Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#6

RE: Eucharistische Wunder - Vortrag von DDDr. Peter Egger auf KTV

in Das allerheiligste Altarsakrament 30.06.2016 12:03
von Aquila • 5.558 Beiträge

Lieber Hiti

Ich denke, dass wir diesen Thread nicht mit der Islamthematik vermischen sollten.

Deine angesprochenen Aussagen von Dr. Egger über den Islam können in dementsprechenden Themen diskutiert werden.

Ich werde sie denn hier
"Theologischer Dialog" mit dem Islam weitesgehend sinnlos

aufgreifen und gleich auch kurz kommentieren.



Freundliche Grüsse und Gottes Segen

nach oben springen

#7

RE: Eucharistische Wunder - Vortrag von DDDr. Peter Egger auf KTV

in Das allerheiligste Altarsakrament 30.06.2016 14:18
von Kristina (gelöscht)

2.Tim 3,16: die gesamte Bibel kommt von Gott!
2.Petr 1,20-21: Gott gebrauchte menschliche Schreiber!
1.Kor 2,13: Gott wachte über jedem einzelnen Wort der Bibel!
2.Petr 1,21 Der Empfang und die Weitergabe, bzw. Niederschrift des Wortes Gottes geschah unter der Führung des Heiligen Geistes!
nach oben springen

#8

RE: Eucharistische Wunder - Vortrag von DDDr. Peter Egger auf KTV

in Das allerheiligste Altarsakrament 30.06.2016 16:50
von Andi • 1.019 Beiträge

Danke für die Antworten.

Immer wieder fällt man auf diese Fragen zurück wie " Jesus müßte doch in erster Linie seinen Freunden helfen und warum ist dies so und warum entscheidet er sich so usw. Z.B fragte ich mich auch warum er den Kindern beim Kindeskreuzzug nicht half die sogar ohne Waffen nach Jerusalem zogen und fast alle umkamen.

https://www.youtube.com/watch?v=y7NpOZOFvvQ

Wie wir wissen geben die Lügenmedien meistens die Geschichte verzerrt oder ganz falsch wieder aber bei diesen Kinderkreuzzügen weiß man trotzdem das fast kein Kind überlebte. Man will Gott verstehen aber schafft es nicht. Man strebt danach das alles zu verstehen aber wird es nicht verstehen.

Ich weiß auch das man seinen Ratschluß nicht verstehen kann aber trotzdem fällt man immer wieder zurück in diese Denkmuster. Nicht Wenige fallen auch wegen diesen Dingen vom Glauben ab und deshalb sollte man darüber ab und zu schreiben. Letztendlich muß man einfach das Gottvertrauen aufbringen auch wenn man viele Dinge nicht versteht. Ist oft nicht leicht aber ist so. Und letztendlich ist es so wie Mariamante auch schrieb von Altvater Antonius, das man auf sich selber schauen sollte und das eigene Heil erreicht.


Philipper 2,10
Darum hat ihn Gott über alle erhöht und ihm den Namen verliehen, der größer ist als alle Namen,
damit alle im Himmel, auf der Erde und unter der Erde ihre Knie beugen vor dem Namen Jesu
und jeder Mund bekennt:,Jesus Christus ist der Herr, - zur Ehre Gottes, des Vaters.
nach oben springen

#9

RE: Eucharistische Wunder - Vortrag von DDDr. Peter Egger auf KTV

in Das allerheiligste Altarsakrament 01.07.2016 23:27
von Aquila • 5.558 Beiträge

Liebe Mitdiskutanten

Umcdas eigentliche Thema hier nicht zu stark zu verästeln,
habe ich Euere Beiträge bez. Leiden und Kreuztragen in den hierzu passenderer Thread verschoben.
Die Verehrer des Kreuzes (7)


Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 01.07.2016 23:27 | nach oben springen

#10

RE: Eucharistische Wunder - Vortrag von DDDr. Peter Egger auf KTV

in Das allerheiligste Altarsakrament 06.07.2016 15:37
von hiti • 50 Beiträge

Auf Zdw.ch sind die Eucharistischen Wunder gut beschrieben:
http://kath-zdw.ch/maria/eucharistische.wunder.html
-
Darunter ist auch das (bisher kirchlich nicht anerkannte) Garabandal:
Hostienwunder in Garabandal

Unter den Personen, die dicht dabei standen waren Pepe Diez aus Garabandal, Benjamin Gomez aus Pesues und auch Alejandro Damians aus Barcelona. Letzterer hatte von seinem Vetter , der wegen einer Verhinderung nicht selbst nach Garabandal gehen konnte, eine 8 mm Filmkamera mitgegeben bekommen, um für ihn dort zu filmen. Von der Bedienung der Kamera hatte er jedoch keine rechte Ahnung. Er stand unmittelbar in einem Abstand von ca. einem halben Meter vor Conchita und sah, wie sie ihre Zunge heraushielt.

Plötzlich wurde ein weißes Licht auf ihrer Zunge sichtbar, das sich zu einer Hostie formte. Während er noch fassungslos darauf starrte, kam ihm plötzlich die Kamera an seinem Handgelenk in den Sinn. Er richtete sie auf das Gesicht des Mädchens und betätigte den Auslöser solange, bis Conchita die Zunge in den Mund zurückholte, ohne damit zu rechnen, daß der Film überhaupt belichtet wurde. Das zweite Wunder ereignete sich für ihn dann, als der Film entwickelt war und genau 69 Bilder belichtet waren, worauf man das Phänomen gut erkennen konnte.

Benjamin Gomez, ein derber, aber gütiger Mann, berichtete mit seinen einfachen Worten, daß er ebenfalls unmittelbar bei Conchita stand und gesehen habe, wie die Hostie sich scheinbar sogar noch vergrößert habe, während sie auf der herausgehaltenen Zunge lag. Er sagte, daß sie mit eigenem hellweißem Licht leuchtete, nicht vom Schein der Taschenlampen, so, wie wenn die Sonne schräg auf ein Schneefeld fällt und dieses ganz hell wird. Das Licht habe aber die Augen nicht geblendet, es sei eher weicher Natur gewesen.

lg
Hiti|addpics|7it-5-6bbc.jpg|/addpics|


zuletzt bearbeitet 06.07.2016 15:38 | nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 19 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: clemens 31
Besucherzähler
Heute waren 239 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3248 Themen und 21605 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Aquila



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen