Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#6

RE: Die Verehrer des Kreuzes

in Leiden, Tod und Auferstehung Christi 25.02.2015 15:52
von Aquila • 5.660 Beiträge

Hw Pater Lenz hat in seinem Buch
"Christus in Dachau"
über seine dortigen Erlebnisse berichtet.
Gerade dort reiften in ihm diese segensreichen Gedanken über das Kreuz:
"Kreuz und Leid"
-

Schwer lastet das Leid auf der Menschheit.
Aber im Glaubenslicht zeigt uns das Kreuz auch seine unermeßlichen Herrlichkeiten.

Das Kreuz ist allen Menschen im Gnadenstande ein schöner Gruß vom lieben Gott:
"Ich liebe dich.
Ich denke an dich!
Ich, dein Schöpfer und Erlöser, will dich recht sicher in den Himmel führen!"
Unendliche Liebe, Weisheit und Gerechtigkeit stehen hinter allem Erdenleid.


Das geduldig ertragene Kreuz wird dich recht hoch in den Himmel führen.
Einmal "Gottes Wille geschehe" im Leid,
kann wertvoller sein als selbstgewählte Bußwerke oder 100 Gebete zur Zeit des Glückes.
Wollen wir einst vielfache Milliardäre im Himmel sein hier haben wir den Weg!

Das geduldig ertragene Kreuz führt dich nach dem Tode auch recht schnell in den Himmel.
Der Aufenthalt in der entsetzlichen Zwischenstation
Fegefeuer wird dadurch sehr verkürzt oder fällt ganz weg.
Der unendlich große Gott hat gerade durch den Kreuzestod die Welt erlöst.

Solches Kreuztragen ist eine gar mächtige Fürbitte bei Gott!
Klagt nicht, Ihr Leidenden,
daß Ihr für Euch und die anderen Menschen nichts tun könnt!
Unermeßlich Großes leistet,
wer in Gottes Namen leidet
oder gar aus freudiger Liebe zu Gott und für die Menschen.

Das Kreuz ist ein ausgezeichnetes Mittel der Verähnlichung mit Jesus,
der aus unendlicher Liebe zu uns das schwerste Kreuz uns vorangetragen
und mit Maria, der Mutter des Heilandes,
die nach ihm am meisten gelitten.

Lieber Christ, du willst doch Christi Jünger sein!

Das Kreuz trägt die Inschrift "Gottes Wille!"
Unendliche Weisheit, Liebe und Gerechtigkeit haben es mir auferlegt.
Unser Vater im Himmel, der immer und überall unser Bestes will,
vergißt kein kleines und kein großes Kreuz, das wir aus Liebe zu ihm getragen.

Das Kreuz ist ein ausgezeichnetes Vorbeugungsmittel gegen die Sünde.
Es führt uns immer näher zu Gott
und wem das Erdenleben viel Kreuz gebracht, der hängt nicht sehr am Leben.
Leicht geht er, sobald Gott ihn ruft, hinüber in das ewigselige Lebensglück des Himmels.

Das Kreuz ist ein ganz ausgezeichnetes Mittel zur Heiligkeit.
Das Kreuz macht nämlich demütig, starkmütig, selbstlos...
Es lehrt viele Tugenden üben.
Es lehrt beten.

Der Mensch jedoch ist soviel wert wie sein Gebet.
Wer gut beten kann, kann immer das Leben meistern.

Geduldiges Kreuztragen ist auch heilige Klugheit!
Keinem Adamskind bleibt das Kreuz erspart.
Wer aber am Kreuz rüttelt und flucht wie der linke Schächer,
der macht sich das Kreuz viel schwerer.
Er trägt es zu seiner zeitlichen und - ewigen Qual.

Wer weiß, wofür dieses oder jenes Kreuz gut ist!
Es ist das Kreuz der Vorsehung Gottes,
um andere, viel schlimmere Kreuze zu verhindern
.

Gott allein verteilt die Kreuze.
Und Gott weiß, was er tut bis in die letzten Folgen.
"Gott ist Vater, Gott ist gut, gut ist alles, was er tut!"

Das Kreuz trägt die Inschrift:
"Kurz ist das Leid, ewig die Freude!"

Wähle! Du kannst auch kurze Freude haben und ewige Verdammnis!
Menschenkind, richte dich nach Gottes Willen!
Das allein ist es, was den Menschen wahrhaft groß macht.
"Gott dienen, ist herrschen!"

Alles Leid ist letztlich eine Frucht der Sünde, der Erbsünde.
Ist der für Zeit und Ewigkeit notwendig
scheiternde Versuch, gegen Gott sein Glück zu finden.
Gott erreicht immer sein Ziel;
der Mensch jedoch muß seine Auflehnung büßen.
Dieses Busskreuz wird allen Freunden Gottes zum Segenskreuz,
den Feinden Gottes zum Untergang


-

nach oben springen

#7

RE: Die Verehrer des Kreuzes

in Leiden, Tod und Auferstehung Christi 31.03.2015 22:33
von Das Fragezeichen (gelöscht)
avatar

Gelobt sei Jesus Christus!

Ich erlaube mir aus einer Predigt, die ich DAMALS hörte von einem evangel. Pastor.

Er besuchte einen schwer kranken Menschen im KATHOLISCHEN Krankenhaus. Wie es dort üblich war, gab es in dem Krankenzimmer ein Kreuz mit Korpus (ist ja bei den Protestanten eher nicht üblich).

Die kranke Person sagte zu dem Pastor aufschauend zum Kreuz "Er weiß, was ich fühle. Er versteht mich." Jesus am Kreuz war sein Trost.

Dies war für mich der Anfang ein anderes Verhältnis zum Kreuz zu bekommen. Eine kleine Saat wurde gelegt, zu erkennen, was im Katholischen für ein tiefes Glaubenszeugnis vorhanden ist, das durch die Darstellung Jesu am Kreuz zum Ausdruck kommt.

Hihi, der Pastor wußte nicht was er da tat. Gerade im Kreuz begegnet Jesus dem Leidenden.

Das Fragezeichen


Man kann nicht um des Friedens willen die Wahrheit aufgeben, denn dann wird der Unfriede zum Dauerzustand, weil alles in Unordnung gerät.

zuletzt bearbeitet 31.03.2015 22:35 | nach oben springen

#8

RE: Die Verehrer des Kreuzes

in Leiden, Tod und Auferstehung Christi 29.05.2015 01:03
von Aquila • 5.660 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus !

Nachfolgendes Zitat würden wohl Manche nicht derjenigen zuschreiben,
von der es tatsächlich stammt.....
der hl. Theresia v. Lisieux:
-

„Ich möchte die Welt durcheilen,
Deinen Namen verkünden
und

Dein glorreiches Kreuz in den Heidenländern aufpflanzen
.“

-

Waaaas ?
dürften nicht Wenige "Dialogisierende" ausrufen !

Und doch.....
Die aus innigster Liebe zu unserem Herrn und Gott Jesus Christus entbrannte
hl. Theresia v. Lisieux
ist in ihrer konsequenten Wahrheitsliebe so gar nicht "tolerant" !

Nicht das Belassenwollen der Irrenden im Irrtum
sondern
deren Hinführung zur Wahrheit ist wahre Nächstenliebe.....
die wiederum alleine aus einer wahren Gottesliebe entspringen kann....
der Liebe zur Ewigen Wahrheit Jesus Christus !


Der heilige Thomas von Aquin :
-

"Die grösste Wohltat, die man einem Menschen erweisen kann,
besteht darin,
dass man ihn vom Irrtum zur Wahrheit führt."

-

Der hl. Franz v. Sales im Einklang mit der hl, Theresia
über die alleinige Pforte zur Heiligkeit:
-

Dieses Leben ist kurz und ist uns nur gegeben, um das andere Leben zu gewinnen.
Das Kreuz ist die königliche Pforte, durch die man in den Tempel der Heiligkeit eintritt;
wer sie anderswo sucht, wird niemals auch nur eine Spur davon finden.


-

nach oben springen

#9

RE: Die Verehrer des Kreuzes

in Leiden, Tod und Auferstehung Christi 29.05.2015 07:52
von Mariamante • 391 Beiträge

JESUS sagt uns durch das Evangelium: "Wer mein Jünger sein will, nehme täglich sein Kreuz auf sich, verleugne sich selbst- und so folge er mir nach."

Nach diesen Worten geht es auch darum, das Kreuz im eigenen Leben zu "verehren". Die Leiden, Widrigkeiten im Leben aus Liebe zum Gekreuzigten Heiland geduldig annehmen - das ist eine Form der Kreuzverehrung die schwierig sein mag- die uns aber zu wahren Kreuzes- Verehrern macht.


Gelobt sei JESUS CHRISTUS
nach oben springen

#10

RE: Die Verehrer des Kreuzes

in Leiden, Tod und Auferstehung Christi 29.05.2015 12:26
von Aquila • 5.660 Beiträge

Lieber Mariamante


In der Tat ist das geduldige Ertragen der Leiden und Widrigkeiten ein Liebesbeweis
an unseren Herrn und Gott Jesus Christus.

In den vorigen Beiträgen in diesem Thread ist dies auch vertiefter dargelegt.

Im Beitrag #6 habe ich
Hw Pater Lenz aus seinem Buch
"Christus in Dachau" zitiert.
Unter dem Kapitel
"Kreuz und Leid" schreibt er:
-

[....]
Das geduldig ertragene Kreuz wird dich recht hoch in den Himmel führen.
Einmal "Gottes Wille geschehe" im Leid,
kann wertvoller sein als selbstgewählte Bußwerke oder 100 Gebete zur Zeit des Glückes.
Wollen wir einst vielfache Milliardäre im Himmel sein hier haben wir den Weg!

Das geduldig ertragene Kreuz führt dich nach dem Tode auch recht schnell in den Himmel.
Der Aufenthalt in der entsetzlichen Zwischenstation
Fegefeuer wird dadurch sehr verkürzt oder fällt ganz weg.
Der unendlich große Gott hat gerade durch den Kreuzestod die Welt erlöst.

Solches Kreuztragen ist eine gar mächtige Fürbitte bei Gott!
Klagt nicht, Ihr Leidenden,
daß Ihr für Euch und die anderen Menschen nichts tun könnt!
Unermeßlich Großes leistet,
wer in Gottes Namen leidet
oder gar aus freudiger Liebe zu Gott und für die Menschen.
[....]

-

Und weiter betont er:
-

[....]
Das Kreuz trägt die Inschrift "Gottes Wille!"
Unendliche Weisheit, Liebe und Gerechtigkeit haben es mir auferlegt.
Unser Vater im Himmel, der immer und überall unser Bestes will,
vergißt kein kleines und kein großes Kreuz, das wir aus Liebe zu ihm getragen.
[....]
Wer weiß, wofür dieses oder jenes Kreuz gut ist!
Es ist das Kreuz der Vorsehung Gottes,
um andere, viel schlimmere Kreuze zu verhindern
.

Gott allein verteilt die Kreuze.
Und Gott weiß, was er tut bis in die letzten Folgen.
"Gott ist Vater, Gott ist gut, gut ist alles, was er tut!"

-

Dazu passend möchte ich folgende in einem Pfarrblatt gelesene Geschichte noch einmal posten:
-

Es gab einmal eine Zeit, wo jeder Mensch sein eigenes Kreuz
mittragen musste.
Ein Mann fand eines Tages,
dass alle anderen Leute leichtere Kreuze herumtragen würden als er.
Also bat er den Herrn ihm eine Möglichkeit zu geben,
sein Kreuz gegen ein anderes einzutauschen.
Der Herr erlaubte es ihm und führte ihn in einen Raum,
der mit den verschiedensten Kreuzen gefüllt war.
Der Mann
stellte sein Kreuz in eine Ecke

und begann die Kreuze zu begutachten.
Er schaute sich ein kleines Kreuz aus Metall an,
fand es aber zu schwer.
Danach sah er eines aus Holz und dachte sich, das ist leicht.
Doch als er merkte, wie gross und unhandlich es war,
stellte er es wieder hin.
So suchte er weiter und probierte mehrere aus.
Doch das eine war ihm zu gross,
ein anderes zu rauh
ein nächstes zu schwer und andere zu unhandlich.

Schlussendlich
fand er in einer Ecke ein Kreuz,
das ihm unheimlich zusagte
und er sagte zum Herrn,
dass er dieses gerne hätte.
Der Herr hatte nichts dagegen, machte ihn aber darauf aufmerksam,
dass er nun dasselbe Kreuz wie vorher hätte.

Doch der Mann ging zufrieden von dannen

-

Eine schöne Geschichte, nicht wahr ?

Gleichsam als Zusammenfassung des Geschriebenen
der heilige Johannes vom Kreuz:
-

"Die Kraft der Seele wächst und festigt sich in dem Maße,
als man die Beschwerden mit Geduld erträgt.
"

-

Sicherlich nicht immer ganz einfach....
dazu
- für das geduldige (!) Streben nach Vollkommenheit -
bedürfen wir der Mitarbeit an den geschenkten Gnaden des Heiligen Geistes.
Die Gnadenfülle der hl. Sakramente !

Stufen zur Vollkommenheit


Den erwähnten Auszug aus Pater Lenz' Buch lohnt es sich in Gänze zu lesen:

Die Verehrer des Kreuzes (2)



Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 29.05.2015 12:57 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Bedeutung des Kreuzzeichens - Das Kreuz im Rosenkranz
Erstellt im Forum Wenn etwas der Klärung bedarf (2) von Blasius
0 09.10.2019 08:21goto
von Blasius • Zugriffe: 15
Abendgebet für die Verehrer des heiligsten Herzens Jesu
Erstellt im Forum Weitere Gebete von Blasius
0 05.10.2019 21:53goto
von Blasius • Zugriffe: 14
9. August HL. TERESIA BENEDICTA VOM KREUZ Märtyrin, Ordensfrau Fest
Erstellt im Forum Unsere Fürsprecher von Blasius
2 09.08.2019 19:53goto
von Kristina • Zugriffe: 79
_Jesus stirbt am Kreuze Eine Betrachtung zum Leiden und Sterben unseres Herrn Jesus Christus
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Pius-Bruderschaft von Blasius
0 19.04.2019 20:18goto
von Blasius • Zugriffe: 47
Die tägliche Verehrung der Sieben Schmerzen Mariens mit Verheißungen der Gottesmutter an die hl. Brigitta von Schweden
Erstellt im Forum Weitere Gebete von Blasius
0 12.04.2019 22:01goto
von Blasius • Zugriffe: 57
Segen der Herz-Jesu-Verehrung (I)
Erstellt im Forum Ausdauer im Gebet von Blasius
0 06.04.2019 13:16goto
von Blasius • Zugriffe: 56
Reliquien und ihre Verehrung in der Bibel
Erstellt im Forum Reliquien von Stephanus
0 17.05.2016 15:36goto
von Stephanus • Zugriffe: 524
Sühne durch die Verehrung des Heiligsten Antlitzes
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von Kristina
4 26.07.2015 19:39goto
von Kristina • Zugriffe: 862
Die Verehrung des kostbaren Blutes
Erstellt im Forum Leiden, Tod und Auferstehung Christi von Maresa
0 23.06.2013 13:14goto
von Maresa • Zugriffe: 314

Besucher
0 Mitglieder und 15 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Birgit Gensicke
Besucherzähler
Heute waren 510 Gäste und 4 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3326 Themen und 21937 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:
benedikt, Blasius, Hemma, Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen