Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#6

RE: Erlöse uns von dem Bösen - wie ernst hat die Mutter Kirche diese Anweisung, diesen Auftrag genommen

in Der Exorzismus 14.01.2015 09:09
von blasius (gelöscht)
avatar

Zitat:
Was ist Exorzismus?



Der Exorzismus ist Befreiungsdienst vom Einfluss des Bösen, den Jesus Christus ausgeübt und mit dem Er seine Jünger mit diesen Worten betraut hat: „Heilt Kranke, weckt Tote auf, macht Aussätzige rein, treibt Dämonen aus!“ (Mt 10:8).

Lieber Aquila, Leserinnen und Leser,

wie ernst hat die Mutter Kirche diese Anweisung, diesen Auftrag
genommen und nimmt ihn?

Tatsache ist dass Freiraum entstanden ist, welchen Irgendwelche "Freikirchler" inkl. "Heilsarmee" eingenommen haben, obwohl sie keine Exorzistenvollmacht haben.

Liebe Grüße, blasius

nach oben springen

#7

RE: Erlöse uns von dem Bösen - wie ernst hat die Mutter Kirche diese Anweisung, diesen Auftrag genommen

in Der Exorzismus 14.01.2015 16:03
von Michaela (gelöscht)
avatar

Lieber Blasius,

mit der Bibelstelle begründen die "Freikirchler" ihr Handeln. Das kann man aber nicht rechtferigen mit der Tatsache, dass die Kirche da zurückhaltender geworden ist.

Ja, die Diagnose wird sogar oft der Psychiatrie überlassen. Erst, wenn der Psychiater sagt, da muss wohl noch was anderes im Spiel sein, dann wird wohl ein Priester tätig.

Deine Auffassung, Blasius, ist da schon in die richtige Richtung. Dennoch denke ich, dass die Kirche versucht, den Misstand abzuhelfen. Es wurde meines Wissens sogar in Rom da irgendwas zu eingerichtet. Da weiß Bernhard besser Bescheid.

Doch kann durch die charismatisschen Glaubensausübungen auch ein Einfall des Bösen möglich sein. Es gibt mittlerweile viele kritische Berichte.

Gottes Segen,
Michaela


Habt ihr eure Seelen gereinigt im Gehorsam der Wahrheit zu ungefärbter Bruderliebe, so habt euch untereinander beständig lieb aus reinem Herzen,... 1. Petr. 1, 22 - Ich aber sage euch: Wer mit seinem Bruder zürnet, der ist des Gerichts schuldig; wer aber zu seinem Bruder sagt: Racha! der ist des Rats schuldig; wer aber sagt: Du Narr! der ist des höllischen Feuers schuldig. - Matth. 5, 22

zuletzt bearbeitet 14.01.2015 16:04 | nach oben springen

#8

RE: Erlöse uns von dem Bösen - wie ernst hat die Mutter Kirche diese Anweisung, diesen Auftrag genommen

in Der Exorzismus 14.01.2015 16:15
von blasius (gelöscht)
avatar

Zitat:

Doch kann durch die charismatisschen Glaubensausübungen
auch ein Einfall des Bösen möglich sein.
Es gibt mittlerweile viele kritische Berichte.




Liebe Michaela,


schlimmer wie es bei Anneliese Michel war, kann es kaum kommen:

Auszug, Zitat:

© srf Lupe
In Deutschland sind Befreiungsdiener seit den 70er Jahren rar geworden. Der Fall des Exorzismus der Anneliese Michel 1976 gilt als einer der bekanntesten weltweit. Nach insgesamt 67 Exorzismen starb die deutsche Studentin Anneliese Michel an Entkräftung.


nur an Rande- blasius ist nicht "Blasius"


Liebe Grüße, blasius

nach oben springen

#9

RE: Erlöse uns von dem Bösen - wie ernst hat die Mutter Kirche diese Anweisung, diesen Auftrag genommen

in Der Exorzismus 14.01.2015 17:43
von Bernhard • 79 Beiträge

Um Missbräuchen auf diesem Gebiet vorzubeugen und um die Autorisation zu wahren, hat die Kath. Kirche den Laienexorzismus verboten. Da der Priester die Vollmacht (Weihe) dazu besitzt und im Auftrag seines Bischofs handelt, ist ein Exorzismus dadurch umso wirksamer. D.h. aber nicht, dass er bei gläubigen Laien nicht funktioniert. So hatten z.B. Heilige im Umgang mit Besessenen mehr Erfolg als die Priester. Aus dem Leben der Hl. Katharina von Siena ist bekannt, dass man, wenn die Priester mit ihren Bemühungen nicht weiterkamen, die Besessenen zu ihr schickte, welche sie dann innerhalb kürzester Zeit von ihrer Besessenheit befreite. Entscheidend dabei sind der Glaube und ein gottgefälliger Lebenswandel.


Wenn in Freikirchen Exorzismen vorgenommen werden, dann oft an Menschen, welche sich besessen glauben oder die man für besessen hält, es aber nicht sind (welche Gefahr dabei besteht, dürfte klar sein). Dort werde "Dämonen der Lüge", der "Habgier", des "Neides", des "Geizes", "ungeordneter Verhältnisse" etc. "ausgetrieben", die niemals wirklich in der Person zugegen waren. Es handelt sich hierbei lediglich um sündhafte Verstrickungen oder Versuchungen,, denen man auf diese Weise beizukommen versucht. (Befreiungs-) Gebete sind schön und gut, wahrhaft befreien können sie eine besessene Person jedoch nicht. Dazu bedarf es des kirchlichen "Großen Exorzismus" mit dem Befehl an die Dämonen, zu weichen. Reine Bitten an Gott, wie es z.B. die DBK vorschlägt, bewirken wenig. Die Austreibung muss der Priester kraft seines Amtes schon selber vornehmen.


In hoc signo vinces.
nach oben springen

#10

RE: Erlöse uns von dem Bösen - wie ernst hat die Mutter Kirche diese Anweisung, diesen Auftrag genommen

in Der Exorzismus 14.01.2015 19:43
von Andi • 1.027 Beiträge

blasius zitiert mal wieder die Auffassung der Lügenmedien - warum auch immer.

Hier die echten Tatsachen:

Annelise starb an den Folgen von Medikamentenvergiftung (Zentropil, Tegretal).

Frau Goodman hat bei verschiedenen Völkern die religiösen Ausnahmezustände erforscht, und sie kam nach einer wissenschaftlichen Analyse der Tonbänder im Fall Anneliese Michel zum Schluss, dass hier eine echte Besessenheit vorliegt und dass die These einer «Epilepsie» oder einer «psychogenen Geisteskrankheit» nicht haltbar ist.

der Schweizer Wissenschaftler Dr. Theo Weber-Arm, Bern, in einem Brief an Goodman: « ... Es unterliegt keinem Zweifel, dass das Aschaffenburger Urteil ein Fehlentscheid war ... Grundsätzlich stimme ich mit Ihnen überein, dass es sich bei den Manifestationen von Anneliese Michel um einen Fall echter [[Besessenheit] gehandelt hat....usw..

http://www.kathpedia.com/index.php?title=Anneliese_Michel


Philipper 2,10
Darum hat ihn Gott über alle erhöht und ihm den Namen verliehen, der größer ist als alle Namen,
damit alle im Himmel, auf der Erde und unter der Erde ihre Knie beugen vor dem Namen Jesu
und jeder Mund bekennt:,Jesus Christus ist der Herr, - zur Ehre Gottes, des Vaters.
nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 12 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Birgit Gensicke
Besucherzähler
Heute waren 167 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3333 Themen und 21954 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Aquila



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen