Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#11

RE: Situation der katholischen Kirche in Deutschland, 178.805 Kirchen-Austritte im Jahr 2013

in Diskussionsplattform Kirche 22.07.2014 07:16
von MariaMagdalena (gelöscht)
avatar

Lieber Blasius,
Natürlich ist ein Satz, wenn man den Rest weg läßt unverständlich !

Du hast Recht, Kristinas Frage, ob die Zahl der Austritte stimmt habe ich nicht beantwortet, aber dies habe ich auch geschrieben. Doch stellte sie auch gleichzeitig Fragen nach dem warum ?

Fragen, die Kristina gestellt hat : War also der Glaube nicht stark genug, weil sie nicht unterscheiden können zwischen der Kirche Gottes und den Verfehlungen manch eines Priesters?

Wird oder wurde durch die Verfehlungen nicht ein Grund frei Haus geliefert, endlich die Kirche verlassen zu können?

Wie viele Menschen sind überzeugt, dass sie zwar "glauben" aber die Kirche dazu nicht brauchen?

Die Kirchenaustritte haben doch nicht nur mit den Missbrauchsskandalen, der Kirchensteuer.... zu tun - oder was denkst du lieber blasius?


Und darauf habe ich versucht auf meine Art zu antworten und habe dem entsprechend auch das Verhalten der Menschen im Zeitgeist indirekt dem gegenübergestellt.
Denn, ob wir es wahr haben wollen oder nicht, sind es nicht unbedingt die Skandale, weshalb jemand die katholische Kirche verläßt, sondern ist ist oft nur eine Ausrede damit man einen, für andere, nachvollziehbaren Grund zur Verfügung hat.
Dazu ein Beispiel, was Du vielleicht eher nachvollziehen hast.
Vor Jahren als auch im Besonderen deutsche Banken mit die weltweite Finanzkrise verursacht haben, sind in Deutschland eben nicht die Leute losgelaufen haben ihre Konten aufgelöst, sind also als Kunden aus der Bank ausgetreten, zu ihren Arbeitgebern gegangen und haben ihre Gehalt oder ihren Lohn in der Form der Auszahlung via Lohntüte verlangt ! Viele haben vielleicht die Bank gewechselt, aber das war es auch ! Und sind im Grunde so wieder zu der gleichen Sorte von Bänkern gegangen, wie sie sie bei der vorigen Bank hatten! Nur die Medien hatte diese Bank noch nicht als Mitverursacher hingestellt.

Und so gesehen, suggerieren die Medien wie " das Herdenverhalten der Menschen" auszusehen hat !
Gut, da ich ein Schlem bin. Nun einmal das Gegenteil von dem, was wir via Medien zu sehen und zu erfahren bekommen.
Also sie würden die ganzen guten Werke, die die katholische Kirche weltweit macht zeigen und genauso ausführlich darüber berichten, wie sie es jetzt andersrum macht, was würde passieren ? Genau, nicht nur das niemand freiwillig die kath. Kirche verlassen würde, sondern die Priester wüßten garnicht, wie sie die ganzen Menschen, die konvertieren möchten, zum Einen darauf richtig vorbereiten sollten, zum Anderen wie die Firmung gestalltet werden sollte, weil die Kirche möglicherweise bis zum letzten Paltz mit Firmlingen gefüllt wäre und die Gemeinde vor der Tür stehen müßte.

Du verstehst worauf ich hinaus will ?
Falls nicht. Noch nie, waren wir als Einzelne und/oder Gesellschaft so den Gruppenzwang ausgesetzt wie heute ! Wie oft kann sich in Wahrheit eine Einzelperson überhaupt nicht mehr frei entscheiden welchen sie Weg zu gehen möchte, weil sie sowohl in ihren persönlichen und gesellschaftlichen Umfeld, durch das "Suggerieren" der Medien was recht oder falsch ist, sofort ausgeschlossen würde.
Denn ich möchte nicht wissen wie viele von denen, die ausgetreten sind, sich ständig anhören mußten " Bei den ganzen Skandalen deiner Kirche, willst du noch in dieser schrecklichen Kirche bleiben ? Wie kannst du nur usw? Und nicht jeder kann damit umgehen oder leben, wenn er sich für die Kirche und damit gegen die Meinung der Gesellschaft entscheidet, aus der Gesellschaft direkt oder indirekt ausgeschlossen zu werden. Auch dies ist ein Gesichtspunkt, der nicht ausseracht, in Punkto Kirchenaustritte, gelassen werden sollte. Du siehst also, mir geht es weniger um die Zahlen, sondern eher um die Gründe, die dahinter stecken könnten, die, dies räume ich ein, von Trägheit, selbst keinen tiefen Glauben zu haben und Angst im deutschen Klerus bis hin zur Stimmungmache der Medien reicht. So werden halt Zahlen zur Nebensache, weil die Gründe, die wichtigere Ursache ( jedenfalls für mich) darstellen.

Pax et bonum
Maria


Oves meae vocem meam audiunt, et ego cognosco eas, et sequuntur me: et ego vitam aeternam do eis, et non peribunt in æternum, et non rapiet eas quisquam de manu mea
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#12

RE: Situation der katholischen Kirche in Deutschland, 178.805 Kirchen-Austritte im Jahr 2013

in Diskussionsplattform Kirche 22.07.2014 09:37
von blasius (gelöscht)
avatar

Liebe MariaMagdalena,


entschuldige wenn ich noch einmal frage:

Das mit :

Wenn wir als gläubige Katholiken wissen, dass kein Mensch

( geweiht oder nicht ) von der lästigen Sünde bis zur Todsünde nicht frei ist,

weshalb treten wir dann aus der Kirche aus,


Verstehe ich nicht, was soll das heißen?

@Weshalb treten wir dann aus der Kirche aus, ?????



Liebe Grüße, blasius

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#13

RE: Situation der katholischen Kirche in Deutschland, 178.805 Kirchen-Austritte im Jahr 2013

in Diskussionsplattform Kirche 22.07.2014 11:12
von MariaMagdalena (gelöscht)
avatar

Lieber Blasius,
vielleicht, weil wir hier etwas miteinander verwechseln ?
Denn die Mutter Kirche ist heilig, aber nicht wegen der Menschen, die zu einer Tätigkeit für sie
( Kleriker) berufen sind, denn diese sind in der Mehrheit genau solche schwachen grossen oder kleinen Sünder wie wir, sondern durch ihren " Gründer", der niemand anders als unser Herr Jesus Christus, der menschgewordene Sohn des lebendigen Gottes,ist.
Und wenn man dies zur Kenntnis nimmt und versucht zu beherzigen,weshalb sollte man dann überhaupt auf die Idee kommen die Kirche zu verlassen ?
Oder mal wieder ein Beispiel aus dem Leben gegriffen. Wenn ein Pfarrer einer Person auf dessen Bitte hin, die geistige Begleitung verweigert, weil dieser halt zu klein für sein Gewicht ist. Sollte man dann aus der kath. Kirche austreten, nur weil der Mensch, nicht der Geistliche, Vorurteile gegen Dicke hat ? Nein, man verzeiht ihn, dass er auf Grund seiner menschlichen Vorurteile so gehandelt hat und schaut sich nach einen Priester um, der nicht so seinen Nächsten gegenüber voreingenommen ist. Denn mein Glaube hängt doch nicht von dem Kleriker ab, sondern von der heiligsten Dreifaltigkeit, der heiligen Mutter Kirche, ihrem Lehramt welches durch den Heiligen Geist erleuchtet ist.
Schau, wenn der Papst nun aus Schrez sagen würde: " Es wäre doch lustig, wenn alle Katholiken für eine Woche eine rote Clownsnase tragen würden, so bin weder Du, noch sonst ein Katholik oder ich dazu verpflichtet, dem folge zu leisten ! Hätte es unser Herr gesagt oder es würde in der heiligen Schrift stehen, dann sähe die Sache anders aus, aber weil dem nicht so ist brauchen wir nicht los zu rennen um uns eine rote Clownsnase zu kaufen.

Pax et bonum
Maria

PS. Sind nun alle Klarheiten beseitigt ?


Oves meae vocem meam audiunt, et ego cognosco eas, et sequuntur me: et ego vitam aeternam do eis, et non peribunt in æternum, et non rapiet eas quisquam de manu mea
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#14

RE: Situation der katholischen Kirche in Deutschland, 178.805 Kirchen-Austritte im Jahr 2013

in Diskussionsplattform Kirche 22.07.2014 12:07
von blasius (gelöscht)
avatar

Liebe Maria Du schreibst:

Denn die Mutter Kirche ist heilig,


aber nicht wegen der Menschen,
die zu einer Tätigkeit für sie
( Kleriker) berufen sind, denn diese sind in der Mehrheit genau solche schwachen grossen oder kleinen Sünder wie wir, sondern durch ihren " Gründer",
der niemand anders als unser Herr Jesus Christus,
der menschgewordene Sohn des lebendigen Gottes,ist.

Dazu fogendes:

Der Heilige Vater

Der Papst, der Bischof von Rom und Nachfolger des hl. Petrus, ist "das immerwährende und sichtbare Prinzip und Fundament für die Einheit der Vielheit sowohl von Bischöfen als auch von Gläubigen" LUMEN GENTIUM, 23

Zitat aus:
http://www.vatican.va/holy_father/index_ge.htm


So gesehen ist die Mutter Kirche sichtbar in einem
heiligen Menschen und dem haben
die Menschen, wir zu folgen und zu gehorchen,

oder trifft das auf Dich nicht zu?

Wie das mit den „roten Nasen“ ist, lasse ich mal offen!

Liebe Grüße, blasius


zuletzt bearbeitet 22.07.2014 12:08 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#15

RE: Situation der katholischen Kirche in Deutschland, 178.805 Kirchen-Austritte im Jahr 2013

in Diskussionsplattform Kirche 23.07.2014 09:20
von blasius (gelöscht)
avatar

Fragen von Kristina:


Fragen, die Kristina gestellt hat :


War also der Glaube nicht stark genug, weil sie nicht unterscheiden können zwischen der Kirche Gottes und den Verfehlungen manch eines Priesters?


Wird oder wurde durch die Verfehlungen nicht ein Grund frei Haus geliefert, endlich die Kirche verlassen zu können?

Wie viele Menschen sind überzeugt, dass sie zwar "glauben" aber die Kirche dazu nicht brauchen?

Die Kirchenaustritte haben doch nicht nur mit den Missbrauchsskandalen, der Kirchensteuer.... zu tun - oder was denkst du lieber blasius?



Liebe Kristina,


Können die Gläubigen wissen dass Priester und die Kirche nicht ein und das selbe sind?

Wer hat dieses Wissen den Gläubigen gepredigt?

Verfehlungen in der Kath.Kirche gegen die Lehre Jesu Christi,
können ein Grund für viele Mitglieder
sein diese Kirche zu verlassen, die Folge ist dass wie Geschreiben,
evtl. immer weniger Kinder getauft werden.

Wie viel Menschen überzeugt sind dass sie glauben, aber die Kirche nicht brauchen,
weiß ich nicht, es können mehr sein als bekannt ist.

die Kirchensteuer trägt mit unter zu Kirchenaustritte bei wenn so genannte
„Missbrauchsskandale“ bekannt werden, wie schon in vorigen Beiträge beschreiben.


Liebe Grüße, blasius


zuletzt bearbeitet 23.07.2014 09:29 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Kirche Christi nicht katholische Kirche?
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von Heribert
6 06.12.2017 18:28goto
von Blasius • Zugriffe: 1121
Petition für die Verteidigung des katholischen Glaubens
Erstellt im Forum Empfehlungen / Aufrufe von Hemma
6 20.06.2016 23:50goto
von Aquila • Zugriffe: 692
Spaltungen unter den Katholiken
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von Missionar
14 22.06.2015 22:14goto
von Gertrud • Zugriffe: 1166
Widersprüchliche Fraktionen in der Kirche – Sind Gegensätze auf Bischofssynode überwindbar?
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von Kristina
8 21.03.2015 23:17goto
von Das Fragezeichen • Zugriffe: 628
Es gibt nur einen Papst – Katholiken dürfen nicht progressiver Versuchung erliegen
Erstellt im Forum Katechese von blasius
6 11.02.2017 22:31goto
von Aquila • Zugriffe: 1518
Die einschneidendste Veränderung im Leben der katholischen Kirche seit dem Zweiten Weltkrieg
Erstellt im Forum Nachrichten von blasius
16 11.02.2017 19:27goto
von Blasius • Zugriffe: 1743
Die „neue Kirche“ der Barmherzigkeit und die „Revolution“ Franziskus
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von MariaMagdalena
3 30.08.2018 11:50goto
von Blasius • Zugriffe: 1010
Masterplan zur Zerstörung der katholischen Kirche bis zum Jahr 1980
Erstellt im Forum Wenn etwas der Klärung bedarf (2) von blasius
1 03.10.2013 23:21goto
von Aquila • Zugriffe: 992
Kardinal Lehmann glaubt nicht an die Kirche
Erstellt im Forum Diskussionsplattform (2) von blasius
11 18.05.2013 23:21goto
von Aquila • Zugriffe: 1675

Besucher
0 Mitglieder und 11 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Maxlobkowicz
Besucherzähler
Heute waren 35 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3283 Themen und 21798 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:




Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen