Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#11

RE: Massengrab im irischen Tuam: Babys waren für die Nonnen Abfall

in Diskussionsplattform Kirche 16.06.2014 23:08
von blasius (gelöscht)
avatar

Liebe MariaMagdalena,


Deiner „Randbemerkung“ stimme ich zu.

Nur wie ich schon schrieb, in der Zeit von 1925 bis 1961 war die „Pille“ noch nicht am Markt.

Tatsache ist dass die Empfängnisverhütung mit Kondomen damals möglich gewesen ist.

in einem anderem Thread ist zu lesen:
NER =Natürliche Empfängnisregelung

Als "erlaubtes" Mittel der Familienplanung kann die sogenannte Natürliche Familienplanung gelten. Welche korrekt angewandt eine Schwangerschaftsrate von 0% erreichen kann (vgl. Enzyklika Humanae vitae).

Es gibt sogar zu diesem Thema Seminare die von der Kirche angeboten werden:

Natürliche Empfängnisregelung
zuverlässig – liebevoll – gesund


Die Gender-Ideologie (15)

In den Jahren 1925 bis 1961 war von „NER“ bestimmt nichts von der
Kath. Kirche verkündet, weil sie es nicht kannte.

Die Frauen waren gegen ihren Willen zum Kinderkriegen verurteilt,
weil die kath. Kirche jegliche künstliche Empfängnisverhütung untersagte.

Bei M. Luther waren die Frauen damals nicht viel wert,
war es in der kath. Kirche auch so?

Was in den Jahren 1925 bis 1961 vorgefallen ist evtl. ein- ja.

Liebe Grüße, blasius


zuletzt bearbeitet 16.06.2014 23:09 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#12

RE: Massengrab im irischen Tuam: Babys waren für die Nonnen Abfall

in Diskussionsplattform Kirche 16.06.2014 23:46
von Aquila • 5.600 Beiträge

Lieber blasius

Willst Du hier etwa entgegen der Lehre der Kirche
ein "Plädoyer" für die angebliche "Zulässigkeit" von
künstlicher Verhütung halten ?

Oder was bezweckst Du eigentlich mit Deinen Anmerkungen ?

Ob früher oder heute....
die Sittenlehre der Kirche war und ist dieselbe !
Und ebenso die Lehre über die Würde der Frau


Alleine der eigenwillige Mensch bastelt sich jeweils seine eigene "Sittenlehre" zusammen,
passend zu seinem fern der Lehre der Kirche befindlichen Lebenswandel.



Freundliche Grüsse und Gottes Segen

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#13

RE: Massengrab im irischen Tuam: Babys waren für die Nonnen Abfall

in Diskussionsplattform Kirche 17.06.2014 08:25
von blasius (gelöscht)
avatar

Lieber Aquila, Leserinnen und Leser,


„ schrieb ich / hielt ich ein Plädoyer für die Zulässigkeit von künstlicher Verhütung?


Nochmals das Thema:



die Frage ist-
ob diese Aussage stimmt:

Zitat:
Massengrab im irischen Tuam: Babys waren für die Nonnen Abfall

Bisher hat keine Leserin/ Leser belegt dass die 800 Kinderleichen im irischen Tuam
NICHT um die Kinder lediger Mütter handelt.

So bewahrheitet sich der Skandal über die meist katholischen

„Fürsorge-Einrichtungen“ und bringt die Methode des Vergessens und Verdrängens
zu Tage.

In der Zeit von 1925 bis 1961 war die „Pille“ noch nicht am Markt jedoch
war die Empfängnisverhütung mit Kondomen möglich.

Massengrab im irischen Tuam: Babys waren für die Nonnen Abfall (2)


Wo in dieser Zeit die „Sittenlehre“ der Kirche war, weiß wohl keiner,

sittliche war die Situation mit den Frauen und den Kindern nicht.

Wie wurde die „Würde“ der Frau, Frauen gehandhabt?-



Die Moral und Sittenlehre der kath. Kirche wird sich in absehbarer Zeit

eventuell bald ändern, verändern, oder nicht?


Liebe Grüße, blasius


zuletzt bearbeitet 17.06.2014 08:27 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#14

RE: Massengrab im irischen Tuam: Babys waren für die Nonnen Abfall

in Diskussionsplattform Kirche 17.06.2014 09:11
von Kristina (gelöscht)
avatar

Lieber blasius,
wie kommst du darauf , dass sich die kirchl. Moral- und Sittenlehre verändern wird?Was genau soll/wird sich verändern?
LG
Kristina


Mt 16,18 Ich aber sage dir: Du bist Petrus und auf diesen Felsen werde ich meine Kirche bauen und die Mächte der Unterwelt werden sie nicht überwältigen.
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#15

RE: Massengrab im irischen Tuam: Babys waren für die Nonnen Abfall

in Diskussionsplattform Kirche 17.06.2014 10:03
von MariaMagdalena (gelöscht)
avatar

Lieber Blasius,

ich denke wir sollten sehr vorsichtig sein, wenn es um einige Behauptungen im Internet, wie auch in den andern Medien geht.
Denn erinnere Dich bitte an den ganzen Unrat, Behauptungen, Verleundungen , Unterstellungen,die, die gleichen Medien über Bischof Mixa ausgegossen haben und behaupteten dies sein Tatsachen ....., und was ist geblieben ? Nichts ! Aber dennoch haben diese bewußt eingesetzten Gerüchte viel Schaden angerichtet !
Ferner frage ich Dich : " Ist Dir wirklich nie aufgefallen das solche "Skandale" der röm.-kath. Kirche merkwürdigerweise immer dann in der Öffentlichkeit auftauchen, wenn der Genderismus die Fahrt aufnimmt um das nächste Ziel zu erreichen ?"
Und hier mehr als einmal eine vergangene Zeit zur Rechtfertigung ihrer Ziele herhalten mußte, indem die Menschen nicht nur kirchlich sondern auch gesellschaftlich völlig andere Ansichten hatten, als sie es heute sind ?
Dass dies im Grunde nur ein Zerrbild ist, um gerade die röm.- kath. Kirche, die vielen Forderungen den Genderismus im Wege steht, mundtot zu machen, ist doch keine höhere Mathematik , sondern liegt doch ganz offen in der Logik des Genderismus.
Und das hier Schlagworte wie Würde der Frau, Freiheit usw. auf eine ganz üble Weise mißbraucht werden, ist doch auch sonnenklar.
Denn die Moral und Sittenlehre der kath. Kirche setzt eine Grundhaltung voraus, die auf Grund der von Gott gegebenen Würde, auf einen gegenseitigen Respekt beruht und dass hier Menschen, bis zum sehr groben Fehler handelt, ist nicht die Schuld der röm.-kath. Kirche ,sondern die des Einzelnen oder einer Gruppe. Damit Du nicht gleich wieder mit einem Aber kommst. Folgendes. Ja, meine Urgroßeltern und Großeltern haben durch das dritte Reich Mitschuld auf sich geladen und vielleicht sogar Blut an ihren Händen, aber ich, die ich viel später geboren bin habe weder ihre Schuld, noch möglicherweise das Blut ihrer Untaten an meinen Händen ! Die Trauer ,die Fassungslosigkeit und die Scham darüber, dass Sie so etwas tun konnten, Ja, aber nicht ihre Schuld, weil ich, wie auch andere überhaupt keinen Einspruch erheben konnte, weil es mich noch nicht gab bzw. auch meine Eltern erst in einem Alter waren, wo sie nicht entscheiden konnten.
Und wer sind wir, die meinen den Stab über andere brechen zu dürfen ? Bei der Ungerechtigkeit, die wir täglich begehen! Aufklären ? Ja ! Urteilen ? Nein, weil wir dazu, wie wir uns gebärden im Umgang nicht Schwächeren usw., erst einmal selbst an die Nase fassen sollten.

Pax et bonum

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Die Papst-Ansprache bei der Begegnung mit der irischen Regierung - die Rede des Papstes in einer offiziellen Übersetzung
Erstellt im Forum Katechese von Blasius
1 27.08.2018 21:04goto
von Blasius • Zugriffe: 138
Hl. Maria Faustina Kowalska Nonne, Mystikerin
Erstellt im Forum Unsere Fürsprecher von Blasius
0 05.10.2017 17:59goto
von Blasius • Zugriffe: 638
Hl. Thérèse vom Kinde Jesu Nonne, Mystikerin, Kirchenlehrerin
Erstellt im Forum Unsere Fürsprecher von Blasius
0 01.10.2017 08:48goto
von Blasius • Zugriffe: 186
Schwester Teresia Benedicta vom Kreuz Edith Stein (1891-1942) Nonne, Karmelitin, Märtyrerin
Erstellt im Forum Unsere Fürsprecher von Blasius
1 02.12.2015 22:42goto
von Aquila • Zugriffe: 250
Der Große Abfall (2. Thess 2,3)?
Erstellt im Forum Wenn etwas der Klärung bedarf (2) von Bernhard
10 29.12.2014 17:45goto
von Aquila • Zugriffe: 862
Hl. Messe für ein verstorbenes Baby?
Erstellt im Forum Das allerheiligste Altarsakrament von Hemma
2 31.08.2014 15:12goto
von Hemma • Zugriffe: 334
'Associated Press' korrigiert Meldung über tote irische Waisenkinder
Erstellt im Forum Nachrichten von Vicki
15 25.06.2014 20:12goto
von blasius • Zugriffe: 1096
Die Heilige Mutter Kirche
Erstellt im Forum Das Wesen der römisch katholischen Kirche von blasius
15 05.05.2019 23:39goto
von Aquila • Zugriffe: 1934
Hl. Papst Leo I (440 - 461), genannt der Große
Erstellt im Forum Unsere Fürsprecher von blasius
0 15.04.2014 08:49goto
von blasius • Zugriffe: 349

Besucher
0 Mitglieder und 19 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Amelie
Besucherzähler
Heute waren 630 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3270 Themen und 21734 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:




Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen