Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#6

RE: Massengrab im irischen Tuam: Babys waren für die Nonnen Abfall

in Diskussionsplattform Kirche 14.06.2014 23:40
von Aquila • 5.557 Beiträge

Lieber blasius

Wie bereits erwähnt sind es bislang alles
unbewiesene Behauptungen !
Also bitte keine voreiligen Schlüsse ziehen.

Dass nun eine der schlimmsten Befürworterin und Vorantreiberin
der satanischen Forderung nach Erklärung der
mörderischen Abtreibung zu einem "Menschenrecht"

die freimauerisch verseuchte sogenannte
"Menschenrechtsorganisation Amnesty International"

diesbezüglich ihr vorlautes Maul aufreisst, versteht sich von selbst.

Bei der im islamistschen Verbrecherstaat Pakistan bereits
Jahre inhaftierten Katholikin Asia Bibi bleiben die
freigeistig trunkenen und somit wahrheitsfeindlichen
sog. "Menschenrechtler" natürlich stumm.

"Amnesty International" ist für treugläubige Katholiken längst
keine Referenz mehr.....
im Gegenteil.....
es ist dringlich abzuraten, dieser Marionetten-Organisation des Freigeistes auch nur einen Cent zu spenden !

Noch zur Formulierung "gefallene Frauen"

Natürlich wird dies wieder vom "ganz humanen Gutmenschentum" aufgegriffen....

auch wenn die damals oft hartherzige Ausgrenzung von
ledigen Müttern nicht gutzuheissen ist.....
ist die Bezeichnung "gefallene Frauen" im engsten Sinne
zutreffend.....
denn so wie diese Frauen in die ( schwere ) Sünde der Unzucht gefallen sind....-
so fällt auch jeder andere Mensch immer wieder in die
( lässliche oder gar schwere ) Sünde....


Was nun aber wichtig ist zu betonen.....
einen Katholiken zeichnet nicht etwa aus,
dass er nicht fallen kann
wohl aber,
dass er sich nach dem Fall sogleich
wieder - nach erfolgter Reue und dem Willen zur Umkehr -
in der Barmherzigkeit Christi erhebt und im Streben nach Vollendung weitergeht....


Ob den damaligen "gefallenen Frauen" die Hinführung
zu dieser Barmherzigkeit womöglich nicht genügend zugänglich gemacht worden ist,
kann zurzeit niemand mit Sicherheit sagen.

Noch eine Anmerkung zu der von Dir verlinkten "pravdatv" Seite....
diese ist esoterisch verseucht und daher
nicht
empfehlenswert




Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 15.06.2014 01:47 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#7

RE: Massengrab im irischen Tuam: Babys waren für die Nonnen Abfall

in Diskussionsplattform Kirche 15.06.2014 08:31
von blasius (gelöscht)
avatar

Zitat:
auch wenn die damals oft hartherzige Ausgrenzung von
ledigen Müttern nicht gutzuheissen ist.....
ist die Bezeichnung "gefallene Frauen" im engsten Sinne
zutreffend.....

denn so wie diese Frauen in die ( schwere ) Sünde der Unzucht gefallen sind....-
so fällt auch jeder andere Mensch immer wieder in die
( lässliche oder gar schwere ) Sünde....



Lieber Aquila,

das Ausgrenzen von ledigen Müttern ist das Eine,
die Frage wie so wurden sie ledig schwanger, ist die andere Frage.

Empfängnisverhütung war bis auf unsichere Methoden von der kath. Kirche untersagt,
und die Männer sahen die Frauen als „Freiwild“ für sexuelle Befriedigung.

Den Männern war es egal, so scheint es, wo die schwangeren Frauen landen, was
auf sie zukommt und was aus den Kindern, der ledigen, von den Männern nicht
geheirateten Frauen, wird.

Wie kam es zur „Unzucht, zur Sünde“ der Frau, durch die Männer,

nur bei denen spricht man nicht von Unzucht und Sünde, für die Männer
hat der Geschlechtsakt keine folgen, sie sind weiterhin frei und unbelastet,
können weiter Frauen schwängern und ins Verderben stürzen.

Rechtlich könnenMänner zu Alimenten belangt werden, nur in der >Zeit damals
von 1925 bis 1961 in der zur Grafschaft Galway gehörenden Stadt Tuam
und auch an anderen Orten war es meist nicht üblich oder möglich dies zu tun.

Ist es ein Grund dass heute nach „Gleichstellung“ zwischen Frau und Mann gerufen wird?

Liebe Grüße, blasius

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#8

RE: Massengrab im irischen Tuam: Babys waren für die Nonnen Abfall

in Diskussionsplattform Kirche 15.06.2014 20:35
von Aquila • 5.557 Beiträge

Lieber blasius

Die Kirche untersagt auch heute jegliche künstliche Empfängnisverhütung.
Nur die "zeitgemässen Katholiken" wissen es nicht mehr
oder wollen es schlicht nicht mehr wissen.

Wenn wir uns die heutigen schamlosen Auftritte der "modernen"
pillenvollgestopften Frauen betrachten, so ist die Bezeichnung
"Freiwild" sicherlich zutreffend.....
"allezeit bereit zur Unzucht" ist die Devise....
Wie sagte der hw Pater Werenfried ( Begründer von "Kirche in Not")
so zutreffend:
-

"Mit Pillen und Chemikalien oder Spiralen – wie mit Rattengift und Mausefallen – wehren Frauen sich gegen das von Gott gewollte Leben."


Und wenn es denn "nicht klappen" sollte....
dann warten "human" Abtreibungs-Henker mit ihrer mörderischen Hilfe ...

Unantastbarkeit des menschlichen Lebens vom Augenblick der Empfängnis (6)

Sowohl Mann als auch Frau geben ihre freie Einwilligung zur Sünde der Unzucht.....
und beide tragen dieselbe Verantwortung für ihr Tun....
ob gestern oder heute....
selbstredend, dass dennoch auch die so gezeugten Kinder
niemals "human entsorgt" werden dürfen....
sprich der Vernichtungsmaschinerie der Abtreibung über lassen werden dürfen.


Freundliche Grüsse und Gottes Segen

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#9

RE: Massengrab im irischen Tuam: Babys waren für die Nonnen Abfall

in Diskussionsplattform Kirche 16.06.2014 10:00
von MariaMagdalena (gelöscht)
avatar

Nur mal so am Rande erwähnt !
Der " Erfinder " dieser Pille war ein Mann namens Carl Djerassi und war damit Wegbereiter des sogenannten "die sexuelle Revolution in der westlichen Welt", wo ,wenn man es genau betrachtet , beide Geschlechter ihre Gott gegebene Würde verloren haben. Denn beide Geschlechter haben bei ihren Begierden eher aus Verhalten der ständigen Hurerei als Norm angenommen als sich auch hier in Würde gegenseitig anzunehmen.
Und dass hier im Grunde eine milliardenschwere Industrie[ der Gewinner ist und beide Geschlechter die Verlierer, will kaum noch jemand wahr haben. Auch dass seit guten 10 Jahren die Antibabypille als ein hochgradiges Mittel zur Krebserkrankung eingestuft wurde, wissen sehr viele nicht oder wollen es nicht wahr haben!

Lieber Blasius,

dass lebige Mütter, nicht von der Kirche ( und hier ist auch mal die ev.- luth. Glaubensgemeinschaft gemeint), sondern die Gläubigen, wobei hier auch die Lutheraner um einiges härter und bösartiger waren als die Katholiken. Denn auch eine katholische ledige Mutter konnte durch das heilige Sakrament der Beichte wieder in die Gemeinschaft aufgenommen werden. Dafür gibt es ausreichende Beispiele in der Geschichte der katholischen Kirche. Dagegen war es einer ledigen Mutter bei den Lutheranern völligunmöglich, da es das Sakrament der Beichte im katholischen Sinne überhaupt nicht gibt.
Zum Anderen waren es eher katholische Geistliche, die soweit bekannt war " sich den Herrn, der die Frau ledig mit Kind hat sitzen lassen ernsthaft zur Brust genommen" und nicht ev.- luth. Pastoren. dies sollte man vielleicht nicht ausseracht lassen, wenn man denkt, auch hier müßte man mal wieder der röm.- kath. Kirche "einen Schwarzen Peter "unterjubeln . Denn ich habe es noch miterleben dürfen, wie eine junge ledige Frau mit Kind in der ev.- luth. Gemeinde vom Pastor bis zu den Gläubigen geächtet wurde, weil sich ihr Verlobter aus den Staub gemacht hat; und wie diese junge Frau vom kath. Priester nach einem längeren Gespräch gegenüber der ev.- luth. Gemeinde verteidigt wurde.

Pax et bonum

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#10

RE: Massengrab im irischen Tuam: Babys waren für die Nonnen Abfall

in Diskussionsplattform Kirche 16.06.2014 20:03
von blasius (gelöscht)
avatar

Lieber Aquila, Leserinnen und Leser,

die Frage ist-
ob diese Aussage stimmt:

Zitat:
Massengrab im irischen Tuam: Babys waren für die Nonnen Abfall

Bisher hat keine Leserin/ Leser belegt dass die 800 Kinderleichen im irischen Tuam
NICHT um die Kinder lediger Mütter handelt.

So bewahrheitet sich der Skandal über die meist katholischen

„Fürsorge-Einrichtungen“ und bringt die Methode des Vergessens und Verdrängens
zu Tage.

In der Zeit von 1925 bis 1961 war die „Pille“ noch nicht am Markt jedoch
war die Empfängnisverhütung mit Kondomen möglich.

(Vor der Einführung von Pille und der Spirale, war das Kondom das meistgebrauchte Verhütungsmittel.)

http://www.familienplanung.de/verhuetung...ihn-sie/kondom/

Es stellt sich die Frage, warum haben damals die Männer kein Kondom benutzt,
durch die Empfängnisverhütung wäre den Frauen und den von ihnen geborenen
Kindern sehr viel Leid und Elend erspart geblieben.

Zitat:
Die Einrichtung in Tuam war laut Medienberichten eines von zehn Heimen in Irland, in denen insgesamt rund 35.000 ledige Mütter, sogenannte „gefallene Frauen“, untergebracht wurden.

Dieser Text stammt von der Webseite http://de.radiovaticana.va/news/2014/06/...chen/ted-805936
des Internetauftritts von Radio Vatikan
Zitat Ende!

Es ist so dass es 35.000 ledige Mütter / Kinder zu viel sind.

Wie wurde damals mit Kindern von unverheirateten, sogenannten Ledigen,
noch schlimmer benannt- GEFALLENEN FRAUEN umgegangen

Das war genau so brutal wie heute eine Abtreibung.


? Schadensersatz, Wiedergutmachung,

liebe Grüße, blasius


zuletzt bearbeitet 16.06.2014 20:11 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Die Papst-Ansprache bei der Begegnung mit der irischen Regierung - die Rede des Papstes in einer offiziellen Übersetzung
Erstellt im Forum Katechese von Blasius
1 27.08.2018 21:04goto
von Blasius • Zugriffe: 134
Hl. Maria Faustina Kowalska Nonne, Mystikerin
Erstellt im Forum Unsere Fürsprecher von Blasius
0 05.10.2017 17:59goto
von Blasius • Zugriffe: 610
Hl. Thérèse vom Kinde Jesu Nonne, Mystikerin, Kirchenlehrerin
Erstellt im Forum Unsere Fürsprecher von Blasius
0 01.10.2017 08:48goto
von Blasius • Zugriffe: 178
Schwester Teresia Benedicta vom Kreuz Edith Stein (1891-1942) Nonne, Karmelitin, Märtyrerin
Erstellt im Forum Unsere Fürsprecher von Blasius
1 02.12.2015 22:42goto
von Aquila • Zugriffe: 242
Der Große Abfall (2. Thess 2,3)?
Erstellt im Forum Wenn etwas der Klärung bedarf (2) von Bernhard
10 29.12.2014 17:45goto
von Aquila • Zugriffe: 842
Hl. Messe für ein verstorbenes Baby?
Erstellt im Forum Das allerheiligste Altarsakrament von Hemma
2 31.08.2014 15:12goto
von Hemma • Zugriffe: 322
'Associated Press' korrigiert Meldung über tote irische Waisenkinder
Erstellt im Forum Nachrichten von Vicki
15 25.06.2014 20:12goto
von blasius • Zugriffe: 1068
Die Heilige Mutter Kirche
Erstellt im Forum Das Wesen der römisch katholischen Kirche von blasius
15 05.05.2019 23:39goto
von Aquila • Zugriffe: 1882
Hl. Papst Leo I (440 - 461), genannt der Große
Erstellt im Forum Unsere Fürsprecher von blasius
0 15.04.2014 08:49goto
von blasius • Zugriffe: 345

Besucher
0 Mitglieder und 28 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: clemens 31
Besucherzähler
Heute waren 194 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3247 Themen und 21594 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Guenther



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen