Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....
#1

Papst schickt Gruß-Video nach Abu Dhabi

in Nachrichten 05.02.2020 08:08
von Blasius • 2.875 Beiträge



PAPST FRANZISKUS
VIDEOBOTSCHAFT
ISLAM
CHRISTEN
SOLIDARITÄT
INTERRELIGIÖSER DIALOG
VEREINIGTE ARABISCHE EMIRATE
KONFERENZ

Papst schickt Gruß-Video nach Abu Dhabi
Zum ersten Jahrestag des „Dokumentes zur Geschwisterlichkeit aller Menschen“ hat sich Papst Franziskus in einer Videobotschaft an alle Gläubigen guten Willens weltweit gewandt, die sich für andere Menschen einsetzen – ungeachtet von Religion, Ethnie oder Hautfarbe.

Die Videobotschaft wurde bei einer Konferenz zum Ein-Jahres-Jubiläum des Dokuments vor Religionsvertretern aus Islam und Christentum in Abu Dhabi gezeigt. Dort hatte Franziskus zusammen mit dem Großimam der schiitischen al-Azhar-Universität von Kairo, Ahmed al-Tayyeb, den bahnbrechenden Text unterzeichnet.

Menschen im Einsatz für ihre Nächsten weltweit

In seinem Video wendet sich der Papst an alle Teilnehmer der Konferenz von Abu Dhabi und „besonders an alle Menschen weltweit, die ihren armen, kranken, verfolgten und schwachen Brüdern und Schwestern helfen, unabhängig von Religion, Hautfarbe oder Rasse.“

Zum Nachhören

https://media.vaticannews.va/media/audio..._F135466746.mp3

Hoffnung auf eine bessere Zukunft
Dann bezog sich Franziskus, der 2019 als erster Papst der Geschichte die arabische Halbinsel besuchte, auf das Geschehen vor einem Jahr. „Heute feiern wir den ersten Jahrestag dieses großen Ereignisses - in der Hoffnung auf eine bessere Zukunft für die Menschheit, eine Zukunft frei von Hass, Groll, Extremismus und Terrorismus, in der die Werte des Friedens, der Liebe und der Geschwisterlichkeit vorherrschen.“

Franziskus dankte den Scheichs aus den Emiraten für die Unterstützung des „Hohen Komitees für die Geschwisterlichkeit aller Menschen“, das sich um die Umsetzung der im Dialog-Dokument aufgeführten Ziele kümmert.

Dienst an der Menschheit ist Vorbild
Außerdem würdigte er die Initiative des Herrscherhauses Abu Dhabis, anlässlich der Dialog-Initiative einen arabischen Toleranz-Preis, den „Zayed Humanitarian Brothers Award“, zu vergeben.

„Ich bitte den allmächtigen Gott, jede Anstrengung zu segnen, die dem Wohle der Menschheit dient und die uns hilft, in Geschwisterlichkeit voranzukommen!“

(vatican news – pr)

Themen
PAPST FRANZISKUS
VIDEOBOTSCHAFT
ISLAM
CHRISTEN
SOLIDARITÄT
INTERRELIGIÖSER DIALOG
VEREINIGTE ARABISCHE EMIRATE
KONFERENZ
04 Februar 2020

https://www.vaticannews.va/de/papst/news...rlichkeit0.html


Liebe Grüße, Blasius

nach oben springen

#2

RE: Papst schickt Gruß-Video nach Abu Dhabi

in Nachrichten 05.02.2020 21:32
von Aquila • 5.992 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus !


Lieber Blasius, liebe Mitleser

Diese wahrheitsgefilterte "Abu Dhabi Erklärung" hat nichts mit der immerwährenden Lehre der Kirche gemeinsam.
Sie ist ein Eigenprodukt von Papst Franziskus und seiner "interreligiösen" Sicht der Dinge.
Er versäumt mit dieser im Spiegel der hl. Tradition unhaltbaren "Erklärung" einmal mehr seine Pflicht als Pontifex Maximus.
Das 1. Vatikanische Konzil (1869 - 1870)
in der "Constitution dogmatica Pastor aeternus) legte fest:

So muss ein Papst erfüllt sein von:

"Treu der Tradition anzuhängen, die von den Anfängen des christlichen Glaubens überliefert ist."

und er muss danach streben:
"dass die ganze Herde Christi
von der vergifteten Nahrung des Irrtums (!!!!) ferngehalten werden möge"

-

Den Moslems dürfte sein "Grussbotschaft" ein müdes Lächeln hervorgerufen haben, verstehen diese sich doch in der Anwendung der "taqija" (Tàuschung) bestens.
So sind nun ihren irregeleiteten Augen alle Nicht-Moslems....inkl. Papst !!!
"denaturierte Menschen"!?

Mehr über dieses nichts mit Offenbarung zu tun habende finstere Menschenwerk Islam:
DAS FEHLTE UNS NOCH: Muslime laden zum "Tag der offenen Moschee" in Bayern ein (2)

An anderer Stelle schrieb ich:

++++
Die aktuellen befremdlichen innerkirchlichen Ereignisse kommen nicht von ungefähr.
Gerade für neu hinzu gekommene Mitleser ist es denn sicherlich aufschlussreich, wenn sie diesbezüglich Hintergrundinformationen erhalten.

Den interreligiösen Entgleisungen liegt die bis heute umstrittene Erklärung "Nostra aetate" des Vaticanum II. zugrunde.
Die Erklärung "Nostra aetate" des Vatikanum II. ist mit ein Grund für den heutigen teils haarsträubenden "interreligiösen Dialog", in dessen Zuge Unfassbarkeiten wie "Assisi Gebetstreffen"
oder das "sog. "Friedensgebet in den Vatikanischen Gärten" mit dem Auftritt des Imams und seiner "Koran"-Rezitation, "Allah möge den Sieg über die Ungläubigen schenken".

Neueste Eskapaden
die mit der Tradition der Kirche unvereinbare "Abu Dhabi Erklärung"
sowie heidnische Riten erneut in den Vatikanischen Gärten.

Nicht unerwähnt bleiben darf auch das von Papst Franziskus am Hl. Dreikönigstag 2016 veröffentlichte haarsträubende "Religion der Brüderlichkeit" Video.
Näheres dazu siehe bitte hier:
Wohin steuert Papst Franziskus ? (19)


Derartige Inszenierungen haben Verwirrung gestiftet und weitere Grundsteine zur "unverbindlichen Brüderlichkeit" gelegt;
Irrlehren wurden und werden gestärkt, der traditionsverbundene katholische Glaube geschwächt....
"Nostra aetate" ist per se bis heute umstritten, denn sie gleicht einer "Lobeshymne" auf Irrlehren....und dies in teils erschreckend unbedarfter Art und Weise....
im Grunde genommen denn auch mehr dienlich den Verfechtern der "Einheitsreligion" denn der Stärkung des wahren Glaubens.
Sie wird auch immer wieder von Freigeistern gerne hochgehalten.
Hier kann denn etwas auch nicht stimmen !

Und diese Erklärung wurde vor vier Jahren auch noch "gefeiert".....
mit diesem für sich sprechenden Logo



Der damalige Jubelbericht bei radiovatican:
http://www.archivioradiovaticana.va/stor...ress/de-1181556


Dagegen die Ausführungen aus:

"Wetzer und Welte’s Kirchenlexikon oder Encyklopädie der katholischen Theologie und ihrer Hülfswissenschaften.” , 1897 :
haben es denn seinerzeit noch deutlicher hervorgehoben:

-


Es gibt nur eine Religion

Das Wort “Religion” kommt von re-ligare, wobei “ligare” anbinden,
verbinden heißt (vgl. ligation), und die Vorsilbe “re” wieder und zurück bedeutet.
Zusammen also: (Wieder-)Anbindung,
Zurückbindung an Gott.
Das ist auch die etymologische Interpretation des
Kirchenvaters Lactantius (250-317) und des
Kirchenlehrers Augustinus (354-430),
der auch noch den Ehrentitel “Kirchenvater” trägt!
Auch der hl. Isidor von Sevilla (560-636) als “letzter Kirchenvater des Westens” deutet das Wort “Religion” so:
«Llamada religión porque por ella religamos nuestras almas a Dios».
Religion ist demnach das Gesamt des Spezifischen dessen,
was uns Menschen mit Gott verbindet.
(Ist das Band des Geschöpfes zum Schöpfer.)
Da es nur einen wahren Gott gibt, gibt es auch nur eine wahre Religion.
Danebst gibt es viele Pseudo-Religionen:
Glaubenssysteme, die sich “Religion” nennen und “Religion” genannt werden,
es aber in Wirklichkeit, vor dem einen Gott, nicht sind,
weil sie der einen, von Gott Selbst offenbarten Religion widersprechen.
Religion hat und religiös ist also nur derjenige,
der verbunden ist mit dem einen wahren Gott durch den einen wahren Glauben,
und dieser ist der christliche und kein anderer.

Und echt und wahr und vollkommen christlich ist nur der Glaube,
der Alles umfaßt, was Christus und der von Ihm bis zum Ende der Zeiten gesandte Heilige Geist offenbart und lehrt und gebietet, und Alles ausschließt, was Er, was der Heilige Geist als Unwahrheit, als Verführung, als Täuschung, als Lüge, als Irrlehre verurteilt.
Die römisch-katholische, apostolische Kirche,
das Reich Christi auf Erden,
ist die Trägerin, die Hüterin und Schatzmeisterin und Ausspenderin (der “Kanal”) dieser einen Religion.
“ICH BIN der WEG, die Wahrheit und das Leben. Niemand kommt zum Vater als nur durch MICH.” (Johannes 14,6)"

-

Die eilig auch betr. anderen Religionen zusammengezimmerte ( eigentlich war sie alleine bez. des Judentums gedacht) Erklärung „Nostra Aetate“ des Vatikanums II.
( mehr als eine Erklärung ist sie nicht, also kein Dekret !)
darf als Mitgrund für die Fehlentwicklung in Richtung „Entthronung“ der Ewigen Wahrheit Jesus Christus gesehen werden. „Lobesarien“ etwa auf die Irrlehre Islam inklusive. Diese hört sich so an:
-

-
“Mit Hochachtung betrachtet die Kirche auch die Muslim, die den alleinigen Gott anbeten, den lebendigen und in sich seienden, barmherzigen und allmächtigen, den Schöpfer Himmels und der Erde,
der zu den Menschen gesprochen hat.”


Detaillierteres siehe bitte hier:
"Ohne Mission stirbt die Kirche“ (2)

Wohl gemerkt:
Hier wird nicht etwa den Menschen als der Seele nach natürlichen Ebenbilder Gottes Hochachtung gezollt....
sondern den Mohammedanern aufgrund ihres moslemischen Glaubens....
auf "deislam" bin ich auf folgende diesbezügliche Anmerkung gestossen:
-

Richtig müßte dieser Satz etwa so lauten:

Mit höchstem Bedauern und mit tiefster Wehmut betrachtet die Kirche auch die Muslim, die statt den alleinigen Gott Jesu Christi den durch Mohammed als einer der schlimmsten Irrlehrer total entstellten Gott als “Allah” anbeten, den toten und nicht seienden, entsetzlich unbarmherzigen und nur mit Waffengewalt mächtigen, den Widersacher des Schöpfers Himmels und der Erde, der seit seinem Sturz zu den Menschen gesprochen hat: ihr sollt Gott nicht dienen, sondern mir, ‘Allah’“

-
Eine Übersicht weiterer hier im Forum geposteter Artikel aus "deislam" hier:
Traditionsverbunden katholische Glaubensverkündigung (2)
++++

Zu dieser "Abu Dhabi Erklärung" Näheres hier:
In Abu Dhabi entsteht der Tempel der Welteinheitsreligion – mit Unterstützung von Papst Franziskus


Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 05.02.2020 21:40 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
1. März 2020 - Der unerschütterliche Fels im Sturm Der heilige Papst Felix II (regierte von 483-492)
Erstellt im Forum Unsere Fürsprecher von Blasius
0 01.03.2020 07:27goto
von Blasius • Zugriffe: 36
Papst und Großimam: Historische Erklärung zu Frieden, Freiheit und Frauenrechten
Erstellt im Forum Nachrichten von Blasius
0 05.02.2020 07:23goto
von Blasius • Zugriffe: 43
In Abu Dhabi entsteht der Tempel der Welteinheitsreligion – mit Unterstützung von Papst Franziskus
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von Kristina
8 22.11.2019 23:48goto
von Aquila • Zugriffe: 647
Diskussion um verhinderte Papst-Handküsse Warum zog Franziskus die Hand weg? 28.03.2019
Erstellt im Forum Nachrichten von Blasius
0 28.03.2019 17:19goto
von Blasius • Zugriffe: 118
Festtag des heiligen Papstes Sylvester: 31. Dezember
Erstellt im Forum Unsere Fürsprecher von Blasius
0 31.12.2017 19:29goto
von Blasius • Zugriffe: 814
Fidel Castro ist tot. - Der Kommunistenführer, der drei Päpste traf
Erstellt im Forum Nachrichten von Blasius
0 26.11.2016 20:32goto
von Blasius • Zugriffe: 254
Papst Franziskus und die „Richtung, die eingeschlagen wird“ zum Phänomen Medjugorje
Erstellt im Forum Kirchlich NICHT anerkannte "Erscheinungen" / "Botschaften" / "Wunder". von Kristina
0 10.06.2015 22:05goto
von Kristina • Zugriffe: 1452
Franziskus zu den Moslems: „Ich fühle mich als Euer Bruder“ – Persönliche Geste des Papstes
Erstellt im Forum Diskussionsplattform (2) von Kristina
14 05.08.2013 00:46goto
von Aquila • Zugriffe: 1103
Einige Worte an jene, die Papst Franziskus mißverstanden haben
Erstellt im Forum Nachrichten von blasius
0 21.05.2013 21:57goto
von blasius • Zugriffe: 1284

Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Anka
Forum Statistiken
Das Forum hat 3627 Themen und 23069 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:
Koi, Kristina, Simeon



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen