Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....
8. Dezember: Hochfest der Unbefleckten Empfängnis der allerseligsten Jungfrau Maria. Ohne Erbsünde empfangene allerseligste Jungfrau Maria.
#1

Indien: Die Kirche erinnert daran, dass Yoga nicht katholisch ist

in Diskussionsplattform Esoterik 03.08.2019 17:37
von Kristina • 119 Beiträge

https://fsspx.de/de/news-events/news/ind...lisch-ist-37778

Indien: Die Kirche erinnert daran, dass Yoga nicht katholisch ist

Die Praktik des Yoga ist unvereinbar mit der christlichen Lehre, so lautet ein Bericht der syro-malabarischen Kirche, einer der drei Riten, die in der katholischen Bischofskonferenz Indiens vertreten sind.

Der Bericht der Glaubenskommission erschien in der letzten Bekanntmachung der Eparchie von Mananthavady und trägt den Titel: „Yoga und katholischer Glaube.“ Er verdeutlicht, dass Yoga und Christentum unvereinbar sind und dass die nationalistischen Hindu-Gruppen, wie die Sangh Parivar, „versuchen, das Yoga auszunutzen, um ihre Ziele zu erreichen, die nichts anderes als politisch und sektiererisch sind“.

weiter im Link.

nach oben springen

#2

RE: Indien: Die Kirche erinnert daran, dass Yoga nicht katholisch ist

in Diskussionsplattform Esoterik 03.08.2019 20:01
von Meister Eckhart • 79 Beiträge

Ich finde es gut, daß die Kirche auch zu solchen spiritistischen Randphänomenen Stellung bezieht. Wie sieht es mit der nachweisbar heilsamen Wirkung der Meditation aus? Wie ist hierzu die Position der Kirche?


zuletzt bearbeitet 03.08.2019 20:13 | nach oben springen

#3

RE: Indien: Die Kirche erinnert daran, dass Yoga nicht katholisch ist

in Diskussionsplattform Esoterik 03.08.2019 21:47
von Aquila • 5.737 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus !


Liebe @Kristina

Vielen Dank für diesen Linkhinweis.
In der Tat ist Yoga durch und durch antichristlich !

An anderer Stelle habe ich geschrieben:

++++
Gerade auch in "zeitgemässen" christlichen Kreisen ist das unsägliche
"Yoga"
zu einer Art "Volkssport" geworden.
Der Einstieg in dämonischen Einflussbereich beginnt hier gedacht "harmlos" als "Atem- und Haltungsübungen" freilich mit dem letztendlichen Ziel der "völligen Entleerung".

Die sog. "Atem- und Haltungsübungen" folgen ganz bestimmten Mustern zur schleichenden Abgleiten in die seelengefährdende
Irrlehre Hinduismus mit ihrer pantheistischen Vielgötterei und "Karma"- und "Reinkarnations"-Lüge.

--
Kleiner Exkurs:
Die Irrlehre des Hinduismus basiert auf der "Lehre" eines nebulösen
-"unpersönlichen"! - "Weltengrund" ( Braham ).
Dieser "Weltengrund" sei die Existenzgrundlage von einem Sammelsurium an
"personalen Gottheiten"
( Shiva, Vishnu....), die sich denn auch durch "Verkörperungen" bemerkbar machen würden ( Krishna ).
Es werden denn in diesem Zusammenhang auch Tiere, Pflanzen, Berge, Flüsse...."verehrt"
("Pantheismus"!)
und auch dubiose "Geister" finden Erwähnung.
Es ist denn eine zerfahrene Mixtur aus verschiedengründigen "Gottheiten"
("Polytheismus") und führt in den seelenaustrocknenden pantheistischen "Selbsterlösungs"-Sumpf mit damit einhergehender "Karma"- und "Reinkarnations"-Lüge.
Der Hinduismus ist absolut unvereinbar mit
der unfehlbaren Lehre der Heiligen Mutter Kirche.
--

Zurück zu den "Atem- und Haltungsübungen", die gerne auch als "Entspannungsübungen" verkauft / aufgetischt werden;
als Beleg für deren finsteren Hintergrund soll denn auch der Hinweis genügen,
dass mit jeder einzelnen Fingerhaltung (!) eine bestimmte heidnische "Gottheit" angerufen wird....sprich die Dämonen !


Als Unterstreichung der unmissverständlichen Warnung vor jeglichen Praktiken des "Yoga" ( wie sie auch immer umschrieben werden )
eine zutreffende Schlussfolgerung bei "kathpedia".:

-

"Die Vermischung von Praktiken des Yoga (oder Zen)mit christlichen Elementen ist Esoterik (eine "Patchwork-Religion") und
religiöser Synkretismus.

Christus ist gekommen uns zu erlösen (vgl. Mt1,21EU).

Eine angestrebte Selbsterlösung im Yoga ist antichristlich
.
Wer intensiv Yoga betreibt, wird durch dessen okkulten Hintergrund unweigerlich,
wenn auch oft unmerklich, mehr und mehr unter den Einfluß Satans kommen.

Durch das Einströmen von "Kräften des Universums"
(die aber nichts anderes sind als Kräfte heidnischer Götter)
[Anmerkung von mir: Dämonen! ]
setzt man sich der Gefahr aus, unter die Macht von unten zu kommen,
auch wenn man meint, "christlichen Yoga" zu betreiben.

Und schließlich wechselt ein Yoga-Schüler vom Reich Jesu, dem Reiche des Lichts,in das Reich der Finsternis über, was ihm meistens erst aufgeht, wenn es zu spät ist.
Dieser für die Ewigkeit folgenschwere Wechsel
vom Reich Jesu
zum Reich der Dämonen,
wird sich entsprechend den geistigen Quellen des Yoga vollziehen."

-

Siehe dazu bitte auch:
Von Yoga zu Christus
++++


Lieber @Meister Eckhart

Auch mittels seelengefährdenden "Zen-Meditation" hat der Teufel bei etlichen "zeitgemässen Katholiken" bereits Fuss gefasst ! Mit verheerenden Folgen.
Esoterik: Einfallstor der Dämonen


Die traditionsverbundene Lehre Kirche kennt alleine die
wahre seelenstärkende Meditation als die zweite der drei Gebetsformen.

Ausführliches dazu siehe bitte hier:
Die drei Gebetsformen: Gebet - Betrachtung - Kontemplation



Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 03.08.2019 21:49 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
_Christliche Kirchen erinnern an Wiedervereinigung
Erstellt im Forum Nachrichten von Blasius
3 03.10.2019 23:37goto
von Aquila • Zugriffe: 106
Protestantische Tricks, die Hl. Schriften und die Hl. Kath. Kirche zu verfälschen
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Protestantismus von Sel
5 15.02.2019 19:28goto
von Stjepan • Zugriffe: 696
Dogma - Außerhalb der katholischen Kirche gibt es kein Heil
Erstellt im Forum Die Dogmen von Andi
12 27.08.2018 18:23goto
von Aquila • Zugriffe: 2019
Der Zustand der katholischen Kirche
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von Blasius
1 26.08.2018 19:29goto
von Blasius • Zugriffe: 920
Wie viel Armut verträgt die katholische Kirche?
Erstellt im Forum Buchempfehlungen von Blasius
0 24.10.2017 11:08goto
von Blasius • Zugriffe: 961
Papst besorgt über Fremdenfeindlichkeit innerhalb der Kirche
Erstellt im Forum Nachrichten von Blasius
2 25.09.2017 12:43goto
von Aquila • Zugriffe: 868
Erzbischof: „Nicht möglich, Katholik und Freimaurer zu sein“ – Logengroßmeister: „Wir bewundern Papst Franziskus“
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Freigeist und Freimaurerei von Kristina
2 19.04.2017 10:40goto
von Aquila • Zugriffe: 855
Die „neue Kirche“ der Barmherzigkeit und die „Revolution“ Franziskus
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von MariaMagdalena
3 30.08.2018 11:50goto
von Blasius • Zugriffe: 1086
Kardinal Lehmann glaubt nicht an die Kirche
Erstellt im Forum Diskussionsplattform (2) von blasius
11 18.05.2013 23:21goto
von Aquila • Zugriffe: 1731

Besucher
0 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Dominikus
Besucherzähler
Heute waren 738 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3365 Themen und 22141 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:
Aquila, benedikt, Bernhard, Koi, Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen