Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#6

RE: Pfarreienzusammenlegung

in Diskussionsplattform Kirche 26.10.2018 20:45
von Kleine Seele • 425 Beiträge

Liebe Kristina, so fügt sich auch das, das Buch der Wahrheit so viele Menschen in ihren Bann gezogen hat.
Die Menschen finden in der Kirche nicht mehr was sie suchen, obwohl sie sich danach sehnen.
Die sieben Nägel zum Sarg der Seele

Die sieben Hauptsünden
http://kath-zdw.ch/maria/naegel.html

LG Kleine Seele

nach oben springen

#7

RE: Pfarreienzusammenlegung

in Diskussionsplattform Kirche 26.10.2018 20:56
von Kleine Seele • 425 Beiträge

Liebe Kristina

Sind die Priester nicht noch mehr durch die Zusammenlegung von vielen Orten belastet, so dass die Seelsorge vor Ort nicht mehr möglich ist? Schon jetzt werden nicht mehr in jeder Pfarrei, jeden Sonntag hl. Messen gehalten, sondern mal in dieser, mal in jener Pfarrei.


Es ist überhaupt nicht mehr überschaubar an welchem Ort sich die Priester befinden. Nach meiner Beobachtung, sind die Priester oft zur Erholung. Wer kanns nachweisen? Bei uns sind ständig Pensionäre anwesend. Damit diese nicht einrosten.
Das gute Leben und das finanzielle Polster machts möglich. Große Pfarreien verschleiern dann nur noch, was niemand ausprechen will. Ist der Priester unterwegs, weiß niemand wirklich wie man ihn erreichen kann.
Seelsorge wird an die Vertretungspriester abgeschoben. Und die kennen den Einzelnen nicht.
Man ist und bleibt dann ein Einzelfall den man ja nicht kennt.
Und irgendwann sagen die Leute, dann brauche ich die Kirche nicht. Ich mache das mit meinem Gott selber aus.
LG Kleine Seele


zuletzt bearbeitet 26.10.2018 22:04 | nach oben springen

#8

RE: Pfarreienzusammenlegung

in Diskussionsplattform Kirche 26.10.2018 21:14
von Kristina (gelöscht)
avatar

Liebe Kleine Seele,

bei uns ist es n o c h etwas anders, weil unsere Pfarreiengemeinschaft nicht sooo groß ist.
Wir haben einen Priester und einen Priester als ständige Aushilfe und den Pfarrgemeindereferent.

Trotzdem ist ein Rückgang von Gläubigen zu verzeichnen, wo mag wohl der Grund dafür liegen.

LG
Kristina


zuletzt bearbeitet 26.10.2018 21:20 | nach oben springen

#9

RE: Pfarreienzusammenlegung

in Diskussionsplattform Kirche 26.10.2018 21:29
von Kleine Seele • 425 Beiträge

Liebe Kristina,
der Grund dafür ist, das die Gemeinde keine Gemeinschaft mehr darstellt. Jeder ist ein Einzelkämpfer.
Auf die Priester ist kein Verlaß mehr. Die Modernisierung in der Kirche und die vielen verschiedenen Gruppierungen. Konservative und Liberalisten und dann noch der Mischmasch. Alles wir geduldet. Und welche Gruppe sich am meißten behaupten kann, hat dann das Sagen.
Und dann kommt es noch auf die Führungsebene an.
Ständig wechselnde Priester und die Übertragung der Aufgaben an die Laien.
Dann bekommen so manche Laien Höhenflüge und meinen mit den übertragenen Aufgaben auch schon priesterliche Befugnisse übernehmen und beeinflussen zu können. Und so wie es aussieht, ist es ja das Bestreben des Papstes noch mehr Aufgaben an die Laien übergeben zu wollen.
Unser derzeitiger Priester ist ein Spätberufener und auch der Vorgänger. Davor hatten wir auch nur moderne Priester.
Diese Priester haben keinen Elan mehr. Die sind froh wenn die in Ruhe gelassen werden und lassen es laufen wie es läuft.
Es kommen immer nur Priester aus unserem Bistum. Das heißt alle haben die selbe Anschauung.
Sprich; die laufen dem Zeitgeist hinterher. Es ist als ob die alle nur ihre Zeit absitzen.
Und soweit ich informiert bin, gibt es sogar vorgefertigte Predigten im Internet, für die Sonntagspredigt oder die Wochenpredigt, so das sich die Priester nicht einmal die Mühe machen müssen, selbst eine Predigt zu verfassen. Also, was bringen die Priester selbst noch für Opfer außer ihrer Arbeitszeit?
LG Kleine Seele


zuletzt bearbeitet 26.10.2018 23:46 | nach oben springen

#10

RE: Pfarreienzusammenlegung

in Diskussionsplattform Kirche 27.10.2018 09:06
von Kristina (gelöscht)
avatar

Schade, dass sich bis jetzt niemand zu diesem Thema gemeldet hat und seine positive Beobachtungen zu einer großen Pfarreiengemeinschaft mitteilt.

Ich bin überzeugt, wenn es eine Pfarreiengemeinschaft bis jetzt nicht geschafft hat, die Menschen zum Glauben zu bringen, zur wirklichen Nachfolge Jesu, dann wird es erst recht nicht funktionieren, wenn die Pfarreiengemeinschaft um das drei- oder vierfache anwächst.
Auch wenn sie auf die Arbeit von Ehrenamtlichen setzen.

Ja, liebe @Kleine Seele, dieser elende Zeitgeist und die Verweltlichung, das Herausstellen des Miteinanders und der Brüderlichkeit, diese Ökumene....
ist für einen oder zwei Übriggebliebene ein Kampf gegen Windmühlen und das schlimmste ist, dass man weiß wie es in den eigenen Reihen aussieht und keine Rückendeckung erhält....

Aber weder sie noch wir haben den Kampf gewonnen!

nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 12 Gäste sind Online:
Sel

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Birgit Gensicke
Besucherzähler
Heute waren 721 Gäste und 4 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3333 Themen und 21953 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:
Blasius, Guenther, Maresa, Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen