Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#1

Pfarreienzusammenlegung

in Diskussionsplattform Kirche 26.10.2018 16:02
von Kristina (gelöscht)
avatar

Kleine Pfarreien werden zu großen Gemeinschaften zusammengelegt.
Von je einer Pfarrei pro Ort vergrößern sich die Seelsorgeeinheiten in den letzten Jahren z.B. von 10 auf irgendwann vielleicht 35 oder noch mehr. Die Gründe sind vielfältig. Aus finanziellen Gründen, wegen Priestermangel und weniger Gläubigen...
Einige Kirchen sind schon geschlossen, viele werden folgen.

Hat jemand mit Zusammenlegung von Pfarreien positive Erfahrungen?
Sind neue Gruppen von Ehrenamtlichen in verschiedenen Bereichen entstanden, die pfarreiübergreifend agieren?

Sind die Priester nicht noch mehr durch die Zusammenlegung von vielen Orten belastet, so dass die Seelsorge vor Ort nicht mehr möglich ist? Schon jetzt werden nicht mehr in jeder Pfarrei, jeden Sonntag hl. Messen gehalten, sondern mal in dieser, mal in jener Pfarrei.

Ich erinnere an folgendes Zitat:
Wenn man die Religion zerstören will, greift man zuerst den Priester an. Denn wo es keinen Priester mehr gibt, gibt es kein heiliges Opfer mehr, und wo es kein heiliges Opfer mehr gibt, stirbt die Religion.
Pfarrer von Ars

Es kommt hinzu, dass der Schwerpunkt nicht geändert, sondern Ökumene weitergeführt und v i e l l. noch ausgebaut wird, dass die Kirche evtl. noch mehr vermenschlicht. Hölle, Reinheit usw. werden nach wie vor nicht oder nur äußerst selten erwähnt, die Predigten bleiben gefühlvoll-erbaulich. Die Beichte wird ohnehin kaum noch oder nur noch in einer weiter weg gelegenen Kirche angeboten.

Wenn die Evangelisation jetzt nicht geschafft wurde, hat sie Aussicht auf Erfolg, wenn große Pfarreien entstanden sind/entstehen werden?

nach oben springen

#2

RE: Pfarreienzusammenlegung

in Diskussionsplattform Kirche 26.10.2018 17:50
von Kleine Seele • 425 Beiträge

Liebe Kristina, ja alles das ist gewollt. Auch bei uns sind die Pfarrreien zusammengelegt worden. Priestermangel? Meiner Meinung nach gibt es kein Priestermangel. Es ist die Geldgier der Großen der Kirche, welche sich dem Finanzmarkt angeschlossen haben um noch mehr Profit herauszuschlagen.

Beispiel:http://www.kath.net/news/65631

Siehst ja, dämonische Einlassungen in Form von sexueller Lustbefriedigung usw.

Nichts befleckt und umstrickt das Herz der Menschen so sehr wie die unreine Liebe zu den Geschöpfen.
Ottokár Prohászka (1858 - 1927), ungarischer katholischer Theologe und Bischof von Székesfehérvár

LG Kleine Seele


zuletzt bearbeitet 26.10.2018 18:18 | nach oben springen

#3

RE: Pfarreienzusammenlegung

in Diskussionsplattform Kirche 26.10.2018 18:59
von Kristina (gelöscht)
avatar

Liebe Kleine Seele,

gibt es Argumente, Beweise, dass es keinen Priestermangel gibt?
Ich weiß, dass ich nichts ändern kann, aber es ergeben sich immer wieder mal Gespräche.

Wenn ich die Slogans höre.... "Neue Wege wagen"..... "heraus gerufen".... " usw.

Rein vom Gefühl her... oder soll ich es Intuition nennen kann doch dieses Konzept gar nicht aufgehen?!

Aber vielleicht gibt es tatsächlich Argumente, die f ü r eine Pfarreienzusammenlegung sprechen.

Wenn die Priester alles gegeben und alles versucht hätten, die Leute zum (tiefen) Glauben zu bringen, die Evangelisierung auszuweiten usw.
und dann wider erwarten die Leute vom Glauben abgefallen, lau geworden wären.
Dann könnte ich nachvollziehen, dass man neue Wege sucht.

Es ist außerdem nicht auszuschließen, dass der Graben zu den traditionellen Gläubigen tiefer wird.
Und was dann?


Dann wissen wir, dass der Teufel weiterhin alles versucht, um die Kleriker und die Christen vom Glauben abzubringen. Der Kampf hört nicht auf.
Und deshalb denke ich bei diesen Aktionen auch an die Eine-Welt-Religion.
Denn je weiter weg die Kirche von den Menschen ist, bzw. je mehr Ämter von Laien übernommen werden, desto leichter wird es doch dem Teufel gemacht - oder nicht?

Deshalb stelle ich die Frage, ob es tatsächlich positive Erfahrungen mit (riesen-)großen Pfarreiengemeinschaften gibt.

LG
Kristina

nach oben springen

#4

RE: Pfarreienzusammenlegung

in Diskussionsplattform Kirche 26.10.2018 19:26
von Kleine Seele • 425 Beiträge

Liebe Kristina,

@Liebe Kleine Seele,

gibt es Argumente, Beweise, dass es keinen Priestermangel gibt?
Ich weiß, dass ich nichts ändern kann, aber es ergeben sich immer wieder mal Gespräche.


Schau mal hier:Selbstgemachter Priestermangel
http://kath-zdw.ch/maria/texte/Georg.May...stermangel.html

Der Priestermangel ist gewollt
https://www.cicero.de/kultur/katholische...gel-ist-gewollt


LG Kleine Seele


zuletzt bearbeitet 26.10.2018 19:36 | nach oben springen

#5

RE: Pfarreienzusammenlegung

in Diskussionsplattform Kirche 26.10.2018 19:55
von Kristina (gelöscht)
avatar

Danke ! Hab den Link schon weitergegeben.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Fuchsele
Forum Statistiken
Das Forum hat 3666 Themen und 23514 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:




Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen