Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#11

RE: Gebete - Sprüche - Weisheiten

in Weitere Gebete 17.01.2018 15:37
von benedikt • 1.627 Beiträge

Wahre Menschlichkeit
ist köstlicher als alle
Schönheit dieser Erde.

Johann Heinrich
Pestalozzi,1746-1827


Gott ist die Liebe,
und wer in der Liebe bleibt,
bleibt in Gott,
und Gott bleibt in ihm.

1. Joh 4,7 - 16
nach oben springen

#12

RE: Gebete - Sprüche - Weisheiten

in Weitere Gebete 18.01.2018 08:15
von benedikt • 1.627 Beiträge

Ich glaube, daß die Bibel allein die
Antwort auf alle unsere Fragen ist,
und daß wir nur anhaltend
und etwas demütig zu fragen
brauchen, um die Antwort von
ihr zu bekommen.

Dietrich Bonhoeffer, 1906-1945


Gott ist die Liebe,
und wer in der Liebe bleibt,
bleibt in Gott,
und Gott bleibt in ihm.

1. Joh 4,7 - 16
nach oben springen

#13

RE: Gebete - Sprüche - Weisheiten

in Weitere Gebete 18.01.2018 14:30
von Aquila • 4.937 Beiträge

Lieber benedikt

Ich erlaube mir hin und wieder einige ergänzende bzw. korriegierende Einfügungen.
So auch bez. der protestantisch geprägten und somit irrigen Aussage von Dietrich Bonhoeffer:

Ich glaube, daß die Bibel allein die
Antwort auf alle unsere Fragen ist,
und daß wir nur anhaltend
und etwas demütig zu fragen
brauchen, um die Antwort von
ihr zu bekommen.

-

Die immerwährende Lehre der Kirche bez. der
Einheit von Heiliger Schrift und hl. Tradition sehr schön dargelegt in:
"Hw Pater Deharbes
"KATHOLISCHER KATECHISMUS"


-

29. Was muß der Christ überzeugt glauben?

Der Christ muß alles glauben,
was Gott geoffenbart hat und die katholische Kirche zu glauben vorstellt,
mag dasselbe in der Heiligen Schrift stehen oder nicht.


"Es ist nicht Sache des einzelnen Christen, die geoffenbarten Wahrheiten aus den beiden Glaubensquellen der Heiligen Schrift und der Überlieferung zu schöpfen;
dies ist Sache der Kirche; aus ihrer Hand müssen wir die geoffenbarten Wahrheiten empfangen.
"

30.
Warum müssen wir die geoffenbarten Wahrheiten aus der Hand der Kirche empfangen,
anstatt sie unmittelbar der Heiligen Schrift und der Überlieferung zu entnehmen?

Wir müssen die geoffenbarten Wahrheiten aus der Hand der Kirche empfangen,
weil nur die Kirche unter dem besondern Beistande des Heiligen Geistes Schrift und Überlieferung unverfälscht und unfehlbar erklärt.

"Nur die Kirche kann sich rühmen, "eine Säule und Grundfeste der Wahrheit" zu sein (1. Tim. 3, 15). (Vgl. Fr. 260 und 261.)



31.
Ist es also niemals erlaubt,
die Schrift oder Überlieferung dem Sinne der katholischen Kirche zuwider auszulegen?

Nein;
denn das hieße Schrift und Überlieferung besser verstehen wollen

als der Heilige Geist, welcher die Kirche in den wahren Sinn derselben einführt.


32.
Ist aber die Heilige Schrift nicht klar und für jedermann verständlich?

Keineswegs;
die Heilige Schrift ist ein geheimnisvolles Buch, "worin manches schwer verständlich ist, was ununterrichtete und leichtfertige Menschen zu ihrem eigenen Verderben mißdeuten." (2. Petr. 3, 16.)

"Weil manches in der Heiligen Schrift leicht mißverstanden werden kann,
und weil nicht selten verfälschte Bibeln dem Volke zum Kaufe angeboten werden
, so hat die Kirche mit Recht verordnet, daß die Übersetzungen, in welchen die Gläubigen die Heilige Schrift lesen wollen, kirchlich gutgeheißen und mit bewährten Erläuterungen versehen sein müssen."


33.
Ist es also ein Irrtum, wenn man sagt, die Heilige Schrift sei die einzige Glaubensquelle,
aus der jeder durch eigenes Forschen seinen Glauben schöpfen müsse?

Es ist ein doppelter Irrtum, wenn man sagt, die Heilige Schrift sei die einzige Glaubensquelle, aus der jeder durch eigenes Forschen seinen Glauben schöpfen müsse, denn erstens gibt es zwei Glaubensquellen,
Schrift und Überlieferung
;
und zweitens kann nur die Kirche daraus die Glaubenswahrheiten mit unfehlbarer Sicherheit schöpfen.

"Die Bibel kann unmöglich allein die Richtschnur für unseren Glauben sein; denn

1) sie enthält nicht die vollständige Offenbarung (Vgl. Fr. 25.)

2) In der Bibel steht nirgends wie viele göttliche Bücher es gibt, und wie sie heißen;
wenn wir dieses nicht aus der Erblehre wüßten, so wüßten wir nicht einmal, welches die rechte Bibel ist,

3) Die Bibel entscheidet nicht in zweifelhaften Fällen über den wahren Sinn ihrer Worte; daher beriefen sich stets alle Sekten für ihre einander widersprechenden Lehren auf die Bibel, und jede behauptete, sie habe den wahren Sinn getroffen.

4) Wollten wir die Bibel allein ohne die Erblehre zu Rate ziehen, so müßten wir z. B. noch mit den Juden den Sabbat statt des Sonntags feiern und vom Genusse des Blutes und des Erstickten uns enthalten. (Apostg. 15, 20)

"Nutzanwendung:

Traue in Glaubenssachen
nie
deiner eigenen Einsicht
,
sondern
halte dich dein ganzes Leben lang an die Lehre der heiligen katholischen Kirche;
denn wenn du glaubst, was die katholische Kirche lehrt, so glaubst du Gottes Wort."


-


Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 18.01.2018 17:07 | nach oben springen

#14

RE: Gebete - Sprüche - Weisheiten

in Weitere Gebete 19.01.2018 07:39
von benedikt • 1.627 Beiträge

Lieber Aquila, herzlichen Dank für die Hinweise, besonders, für die empfohlene Literatur!

Wünsche Dir einen schönen Tag und Gottes Segen, benedikt


Gott ist die Liebe,
und wer in der Liebe bleibt,
bleibt in Gott,
und Gott bleibt in ihm.

1. Joh 4,7 - 16
nach oben springen

#15

RE: Gebete - Sprüche - Weisheiten

in Weitere Gebete 21.01.2018 08:12
von benedikt • 1.627 Beiträge

Ich hatte dies Land in mein Herz
genommen.
Ich habe ihm Boten um Boten gesandt.
In vielen Gestalten bin ich gekommen.
Ihr aber habt mich in keiner erkannt.

Werner Bergengruen, 1892-1964


Gott ist die Liebe,
und wer in der Liebe bleibt,
bleibt in Gott,
und Gott bleibt in ihm.

1. Joh 4,7 - 16
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
BENEDIKT XVI. GENERALAUDIENZ Mittwoch, 2. Mai 2007 Origenes: seine Lehre über das Gebet und das allgemeine Priestertum
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von Blasius
3 05.08.2018 23:35goto
von Aquila • Zugriffe: 217
Leo XIII. Epistula Enzyklika „Jucunda semper“ 1894 - Der Rosenkranz als betrachtendes Gebet
Erstellt im Forum Grundgebete von Blasius
0 08.11.2017 14:42goto
von Blasius • Zugriffe: 99
Gebet zum Jesuskind in schwersten Anliegen!
Erstellt im Forum Weitere Gebete von Maresa
0 08.03.2017 20:10goto
von Maresa • Zugriffe: 247
1.  STAUB BIN ICH UND ASCHE – GEBET AM BEGINN DER FASTENZEIT-Franz von Sales
Erstellt im Forum Weitere Gebete von Blasius
4 16.02.2018 17:47goto
von benedikt • Zugriffe: 400
Gebet um Erkenntnis der Hoheit Christi
Erstellt im Forum Neues Testament von Kristina
0 16.09.2014 09:14goto
von Kristina • Zugriffe: 127
Gebet zum heiligen Haupt Christi, dem Sitz der göttlichen Weisheit
Erstellt im Forum Weitere Gebete von Vicki
0 25.04.2014 21:07goto
von Vicki • Zugriffe: 238
Von ihm her seid ihr in Christus Jesus, den Gott für uns zur Weisheit gemacht hat, zur Gerechtigkeit, Heiligung und Erlösung.
Erstellt im Forum Neues Testament von blasius
19 28.01.2014 00:07goto
von Aquila • Zugriffe: 832
Gebete zum heiligen Geist
Erstellt im Forum Weitere Gebete von Kristina
8 30.06.2018 07:39goto
von benedikt • Zugriffe: 272
Gebete der heiligen Brigitta von Schweden
Erstellt im Forum Weitere Gebete von Kristina
0 11.10.2013 21:26goto
von Kristina • Zugriffe: 1169

Besucher
0 Mitglieder und 10 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: CSc
Besucherzähler
Heute waren 298 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2774 Themen und 18245 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:
benedikt, Kleine Seele, Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen