Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#11

RE: Franziskus bei der heiligen Messe an Fronleichnam: Die Provokation der Eucharistie

in Predigten 10.10.2013 00:23
von Aquila • 5.671 Beiträge

Lieber blasius

Für die Realpräsenz zeugt bereits unser Herrr und Gott Jesus Christus Selber:

"Mt. 26,26-29
Während des Mahls nahm Jesus das Brot und sprach den Lobpreis;
dann brach er das Brot, reichte es den Jüngern und sagte:
Nehmt und esst;
DAS IST MEIN LEIB. Dann nahm er den Kelch,
sprach das Dankgebet und reichte ihn den Jüngern mit den Worten:
Trinkt alle daraus;
DAS IST MEIN BLUT,
das Blut des Bundes, das für viele vergossen wird zur Vergebung der Sünden.
Ich sage euch:
Von jetzt an werde ich nicht mehr von der Frucht des Weinstocks trinken bis zu dem Tag,
an dem ich mit euch von neuem davon trinke im Reich meines Vaters."

-

Selbstredend, dass das Dogma der Transsubstantation die Ausformulierung weiterer, diese unfehlbare Lehraussage vertiefenden, dogmatischen Aussagen nach sich zog.

Sei unserem Herrn und Gott Jesus Christus dankbar für die Gnade des wahren Glaubens,
die Dir durch das unfehlbare - dogmatisch bekräftigte - Lehramt der Heiligen Mutter
- des geheimnisvollen Leibes Christi -
zuteil geworden ist und hinterfrage nicht dauernd
auf diese oder jene Art und Weise deren dogmatischen Aussagen,
ansonsten wird Dein Glaube zu einem seelenvernebelnden Torso.

Und auch wenn es noch so oft vorgetragen wird...
es existieren
keine "anderen Kirchen" !


Die eine heilige katholische und apostolische Kirche




Freundliche Grüsse und Gottes Segen.


zuletzt bearbeitet 10.10.2013 11:44 | nach oben springen

#12

RE: Franziskus bei der heiligen Messe an Fronleichnam: Die Provokation der Eucharistie

in Predigten 10.10.2013 19:48
von blasius (gelöscht)
avatar

Lieber Aquila,

die Wahrheit ist einfach, klar, nachprüfbar und für jeden verständlich,
alles andere ist die UN Wahrheit- die Täuschung.

Als Jesus Christus selbst vor ca.2000Jahren das Dankgebet zu seinen
Jüngern sprach, war er wahrlich und wirklich präsent.

Zitat von Aula:
Für die Realpräsenz zeugt bereits unser Herr und Gott Jesus Christus Selber:

"Mt. 26,26-29
Während des Mahls nahm Jesus das Brot und sprach den Lobpreis;
dann brach er das Brot, reichte es den Jüngern und sagte:
Nehmt und esst;
DAS IST MEIN LEIB. Dann nahm er den Kelch,
sprach das Dankgebet und reichte ihn den Jüngern mit den Worten:
Trinkt alle daraus;
DAS IST MEIN BLUT,
das Blut des Bundes, das für viele vergossen wird zur Vergebung der Sünden.
Ich sage euch:
Von jetzt an werde ich nicht mehr von der Frucht des Weinstocks trinken bis zu dem Tag,
an dem ich mit euch von neuem davon trinke im Reich meines Vaters."

Mehr gibt es nicht als in MT 26-29 zu lesen ist.

Liebe Grüße, blasius

nach oben springen

#13

RE: Franziskus bei der heiligen Messe an Fronleichnam: Die Provokation der Eucharistie

in Predigten 10.10.2013 20:19
von Aquila • 5.671 Beiträge

Lieber blasius

Dein seltsamer Versuch die Gegenwart Christi
alleine auf Sein Dasein vor 2000 Jahren herunterzudeklinieren,
ist bezeichnend.

Wenn Du Anschauungsunterricht möchtest, wohin es führen kann,
wenn Menschengemachtes wütet,
so richte Deinen Blick auf das protestantische Chaos
( mittlerweile mehr als 30 000 Einzelgruppierungen und jede
natürlich mit ihrer eigenen irrigen "Auslegung" der Heiligen Schrift).

Auch Luther und Konsorten
- Ersterer wird heute "ökumenisch dialogisierend" hochgejubelt -
begannen ihren glaubenszertörerischen Feldzug mit
eigenmächtigen "Korrekturen"
dogmatisch festgelegter Glaubenswahrheiten.

Es scheint, dass so manche Katholiken von heute
lutherischer als Luther sein wollen.

Der wahre Glaube ist keine "Ansichtssache.
Er ist für röm. Katholiken so anzunehmen wie ihn das unfehlbare Lehramt der Heiligen Mutter Kirche verkündet.

Alles andere verläuft sich im Sande des Menschenwerkes und führt zur offenen Häresie !


Wir sind im Übrigen immer noch gespannt auf Deine Antwort betr. der Frage
welchen Glauben Du hier in diesem Forum eigentlich vertrittst !




Freundliche Grüsse und Gottes Segen

nach oben springen

#14

RE: Franziskus bei der heiligen Messe an Fronleichnam: Die Provokation der Eucharistie

in Predigten 10.10.2013 20:54
von blasius (gelöscht)
avatar

Zitat:

Wir sind im Übrigen immer noch gespannt auf Deine Antwort betr. der Frage
welchen Glauben Du hier in diesem Forum eigentlich vertrittst !



Lieber Aquila,

es ist immer noch der Katholische wie unten zu lesen ist.

Liebe Grüße, blasius




Zur Erinnerung:


#30
RE: Lehre von der Tradition
in Wenn etwas der Klärung bedarf (2) 30.04.2013 19:06
von blasius • 461 Beiträge • Nachricht senden | Profil ansehen |
blasius ist online.
________________________________________

Liebe Kristina,

du fragst:

Wenn Gott die absolute Wahrheit ist, was genau meinst du damit?

Nimm meine Worte als "Umschreibung" von Gott, im Auszug vom Katechismus der kath. Kirche
ist zu lesen was ich meine mit meiner Umschreibung.

Zitat:

42 Gott ist über jedes Geschöpf erhaben. Wir müssen deshalb unser Sprechen
von ihm unablässig von allem Begrenztem, Bildhaftem, Unvollkommenem läutern,

um nicht den ,,unaussagbaren, unbegreiflichen, unsichtbaren, unfaßbaren“ Gott
(Liturgie des hl. Johannes Chrysostomus, Hochgebet)

mit unseren menschlichen Vorstellungen von ihm zu verwechseln. Unsere menschlichen Worte reichen nie an das Mysterium Gottes heran.

43 Wenn wir auf diese Weise von Gott sprechen, drückt sich unsere Sprache zwar
menschlich aus, bezieht sich aber wirklich auf Gott
selbst, ohne ihn jedoch in seiner unendlichen Einfachheit zum Ausdruck bringen zu
können. Wir müssen uns bewußt sein: ,,Zwischen dem Schöpfer und dem Geschöpf kann
man keine so große Ähnlichkeit feststellen, daß zwischen ihnen keine noch größere Unähnlichkeit
festzustellen wäre“ (4. K. im Lateran: DS 806). ,,Wir können von Gott nicht erfassen,
was er ist, sondern bloß, was er nicht ist und wie sich die anderen Wesen auf ihn
beziehen“ (Thomas v. A., s. gent. 1,30).


Mehrmals teilte ich Aquila und auch Stefan mit dass ich nichts mit Protestanten und Freikirchler zu tun habe.
Deutlich gab ich bekannt dass ich katholisch bin. Dass ich nicht im "Viereck" denk und hinterfrage, ist
zur Klärung von nicht klarem notwendig und es heißt auch im Forum:

FRAGEN UND ANTWORTEN » Wenn etwas der Klärung bedarf (2) »


Man kann alles missverstehen, urteilen richten und verbannen sind eng zusammen,

lieben Gruß, blasius


zuletzt bearbeitet 10.10.2013 20:54 | nach oben springen

#15

RE: Franziskus bei der heiligen Messe an Fronleichnam: Die Provokation der Eucharistie

in Predigten 10.10.2013 21:43
von Aquila • 5.671 Beiträge

Lieber blasius

Dann dürfen wir also davon ausgehen, dass Du folgende
dogmatisch verbindliche
Glaubenswahrheiten ohne Wenn und Aber in festem Glauben annimmst
und wo auch immer so verkündest / verteidigst !?


Aus "Grundriss der katholischen Dogmatik" von Ludwig Ott
Die
D o g m e n
betr. dem hl. Messopfer:

-
179.
In der Eucharistie ist der Leib und das Blut Jesu Christi wahrhaft, wirklich und wesenhaft gegenwärtig.
180
Christus wird im Altarsakrament
durch Verwandlung der ganzen Substanz des Brotes in seinen Leib und der ganzen Substanz des Weines in sein Blut gegenwärtig.

181.
Die Gestalten von Brot und Wein bestehen nach der Substanzverwandlung fort.
182.
In der Eucharistie ist der Leib und das Blut Christi zugleich mit seiner Seele und seiner Gottheit und darum der ganze Christus wahrhaft gegenwärtig.
183.

Unter jeder der beiden Gestalten ist der ganze Christus gegenwärtig.
184.
In jedem Teil der beiden Gestalten ist nach geschehener Trennung der ganze Christus gegenwärtig.
185.
Nach vollzogener Konsekration sind Christi Leib und Blut in der Eucharistie dauernd gegenwärtig.
186.
Dem in der Eucharistie gegenwärtigen Christus ist der Kult der Anbetung zu erweisen.
187.
Die Eucharistie ist ein wahres, von Jesus Christus eingesetztes Sakrament.
188.
Die Materie zum Vollzug der Eucharistie ist Brot und Wein.
-


Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 10.10.2013 21:45 | nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 16 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Birgit Gensicke
Besucherzähler
Heute waren 435 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3343 Themen und 21988 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:
benedikt, Blasius, Katholik28, Maresa, Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen