Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#1

Das Wunder von Guadelupe

in Erscheinungen / Botschaften / Wunder 09.12.2014 17:37
von Hemma • 573 Beiträge

Im Dezember 1531 erschien die Jungfrau Maria 4 Tage lang dem Indianer Juan Diego in Mexiko und hinterließ auf seiner Tilma ihr Abbild.
Guadelupe ist heute mit 14 Millionen Pilgern jährlich der größte katholische Wallfahrtsort der Welt.
http://www.kath.net/news/7707



Im Auge des Bildes spiegeln sich Personen wieder



Schon im Jahre 1929 machte eine Berufsfotograf namens Alfonso Gonzales eine mehrfache Vergrößerung des heiligen Bildes und entdeckte zu seiner Verblüffung in den Augen des Bildes Unserer Lieben Frau etwas, was ein menschliches Gesicht zu sein schien.
Seine Entdeckung wurde geheim gehalten, bis weitere Untersuchungen erfolgt wären. Die Folgerungen aus seiner Entdeckung machten aber bei den zuständigen Stellen keinen besonderen Eindruck und schließlich wurde die Angelegenheit zu den Akten gelegt und vergessen.

Am 29. Mai 1951 untersuchte ein Grafiker namens S. Carlos Salinas Chavas eine große Fotografie des Gesichtes des heiligen Bildes unter einem starken Vergrößerungsglas.
Als das Glas über die Pupille des rechten Auges wanderte, war er plötzlich überrascht, die Gesichtszüge und das Brustbild eines bärtigen Mannes zu sehen. Das Phänomen veranlasste den Erzbischof von Mexiko-Stadt, Luis Marie Martinez, eine Sonder-Forschungskommission einzuberufen.
Die Entdeckung wurde bestätigt, und am 11. Dezember 1955 wurde sie öffentlich bekannt gegeben, zusammen mit der Eröffnung, dass das Gesicht des Menschen, das im Auge des heiligen Bildes zu sehen war, nach einem zeitgenössischen Gemälde mit Bestimmtheit als das von Juan Diego identifiziert werden konnte.

Im folgenden Juli untersuchten zwei Augenärzte, Dr. Javier Torroello Bueno und Rafael Torifa Lavoignet, erneut gründlich die Augen des heiligen Bildes und stellten ein Brustbild eines Mannes in der Hornhaut beider Augen fest.

Es war, als ob Juan Diegos Tilma ein zur Aufnahme bereiter Farbfilm gewesen wäre, der die Gottesmutter, obwohl dem menschlichen Auge nicht sichtbar, genau in dem Augenblick fotografiert hätte, als Juan Diego sich in ihren Augen spiegelte. Eine unglaubliche Tatsache, die mehr als vierhundertfünfzig Jahre lang verborgen war und endlich durch die moderne Wissenschaft ans Licht kam und bestätigt wurde.

Im Jahre 162 folgte eine weitere aufregende Entdeckung. Der Augenarzt Dr. C. Wahlig und seine Frau Isabelle, eine Optikerin, untersuchten eine 25fach vergrößerte Fotografie des heiligen Bildes und fanden nicht nur zwei weitere Gesichter in den Augen reflektiert, sondern durch Anwendung des Gesetzes der Reflexe in konvexen Spiegeln war es ihnen möglich, die genauen Umstände, unter denen das himmlische Bild zustande kam, zu rekonstruieren.


rechtes Auge mit Spiegelung einer aztekischen Familie

ein sehr gutes Video dazu, leider nur auf englisch:
http://gloria.tv/?media=222372

Juan Diego


zuletzt bearbeitet 09.12.2014 17:38 | nach oben springen

#2

RE: Das Wunder von Guadelupe

in Erscheinungen / Botschaften / Wunder 07.06.2016 13:56
von Andi • 1.027 Beiträge

Hallo,

nachdem der Thread Mariamante vs kadosch von Aquila zurecht geschloßen wurde, möchte ich noch was zum Thema "Das Wunder von Guadelupe" sagen. Der Thread war insbesondere von daher sehr interessant, alsdann man gesehen hat wie der Satan in den Hirnen von Kadosch und Angelika vorgeht und welche versch. Strategien er hat.

Jedenfalls redete sich unser Freimauerer Kadosch wie fast immer heraus und ging nicht aufs Thema ein. Warum ? Ja weil er eben mit seinem "großen Wissen" wie er von sich selbst behauptet nicht die leichtesten Fragen beantworten kann. Er redete nur darüber was Lars A. Fischinger sonst noch macht aber kein Wort über den Inhalt. Mariamante vs Kadosch (22)

Es geht nicht darum ob dieser Fischinger noch Beiträge über UFOS und anderen Dinge macht, sondern um den Inhalt und die Fakten und Beweise von denen Kadosch doch immer welche fordert. Man hätte auch diesen Link nehmen können. https://www.youtube.com/watch?v=jiyzHRHxwag

Darauf geht Kadosch nicht ein und lenkt nur ab weil er keine Antwort weiß. Nochmal: Das Gnadenbild wurde oft von unanhängigen Wissenschaftler untersucht und sie können die Übernatürlichkeit des Bildes nur bestätigen.

Also liebe Mitleser - wenn Jemand zu euch sagt, er glaube der katholischen Kirche nicht und bla bla bla. Dann sagt ihm einfach: Widerlege die Tatsachen und Beweise des Gnadenbildes in Guadelupe/Mexiko. Kein Kritiker kann es widerlegen.


Philipper 2,10
Darum hat ihn Gott über alle erhöht und ihm den Namen verliehen, der größer ist als alle Namen,
damit alle im Himmel, auf der Erde und unter der Erde ihre Knie beugen vor dem Namen Jesu
und jeder Mund bekennt:,Jesus Christus ist der Herr, - zur Ehre Gottes, des Vaters.
nach oben springen

#3

RE: Das Wunder von Guadelupe

in Erscheinungen / Botschaften / Wunder 07.06.2016 20:20
von Kristina (gelöscht)
avatar

Lieber Andi,
egal was du oder jemand anders dem Freimaurer als Beweis unter die Nase hältst, er wird es nicht anerkennen.
Da er keine Gegenbeweise liefern kann wie so oft, zieht er alles ins lächerliche oder ignoriert konsequent die Fakten.
Aber das ist sein Problem!

Hemma hat oben einen schönen Artikel über Guadelupe eingestellt und besonders interessant ist das Bild in der Pupille der Mutter Gottes. Überhaupt das ganz Bild, das nicht gemalt worden ist, kein Pinselstrich vorweist usw.


Das Wunder von Guadalupe

LG
Kristina


2.Tim 3,16: die gesamte Bibel kommt von Gott!
2.Petr 1,20-21: Gott gebrauchte menschliche Schreiber!
1.Kor 2,13: Gott wachte über jedem einzelnen Wort der Bibel!
2.Petr 1,21 Der Empfang und die Weitergabe, bzw. Niederschrift des Wortes Gottes geschah unter der Führung des Heiligen Geistes!

zuletzt bearbeitet 07.06.2016 20:26 | nach oben springen

#4

RE: Das Wunder von Guadelupe

in Erscheinungen / Botschaften / Wunder 07.06.2016 22:03
von Aquila • 5.674 Beiträge

Liebe Mitglieder und Mitleser


Was für die "Religion der Vernunft" nicht sein darf, wird einfach als nicht sein kann erklärt.

Der zum wahren Glauben gefunden habende ehem. Freimaurer Maurice Caillet dazu:

"Die menschliche Vernunft mit ihren Projektionen und ihren Rechtfertigungen ist
eine Art von Gottheit für die Freimaurer"
.



Freilich ändert dies weder etwas an der Tatsache am übernatürlichen Ursprung vom Wunder von Guadeloupe noch an der Übernatürlichkeit des Grabtuches von Turin:





Dazu Detailliertes hier:
Das Leiden Christi und das Grabtuch Jesu

Näheres zum oben rechts zu sehenden Bild hier:
Das Leiden Christi und das Grabtuch Jesu



Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 07.06.2016 22:04 | nach oben springen

#5

RE: Das Wunder von Guadelupe

in Erscheinungen / Botschaften / Wunder 08.06.2016 13:43
von Andi • 1.027 Beiträge

Auf die Freimaurersippe passt hervorragend der Abschnitt im Korintherbrief : Hier nochmal zur Erinnerung:

Die Botschaft vom Kreuz
Denn das Wort vom Kreuz ist denen, die verloren gehen, Torheit; uns aber, die gerettet werden, ist es Gottes Kraft.
Es heißt nämlich in der Schrift: Ich lasse die Weisheit der Weisen vergehen und die Klugheit der Klugen verschwinden. Wo ist ein Weiser? Wo ein Schriftgelehrter? Wo ein Wortführer in dieser Welt? Hat Gott nicht die Weisheit der Welt als Torheit entlarvt?Denn da die Welt angesichts der Weisheit Gottes auf dem Weg ihrer Weisheit Gott nicht erkannte, beschloss Gott, alle, die glauben, durch die Torheit der Verkündigung zu retten.


Dann würden die Kritiker den Wahrheitsgehalt der hl.Schrift in zweifel ziehen wenn man ein Bibelzitat bringt. Die sind ja so einfach gestrickt, das man schon im voraus weiß was sie sagen werden. Dann würde ich Ihnen einfach die erfüllten Prophezeihungen vorhalten die sie widerlegen sollen aber das könne sie dann auch wiederum nicht. Das sind nämlich 3268 erfüllte Prophezeihungen. Vielleicht sind sie sogar im Stande 1 in Zweifel zu ziehen, doch dann bleiben immer noch 3267 übrig.

Jedenfalls reicht es wenn man 1 und 1 zusammenzählen kann um gegen jeden Freimauerer im Dialog zu gewinnen aber bei vielen Freimauerern ist 1 und 1 entweder 3 oder 5.


Philipper 2,10
Darum hat ihn Gott über alle erhöht und ihm den Namen verliehen, der größer ist als alle Namen,
damit alle im Himmel, auf der Erde und unter der Erde ihre Knie beugen vor dem Namen Jesu
und jeder Mund bekennt:,Jesus Christus ist der Herr, - zur Ehre Gottes, des Vaters.
nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 10 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Birgit Gensicke
Besucherzähler
Heute waren 100 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3343 Themen und 21994 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:




Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen