Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#21

RE: 3 finsteren Tage -- gut erklärt vom: Hl. Nilus † 430

in Wenn etwas der Klärung bedarf 08.11.2014 00:09
von Simsel (gelöscht)
avatar

Hallo Blasius, ich schrieb:

"Nochmals: ES GEHT HIER UM DIE DREITÄGIGE FINSTERNIS! PUNKT!

Und Du schreibst:




Zitat
Lieber Simsel,



wenn das Deine Meinung ist, dann bleib dabei.

Liebe Grüße, blasius




Dann sage ich dir: Schau Dir das Thema an, welches Sel eröffnet hat!

Verkaspern kannst Du andere Leute!


http://prophezeiungen2034.wordpress.com

zuletzt bearbeitet 08.11.2014 14:23 | nach oben springen

#22

RE: 3 finsteren Tage -- gut erklärt vom: Hl. Nilus † 430

in Wenn etwas der Klärung bedarf 08.11.2014 00:23
von blasius (gelöscht)
avatar

Zitat Simsel:

Hallo Blasius, Du schreibst:

"Nochmals: ES GEHT HIER UM DIE DREITÄGIGE FINSTERNIS! PUNKT!

Lieber Simsel,

leider irrst Du dich, das hast Du geschrieben, siehe UNTEN !


Beitrag von Simsel:

#18 RE: 3 finsteren Tage -- gut erklärt vom: Hl. Nilus † 430
in Wenn etwas der Klärung bedarfvor 28 Minuten
vonSimsel• 6 Beiträge
________________________________________

Hallo Blasius,

schade, dass Du so respektlos bist, und deshalb das Thema nicht wahren willst! Du bist ein Unruhestifter und Durcherinanderbringer! Würde es hier den Themenbereikch "PROPHEZEIUNGEN" geben, würde ich das, was ich Sel ursprünglich schrieb, und was du mit deinem Antichrist usw. unbtergehen ließt, gesondert schreiben. Aber leider gibt es duesen Bereich nicht. Und wenn es diesen Bereich hier imn Forum gäbe, so wärest Du der Erste, der wieder vom Thema abschweifen und, wie der Teufel, alles wieder durcheinanderbringen würde!

Nochmals: ES GEHT HIER UM DIE DREITÄGIGE FINSTERNIS! PUNKT!



So ist es, ich weiß was ich schreibe und lass mich nicht irre machen,


liebe Grüße, blasius


zuletzt bearbeitet 08.11.2014 00:24 | nach oben springen

#23

RE: 3 finsteren Tage -- gut erklärt vom: Hl. Nilus † 430

in Wenn etwas der Klärung bedarf 08.11.2014 00:36
von Simsel (gelöscht)
zuletzt bearbeitet 08.11.2014 14:25 | nach oben springen

#24

RE: 3 finsteren Tage -- gut erklärt vom: Hl. Nilus † 430

in Wenn etwas der Klärung bedarf 08.11.2014 02:19
von Kristina (gelöscht)
avatar

Grundsätzlich denke ich, ist die Zeit noch nicht reif für irgendwelche Urteile abzugeben, wie es wann genau abläuft und wer zu diesem Thema mehr weiß oder auch nicht.

Gefährlich sind die Prophezeiungen von Menschen, die von der Kirche nicht anerkannt sind, so z.B. Nostradamus und viele andere, die auch nicht hierher gehören.

Das die dreitägige Finsternis kommen wird, mag sein.

Wenn man die Zeichen heute deuten würde, stehen wir erst am Anfang der Unruhen und des Glaubensabfalles.
Das heißt, es kann noch viele Jahre dauern, bis wir mit der Zeit besser erkennen und verstehen, wann es soweit sein könnte.
Warten wir noch eine zeit lang ab, bevor man sich Spekulationen hingibt.

Durch den Glaubensabfall sehen wir ja mittlerweile die Folgen in der Welt und auch vor unserer Haustür.
Die Ordnung Gottes wird auf den Kopf gestellt.
Die Sünden türmen sich immer mehr auf und werden öffentlich für rechtens erklärt (Homoehe, Sterbehilfe...). Der Vatican "betet" mehrmals in Assisi mit anderen Glaubensvertretern, ein Papst küsst den Koran, ein Friedensgebet mit einem Juden und einem Moslem wird im Vatican veranstaltet, die überflüssige Synode und ihre Zeit vergeutenden Diskussionen, .... von daher macht die Botschaft von La Salette Sinn.

Die Folgen des Glaubensverlustes machen mir momentan mehr zu schaffen,
als eine kommende dreitägige Finsternis, die für sich schon vorher ein furchtbares und angstvolles Szenario beinhaltet, wenn man die Einzelheiten alle liest.
Und von der ich nicht weiß, ob ich sie erleben werde.

Das einzige was helfen würde, ist Gebet, Mission, Gebet, Mission.
Nur damit würde die Wurzel der Sünden und des Glaubensabfalles noch gezogen werden können und das drohende Unheil noch mehr abgemildert und abgekürzt werden können.


1Joh 5,10 Wer an den Sohn Gottes glaubt, trägt das Zeugnis in sich. Wer Gott nicht glaubt, macht ihn zum Lügner, weil er nicht an das Zeugnis glaubt, das Gott für seinen Sohn abgelegt hat.

zuletzt bearbeitet 08.11.2014 02:22 | nach oben springen

#25

RE: 3 finsteren Tage -- gut erklärt vom: Hl. Nilus † 430

in Wenn etwas der Klärung bedarf 08.11.2014 03:22
von Simsel (gelöscht)
avatar

Ich hab hier alles weg gemacht, was den angeblichen antikatholischen Mist betrifft, den ich geschrieben haben soll. Sel fragte nach der dreitägigen finsternis, und ich habe in guter Absicht näheres dazu verfasst. Euer hochverehrter blasius hat hingegen alles vom thema weggelenkt und wiedermal die kirche und das papsttum angegriffen. So sei es bei Euch!

Es ist zwar wahr, dass ich einen Hals gegen bestimmte Päpste habe, doch es ist mir nie eingefallen, sie in die antichristliche Ecke zu stellen, wie es euer hochverehrter blasius zu tun pflegt, der offenbar jeden antikatolischen "prophetischen" Mist hier von sich geben darf!

Wann ist endlich Schluss damit!

Der Antichrist kommt in späterer Zeit, nicht in unserer! Und der hat mit dem Papsttum nichts zu tun!

Es wird niemals einen Papst geben, der ein falscher Papst sein würde, außer einen Gegenpapst!

Es kann doch nicht sein, dass Blasius hier ständig Stunk macht und gegen den Katholizismus agiert! Ich hab zwar selbst einen Hals auf Päpste, doch würde mir nie einfallen, auch nur einen dieser Päpste als den Antichristen zu bezeichen oder dies mit einer von der Kirche abgelehnten Privatoffenbarung zu suggerieren.

So sehr ich den jetzigen Papst nicht leiden kann, ebensowenig wie den vorhergehenden - und ich habe meine persönlichen Gründe - so sehr aber verteidige ich die Beiden! Und ich lasse es nicht zu, dass sie von irgendwelchen dahergekommenen SPINNERN, LÜGNERN und BETRÜGERN einfach als Antichrist bezeichnet werden! SCHLUSS!

Die "Anne"-Geschichten z.B. reichen mir! Sie ist eine Betrügerin, der Gott fesagt habe, dass sich Papst Franziskus "Franziskus I." genannt habe. Und doch hat er sich nie "Franziskus I." genannt, sondern "FRANZISKUS"! Es gibt noch mehr solcher Verführerinnen, die dasselbe sagen, wie sie!

Ja, es ist der von so vielen Katholiken verfluchte Nostradamus, der Protestant, Esoteriker, Wahrsager, Magier gewesen sein soll, der aber etwas anderes vorhersagte, als diese Verführerinnen! Er, dieser von Katholiken verfluchte Nostradamus, ist es, der alle Päpste verteidigte und alle falschen Prophetinnen á la Anne als Betrügerinnen entlarvt!

Ja, es tut mir weh im Herzen, dass er so von uns Katholiken behandelt wird! Ich schäme mich dafür ungeheuer! Nach Nostradamus ist nicht Franziskus der falsche Papst, wie gemäß "Anne" und Co, sondern ein kommender Gegenpapst, den Nostradamus attackiert und den wahren Papst verteidigt! Und wir? Wir verfluchen ihn, weil er angeblich nicht katholisch gewesen sein soll! Was sind wir Katholiken doch für erbärmliche Leute, nur weil wir auf die Ungläubigen hören, die uns den esoterisch-okkulten Unsinn über Nostradamus erzählen, ohne es zu prüfen, ob es denn auch wahr ist?!

Ja, der von uns Katholiken verfluchte Nostradamus ist es, der den Triumph der katholischen Kirche vorhersagte!

Was sind wir Katholiken doch für verkehrte Leute?!


Ich schäme mich dafür!


Simsel!


http://prophezeiungen2034.wordpress.com

zuletzt bearbeitet 08.11.2014 14:40 | nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 8 Gäste sind Online:
Kleine Seele

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: schwanenfamilie23
Besucherzähler
Heute waren 8 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2694 Themen und 17083 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Kleine Seele



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen