Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#6

RE: Die Diktatur des Genderismus - Die Schaffung des neuen Menschen durch Gender Mainstreaming (youtube)

in Vorträge 13.06.2014 23:19
von blasius (gelöscht)
avatar

Schönborn kritisiert „Gender-Ideologie“

Kardinal Christoph Schönborn hat in seiner wöchentlichen Kolumne in der Gratiszeitung „Heute“ scharfe Kritik an der seiner Meinung nach ausufernden „Gender-Ideologie“ geübt.

Schönborn wandte sich gegen den europaweiten Trend, in Dokumenten nur noch „geschlechtsneutrale“ Formulierungen zu verwenden. Seinen Kommentar beendet der Wiener Erzbischof mit dem Appell, in Österreich einen anderen Weg einzuschlagen: „Bitte, liebe Bundesregierung: Österreich muss nicht allen Nonsens mitmachen!“

Der Europarat habe seinen Mitgliedsländern empfohlen, in Zukunft in der Verwaltungssprache nicht mehr von „Vater“ und „Mutter“, sondern von „Elternteil 1“ und „Elternteil 2“ zu sprechen, „oder noch schlimmer, von ‚Elter 1‘ und ‚Elter 2‘“, wie Schönborn anmerkte. Weil bestimmte Gruppen wegen ihrer „Gender-Ideologie“ Worte wie „Vater“ oder „Mutter“ als Diskriminierung empfänden, stehe zum Beispiel auf britischen Antragsformularen nur mehr „parent 1“ und „parent 2“. Auch Spanien, Frankreich und Schweden haben - so der Kardinal - diese „Beseitigung“ von Vater und Mutter bereits durchgeführt.

„Ideologischer Unfug“
„Haben diese Länder keine anderen Probleme?“, so die Anfrage des Wiener Erzbischofs. „Will man durch solchen ideologischen Unfug vom Drama der Jugendarbeitslosigkeit ablenken?“ Dabei sei es in wirtschaftlich schweren Zeiten „vor allem die Familie, die Rückhalt bietet und ein haltbares Auffangnetz darstellt“.

Wenn die Geschlechterkategorien „immer mehr aufgelöst, ja verpönt werden“, könnten Anreden wie „liebe Mutti“ oder „lieber Vati“ bald schon als „hoffnungslos altmodisch“ erachtet werden, schrieb Schönborn. Vielleicht würden bald statt Vatertag wie am vergangenen Sonntag künftig ein „Elter-2-Tag“ gefeiert und am 2. Sonntag im Mai statt Muttertag der „Elter-1-Tag“ begangen. Wobei die Reihenfolge „Elter 1“ und „Elter 2“ wohl auch schon als diskriminierend empfunden werden könnte, so der Kardinal: „Da ist mir schon lieber das gute alte ‚Liebe Mutter‘ und ‚Lieber Vater!‘.“

religion.ORF.at/KAP

http://religion.orf.at/stories/2652449/

nach oben springen

#7

RE: Die Diktatur des Genderismus - Die Schaffung des neuen Menschen durch Gender Mainstreaming (youtube)

in Vorträge 22.06.2014 16:25
von Vicki (gelöscht)
avatar

Sind Mann und Frau wirklich gleich? Das Gleichstellungsparadoxon



Ein Mann, eine Idee, eine Tat.


Das AUS fur Gender in Norwegen

Der Mann:
Harald Eia, mit einem MA in Soziologie und Norwegens bekanntester Komiker, kam nach seinem Studium zu der Erkenntnis, dass die Gendertheorie – nach der Mann und Frau gleich seien und alle Unterschiede ihre Ursache ausnahmslos in gesellschaftlichen Prägungen hätten, nicht mit den Wissenschaften von Biologie, Anthropologie etc. übereinstimmen. Sein Kommentar: „Ich fühlte mich von meinen Universitätslehrern betrogen“.

Die Idee

Harald Eia’s Idee war es, das „Gender Paradox“ in Norwegen zu hinterfragen. Dieses Paradox besteht in einem Widerspruch zwischen jahrzehntelanger „gendersensibler Erziehung“ zur Gleichheit (hier der norwegische Genderplan) auf der einen Seite und der stetig sich polarisierenden Berufswahl und Ausbildung in die altbekannten männertypischen und frauentypische Berufe auf der anderen Seite. Ein solches klassische Berufswahlverhalten hätte eigentlich die jahrzehntelange(!) Gleichheitserziehung in Norwegen verändern sollen. Der Unterschied in Norwegen ist seit langem größer als in vergleichbaren Ländern mit weniger Frauenförderung und keiner „gendersensiblen Erziehung“. Dieses Paradox, das die Genderforschung nicht erklären konnte, wurde mehr und mehr zu einem Tabu in der norwegischen Öffentlichkeit und einem Problem für die regierende Sozialdemokratie. Das wollte Harald Eia durchbrechen.

Die Tat


Eia organisierte ein Kamerateam und stellte bekannten norwegischen Wissenschaftlern kritische Fragen zur Gendertheorie und stellte deren Antworten jene von international anerkannten Wissenschaftlern anderer Disziplinen gegenüber. Es waren Fragen über sexuelle Orientierung, Geschlechtsrollen, Gewalt, Rasse und Erziehung. Er tat dies mit fundierten Wissen und einer naiven, aber humorvollen Fragetechnik. Solche Fragen waren die Genderwissenschaftler nicht gewohnt. Schon gar nicht kritische Fragen zur Gendertheorie. Viele Interviewte merkten erst danach, was da eigentlich abgelaufen war. Ehe sie sich beschweren konnten, was sie später nachholten, gingen seine Interviews beim staatlichen TV-Sender NRK in der Sendereihe „Gehirnwäsche“ auf Sendung. Die Öffentlichkeit war schockiert und die Wissenschaft entsetzt. Vor allem das Feature „The Gender Equality Paradox“ heizte erstmals eine offene Debatte über die skandinavische Genderdebatte an.

Es wird Zeit, daß wir dem Beispiel Norwegens folgen und die Gendermaschinerie abstellen.

http://schreibfreiheit.eu/2012/09/05/aus...as-last-hoffen/


zuletzt bearbeitet 22.06.2014 16:25 | nach oben springen

#8

RE: Die Diktatur des Genderismus - Die Schaffung des neuen Menschen durch Gender Mainstreaming (youtube)

in Vorträge 23.06.2014 09:25
von MariaMagdalena (gelöscht)
avatar

Es ist schon mehr als erstaunlich, was für einer fadenscheinig möchtegerne wissenschaftlichen "Forschung", dank der Un( und den Geldgebern im Hintergrund), der Eu ( durch Unsummen von Steuergeldern) der Weltbevölkerung, hier vor allem der sogenannten westlichen Welt aufzwingen wird !
Denn es kam überdeutlich heraus, dass die sogenannten Genderforscher nichts weiter sind, als Menschen, die gegen alle Vernunft und Wissen der Forschungsergebnisse der Biologie, ihr eigenes völlighaltloses Unwissen als Wissen hinstellen und jede fachliche Auseinandersetzung meiden, wie der Teufel das Weihwasser !
Sorry, aber wie dumm müssen eigentlich die Leutchen in der UN, der Eu usw. sein, um einen solchen Schwachsinn so blindlinks hinterher zu laufen ?
Wir selbst sollten vielleicht einmal per EMail Politiker unseres Landes fragen: Wie sie dazu kommen dem Volk etwas aufzuzwingen( was bestimmte Parteien mit wahrer Leidenschaft auf Länderebene tun), was weder Hand noch Fuß hat und zum größten Teil durch die Biologie widerlegt ist ? Also ich persönlich , weil ich neugireig bin, würde zu gerne erfahren ob sie die Kunst ein Aal zu sein gut beherrschen und sich so hübsch häßlich rauswinden können.

Pax et bonum

nach oben springen

#9

RE: Die Diktatur des Genderismus - Die Schaffung des neuen Menschen durch Gender Mainstreaming (youtube)

in Vorträge 23.06.2014 10:01
von Vicki (gelöscht)
avatar

Liebe Maria,

es gibt gegen diesen Bildungsplan in Baden Wüttenberg proteste, unterschriften wurden gesamelt, dass Problem hier in Deutschland ist das unsere feinen Politiker sich nix vom Volk sagen lassen.
So was nennt man falsch verstandene Demokratie

Liebe Grüße

Vicki

nach oben springen

#10

RE: Die Diktatur des Genderismus - Die Schaffung des neuen Menschen durch Gender Mainstreaming (youtube)

in Vorträge 23.06.2014 15:24
von MariaMagdalena (gelöscht)
avatar

Liebe Vicki,
dies ist mir schon bewußt, dass das Wort Demokratie ins unserem Land für viele Politiker eher die Bedeutung eines gewissen Absolutismus inne hat, wo es nur eine Meinung und Vorstellung gibt " wie sich das dumme Volk" zu verhalten hat; und nach ihren Vorstellungen denken und handeln zu haben hat.
Aber werfen wir deshalb die Flinte ins Korn ? Nö, denn vielleicht kommen ja Eltern darauf bestimmte Politiker und Lehrer wegen eines Bildungsplanes, den man auch staatliche geförderte Anleitung zur sexuelle Nötigung und des geistigen sexuellen Missbrauchs gegen über Schutzbefohlenen betrachten könnte, darauf Anzeige zu erstatten. Gut, dies kann man zwar ignorieren, wenn es nur ein Paar Eltern sind, aber wenn bundesweit eine Mehrheit von Eltern einen solchen Weg einschlagen, dann können es weder die Politik noch ihre Propagandaorgane " unsere, ach, so freien unabhängigen Medien" ignorieren.
Tja, ein Schlem, wer böses dabei denkt.
Also liebe Eltern, wollt ihr es wirklich zu lassen, dass eure Kinder unter fadenscheinigen Getue in Wahrheit zu Sexobjekten degradiert werden sollen und dies euch als Aufklärung, die sie gegen Vergewaltigung usw., verkauft wird ? Denn fragt euch mal, wie viele Generationen von Kindern und Jugendlichen sind schon " aufgeklärt" und trotzdem Mißbraucht und Vergewaltigt worden ? Und so darf man sich doch fragen: Was ist der eigentliche Grund, den besonders Politiker einer Partei mit einen Farbnamen und auch andere Parteien , damit verfolgen ? Und solange sie meinen ihre wahren Absichten verschleiern zu müssen und den Willen der Eltern ignorieren oder sie gar in Beugehaft zwingen, ist doch etwas faul an der Sache ! Oder hat schon einmal einer erlebt, dass eine wichtige Sache, die wirklich das Allgemeinwohl angeht, so mit den Menchen, die es betrifft, umgeht ? Vielleicht sollte man hier auch daran denken, was die ehemalige Familienministerin Frau von der Leyen mit ihrer "Aufklärungsbroschüre", wo sie unter anderem bezweckte aus Eltern, Verwandte und Geschwister Handlangern für Pädophile zu machen ,diese erst stoppte wurde, nachdem die Öffentlichkeit dagegen Sturm gelaufen ist.
Und nun im Grunde das gleiche perfide Spiel nicht mehr auf Bundesebene sondern auf Landesebene läuft.

Pax et bonum

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
„Die meisten Menschen haben kein Problem damit, dass ihre Gemeinde islamisiert wird“.
Erstellt im Forum Diskussionsplattform politischer Themen von Kristina
1 10.09.2019 00:16goto
von Aquila • Zugriffe: 41
Der neue und endgültige Stand der Dinge Benedikt XVI. – Licht des Glaubens:
Erstellt im Forum Diskussionsplattform (2) von Blasius
0 26.03.2019 21:41goto
von Blasius • Zugriffe: 55
Petition gegen Gender Mainstreaming
Erstellt im Forum Empfehlungen / Aufrufe von Kristina
3 22.09.2018 17:02goto
von Andi • Zugriffe: 263
Die Kraft der Stille: Kardinal Sarah stellt sein neues Buch in deutscher Sprache vor - Gegen eine Diktatur des Lärms
Erstellt im Forum Buchempfehlungen von Blasius
0 20.07.2017 16:05goto
von Blasius • Zugriffe: 496
Viktor Orban bietet Menschen westlicher Länder Asyl an – Den Opfern des Liberalismus
Erstellt im Forum Diskussionsplattform politischer Themen von Kristina
10 10.08.2018 19:57goto
von Blasius • Zugriffe: 846
Kolosser 3,14 Der alte und der neue Mensch - (Vor allem aber liebt einander)
Erstellt im Forum Neues Testament von Blasius
0 30.12.2015 23:07goto
von Blasius • Zugriffe: 226
Klartext des Regensburger Bischofs zur «Gender-Ideologie»,
Erstellt im Forum Nachrichten von blasius
0 16.11.2014 19:03goto
von blasius • Zugriffe: 199
Schluss mit sexueller Indoktrination in Schulen!
Erstellt im Forum Empfehlungen / Aufrufe von MariaMagdalena
0 04.07.2014 07:27goto
von MariaMagdalena • Zugriffe: 210
“Ehe und Familie vor! Stoppt Gender-Ideologie und Sexualisierung unserer Kinder!”
Erstellt im Forum Diskussionsplattform "Genderismus" von MariaMagdalena
10 25.10.2018 08:03goto
von benedikt • Zugriffe: 1052

Besucher
0 Mitglieder und 12 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Maxlobkowicz
Besucherzähler
Heute waren 20 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3283 Themen und 21798 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:




Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen