Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#11

RE: Gott loben, preisen und ehren

in Gebetsstunden im Kloster / Ordensgemeinschaften 18.10.2020 10:53
von benedikt • 3.365 Beiträge

LAUDES

PSALM 81 (80)

GOTTES BUNDESTREUE

Seht zu , daß keiner von euch ein schlechtes, ungläubiges
Herz hat. (Hebr 3,12)

Jubelt Gott zu, er ist unsere Zufluch;
jauchzt dem Gott Jakobs zu!
Stimmt an den Gesang, schlagt die Pauke, die
liebliche Laute, dazu die Harfe!
Stoßt in die Posaune am Neumond und zum
Vollmond, am Tag unseres Festes!
Denn das ist Satzung für Israel. Entscheid des
Gottes Jakobs.
Das hat er als Gesetz für Josef erlassen, als
Gott gegen Ägypten auszog.


Gott ist die Liebe,
und wer in der Liebe bleibt,
bleibt in Gott,
und Gott bleibt in ihm.

1. Joh 4,7 - 16
nach oben springen

#12

RE: Gott loben, preisen und ehren

in Gebetsstunden im Kloster / Ordensgemeinschaften 18.10.2020 16:21
von benedikt • 3.365 Beiträge

VESPER

CANTICUM

Christus, der Erstgeborene der ganzen Schöpfung ((Kol 1,12-20)

Dankt dem Vater mit Freude! Er hat euch fähig gemacht, Anteil
zu haben am Los der Heiligen, die im Licht sind.
Er hat uns der Macht der Finsternis entrissen und aufgenommen
in das Reich seines geliebten Sohnes.
Durch ihn haben wir die Erlösung, die Vergebung der Sünden.

Er ist das Ebendild des unsichtbaren Gottes,
der Erstgeborene der ganzen Schöpfung, in ihm hat alles
Bestand.

Er ist das Haupt des Leibes, der Leib aber ist
die Kirche.
Er ist der Ursprung, + der Erstgeborene der
Toten; so hat er in allem den Vorrang.

Denn Gott wollte mit seiner Fülle in
ihm wohnen, um durch ihn alles zu versöhnen.
Alles im Himmel und auf Erden wollte er zu
Christus führen, der Frieden gestiftet hat
am Kreuz durch sein Blut.


Gott ist die Liebe,
und wer in der Liebe bleibt,
bleibt in Gott,
und Gott bleibt in ihm.

1. Joh 4,7 - 16
nach oben springen

#13

RE: Gott loben, preisen und ehren

in Gebetsstunden im Kloster / Ordensgemeinschaften 19.10.2020 10:44
von benedikt • 3.365 Beiträge

LAUDES

PSALM 81(80)

Eine Stimme höre ich , die ich noch nie vernahm:
+ Seine Schulter habe ich von der Bürde
befreit, seine Hände kamen los vom Lastkorb.
Du riefst in der Not, und ich riß dich heraus;
ich habe dich aus dem Gewölk des Donners
erhört, an den Wassern von Meriba geprüft.
Höre mein Volk, ich will dich mahnen!
Israel, wolltest du doch auf mich hören!
Für dich gibt es keinen andern Gott. Du sollst
keinen fremden Gott anbeten.
Ich bin der Herr, dein Gott, + der dich herauf-
geführt hat aus Ägypten. Tu deinen Mund auf!
Ich will ihn füllen.

Doch mein Volk hat nicht auf meine Stimme
gehört; Israel hat mich nicht gewollt.
Da überließ ich sie ihrem verstockten Herzen,
und sie handelten nach ihren eigenen Plänen.

Ach, daß doch mein Volk auf mich hörte, daß
Israel gehen wollte auf meinen Wegen!
Wie bald würde ich seine Feinde beugen,
meine Hand gegen ihre Bedränger wenden.
Alle, die den Herrn hassen, müßten Israel
schmeicheln, und das sollte für immer so
bleiben.
Ich würde es nähren mit bestem Weizen und
mit Honig aus dem Felsen sättigen.


Gott ist die Liebe,
und wer in der Liebe bleibt,
bleibt in Gott,
und Gott bleibt in ihm.

1. Joh 4,7 - 16
nach oben springen

#14

RE: Gott loben, preisen und ehren

in Gebetsstunden im Kloster / Ordensgemeinschaften 19.10.2020 16:49
von benedikt • 3.365 Beiträge

VESPER

HYMNUS

Heiteres Licht vom herrlichen Glanze
deines unsterblichen, heiligen, sel'gen
himmlischen Vaters: Jesus Christus.
Dich verherrlichen alle Geschöpfe.

Siehe, wir kommen beim Sinken der Sonne,
grüßen das freundliche Licht des Abends,
singen in Hymnen Gott dem Vater,
singen dem Sohn und dem Heiligen Geist.

Würdig bist du, daß wir dich feiern
zu allen Zeiten mit heiligen Liedern.
Christus, Sohn Gottes, Bringer des Lebens:
dich lobpreise die ganze Erde. Amen.


Gott ist die Liebe,
und wer in der Liebe bleibt,
bleibt in Gott,
und Gott bleibt in ihm.

1. Joh 4,7 - 16
nach oben springen

#15

RE: Gott loben, preisen und ehren

in Gebetsstunden im Kloster / Ordensgemeinschaften 20.10.2020 09:45
von benedikt • 3.365 Beiträge

LAUDES

HYMNUS

Du Wort, das der Vater spricht,
behälst deine Gottheit nicht
als Beute und Raub,
du springst in den Staub:

Du Leben, du Licht
wirst Mensch, der zerbricht,
da fließen die lebensspendenden Wasser
des Heils.
Halleluja

Herr, gib uns zu trinken davon.
Dein Wort ist nicht irgendein Ton.
Es dringt in uns ein
wie Feuer, wie Wein:
Wer glaubt, der hat schon
das Leben im Sohn,
dem Urquell der lebenspendenden Wasser
des Heils
Halleluja.

Du Wort des Herrn bist ein Schwert,
das Sehne und Mark durchfährt
und Wahrheit heißt
und Macht ist und Geist,
das ewig währt
und uns verklärt
in der Kraft der lebensspendenden Wasser
des Heils.
Halleluja
(Stb III / 249f.)


Gott ist die Liebe,
und wer in der Liebe bleibt,
bleibt in Gott,
und Gott bleibt in ihm.

1. Joh 4,7 - 16
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Emilia
Forum Statistiken
Das Forum hat 4054 Themen und 26296 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
Emilia, Emu



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen