Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....
#1

Böse aus freiem Willen

in Die gefallenen Engel; Dämonen 09.04.2013 16:17
von Aquila • 4.140 Beiträge

Satan, der grösste der gefallenen Engel, der ehemalige Luzifer, ist und bleibt ein
G e s c h ö p f !

Freilich als höchst erschaffenes Geistwesen
- als Luzifer, der Lichtträger -
nach seinem Fall mit immer noch grosser geistiger Macht, die er
- so wie es die allerheiligste Dreifaltigkeit, Gott, zulässt -
nun dazu benutzt, um zu versuchen, die von ihm gehassten Menschen mit in sein ewiges Verderben zu ziehen....
Wir können die geistigen Fähigkeiten Satans mit einer
"negativen "Sonne" und die unsrigen mit einer
"Glühbirne" vergleichen .


In der Ordnung der Natur ist Luzifer das vollkommendste Geschöpf gewesen....

So wie Luzifer
"als Geschöpf der Ordnung der Natur nach"
das vollkommendste Geschöpf war und dies durch seinen rebellischen Ungehorsam verlor....
so wurde es die allerseligste Jungfrau und Gottesmutter Maria der Gnade nach !
( voll der Gnade !)

Luzifer lehnte in seinem
Ungehorsam die Unterordnung unter die
allerheiligste Dreifaltigkeit, GOTT
"ab"...
und stürzte ab !

Maria
band sich
im Gehorsam
an die allerheiligste Dreifalitgkeit, GOTT...
und wurde erhöht !


Luzifer
"war nicht bereit", die Menschwerdung GOTTES durch, mit und in JESUS CHRISTUS, dem eingeborenen SOHN GOTTES
"anzunehmen".

Maria
hiess diese
willkommen und nahm sie freudig an !


Luzifer
wurde aufgrund seiner GOTT ablehnenden Rebellion
als reiner Geist samt seinem Anhang auf die Erde gestürzt"....

Maria wurde in unermesslicher Art und Weise durch ihre
unbefleckte Emfpängnis und ihre unvergleichliche
Mutterschaft des Mensch gewordenen eingeborenen SOHNES GOTTES....
(.... empfangen vom HEILIGEN GEISTE, geboren aus der Jungfrau Maria.....)

über die reinen Geister erhoben....

zur Königin der hl. Engel !

Aufgenommen in den Himmel mit Leib und Seele !

Zwischen der allerseligsten Jungfrau und Gottesmutter Maria und der Schlange, Satan, ist
von der allerheiligsten Dreifaltigkeit, Gott...
ewige Feindschaft gesetzt worden !


zuletzt bearbeitet 29.08.2015 16:00 | nach oben springen

#2

RE: Böse aus freiem Willen

in Die gefallenen Engel; Dämonen 21.08.2017 23:27
von Hemma • 489 Beiträge

Werkzeug des Satans waren auch die Vandalen, welche in der Nacht auf Montag die Stadtpfarrkirche von Wieselburg in Niederösterreich verwüsteten.


Die Stadtpfarrkirche in Wieselburg (Bezirk Scheibbs) ist in der Nacht auf Montag von unbekannten Tätern verwüstet worden. Stadtpfarrer Josef Kowar und die Polizei bestätigten einen Bericht der „Niederösterreichischen Nachrichten“.

Als Stadtpfarrer Josef Kowar am Montag in der Früh die Pfarrkirche aufsperren wollte, bot sich im ein Bild der Verwüstung. Die Eingangstür zur Kirche war aufgebrochen, ebenso die Tür zur Sakristei. Nach Auskunft des Stadtpfarrers sollen die bisher unbekannten Täter Laden aufgebrochen, mehrere Kabel durchtrennt und Sessel aufgeschnitten haben. Auch der Tabernakel wurde herausgerissen, die Osterkerze zerstört.

Pfarrer: „So etwas hat es noch nicht gegeben“


Darüber hinaus sollen die Unbekannten Sand auf den Kirchenboden geschüttet und so ein Pentagramm geformt haben. Einer der Unbekannten dürfte sogar seine Notdurft hinter dem Alter verrichtet haben. Laut Pfarrer Kowar stahlen die Täter auch eine Geldkassette und versuchten, den Opferstock aufzubrechen. „Gott sei Dank wurden jedoch keine Kunst- oder Sakralgegenstände gestohlen“, sagte Kowar im Gespräch mit noe.ORF.at, „so etwas hat es noch nicht gegeben.“

Bei der Landespolizeidirektion Niederösterreich bestätigte man den Vorfall und entsprechende Ermittlungen. Wie hoch der entstandene Sachschaden ist, ist derzeit noch unbekannt.

http://noe.orf.at/news/stories/2861576/
http://www.noen.at/erlauftal/wieselburg-...che/58.176.178#

nach oben springen

#3

RE: Böse aus freiem Willen

in Die gefallenen Engel; Dämonen 22.08.2017 12:26
von Aquila • 4.140 Beiträge

Liebe Hemma

Hier hat der verlängerte Arm des personifizierten Hasses gewütet.....
durch seine menschlichen "Werkzeuge" .

Durch diese ergiesst der gefallene Engel all seinen Hass
auf die Ewige Wahrheit Jesus Christus
und damit auch auf seine menschlichen "Werkzeuge",
die
er von Gnade und Erlösung abgeschnitten weiss.

Wer einer derartigen Seelenfinsternis dahinvegetiert, ist bereits ein ( noch irdisch ) lebender Toter.

Vielleicht wird wieder versucht werden, diese Teufelei als " dummen Jungenstreich" abzutun.
Doch diese Tat zeugt von bereits tief sitzender seelischer Verrohung,
tief sitzender Wahrheitsfeindlichkeit, ja Hass.


Einige Anmerkungen:
Der Verlust des Sündenbewusstseins vollzieht sich schleichend.
Die Sünde entwickelt ohne die seelenheilsnotwendige Reue- und Bussgesinnung
eine gefährliche Eigendynamik.

Der
Reiz zur Sünde erfolgt zunächst immer durch das Auftreten einer Gelegenheit zum Bösen.
Diesen Situationen ist der Mensch denn auch immer wieder ausgesetzt.
Daraus wächst die Versuchung, sich durch Wohlgefallen an der Gelegenheit zur Sünde verführen zu lassen.

Doch sind diese genannten Faktoren noch keine Sünde !

Verführungen der Welt / Versuchungen


Erst auf der nächsten Stufe / nächsten Stufen wird die Schwelle hinab zur Sünde überschritten

Durch die Einwilligung zum als sündhaft Erkannten ( innere Sünde )
und durch dessen Ausführung .....( äussere Sünde )

Wird an dieser Stufenstelle nicht durch Reue und Willen zur Umkehr
der Sünde entschieden entgegengetreten, so führt dies durch Fallenlassen aller Hemmungen zu weiteren Sünden.

Dies wiederum wird zur Gewohnheit.....und verfestigt sich zum Laster....die wiederum weitere nach sich ziehen....
Die gleichsam unterste Stufe der seelentötenden Verstocktheit in der Sünde ist denn das bittere Ende.....


Hw Pater Deneke von der Petrus-Bruderschaft hat in einem sehr eindrücklichen
Satz, das furchtbare Wesen der Sünde so zusammengefasst:

-

"Das Wesen der Sünde erkennen wir am deutlichsten,
wenn wir betrachten, was Gott für uns getan hat, um uns aus ihr zu befreien.
Das Kreuz des Herrn spricht sowohl von der Schrecklichkeit unserer Schuld als auch von Gottes unfaßbarer, erbarmender Liebe!
Hierher kommt die Kraft zum Sieg über die Sünde.

-
Folgen der Erbsünde

Jesus Christus: Sieger über Sünde und Tod


Eindringliche Worte eines Hw Karmeliten-Paters
über die Früchte der Gedanken:
-

"Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden Deine Worte;
achte auf Deine Worte, denn sie werden Deine Taten;
achte auf Deine Taten, denn sie werden zur Gewohnheit;
achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden zu Deinem Charakter;
achte auf Deinen Charakter, denn er wird zu Deinem ewigen Zustand

-

Wohin es führt, wenn gleichsam in der Seele geistige Sonnenfinsternis, eine christuslose Nacht herrscht, zeigt diese Tat !


Den Tätern bleibt alleine diese irdische Zeit zur Umkehr.
Nach dem irdischen Tod ist keine Reue mehr möglich.

-



Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 22.08.2017 15:20 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Papst Franziskus \ Generalaudienz: Jesus will unsere Befreiung
Erstellt im Forum Katechese von Blasius
1 13.08.2017 11:54goto
von Blasius • Zugriffe: 274
EU-Kommissar will 70 Mio Flüchtlinge in den nächsten 20 Jahren nach Europa bringen
Erstellt im Forum Diskussionsplattform politischer Themen von Kristina
0 24.04.2016 22:29goto
von Kristina • Zugriffe: 130
Gegen ARTE's "Dein Wille geschehe"
Erstellt im Forum Empfehlungen / Aufrufe von Missionar
0 16.04.2015 15:29goto
von Missionar • Zugriffe: 207
Jürgen Todenhöfer nach Rückkehr von ISIS: “Der IS will 500 Millionen Menschen töten”
Erstellt im Forum Nachrichten von Kristina
0 20.12.2014 20:25goto
von Kristina • Zugriffe: 218
Bischofskonferenz will mehr Frauen in Leitungsfunktionen
Erstellt im Forum Diskussionsplattform (2) von blasius
7 19.11.2014 20:45goto
von Aquila • Zugriffe: 306
Matthäus 20,1-16a. Darf ich mit dem, was mir gehört, nicht tun, was ich will?“
Erstellt im Forum Neues Testament von blasius
0 20.09.2014 21:39goto
von blasius • Zugriffe: 106
Psalm 34(33),2-3.4-5.6-7.8-9. Ich will den Herrn allezeit preisen
Erstellt im Forum Altes Testament von blasius
0 29.04.2014 22:15goto
von blasius • Zugriffe: 106
GOTTESLOB offiziell eingeführt Erzbischof Zollitsch: „Glaube will gemeinsam gestaltet und gelebt werden“.
Erstellt im Forum Literatur von blasius
2 12.12.2013 22:39goto
von Aquila • Zugriffe: 191
Das Leben so annehmen wie Gott es will
Erstellt im Forum Katechese von Aquila
0 17.04.2013 23:24goto
von Aquila • Zugriffe: 99

Besucher
0 Mitglieder und 11 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: norakb
Besucherzähler
Heute waren 99 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2445 Themen und 14056 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:
Blasius, Hemma, Mariamante, norakb, scampolo



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen