Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....
#1

In vielen Seelen wohnt Satan!

in Die gefallenen Engel; Dämonen 30.04.2015 11:41
von Maresa • 240 Beiträge

Gedanken eines mir lieben Bruders:


Obwohl wir Söhne, Töchter Gottes sind bzw. Erben sind, haben wir Menschen nicht den Status Gott zu sein, deshalb kann ich einen anderen Menschen nicht anbeten. Ich kann den anderen lieben, ihm dienen etc.. Heute hat der Teufel allüberall so viel Macht, weil so wenig gebetet wird - dies ist eine Schlacht auf geistiger Ebene, auch auf Dein Beten kommt es an! Je mehr die Hölle zum Verderben der Seelen sich anstrengt, desto größer soll unser Eifer für ihre Rettung sein. Beten und Leiden aus Liebe sind die stärksten Waffen gegenüber allen Teufelsmächten. Ergreift sie mutig und beharrlich! Gott liebt die leidenden Menschen, weil sie ihm helfen, das Kreuz zu tragen. Jeder Mensch steht an irgend einer Stelle im Leben Jesu. (Wo stehst du?) Die leidenden Menschen sind die Kämpfer Gottes, Soldaten Christi an vorderster Front. Sie schlagen die großen Schlachten Gottes.

In vielen Seelen wohnt Satan, und dirigiert sie (seine Vasallen). Und wenn wir wissen, dass es sein größtes Bestreben ist angebetet zu werden, auch deshalb müssen wir vorsichtig sein, mit dem Begriff "Menschen anzubeten", weil du letzten Endes nicht weißt, wen du anbetest, wenn du einen Menschen anbetetest (auch sollen wir unsere Kinder nicht "vergöttern", sondern sie als Geschenk von Gott betrachten). Oder auch die Stille Zeit (besonders wenn groß geschrieben) in irgendeiner Weise herunterzusetzen, weil es fast nichts wichtigeres gibt, als die Anbetung Gottes, die ihm gebührt.

Nun, wenn wir im Streß sind, je nachdem wie wir unsere Prioritäten setzen, Streß durch Arbeit, abends ausgehen, was immer ich auch mache, wird der Streß uns beeinflussen und uns evtl. aggressiv machen/reagieren lassen. Aber das können auch andere Auslöser sein, das muss nicht unbedingt die Anbetung sein. Wir haben das große Glück dass wir total einig sind, dass uns die Anbetung Gottes gleich wichtig ist (gerade heute sind wieder 5 Menschen in der Kapelle gewesen und haben gebetet, weil ich die "Stellung gehalten" habe, schon aus diesem Grund haben wir wenig Grund zu Streit, natürlich kann es vorkommen dass aufgrund von Nachtanbetung etc. man aus Übermüdung evtl. genervt reagiert, aber dann doch lieber aus diesem Grund (was Gott uns sicherlich auch nachsehen wird) als aus einem weltlichen Grund (Bsp. ich war die ganze Nacht auf einem Konzert). Kein einziges Gebetswort fällt ins Nichts. Jedes Gebet nimmt die Ewige Liebe auf. Es wird im rechten Augenblick wirksam, jedes Lob- und jedes Bittgebet. Erst wenn man längere Zeit im Beten durchhält, merkt man, dass es wirksam war. Darum durchhalten und wieder durchhalten, auch wenn es lange dauert.

Selbst auf Google sieht man täglich die Frage: welches Tier bist Du? Aber hier wird man irre geleitet, wir sind kein Tier. Hat nicht Antony zu Michi gesagt, wir sollen das Tier in uns bekämpfen? Und wird das Böse in/im Menschen (von Sehern) nicht sehr oft so gesehen, dass der Mensch ein häßliches Tier ist, oder dass eine Kröte auf ihm sitzt etc.
Wir sind Töchter Gottes, Erben, seien wir und dessen bewußt! Wir sind kein Tier und lassen uns das auch nicht einreden.

......dass der Teufel nichts mehr will als angebetet zu werden (remember die 3 Versuchungen an Jesus in der Wüste, letzte Versuchung):
Bei der 3. Versuchung sagt der Teufel, was er eigentlich will: Jesus soll ihn anbeten:
"Wiederum nimmt der Teufel ihn mit auf einen sehr hohen Berg und zeigt ihm alle Reiche der Welt und ihre Herrlichkeit und sprach zu ihm: Dies alles will ich dir geben, wenn du niederfallen und mich anbeten willst.
Da spricht Jesus zu ihm: Geh hinweg, Satan! Denn es steht geschrieben: "Du sollst den Herrn, deinen Gott, anbeten und ihm allein dienen." Dann verlässt ihn der Teufel, und siehe, Engel kamen herbei und dienten ihm."


.........darum wird der Teufel alles tun, um zu verhindern dass Gott angebetet wird, er wird dich ablenken mit weltlichen Dingen, alles, um zu verhindern, es ist ihm lieber du bist mit irgendwas beschäftigt, aber dass du nicht betest, in die Kirche gehst oder in die Anbetung gehst.

.....es ist in Balderschwang zur Zeit bis Pfingsten jeden Tag Anbetung 24 Std. rund um die Uhr. In der Studiokapelle von Radio Horeb. (also noch bis 25.05.) Man kann sich eintragen dass man eine Stunde übernimmt oder als Besucher kommen.

In Leutkirch ist im Regina Pacis an jedem ersten Freitag Nachtanbetung und jeden Mittwoch, Donnerstag und Freitag Anbetung den ganzen Tag lang. Am Freitag Abend ist der erste Stunde der Nachtanbetung gleich nach der Hl. Messe 19:00 Uhr eine gestaltete Anbetung, dies ist besonders für Neulinge, die sich noch mit dem langen Schweigen schwer tun.


Liebe und Dank sei dem eucharistischen Herzen Jesu in allen Tabernakeln der Welt ohne Unterlaß bis ans Ende der Zeiten! (Pius IX)


Dies hat er mir zugeschickt. Es hat mich sehr berührt.
Viele Grüße
Maresa


zuletzt bearbeitet 30.04.2015 11:57 | nach oben springen

#2

RE: In vielen Seelen wohnt Satan!

in Die gefallenen Engel; Dämonen 30.04.2015 19:26
von Missionar (gelöscht)
avatar

Liebe Maresa,

lieben Dank für diese wunderbaren Gedanken, die sehr wahr sind!

Der hl. Paulus sagte im Heiligen Geist in etwa: Wir leben nicht mehr uns selbst, sondern Gott!

Wir sind zwar wir, aber wir leben nicht mehr uns, sondern Gott!

Was bedeutet das? Das bedeutet, dass wir unsere persönlichen Interessen vollständig beiseite schieben sollen, um nur für Gott zu leben, jeder an seinem Platz! Alles in unserem Leben soll sich um Gott und seinen Willen drehen, überall, wo wir sind!

Wer dieses Bewusstsein noch nicht hat, mit dessen Glauben stimmt etwas nicht! Wenn ich beispielsweise sagte: "Ach, heute will ich mal nicht in die Kirche, um dort zu beten! Ich bleibe zu Hause, und tu an weltlichen Dingen dies und jenes!", der lebt sich selber und nicht Gott!

Kürzlich sagte mir ein Freund, der sicxh dem katholischen Glauben annähert, am Telefon:

"Heute Abend schau ich mir einen Naturfilm an. Man muss ja (in Bezug auf Gott) nicht alles übertreiben!", nämlich kein fernzusehen.

Da ich merkte, dass das sich diese Worte auf mich beziehen, sagte zu ihm:

"Das kommt darauf an, aus welchem Blickwinkel man das sieht! Man kann es auch so sehen: "Wenn ich einen antichristlichen Sender einschalte und auf ihm eine Sendung schaue, der auch mal Dinge sendet, an denen nichts auszusetzen ist, dann fördere ich ihn und verrate Gott auf diese Weise! Als christen sollten wir alle Sender boykottieren, die gegen Gott sind!"

Aber leider hat er das nicht verstanden.

Natürlich werden auch Besucher dieses forums meinen, ich würde übertreiben! Doch tu ich es wirklich, da es doch heißt, dass wir nicht mehr uns selber leben, sondern Gott?!

Die, die so denken, ich würde übertreiben, dass sind gleichzeitig auch die, die sich selber leben, und nicht Gott!

Als christen haben wir nicht mehr unsere interessen, sondern ausschließlich Gottes Interessen! bei wem das nicht so ist, dessen Glauben ist noch falsch und unvollkommen, und er hat nichts verstanden! Und so hat der Teufel eine große nische für sich gefunden!

was Radio Horeb betrifft: Radio Horeb ist ein charismatischer Sender, der auch Protestanten zu Wort kommen lässt. Bei diesem Sender ist auch Vorsicht geboten, ausgeschlossen die Eucharistische Anbetung!


Liebe Grüße
Stefan


"Seht euch vor, dass ihr nicht verliert, was wir erarbeitet haben, sondern vollen Lohn empfangt! Jeder, der davon abgeht und nicht in der Lehre Christi bleibt, hat Gott nicht. Wer in der Lehre bleibt, der hat den Vater und den Sohn." (2 Joh. 8-9)

zuletzt bearbeitet 30.04.2015 19:33 | nach oben springen

#3

RE: In vielen Seelen wohnt Satan!

in Die gefallenen Engel; Dämonen 01.05.2015 13:55
von Aquila • 5.629 Beiträge

Liebe Maresa

Ein sehr schöner und inniger Text.

Freilich muss ich doch eine Anmerkung hinzufügen:

Als Nachkommen der ersten erschaffenen Menschen Adam und Eva

- durch deren Sündenfall die
heiligmachende Gnade
verloren gegangen ist
und somit auch die Gottes-Kindschaft ....
die Erbsünde
,
Von Letzterer ausgenommen ist alleine die unbefleckt empfangene
allerseligste Jungfrau und Gottesmutter Maria
-


bildet
die Menschheit
dem Fleische nach eine Gemeinschaft !
die Menschen-Kinder !


Das Gebot der Nächstenliebe ist gleichsam nun die Symbiose des Dargelegten.


Gottes-Kindschaft und somit die Geschwisterlichkeit in Christo
wird dem Menschen alleine durch die hl. Taufe wieder geschenkt !


Aus Obigen ist nun auch ersichtlich,
dass eine Vermengung der Begriffe
Menschen-Kinder und Gottes-Kinder zu einer
"unverbindlichen Brüderlichkeit" nicht nachvollziehbar ist.

Dazu eine hilfreiche Erklärung:

Die Ursünde / Erbsünde

Leider wird diese Vermengung auch in Kirchenkreisen immer wieder vorgetragen.
Bez. der "Gotteskindschaft" hat es Papst Franziskus
richtig und unmissverständlich ausgedrückt.
Während der Generalaudienz vom 10. April 2013 ging
Papst Franziskus auf das Geheimnis von Ostern ein.
So sagte er u.a.:
----
-

Im Ostergeschehen befreit Christus
uns von der Knechtschaft der Sünde
und macht uns zu Kindern Gottes.
Diese Gotteskindschaft wird den Menschen
nur persönlich durch das Sakrament der Taufe ermöglicht.

Wir sind getauft auf den Tod und die Auferstehung Christi und wurden so zu neuem Leben geboren.
Der Heilige Geist wirkt
in uns dieses neue Sein als Kinder Gottes.

So ist die Gotteskindschaft das grösste Geschenk des Ostergeheimnisses.
[....]"

-

Leider hat er aber im Verlaufe seines Pontifikates auch schon die erwähnte Vermengung
vorgetragen.

Zur Untermauerung des Dargelegten aus

"Grundriss der Dogmatik " von Ludwig Ott:

-

59. Die Stammeltern waren vor dem Sündenfall
mit der heiligmachenden Gnade
ausgestattet.
60. Die Stammeltern sündigten durch Übertretung des göttlichen Prüfgebotes schwer.
61. Die Stammeltern verloren durch die Sünde die heiligmachende Gnade und zogen sich den Zorn und Unwillen Gottes zu.
62. Die Stammeltern verfielen dem Tod und der Herrschaft des Teufels.
63. Die Sünde Adams ist durch Abstammung, nicht durch Nachahmung auf alle seine Nachkommen übergegangen.
[Anmerkung: Mit Ausnahme der unbefleckt empfangenen allerseligsten Jungfrau
und Gottesmutter Maria
]
64. Die Erbsünde wird durch natürliche Zeugung fortgepflanzt.
65. Im Stand der Erbsünde ist der Mensch der heiligmachenden Gnade und ihrer Gefolgschaft sowie der präternaturalen Integritätsgaben beraubt.
66. Die Seelen, die im Stande der Erbsünde aus dem Leben scheiden, sind von der beseligenden Anschauung Gottes ausgeschlossen.
[....]
122. Die heiligmachende Gnade heiligt die Seele.
123. Die heiligmachende Gnade macht den Gerechten zu einem Freund Gottes.
+
124. Die heiligmachende Gnade
macht den Gerechten zu einem Kind Gottes
und verleiht ihm ein Anrecht auf das Erbe des Himmels.

+
125. Die heiligmachende Gnade macht den Gerechten zu einem Tempel des Hl. Geistes.
126. Mit der heiligmachenden Gnade werden die drei göttlichen oder theologischen Tugenden des Glaubens, der Hoffnung und der Liebe eingegossen.
127. Mit der heiligmachenden Gnade werden auch die moralischen Tugenden eingegossen.
128. Ohne besondere göttliche Offenbarung kann niemand mit Glaubensgewissheit wissen, ob er sich im Stande der Gnade befindet.
129. Das Maß der empfangenen Rechtfertigungsgnade ist nicht bei allen Gerechten gleich.
130. Die empfangene Gnade kann durch gute Werke vermehrt werden.
131. Die Rechtfertigungsgnade ist verlierbar und wird durch jede schwere Sünde verloren.
132. Der Gerechte erwirbt sich durch seine guten Werke wahrhaft Anspruch auf übernatürlichen Lohn von seiten Gottes.
133. Der Gerechtfertigte verdient sich durch seine guten Werke die Vermehrung der heiligmachenden Gnade, das ewige Leben und die Vermehrung der Himmelsglorie.
[....]
158. Die Sakramente des Neuen Bundes enthalten die Gnade,
die sie bezeichnen, und verleihen sie denen, die kein Hindernis entgegensetzen.
159. Die Sakramente wirken ex opere operato.
160. Alle Sakramente des Neuen Bundes verleihen dem Empfänger
die heiligmachende Gnade.
[....]
163. Alle Sakramente des Neuen Bundes wurden von Jesus Christus eingesetzt
164. Es gibt sieben Sakramente des Neuen Bundes.
165. Die Sakramente des Neuen Bundes sind für alle Menschen zum Heile notwendig.
[....]
169. Die Taufe ist ein wahres, von Jesus Christus eingesetztes Sakrament.
170. Materia remota des Taufsakramentes ist wahres und natürliches Wasser.
171. Die Taufe verleiht die Rechtfertigungsgnade.
172. Die Taufe bewirkt die Nachlassung aller Sündenstrafen, sowohl der ewigen als auch der zeitlichen.
173. Die Wassertaufe (baptimus fluminis)
ist seit der Promulgation des Evangeliums
für alle Menschen ohne Ausnahme zum Heile notwendig.

[....]

-


DIE DOGMEN




Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 01.05.2015 13:57 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Gibt es ein Fegefeuer? Wohin begibt sich die Seele nach dem Tod?
Erstellt im Forum Wenn etwas der Klärung bedarf von Bernhard
26 24.07.2019 09:14goto
von Sel • Zugriffe: 1189
Glaubensverständnis alleine aus der Seele / dem Herzen ?
Erstellt im Forum Wenn etwas der Klärung bedarf (2) von Aquila
17 01.10.2018 23:49goto
von Aquila • Zugriffe: 1149
„das Geniestück Satans“ / USA: Für Trumps Pastor ist katholische Kirche „satanisch“
Erstellt im Forum Nachrichten von Blasius
22 15.02.2017 14:04goto
von Andi • Zugriffe: 2232
Bischof Athanasius Schneider: Freimaurerei ein „Instrument des Satans“
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Freigeist und Freimaurerei von Kristina
1 28.01.2017 12:42goto
von Kristina • Zugriffe: 1068
Andacht für die Armen Seelen
Erstellt im Forum Weitere Gebete von Kristina
3 14.11.2016 00:37goto
von Aquila • Zugriffe: 1022
Hochgradfreimaurerei: Satan ist unser Gott. Weltregierung.
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Freigeist und Freimaurerei von Kristina
5 04.12.2014 21:40goto
von Michaela • Zugriffe: 1420
Die Seele im Himmel
Erstellt im Forum Der Himmel von Aquila
2 18.05.2018 22:11goto
von Aquila • Zugriffe: 542
Der erschaffene Mensch: Einheit von Seele und Leib
Erstellt im Forum Leben und Sterben von Aquila
106 13.10.2018 21:14goto
von Aquila • Zugriffe: 5809
Triumph Mariens über Satan
Erstellt im Forum Die allerseligste Jungfrau und Gottesmutter Maria von Aquila
14 26.07.2017 23:41goto
von Aquila • Zugriffe: 1695

Besucher
0 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: e-gabler
Besucherzähler
Heute waren 622 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3287 Themen und 21813 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
Katholik28, Kristina



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen