Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#21

RE: Die Erschaffung aus dem Nichts

in Die Schöpfung 12.12.2013 21:54
von Aquila • 4.135 Beiträge

Lieber blasius

Wir diskutieren hier in diesem Forum nun gleichsam in Dauerthematik Deine
immer selbe These der Fixierung auf die Heilige Schrift als Glaubensverkünderin.
Und in ebensolcher Dauerthematik wird Dir jedesmal dargelegt, dass die
unfehlbare Lehre der Kirche sich eben
nicht alleine auf die Heilige Schrift
sonder auch
auf die hl. Tradition stützt.

Auch wenn Du es noch so oft wiederholen solltest.....
die alleinige Glaubensverkündigung durch die Heilige Schrift ist
nicht
römisch katholischer Lehre !

Bitte sei so gut und verinnerliche endlich Folgendes schon x-mal Dargelegtes und teile
uns nun endlich bitte mit, ob Du diese unfehlbare Glaubenslehre annimmst oder nicht.
So können wir denn auch definitiv Deinen Bezug zur Lehre der Kirche klären !

-

Der hl. Augustinus bekennt sich in einem prägnaten Satz
zur unzertrennliche Einheit von Heiliger Schrift und hl. Tradition:

-
"Ich glaube an die Heilige Schrift nur,
weil die Kirche sich für ihre Echtheit verbürgt."
-


Dazu eine treffliche Vertiefung aus

"KATHOLISCHER KATECHISMUS"
von Hw Pater Deharbes


-

§ 3. Glaubensregel.


29. Was muß der Christ überzeugt glauben?

Der Christ muß alles glauben, was Gott geoffenbart hat und die katholische Kirche zu glauben vorstellt, mag dasselbe in der Heiligen Schrift stehen oder nicht.

"Es ist nicht Sache des einzelnen Christen, die geoffenbarten Wahrheiten aus den beiden Glaubensquellen der Heiligen Schrift und der Überlieferung zu schöpfen; dies ist Sache der Kirche; aus ihrer Hand müssen wir die geoffenbarten Wahrheiten empfangen."


30. Warum müssen wir die geoffenbarten Wahrheiten aus der Hand der Kirche empfangen, anstatt sie unmittelbar der Heiligen Schrift und der Überlieferung zu entnehmen?

Wir müssen die geoffenbarten Wahrheiten aus der Hand der Kirche empfangen,
weil nur die Kirche unter dem besondern Beistande des Heiligen Geistes Schrift und Überlieferung unverfälscht und unfehlbar erklärt.

"Nur die Kirche kann sich rühmen, "eine Säule und Grundfeste der Wahrheit" zu sein (1. Tim. 3, 15). (Vgl. Fr. 260 und 261.)"


31. Ist es also niemals erlaubt, die Schrift oder Überlieferung dem Sinne der katholischen Kirche zuwider auszulegen?

Nein;
denn das hieße Schrift und Überlieferung besser verstehen wollen als der Heilige Geist, welcher die Kirche in den wahren Sinn derselben einführt.


32. Ist aber die Heilige Schrift nicht klar und für jedermann verständlich?

Keineswegs; die Heilige Schrift ist ein geheimnisvolles Buch, "worin manches schwer verständlich ist, was ununterrichtete und leichtfertige Menschen zu ihrem eigenen Verderben mißdeuten." (2. Petr. 3, 16.)

"Weil manches in der Heiligen Schrift leicht mißverstanden werden kann, und weil nicht selten verfälschte Bibeln dem Volke zum Kaufe angeboten werden, so hat die Kirche mit Recht verordnet, daß die Übersetzungen, in welchen die Gläubigen die Heilige Schrift lesen wollen, kirchlich gutgeheißen und mit bewährten Erläuterungen versehen sein müssen.


33. Ist es also ein Irrtum, wenn man sagt, die Heilige Schrift sei die einzige Glaubensquelle, aus der jeder durch eigenes Forschen seinen Glauben schöpfen müsse?

Es ist ein doppelter Irrtum, wenn man sagt, die Heilige Schrift sei die einzige Glaubensquelle, aus der jeder durch eigenes Forschen seinen Glauben schöpfen müsse, denn erstens gibt es zwei Glaubensquellen, Schrift und Überlieferung; und zweitens kann nur die Kirche daraus die Glaubenswahrheiten mit unfehlbarer Sicherheit schöpfen.

"Die Bibel kann unmöglich allein die Richtschnur für unseren Glauben sein; denn

1) sie enthält nicht die vollständige Offenbarung (Vgl. Fr. 25.)

2) In der Bibel steht nirgends wie viele göttliche Bücher es gibt, und wie sie heißen; wenn wir dieses nicht aus der Erblehre wüßten, so wüßten wir nicht einmal, welches die rechte Bibel ist,.

3) Die Bibel entscheidet nicht in zweifelhaften Fällen über den wahren Sinn ihrer Worte; daher beriefen sich stets alle Sekten für ihre einander widersprechenden Lehren auf die Bibel, und jede behauptete, sie habe den wahren Sinn getroffen.

4) Wollten wir die Bibel allein ohne die Erblehre zu Rate ziehen, so müßten wir z. B. noch mit den Juden den Sabbat statt des Sonntags feiern und vom Genusse des Blutes und des Erstickten uns enthalten. (Apostg. 15, 20.)

Nutzanwendung:

Traue in Glaubenssachen nie deiner eigenen Einsicht, sondern halte dich dein ganzes Leben lang an die Lehre der heiligen katholischen Kirche; denn wenn du glaubst, was die katholische Kirche lehrt, so glaubst du Gottes Wort."

-

Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 12.12.2013 23:21 | nach oben springen

#22

RE: Die Erschaffung aus dem Nichts

in Die Schöpfung 13.12.2013 13:59
von blasius (gelöscht)
avatar

Lieber Aquila,


Kein Wunder, wenn wir nicht auf einen Nenner kommen,
denn das ist mein Katechismus:

http://www.vatican.va/archive/DEU0035/_P1G.HTM

Katechismus der Katholischen Kirche 1997
ERSTER TEIL DAS GLAUBENSBEKENNTNIS
ZWEITER ABSCHNITT DAS CHRISTLICHE GLAUBENSBEKENNTNIS
ERSTES KAPITEL ,,ICH GLAUBE AN GOTT DEN VATER"
ARTIKEL 1 ,,ICH GLAUBE AN GOTT, DEN VATER, DEN ALLMÄCHTIGEN, DEN SCHÖPFER DES HIMMELS UND DER ERDE"
Absatz 4 DER SCHÖPFER


und das ist Dein Katechismus:

"KATHOLISCHER KATECHISMUS"
von Hw Pater Deharbes


In Kathpedia -
http://www.kathpedia.com/index.php?title=Joseph_Deharbe
ist zu lesen von:

Prof. Joseph Deharbe 1847 verfasst er anonym:
"Katholischer Katechismus oder Lehrbegriff"


ist das der selbe KATHOLISCHE KATECHISMUS wie von Hw Pater Deharbes?

liebe Grüße, blasius

nach oben springen

#23

RE: Die Erschaffung aus dem Nichts

in Die Schöpfung 13.12.2013 15:07
von Aquila • 4.135 Beiträge

Lieber blasius

Dann leg mal bitte los..... und belege anhand des

Katechismus der Katholischen Kirche

Deine offenbar verbissen beibehaltene
- und die 2000 jährige hl. Tradition der Kirche
auf den Kopf stellen wollende -
These

der alleinigen Glaubensverkündigung durch die Heilige Schrift...
oder anders gesagt....
versuche die aus dem

Katechismus von Hw Pater Deharbes
zitierte - von Dir offenbar bezweifelte - Stelle anhand des

Katechismus der Katholischen Kirche

zu widerlegen....
und somit die von Dir offenbar vertretene "neue Lehre" der Kirche
zu belegen.

wir sind auf Deine "Erkenntnisse" gespannt...


Freundliche Grüsse und Gottes Segen

nach oben springen

#24

RE: Die Erschaffung aus dem Nichts

in Die Schöpfung 13.12.2013 16:12
von blasius (gelöscht)
avatar

Lieber Aquila,

ohne Antwort auf die Frage ob der Katechismus in Kathpedia

http://www.kathpedia.com/index.php?title=Joseph_Deharbe

von Prof. Joseph Deharbe, der gleiche ist wie der von Hw Pater Deharbes,

kann es zu weiteren Unstimmigkeiten kommen.


Danke für eine Antwort,

liebe Grüße, blasius

nach oben springen

#25

RE: Die Erschaffung aus dem Nichts

in Die Schöpfung 13.12.2013 19:48
von blasius (gelöscht)
avatar

Nachtrag:

Wo ist der Katechismus von Hw Pater Deharbes zu erwerben,

in welchem Verlag wird er gedruckt?

Liebe Grüße, blasius

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
„Religionen wollen nichts als Frieden“
Erstellt im Forum Diskussionsplattform von Blasius
3 11.09.2017 12:36goto
von Aquila • Zugriffe: 395
Papst: Barmherzigkeit leben und nicht nur darüber sprechen Papst Franziskus bei einer Generalaudienz
Erstellt im Forum Katechese von Blasius
0 06.09.2017 19:39goto
von Blasius • Zugriffe: 210
Brief an die Hebräer 9,24-28. Christus ist nicht in ein von Menschenhand errichtetes Heiligtum hineingegangen
Erstellt im Forum Neues Testament von Blasius
0 08.11.2015 11:27goto
von Blasius • Zugriffe: 86
Es gibt nur einen Papst – Katholiken dürfen nicht progressiver Versuchung erliegen
Erstellt im Forum Katechese von blasius
6 11.02.2017 22:31goto
von Aquila • Zugriffe: 509
Appell an alle Nicht-Christen
Erstellt im Forum Wenn etwas der Klärung bedarf (2) von Kristina
0 13.06.2014 21:09goto
von Kristina • Zugriffe: 179
Johannes 3,31-3 "Wer an den Sohn glaubt, hat das ewige Leben; wer aber nicht auf den Sohn hört, wird das Leben nicht sehen"
Erstellt im Forum Neues Testament von blasius
0 30.04.2014 22:10goto
von blasius • Zugriffe: 94
Hat Gott das Böse erschaffen?
Erstellt im Forum Diskussionsplattform (2) von Kristina
2 16.01.2014 00:25goto
von Aquila • Zugriffe: 174
Ist aber Christus nicht auferweckt worden, dann ist unsere Verkündigung leer und euer Glaube sinnlos
Erstellt im Forum Neues Testament von Kristina
0 26.09.2013 11:24goto
von Kristina • Zugriffe: 194
Der Rück­tritt Papst Bene­dikts XVI. hat mich nicht über­rascht
Erstellt im Forum Diskussionsplattform von Kristina
2 23.09.2013 21:59goto
von Aquila • Zugriffe: 511

Besucher
1 Mitglied und 6 Gäste sind Online:
Aquila

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Heribert
Besucherzähler
Heute waren 291 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2442 Themen und 14044 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:
Aquila, Hemma, Katholik28, Manuela, scampolo



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen