Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#1

Die Autoritäten von Fatima verbieten eine Alte Messe

in Diskussionsplattform Kirche 06.11.2017 07:50
von Kristina (gelöscht)
avatar

https://gloria.tv/article/pidWd3G78LD13KbtnyQeiai9u

Die Autoritäten von Fatima verbieten eine Alte Messe

Die Autoritäten des Heiligtums von Fatima in Portugal verweigerten einer Pilgergruppe, am 3. November die Alte Messe in der Erscheinungskapelle zu feiern. Das schreibt Philip Murrell auf Twitter.

Die Gruppe gehörte zum altrituellen Institut Christus König und Hoherpriester. Das Institut organisierte vom 1. bis 5. November eine Wallfahrt nach Fatima.

An Allerseelen konnte der Generalobere des Instituts, Prälat Gilles Wach, noch in der Basilika Unserer Lieben Frau des Rosenkranzes ein Hochamt im Alten Ritus feiern. Kardinal Raymond Burke war bei dieser Messe anwesend.


2.Tim 3,16: die gesamte Bibel kommt von Gott!
2.Petr 1,20-21: Gott gebrauchte menschliche Schreiber!
1.Kor 2,13: Gott wachte über jedem einzelnen Wort der Bibel!
2.Petr 1,21 Der Empfang und die Weitergabe, bzw. Niederschrift des Wortes Gottes geschah unter der Führung des Heiligen Geistes!
nach oben springen

#2

RE: Die Autoritäten von Fatima verbieten eine Alte Messe

in Diskussionsplattform Kirche 06.11.2017 07:53
von Kristina (gelöscht)
avatar

http://www.fatima.org/news/newsviews/0704desecrep.asp

Photo Report of Hindu Ritual at Fatima


2.Tim 3,16: die gesamte Bibel kommt von Gott!
2.Petr 1,20-21: Gott gebrauchte menschliche Schreiber!
1.Kor 2,13: Gott wachte über jedem einzelnen Wort der Bibel!
2.Petr 1,21 Der Empfang und die Weitergabe, bzw. Niederschrift des Wortes Gottes geschah unter der Führung des Heiligen Geistes!
nach oben springen

#3

RE: Die Autoritäten von Fatima verbieten eine Alte Messe

in Diskussionsplattform Kirche 06.11.2017 14:42
von Aquila • 5.698 Beiträge

Liebe Kristina

Dieses hinduistische Götzenritual hat auf Fatima dunkle Schatten geworfen.
Diese de facto Entweihung der Erscheinungskapelle dürfte auch mit der Grund dafür sein, dass in Fatima besorgniserregende Zustände herrschen.

Gleichsam als Bild für die unter der jetzigen Autorität "zeitgemässe" geistige Ausrichtung steht der Freiluft- "Volksaltar" ....
ein karger trister und auch während der hl. Messe so gut wie leerer langer Tisch....
so gut wie nichts mehr erinnert an die katholische Identität !




Dass nun der Pilgergruppe vom traditionsverbundenen Institut päpstlichen Rechts Christus König und Hoherpriester
https://institut-christus-koenig.de
die Feier der hl. Messe aller Zeiten in der Erscheinungskapelle verweigert wurde, ist ein Affront sondergleichen, aber die traurige "Logik" dieser "zeitgemäss weltoffenen" Irrfahrt!

@Blasius hat auf einen bemerkenswerten Artikel bez. der "neuen Basilika" in Fatima hingewiesen:
Fatima - Wird Fatima mißbraucht? Der Fatima-Tempel

Dazu auch Beiträge hier:
Die "neue Kirche" (14)


Ohne die Gabe der Unterscheidung der Geister versanden mehr und mehr Katholiken im "weltoffenen" Labyrinth.

Bitten wir denn immer wieder um diese Gabe der Unterscheidung der Geister,
damit wir weiterhin der Lehre der Kirche so wie sie immer gelehrt wurde treu bleiben.


"Hören wir nicht auf das Geschwätz ausserhalb und - Gott sei es geklagt - teils auch innerhalb (!) der Kirche. Bleiben wir treu !"
(Pater Metz von der Petrus-Bruderschaft)


Über die Unterscheidung der Geister siehe bitte hier:
Die Unterscheidung der Geister




Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 06.11.2017 15:17 | nach oben springen

#4

RE: Die Autoritäten von Fatima verbieten eine Alte Messe

in Diskussionsplattform Kirche 06.11.2017 21:28
von Heribert (gelöscht)
avatar

Liebe Kristina, lieber Aquila, lieber Mitglieder und Gäste,

die Verweigerung der "Alten" Messe sehe ich im Gegensatz zu "Fatima" stehend, da "Fatima" vollständig in der katholischen Tradition eingebettet ist. Schließlich ist dort die Gottesmutter 1917 erschienen, als es noch keine Liturgieänderungen gab, sondern die katholische Tradition noch blühte, welche von IHR nicht angetastet wurde. Wer aber sind dann die Verantwortlichen in Fatima, die etwas tun, was die Muttergottes nicht getan hat bzw. was sie nicht gefordert hat?

Gruß
Heribert

nach oben springen

#5

RE: Die Autoritäten von Fatima verbieten eine Alte Messe

in Diskussionsplattform Kirche 06.11.2017 21:53
von Aquila • 5.698 Beiträge

Lieber Heribert

Du hast es vortrefflich analysiert !
Genau so ist....was wir heute erleben, ist der Versuch der "Krummbiegung" Fatima zu einem "neuen Fatima"....
sehr richtig stellst Du dir Frage, wer die Verantwortlichen sind, die sich eine derartige Schleifung von Fatima erlauben !?
Es sind dieselben, die mit ihrer "interreligiösen" Wühlarbeit die katholische Identität zu unterminieren versuchen.


Pater Andreas Mählmann hat in
eindrücklich die neue "interreligiöse Ausrichtung" von Fatima aufgezeigt.
Auszug aus: Auf dem Weg zur Welteinheitsreligion: Ein neues Fatima"
-

Nach Auskunft des Fatima-Heiligtums wird am 13. Oktober 2007 die neue Basilika der „Allerheiligsten Dreifaltigkeit“ eingeweiht.
Es ist der letzte Tag der 90-Jahr-Feierlichkeiten, die schon 2006 begonnen haben.
Wenn man die Ankündigung maßgebender geistlicher Persönlichkeiten in Portugal beachtet, Fatima in ein interreligiöses Zentrum umzuwandeln, dann muss man fürchten, dass mit Einweihung dieses neuen Gebäudes das „alte Fatima“ endgültig zu Grabe getragen werden soll, denn diese neue „Kirche“ trägt nicht nur kein einziges christliches Symbol (geschweige denn ein Kreuz), sondern verkörpert eine in Beton gegossene freimaurerisch-okkulte Gegentheologie.
Ein kleiner Rückblick
Am 9. März 2004 weihte der damalige Bischof von Fatima-Leiria, D. Serafim de Sousa Ferreira e Silva den Grundstein für den Neubau ein:
Es war ein Stein aus dem Petersgrab, den Papst Johannes Paul II. dem Rektor des Fatima-Heiligtums, Mgr. Guerra, persönlich überreicht hatte.
Bei dieser Gelegenheit äußerte der Bischof von Fatima den Wunsch, dieses neue Heiligtum solle eine fortdauernde Einladung sein zur „Versöhnung und für den Frieden“. –
Wer soll hier versöhnt bzw. zwischen welchen Parteien soll Frieden gestiftet werden?

Symbol der Konferenz
Den Schlüssel zum Verständnis dieser Aussage bietet die
interreligiöse Konferenz in Fatima, die vom 10. bis zum 12. Oktober 2003 in Fatima
stattfand.
Allein das Symbol dieser Konferenz spricht schon Bände:
Ein lichtvoller Kreis, an dessen Scheitel die alte Kirche von Fatima in Schattierung zu sehen ist, daneben sind rundherum andere Heiligtümer auch heidnischer Religionen angeordnet im friedlichen Nebeneinander. Dieser Kreis stellt nicht die Erde dar, da die Erde im Vordergrund eingeblendet ist. Auf ihr steht ein Mann, der begeistert zu diesem Kreis aufblickt, hinter dem die Sonne strahlend aufgeht. Offenbar soll hier der Anfang einer neuen Zeit und auch eines „neuen Fatima“ dargestellt werden. – Ist nicht die Vermutung naheliegend, dass besagter Kreis die neue kreisförmige Kirche darstellt, für die fünf Monate später der Grundstein gelegt wurde?

Dies scheint eine durchaus realistische Interpretation, wenn man sich die offizielle Schlusserklärung der Konferenz vergegenwärtigt:
„Keine Religion darf ... sich selbst stärken, indem sie die anderen ‚erniedrigt’. Ein offener Dialog ist der Weg, Brücken zu bauen und Mauern von jahrhundertelangem Hass einzureißen. Was notwendig ist, ist dass jede Religion ihrem integralen Glauben treu bleibt und jede andere Religion als gleich gültig anerkennt...“.
In dasselbe Horn stieß der Rektor des Heiligtums, Mgr. Guerra, als er auf der Konferenz erklärte:
„Die Zukunft von Fatima oder die Verehrung Gottes und seiner Mutter an diesem Heiligtum muss umgewandelt werden in ein Heiligtum, wo die verschiedenen Religionen zusammenkommen können. Der interreligiöse Dialog in Portugal und in der katholischen Kirche ist zwar noch in seiner embryonalen Phase, aber das Heiligtum von Fatima stellt sich seiner universalistischen Berufung.“
-


Kaum zu fassende Aussagen....aber bittere Realität;
das Schleifen der katholischen Identität durch verblendete "Hirten" nimmt seinen Lauf.

Der - "interreligiöse Tempel" im Bild:

https://de.m.wikipedia.org/wiki/F%C3%A1t...Trindade_01.JPG


Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 06.11.2017 22:07 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Ein Betrug wird offensichtlich Fatima – Die echte und die falsche Luzia - Brisante Nachrichten
Erstellt im Forum Nachrichten von Blasius
3 12.10.2019 18:41goto
von Blasius • Zugriffe: 150
Missa Tridentina - Heilige Messen im deutschsprachigen Raum:
Erstellt im Forum Das Wesen der römisch katholischen Kirche von Blasius
0 24.02.2019 09:39goto
von Blasius • Zugriffe: 134
Tridentinische Messe - In Gottes Angesicht-
Erstellt im Forum Das allerheiligste Altarsakrament von benedikt
14 30.09.2018 11:20goto
von benedikt • Zugriffe: 680
Fatima - Wird Fatima mißbraucht? Der Fatima-Tempel
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Freigeist und Freimaurerei von Blasius
2 07.11.2017 14:37goto
von Blasius • Zugriffe: 935
Der Unterschied zwischen "Alter" und "Neuer" Messe
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von Kristina
1 18.09.2017 15:38goto
von Kristina • Zugriffe: 1208
"Alte" Messe vs. Neue Messe
Erstellt im Forum Themen und Beiträge von Gästen von Das Fragezeichen
14 12.03.2015 12:04goto
von Aquila • Zugriffe: 1059
Nicht alle freuten sich 2008 über die Messe im alten Ritus
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von Michaela
0 17.02.2015 21:42goto
von Michaela • Zugriffe: 230
Die Messe in ihren Riten erklärt
Erstellt im Forum Das allerheiligste Altarsakrament von Kristina
34 14.12.2018 22:41goto
von Aquila • Zugriffe: 3703
Alte Messe wieder eingeschränkt ?
Erstellt im Forum Diskussionsplattform von Aquila
18 30.09.2019 08:01goto
von Kristina • Zugriffe: 2765

Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Gertraud Pechtl
Besucherzähler
Heute waren 214 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3352 Themen und 22054 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:




Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen