Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#6

RE: Kirche \ Die deutschsprachige Kirchen -„Reformkurs des Papstes unterstützen“

in Nachrichten 17.12.2016 21:02
von Mariamante • 391 Beiträge

Lieber Blasius:

Gottes Segen. Du kennst sicher das Wort: "Quod licet Iovi non livcet Bovi".

Es gibt keinen "Chrislam". Es gibt das Christentum.Es gibt den Islam. Wer diesen Begriff anwendet um zu zeigen, dass Christentum und Islam vermischt werden, der ist sarkastisch.

Wie ich in einem anderen- inzwischen unterdrückten Thread- zu klären suchte, sind Ironie und Sarkasmus ja nicht eo ipso unchristlich. Ich verwunderte mich nur darüber, dass meine Ironie so störend ist, während andere sarkastisch und ironisch sein dürfen- und das stört die Heiligkeit des Forums nicht.

Herzliche Segensgrüße und Laudetur Jesus Christus


Gelobt sei JESUS CHRISTUS
nach oben springen

#7

RE: Kirche \ Die deutschsprachige Kirchen -„Reformkurs des Papstes unterstützen“

in Nachrichten 17.12.2016 21:28
von Aquila • 5.665 Beiträge

Wenn in manchen katholischen Kirchen (!) und in den Vatikanischen Gärten
- so am Pfingstmontag 2016
"Theologischer Dialog" mit dem Islam weitesgehend sinnlos (2) -

Imame Verse aus dem falschen Prophetie Buch "Koran" zitieren dürfen;
wenn trotz islamischerseits Leugnung der Ewigen Wahrneit Jesus Christus und somit der Zurückweisung von Gnade und Erlösung lax "von demselben barmherzigen Gott" geredet wird;
wenn aus "Rücksicht" auf die Irrlehre Islam Kreuze abgelegt werden;
wenn in Kindergärten und Schulen islamische "Feste" vorgestellt und "mitgemacht" werden;
wenn von Vertretern der Kirche zu den islamischen "Festen" Gück- und "Segens"(?!)wünsche verbreitet werden ;
etc. etc....

dann.....ist " Chrislam" bittere Realität !

nach oben springen

#8

RE: Kirche \ Die deutschsprachige Kirchen -„Reformkurs des Papstes unterstützen“

in Nachrichten 17.12.2016 21:44
von Mariamante • 391 Beiträge

Wenn Christen ihre Mitbrüder beschimpfen, verunglimpfen, ungerecht an ihnen handeln, Freiheit unterdrücken- dann ist das leider auch sehr schlimm.

Wenn im Namen der Gerechtigkeit Unrecht geübt wird - und das an christlichen Mitbrüdern- dann sollte man auch dieses Unrecht sehen und ändern. Denn leider wenden sich manche Menschen Sekten und obskuren Gemeinschaften zu, weil ihnen das in der Tat geübte Unrecht Ärgernis bereitet.

Wenn Traditionalisten über Modernisten schimpfen und jene gottlose, liberale Verräter am Glauben nennen- und auf der anderen Seite Liberale und Modernisten über Traditionalisten als unbarmherzige, strenge und selbstgerechte Buchstabenritter herziehen: Wir könnten wir gegen den Islam ein Bollwerk sein, wenn Christen untereinander derart uneins sind, dass sie spinnefeind übereinander herziehen?

Wenn Jesus Christus seinen Aposteln den Auftrag erteilte einander zu dienen- aber wir sehen überall Herrschsucht, Machtansprüche und Ungerechtigkeiten - wie sollte so ein Christentum bestehen können?


Gelobt sei JESUS CHRISTUS
nach oben springen

#9

RE: Kirche \ Die deutschsprachige Kirchen -„Reformkurs des Papstes unterstützen“

in Nachrichten 17.12.2016 21:54
von Aquila • 5.665 Beiträge

Entweder katholisch oder liberal !

Beides ist unmöglich.....
die Bezeichnung "liberale Katholiken" ist denn auch Etikettenschwindel !
Es sind Liberale !
Zu sehen an ihrem die katholische Identität zerstören wollenden "Programm".

nach oben springen

#10

RE: Kirche \ Die deutschsprachige Kirchen -„Reformkurs des Papstes unterstützen“

in Nachrichten 17.12.2016 22:03
von Mariamante • 391 Beiträge

Die Einteilung "liberal" ist eine von menschlichem Urteil- das immer ein irrtumsanfälliges Urteil ist- verfärbte Zuordnung.

Es gibt röm. kath. Christen, die auf der einen Seite buchstabengetreu die heilige, einzig wahre, katholische Lehre glauben aber nicht wirklich darnach leben- andere misshandeln,Unrecht üben, vergewaltigen oder sogar Morde begehen. Ich fürchte dass diese Sünder die schlimmsten Glaubenszerstörer sind.

Und wenn sich z.-B. auf Grund des Umgangs mit Mißbrauchsopfern durch Priester viele Menschen von der Kirche abwandten, dann waren es nicht "liberale" Modernisten, die den Glauben zerstörten- sondern es waren und sind die Ärgernisgeber. Es sind immer wieder konkrete Untaten und Sünden von Menschen, die sich als treueste katholische Christen darstellen, die dazu beitragen, dass der heilige, katholische Glaube verunglimpft und in den Augen Suchender unglaubwürdig wird. Denn wenn auch noch so schön Wasser gepredigt aber Wein getrunken wird, da nützen die heiligsten Worte und Weisungen nicht. Die Beispiele und das Handeln sind entscheidend.


Gelobt sei JESUS CHRISTUS
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Papst Franziskus bemängelt Vaterunser-Übersetzung
Erstellt im Forum Nachrichten von Blasius
52 18.11.2018 20:27goto
von Aquila • Zugriffe: 4418
,,JESUS CHRISTUS IST EMPFANGEN DURCH DEN HEILIGEN GEIST, GEBOREN VON DER JUNGFRAU MARIA" - Katechismus der Katholischen Kirche
Erstellt im Forum Hochfeste der allerseligsten Jungfrau und Gottesmutter Maria von Blasius
8 12.12.2017 08:42goto
von Kristina • Zugriffe: 1452
Papstbesuch in Bologna mit Mittagessen in einer Kirche – „Schändliche Profanierung“
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von Kristina
8 05.10.2017 18:10goto
von Blasius • Zugriffe: 1350
Neuer Rekord bei Kirchensteuereinnahmen .... / katholische Kirche 6,146 Milliarden und die evangelische 5,454
Erstellt im Forum Nachrichten von Blasius
16 10.08.2017 18:40goto
von Blasius • Zugriffe: 2356
Weihe von Piusbrüdern „missachtet die Kirche“
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Pius-Bruderschaft von Blasius
2 01.07.2017 18:12goto
von Michaela • Zugriffe: 362
Kardinal Marx zum Ökumene-Besuch beim Papst: Positiver Schub
Erstellt im Forum Nachrichten von Blasius
1 09.02.2017 15:08goto
von Aquila • Zugriffe: 238
„Kirchen müssen sich gegen AfD positionieren“
Erstellt im Forum Nachrichten von Blasius
0 07.12.2016 22:18goto
von Blasius • Zugriffe: 130
Papstmesse: Alltagsheilige bringen die Kirche vorwärts
Erstellt im Forum Katechese von Blasius
0 08.04.2016 10:50goto
von Blasius • Zugriffe: 150
Kirche und Pädophilie – Cohn-Bendit geht, Lunacek bleibt: Was hinter den Angriffen auf die Kirche steckt
Erstellt im Forum Nachrichten von Kristina
0 10.02.2014 12:57goto
von Kristina • Zugriffe: 432

Besucher
0 Mitglieder und 17 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Birgit Gensicke
Besucherzähler
Heute waren 827 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3337 Themen und 21961 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:
Blasius, Hemma, Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen