Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#1

Franziskus in der Moschee

in Diskussionsplattform Kirche 30.11.2014 18:45
von Andi • 1.027 Beiträge

Liebe Leser,

solche Fotos sieht man auf Facebook von Franziskus. Er wird dort schon Verräter genannt von vielen Menschen. Persönlich glaube ich das er einen Fehler macht in solch eine Moschee zu gehen, weil er ein falsches Bild vermittelt und ein solches Bild schadet der kath.Kirche erheblich. Was sagt ihr dazu.
https://www.facebook.com/322628151241841...?type=1&theater


Philipper 2,10
Darum hat ihn Gott über alle erhöht und ihm den Namen verliehen, der größer ist als alle Namen,
damit alle im Himmel, auf der Erde und unter der Erde ihre Knie beugen vor dem Namen Jesu
und jeder Mund bekennt:,Jesus Christus ist der Herr, - zur Ehre Gottes, des Vaters.

zuletzt bearbeitet 01.12.2014 21:29 | nach oben springen

#2

RE: Franziskus in der Moschee

in Diskussionsplattform Kirche 30.11.2014 18:56
von Andi • 1.027 Beiträge

Noch was dazu: Gerade auch durch solche Bilder treten viel aus der Kirche aus und zwar weil sie sich verraten fühlen was ich durchaus auch verstehen kann.

Sie vergessen dabei nur, das dann wenn sie ausgetreten sind keinen Zugang mehr zu den hl.Sakramenten haben und dadurch ihr Seelenheil sehr gefährdet ist. Oder was sagt ihr ?


Philipper 2,10
Darum hat ihn Gott über alle erhöht und ihm den Namen verliehen, der größer ist als alle Namen,
damit alle im Himmel, auf der Erde und unter der Erde ihre Knie beugen vor dem Namen Jesu
und jeder Mund bekennt:,Jesus Christus ist der Herr, - zur Ehre Gottes, des Vaters.

zuletzt bearbeitet 01.12.2014 21:29 | nach oben springen

#3

RE: Franziskus in der Moschee

in Diskussionsplattform Kirche 30.11.2014 19:16
von Kristina (gelöscht)
avatar

Lieber Andi,
man braucht sich nur Augenzeugenberichte von verfolgten Christen anzuhören, die vor dem Islam warnen und vor allem die sich Hilfe vom "christlichen" Europa erhoff t en.
Also ein Schlag ins Gesicht für sie.
Für mich persönlich ist es absolut unverständlich, ein Unding überhaupt eine Moschee zu betreten.
Im schlimmsten Fall findet er viele Nachahmer, die das gemeinsame Gebet mit den Moslems noch mehr ausweiten. Warum auch nicht: Wir beten ja den gleichen Gott an! 😕

LG
Kristina


1Joh 5,10 Wer an den Sohn Gottes glaubt, trägt das Zeugnis in sich. Wer Gott nicht glaubt, macht ihn zum Lügner, weil er nicht an das Zeugnis glaubt, das Gott für seinen Sohn abgelegt hat.

zuletzt bearbeitet 01.12.2014 21:30 | nach oben springen

#4

RE: Franziskus in der Moschee

in Diskussionsplattform Kirche 30.11.2014 19:24
von Andi • 1.027 Beiträge

Liebe Kristina,

ja das sehe ich auch so. Das ist wirklich ein Schlag ins Gesicht derjenigen die sich Hilfe erhoffen. Franziskus ist mehr als naiv, wenn er denkt so die Muslime besänftigen zu wollen. Wie einfältig er doch ist.


Philipper 2,10
Darum hat ihn Gott über alle erhöht und ihm den Namen verliehen, der größer ist als alle Namen,
damit alle im Himmel, auf der Erde und unter der Erde ihre Knie beugen vor dem Namen Jesu
und jeder Mund bekennt:,Jesus Christus ist der Herr, - zur Ehre Gottes, des Vaters.

zuletzt bearbeitet 01.12.2014 21:30 | nach oben springen

#5

RE: Franziskus in der Moschee

in Diskussionsplattform Kirche 30.11.2014 21:46
von Aquila • 5.665 Beiträge

Liebe Kristina, lieber Andreas

Wie ich bereits in einem anderen Thread bewusst massvoll geschrieben habe....

"traurig, unverständlich und irritierend !"

Der Vollständigkeit halber müssen wir freilich hinzfügen,
dass es - der jetzt hl. - Papst Johannes Paul II. war,
der mit diesen "Moscheebesuchen" begonnen hat.
So besuchte er seinerzeit die "Omayyaden-Moschee" von Damaskus in Syrien.

Damals erzählte der syrische Großmufti Ahmed Kaftaro auch folgende Märchen;

"Christen und Muslime glauben an denselben Gott.
Der Prophet Mohammed hat ebenso wie Jesus die Menschen Liebe und nicht Hass gelehrt.
Die Menschen sind aufgerufen, miteinander in Harmonie zu leben."


Ein kurzer Blick in den "Koran" genügt, um diesen Unsinn Lügen zu strafen.


Auch Papst Benedikt XVI. konnte dem "Dialog-Mainstream"
nicht entgegentreten und besuchte ebenfalls eine Moschee.

Somit setzt Papst Franziskus
die nachkonziliare Verwässerung
des Bekenntnisses des alleinig wahren Dreieinen Gottes fort.

Die Wurzeln dieses Vorgehens liegen im Vaticanum II.
und seiner "Öffnung" auch gegenüber den ( falschen) Religionen.

Was dabei herausgekommen ist,
belegen die Bilder von Papst und Imam.....
fast könnte man als Untertitel die Bezeichnung
"Chrislam"
hinzufügen......

Vielleicht noch ein Wort zum hl. Franziskus selber....
dieser begab sich auch mit einigen Getreuen zu den Moslems.
freilich alleine um zu missionieren....
- er sandte auch seine Mitbrüder aus zur Moslem-Mission -
die berühmte "Feuerprobe" vor dem Sultan von Ägypten ist bestens bekannt und
in Gemälden auch wiedergegeben.
Der Sarazenenfürst Sultan Melek al Kamil hatte Kopfgeld auf Christen ausgesetzt.
Bis es dem hl. Franziskus gelang, vor dem Sultan zu predigen
wurde er und seine Getreuen von muslimischen Krieger schwer misshandelt.
Das Heerlager des Sultans befand sich im Jahre 1219
anläßlich des 5. Kreuzzuges in Damiette, Unterägypen.


Ein interessantes Zeitzeugen-Zitat
von Vitry berichtet über deren Missionsarbeit und zeigt auch
die Sinnlosigkeit eines "theologischen Dialoges" mit dem Islam auf:
-

„Die Sarazenen bewundern die Demut und Vollkommenheit der Minderbrüder.
Sie hören ihre Predigt über den Glauben CHRISTI
und die Lehre des Evangeliums sogar gern an,
bis der Widerspruch gegen den lügnerischen und ungläubigen Mohammed einsetzt.
Von da an schlagen sie auf grausame Weise die Missionare und vertreiben sie aus den Städten
.“



Fast schon beschwörend wirbt ein Kommentator auf der von Dir, lieber Andreas,
geposteten Facebook-Seite für die "Einheitsreligion" inkl. des
- offenbar mangels tieferem Wissens, aber dennoch -
dreisten Absprechens der christlichen Identität für Europa :
-

Es gibt nur ein Gott !!!
Der Gott der Christen ist der Gott der Muslime genau wie der Gott der Juden
und noch etwas keiner hat das recht Europa als christliche gebiet abzustempeln.
Weil es nicht stimmt. !!! Wir lern alles zusammen hier !!



Die Früchte des "interreligiösen Dialoges" ?!


Freundliche Grüsse und Gottes Segen


8«_{Î

zuletzt bearbeitet 01.12.2014 21:30 | nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 16 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Birgit Gensicke
Besucherzähler
Heute waren 662 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3337 Themen und 21961 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
Blasius, Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen