Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#6

RE: Gott ist immer noch nicht tot

in Diskussionsplattform (2) 09.11.2014 19:49
von Kristina (gelöscht)
avatar

Lieber Andi,
der kath. Glaube ist bei vielen Kirchenkritikern und -gegnern schlimmer als Gender, als der Islam,.... ja da könnte man drüber lachen, wenn nicht das Heil der Seele davon abhängen würde.
LG
Kristina


1Joh 5,10 Wer an den Sohn Gottes glaubt, trägt das Zeugnis in sich. Wer Gott nicht glaubt, macht ihn zum Lügner, weil er nicht an das Zeugnis glaubt, das Gott für seinen Sohn abgelegt hat.

zuletzt bearbeitet 09.11.2014 19:51 | nach oben springen

#7

RE: Gott ist immer noch nicht tot

in Diskussionsplattform (2) 09.11.2014 20:09
von Shuca • 108 Beiträge

Liebe Kristina
"Tja, da besitzen manche eine regelrechte Phobie gegen Kirche und Glauben und suchen aber dennoch immer wieder die Diskussion mit Gläubigen. Wenn keine da sind, diskutieren sie dieses Thema in einhelliger Meinung in abfälliger Weise unter sich."
Dieses Phänomen tritt auch immer mehr unter Katholiken auf. Ständig wird über den Glauben und die Kirche diskutiert. Aber nur negativ. Keine Ahnung aber ständig in der Kirche nach Fehlern suchen. Selbst die Jungfrauenschaft der Mutter Gottes stellen sie in Frage und damit den gesamten Glauben an den Sohn Gottes. Ich glaube wir leben in einer apostatischen Zeit.
Es ist sehr ernst.
Per Mariam ad Christum.

nach oben springen

#8

RE: Gott ist immer noch nicht tot

in Diskussionsplattform (2) 09.11.2014 20:24
von Andi • 1.027 Beiträge

Liebe Kristina,

ja weil Ihnen beim kath. Glauben der Spiegel vor die Nase gehalten wird und das können sie nicht ertragen. Sie wollen ihr gottloses dekadentes Leben weiterführen und suchen untereinander nach Gründen gegen die Kirche die nur ein Selbstkonstrukt in ihren verdrehten Köpfen sind. Sie wollen intelligenter sein als Milliarden von Menschen und tausendjährige Kirchengeschichte. Welch eine Anmaßung und Vermessenheit. Sie tun so als wüßten sie mehr als alle Kirchengelehrten und sind doch dumm wie Bohnenstroh. Wirkliche Kirchenkritiker würden alles beleuchten und berücksichtigen, aber eine gewisse Sorte von denen pickt sich nur das raus was in ihren atheistischen Kram passt. Daran geilen sie sich dann auf und suhlen sich wie Schweine im eigenen atheistischem Dreck. Solche lächerlichen Hampelmänner nimmt auch kein vernünftiger Mensch ernst. Am meisten kann man diese Leute strafen, indem man nichts dazu sagt, sondern Sie in ihrem verqueren Denken belässt, damit sie glauben sie hätten auch noch Recht. Die Rechnung für ihre Beleidigungen und Lügen werden sie eh mal bekommen und nicht wir.

Gott mit uns

nach oben springen

#9

RE: Gott ist immer noch nicht tot

in Diskussionsplattform (2) 11.11.2014 19:54
von Michaela (gelöscht)
avatar

Guten Abend,

Wenn jemand nur über den Glauben lästern will, ist wahrlich eine Diskussion nicht sinnvoll. Perlen vor die Sau schmeißen wäre das. Man soll dem anderen auch nicht die Möglichkeit geben, gegen Gott und Seine Kirche zu sprechen. Deshalb schweige ich dann, wenn ich spühre, dass es nicht ehrliche Fragen sind. Manchmal aber sage ich einen Satz wie: "Mir ist das Thema zu schade und zu wichtig, um es zu zer-diskutieren."

Gleichwohl dürfen wir nicht vergessen, dass Gott und die Gottesmutter wollen, dass wir beten, dass niemand in die Hölle fährt, sondern sich bekehrt.

Vielleicht sind hier einige, die nicht immer katholisch waren oder sogar atheistisch. Ich glaube, dass diese Menschen durch Gebete der Gläubigen sich bekehren konnten, Klar duch den Heiligen Geist, denn GOTT ist der Ursprung alles Guten. Doch Er möchte eben, dass keiner verloren geht.

Wir haben da eine wichtige Aufgabe, glaube ich. Wenn wir schon nicht aus Liebe für sie beten können, so aus Gehorsam gegenüber Gott.

Michaela


Habt ihr eure Seelen gereinigt im Gehorsam der Wahrheit zu ungefärbter Bruderliebe, so habt euch untereinander beständig lieb aus reinem Herzen,... 1. Petr. 1, 22 - Ich aber sage euch: Wer mit seinem Bruder zürnet, der ist des Gerichts schuldig; wer aber zu seinem Bruder sagt: Racha! der ist des Rats schuldig; wer aber sagt: Du Narr! der ist des höllischen Feuers schuldig. - Matth. 5, 22

zuletzt bearbeitet 11.11.2014 20:03 | nach oben springen

#10

RE: Gott ist immer noch nicht tot

in Diskussionsplattform (2) 11.11.2014 23:21
von Aquila • 5.672 Beiträge

Liebe Michaela

Das hast Du sehr schön geschrieben.

Einen kleinen Tipp hätte ich noch,
gerade auch bez. Deiner nachvollziehbaren Anmerkung,
lieber Andreas,
verbohrten Glaubensfeinden lieber nichts (mehr) zu entgegnen.

Sollte sich eine weitere Diskussion
aufgrund wahrheitsfeindlich verbohrter Sturheit gleichsam erübrigen,
so kann letztere Zielfindung durch eine kurze,
doch nicht minder wirksame Bemerkung beschleunigt werden.

Sollten also die altbekannten vorwürfig verächtlichen Fragen
aufgrund des Festhaltens am wahren Glauben
an die Ewige Wahrheit Jesus Christus und der Lehre Seiner Kirche gestellt werden,
so kann folgende Entgegnung nicht nur die freigeistig liberalen Sprechblasen
in sich zusammenfallen lassen
und vielleicht gar auch heilsames Nachdenken bewirken:
-

"Ja natürlich !
Soll ich denn etwa an Sie / an Dich glauben ?
"
-



Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 11.11.2014 23:24 | nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 10 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Birgit Gensicke
Besucherzähler
Heute waren 298 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3343 Themen und 21989 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:




Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen