Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#16

RE: Naju/Julia Kim

in Kirchlich NICHT anerkannte "Erscheinungen" / "Botschaften" / "Wunder". 27.09.2014 13:33
von Aquila • 6.733 Beiträge

Lieber Andreas

Und genau so ist auch wie Du betonst.....
unser HERR und GOTT JESUS CHRISTUS mahnt,
dass Seine Wiederkunft ( Parusie)
einhergehen werde mit dem
gleichsam beinahe Erlöschen des wahren Glaubens.....

-
Lk 18;8
[....]
Wird jedoch der Menschensohn,
wenn er kommt,
auf der Erde (noch) Glauben vorfinden?

-

mit Betonung auf wahren Glauben.....
denn auch heute wird bereits so Manches als "katholischer Glaube" feilgeboten,
was schlicht nichts Anderes mehr ist als reine Häresie !

Wir sind heute gleichsam umgeben von falschen Propheten noch und noch:

Wahre und falsche Propheten


Noch einige allgemeine Anmerkungen:

Die mittlerweile regelrechte "Überflutung" von ang. "Erscheinungen" ist derart vorangeschritten,
dass sich nicht wenige Katholiken gleichsam nur noch auf diese focusieren und
deren - oft abstrusen " Botschaften" - zu ihrem "Glaubensgut" hinzuzählen.

Privatoffenbarungen sind kein Teil der Glaubenswahrheiten.
Kein Katholik "muss" also an sie glauben.
Die von der Kirche anerkannten wie Lourdes, Fatima,.....
sollen denn auch zur Stärkung und Bekräftigung der Lehre der Kirche dienen.....

niemals aber darf eine ang. "Erscheinung" irgendetwas
"Sensationelles" Absurdes, "Neues" oder die Lehre der Kirche Relativierendes bzw. Verdunkelndes beinhalten.
Also auch keine
- viele teils in eine lähmend einschnürende Angst versetzende -
(sich als falsch herausgestellt habende) " Zahlenakrobatik" um bevorstehende "Warnungen" inkl. "Seelenschau", "Reinigungen", Strafgerichte" oder "die Zahl der noch kommende Päpste"

Das undifferenzierte - einem "Röhrenblick" gleichende -
Fixieren auf die fragwürdigsten und teils abstrusen "Botschaften"
und das Warten entweder auf deren "Eintreffen"
- im Falle "Garabandal" bis heute vergebens -
oder das Verinnerlichen von comicreifen Aufforderungen
- wie in der unsäglichen "Warnung" -
zur Einrichtung eines Vorrates an "Lebensmittel-Konservendosen und Wasser" für die
"bevorstehende Reinigung" .....
sind Belege für eine nicht mehr gesundes Verhältnis zur Lehre der Kirche.

All diese ang."Erscheinungen" haben vieles gemeinsam;
sie streuen Gerüchte über bevorstehende
- oft gar zeitlich umrahmte oder "den Zeitpunkt geheimgehaltene" ,
aber dennoch niemals eintretende -
"Warnungen " bzw. "Strafgerichte"
und /oder bürden diesbezüglich oder allgemein oft übermenschliche Werke auf,
um vor diesen bestehen zu können.
In wessen Interesse das Streuen von Unruhe, Angst und Mutlosigkeit denn ist, wissen wir.....
im Interesse des Vaters der Lüge.
Treffen die angedrohten Katastrophen nicht ein,
- wie sie bislang auch niemals eingetroffen sind -
kann dies sehr schnell zum - so beabsichtigten- Glaubensschwund bez. der Lehre der Kirche führen.

Auch die an Schein-"Erscheinungsorten" vorkommenden
- in einem "begeisternd gemeinschaftlichen Klima" -
wundertätigen Heilungen, aussergewöhnliche Lichteffekte, innige Gebete, Bekehrungen etc.....
sind kein "sicherer Beweis" für die Echtheit der "Erscheinung".
Ja, sie lenken gar meist ab von den teils fragwürdigen bis falschen Inhalten der "Botschaften" .
Vergessen wir nicht, dass der Vater der Lüge ohne Weiteres als "Engel des Lichtes"
erscheinen kann....

Hierzu nachfolgend einige Anmerkungen über die
Kriterien einer WAHREN Göttlichen Erscheinung:

Diese muss

in

A l l e m
wahr, gut und der allerheiligsten Dreifaltigkeit, Gottes würdig sein....


doch:

auch eine
eingebildete oder teuflische Erscheinung
ist
nicht immer in allem schlecht !
Dies ist ein sehr wichtiger Hinweis, um so manche falschen Erscheinungs-Phänomene besser einordnen zu können !
Der Dämon hat im Bereiche der übernatürlichen Erscheinungen grosse geistige Macht....
er kann wie schon erwähnt als
"Engel des Lichtes" daherkommen und dies gar
a u c h
in der Verkleidung
der Erscheinungs-Weise
unseres HERRN und GOTTES JESUS CHRHISTUS
oder
der allerseligsten Jungfrau und Gottesmutter Maria


ABER:

Niemals
vermag der Böse

sämtliche
Kennzeichen des Guten anzunehmen....
so verrät er sich durch seine "Erscheinungen" auch dadurch, dass
diese immer durchsetzt sind
mit
für die allerheiligste Dreifaltigkeit, GOTT

Unwürdigem...
mit Lächerlichem
mit Ungeordnetem
und Unvernünftigem....

weiter kann er auch "Wunderzeichen" und Phänomene vortäuschen....
( Ekstasen, leuchtende Phänomene...etc...)
ja, er macht dabei auch ohne Weiteres
Zugeständisse an die Wahrheit und das Gute....
um so gleichsam fast unbemerkt seine seelengefährdenden Irrtümer streuen zu können
....
KURZ....

er kommt besonders gerne als
"Engel des Lichtes"
daher in verschiedensten Verkleidungen....


Auch an falschen Erscheinungsorten können aber Menschen guten Willens
- die mit besten Absichten, wenn auch nur oberflächlich informiert , dorthin reisen -
durchaus die Gnaden des Heiligen Geistes erfahren....
dies alleine v.a durch die
Anrufung der mächtigen Fürsprache der allerseligsten Jungfrau und Gottesmutter Maria,
der Mittlerin aller Gnaden.
Sie erhört die Bitten der sie aufrichtig Anrufenden überall....
sicherlich selbst dort, wo eine Schein-"Erscheinung" ihr Unwesen treibt.
Denn Gott vermag auch auf krummen Linien gerade zu schreiben....
und somit auch auf Schlechtem Gutes wachsen lassen.....

Die Flut an unechten "Erscheinungen" und "Botschaften"
hat denn ihr eigentliches Ziel
- das Stiften von Verwirrung und Unruhe -
und somit das Wegführen von der gesunden Lehre der Kirche.....nicht verfehlt.....




Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 27.09.2014 13:34 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Bodofm
Forum Statistiken
Das Forum hat 4020 Themen und 25836 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:




Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen