Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#11

RE: Naju/Julia Kim

in Kirchlich NICHT anerkannte "Erscheinungen" / "Botschaften" / "Wunder". 26.09.2014 00:57
von Andi • 1.019 Beiträge

Lieber Aquila u.Stefan,

also ich lese solche Privatoffenbahrungen schon garnicht mehr, sondern nur, ab und zu was von den kirchlich anerkannten Botschaften. Wenn ihr euch zurückerinnert was für ein Streit das war im ZDW -Forum früher, wegen dieser unseligen " The Warnung" Botschaft. Die allermeisten haben das Forum auch deshalb verlassen und nun hat sich im Nachhinein ja herausgestellt, das die Warnung nur eine Erfindung war bzw. es hat sich herausgestellt das die selbsternannte "Seherin" mit Esoterikern und anderen Sektierern zu tun hatte.

Seither habe ich eine Abneigung insgesamt was Privatoffenbahrungen betrifft.

LG Andreas

nach oben springen

#12

RE: Naju/Julia Kim

in Kirchlich NICHT anerkannte "Erscheinungen" / "Botschaften" / "Wunder". 26.09.2014 06:58
von Kristina (gelöscht)
avatar

Hallo Andi,
genauso ist es bei mir.
Die Privatoffenbarungen der Warnung habe ich am Anfang kurz verfolgt, aber auch die von Julia Kim. Mich persönlich haben sie nicht angesprochen und sie haben mich im Grunde auch gar nicht interessiert.
Ansonsten sind die kirchl. anerkannten Offenbarungen in Fatima, Lourdes, Banneaux, La Salette .... ja da. Warum wird darauf kein oder kaum Wert gelegt?
Es ist vor allem alles gesagt worden! Betet ohne Unterlass, kehrt um, tut buße, haltet die Sakramente regelmäßig ein - was braucht es noch!

Was ist es nur, was so viele Leute in den Bann zieht!

LG
Kristina


1Joh 5,10 Wer an den Sohn Gottes glaubt, trägt das Zeugnis in sich. Wer Gott nicht glaubt, macht ihn zum Lügner, weil er nicht an das Zeugnis glaubt, das Gott für seinen Sohn abgelegt hat.
nach oben springen

#13

RE: Naju/Julia Kim

in Kirchlich NICHT anerkannte "Erscheinungen" / "Botschaften" / "Wunder". 26.09.2014 08:25
von MariaMagdalena (gelöscht)
avatar

Liebe Kristina,

ich bin zwar nicht Andi, aber weshalb auch viele Gläubige jeder Privatoffenbarung hinterherlaufen liegt, leider auf der Hand. Sie meinen Gott oder wenigstens die Gottesmutter
muß doch etwas sagen " wo man sich heute so bedroht und verlassen fühlt".
Sie vergessen, wie Du geschrieben hast schon alles Gesagt worden ist !
Ferner scheint es manchmal so, alsob sie dies benötigen um ihren Glauben zurechtfährtigen bzw. überhaupt glauben zu können und vergessen dabei, dass auch die heutige Gottlosigkeit eigentlich auch ein Spiegel ihres eigenen Unglaubens ist und deshalb, und vielleicht um sich besser zu fühlen, ignorieren sie die kirchlich anerkannten Offenbarungen von Fatima, Lourdes, Banneaux,....... Denn bei diesen Offenbarungen kann man sich nicht " gut fühlen und sich über die bösen Sünder herheben", sondern man muß sich eingestehen, dass man selbst zu denen gehört, die die Gottesmutter zur Umkehr, zur Buße, zum täglichen Gebet, zum Regelmäßigen erhalt der heiligen Sakramente in rechterweise und mit dem notwendigen Gnadenstand aufgerufen hat.
Oft scheint der Glaube nur noch zu einem Gefühl verkommen zu sein anstatt einer grndlegenden Lebenseinstellung; und da wird natürlich lieber dem Nachgelaufen, was mich in diesem Punkt als rechtgläubig dastellt und meiner Selbstzufriedenheit schmeichelt.
Gut, man darf natürlich nicht jene vergessen, die eigentlich Suchende sind, aber auch hier spielt die Leichtigkeit eine Rolle, die von ihnen nicht böswilliger Natur ist, weil ihnen ja niemand mehr sagt, dass unser Glaube auch mit Ernsthaftigkeit zu tun hat.
Ich ganz persönlich denke, es ist leider ein Gefleckt aus vielen, nicht sehr schönen, Gründen und Verfehlungen, wie auch ( so scheint es ) Unkenntnis der einfachsten Grundlagen des Glaubens, die die Gläubigen dazubringt jeder noch so absonderlichen Privatoffenbarung hinterherzurennen.


Pax et bonum
Maria


Lieber mit der Wahrheit fallen als mit der Lüge siegen.
nach oben springen

#14

RE: Naju/Julia Kim

in Kirchlich NICHT anerkannte "Erscheinungen" / "Botschaften" / "Wunder". 26.09.2014 10:01
von Kristina (gelöscht)
avatar

Liebe Maria,
das mit der Unkenntnis vieler Christen kann ich bestätigen!
Es ist kein Wunder, wenn man die Gegensätze zwischen den Gebetbüchern aus dem 18./19. Jhrd mit den jetzigen vergleicht.
Ich habe mir das eine oder andere alte Lob Gottes/Gebetbuch aus dem Internet gekauft.

Da heißt es z.B.
aus einem Lob Gottes/Gebetbuch aus dem Jahre 1959 in einer
Weihe an das Heiligste Herz Jesu:
..... Sei Du König über alle diejenigen, welche immer noch vom alten Wahn des Heidentums oder des Islam umfangen sind, entreiße sie der Finsternis und führe sie alle zum Lichte und Reiche Gottes!...

oder ein Auszug vom Kreuzweg, 1. Station.
.....
Damit Pilatus für einen Freund des Kaisers gehalten werde, übergibt er Jesus dem Willen seiner Feinde, dass sie ihn nach Belieben töten mögen. O schreckliches Verbrechen: die Unschuld zum Tode verdammen und Gott missfallen, damit man den Menschen gefalle!
Ach unschuldiger Jesus, ich habe gesündigt, ich habe den Tod verschuldet; damit ich aber lebe nimmst Du das Todesurteil willig an.
Wie soll ich denn hinfür leben können, wenn nicht Dir allein, o Jesus! Solange ich aber den Menschen zu gefallen suche, kann ich Dein Diener nicht sein. Lieber will ich also den Menschen und der Welt missfallen, damit ich Dir allein gefallen möge. Amen.

Viele Gebete sind selbsterklärend.

LG
Kristina


1Joh 5,10 Wer an den Sohn Gottes glaubt, trägt das Zeugnis in sich. Wer Gott nicht glaubt, macht ihn zum Lügner, weil er nicht an das Zeugnis glaubt, das Gott für seinen Sohn abgelegt hat.
nach oben springen

#15

RE: Naju/Julia Kim

in Kirchlich NICHT anerkannte "Erscheinungen" / "Botschaften" / "Wunder". 26.09.2014 21:59
von Andi • 1.019 Beiträge

Liebe Kristina,

dieser Spruch aus dem Gotteslob sollte nachwievor noch drin stehen aber weißt ja wie es heute ist...
Warum etliche diesen Privatoffenbahrungen hinterherrennen wird verschiedene Gründe haben. Beim grauen Alltag will man sich vielleicht mit etwas sensationellen und Intressantem beschäftigen. Die Geduld fehlt auch. Es gibt auch manche die sich profilieren wollen und manche haben einfach nur nen Knall.
Ich schrieb mal, gerade im Warning Thread bei ZDW: Ich weiß das Niemand ein Datum für die Wiederkunft Christie benennen kann, aber die nächsten 50 jahre wird diese Ereigniss nicht eintreten. Das hatte ich geschrieben weil Christus ja sagte, das wenn er wiederkomme er kaum noch Glauben vorfinden werde. Es ist zwar alles schlechter geworden in der Kirche aber es gibt doch noch viele Millionen die daran glauben und von daher wird so schnell nichts passieren. Das ist mein Gedanke dazu.

In der Warnung hieß es, das es eine Seelenschau für alle Menschen ab 9 Jahren geben soll und danach Christus wiederkommen soll, soweit ich mich noch an die Thematik erinnere. Und dies sollte ja alles innerhalb von ein paar Jahren geschehen die schon wieder vorbei sind und nichts ist geschehen.

LG Andreas

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 16 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: clemens 31
Besucherzähler
Heute waren 871 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3245 Themen und 21576 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:
Bernhard, Hemma, Katholik28, Kleine Seele, Meister Eckhart



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen