Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#91

RE: Gegenwart Christi

in Das allerheiligste Altarsakrament 22.09.2018 21:19
von Aquila • 4.999 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus !




Aus "Nachfolge Christi" von Thomas v. Kempen:



-

"O süßester und gütigster Jesus!
Welche Ehrfurcht, Danksagung und unaufhörliches
Lob ist man
Dir nicht schuldig für den Genuss Deines heiligsten Leibes,
dessen Würde kein Mensch auf Erden zu erklären vermag.
Was soll ich bei der heiligen Kommunion denken, da ich zu meinem Herrn hinzutrete, welchen ich zwar nicht gebührend ehren kann und doch mit Andacht zu empfangen wünsche?
Ach was kann ich Besseres und Heilsameres denken, als dass ich mich vor Dir gänzlich demütige und Deine unendliche Güte preise und über mich erhöhe?
Ich lobe und preise Dich, o mein Gott, in Ewigkeit. Ich verachte mich selbst, und in der Tiefe meiner Unwürdigkeit unterwerfe ich mich Dir.

Du bist der Heilige aller Heiligen, und ich bin voll der Sünden.
Du neigest Dich bis zu mir herab, da ich noch nicht einmal würdig bin, meine Augen zu Dir zu erheben.
Du kommst zu mir und willst bei mir sein, Du lädst mich zu Deinem Gastmahle ein.
Du willst mir eine himmlische Speise und das Brot der Engel zu essen geben; kein anderes Brot willst Du mir geben als Dich Selbst, jenes lebendige Brot, welches vom Himmel herabgestiegen ist und der Welt das Leben gibt. Sehet, hier ist die Quelle der Liebe! Welche Güte leuchtet aus ihr hervor!


Welch großer Dank und welches Lob gebührt Dir nicht dafür!
O wie heilsam und segensreich war Deine Absicht, als Du dieses Geheimnis eingesetzt hast!
Wie lieblich und freudenvoll ist dieses Gastmahl, in welchem Du Dich Selbst zur Speise gibst!
Wie wunderbar sind Deine Werke, o Herr, wie mächtig Deine Kraft, wie unaussprechlich Deine Wahrheit!
Denn Du sprachst, und auf Dein Wort stand die ganze Schöpfung da,



und auch in diesem Geheimnisse ist geschehen,


was Du befohlen hast.




Es ist ein großes Wunder, welches allen Glauben verdient,
ungeachtet es den menschlichen Verstand weit übersteigt....
Du, mein Herr und Gott, wahrer Gott und Mensch zugleich,
unter den kleinen Gestalten des Brotes und Weines ganz enthalten bist,
und ohne verzehrt zu werden als eine Speise von den Menschen genossen wirst.



Du, o Herr aller Dinge, der Du nichts bedarfst, hast durch dieses Dein Sakrament bei uns, ja sogar in uns wohnen wollen.



Erhalte mein Herz und meinen Leib unbefleckt, damit ich mich stets mit einem freudigen und reinen Gewissen Deinem heiligsten Geheimnisse nähern und jenes himmlische Mahl zu meinem ewigen Seelenheile oft empfangen kann,
welches Du besonders zu Deiner Ehre und zu Deinem ewigen Gedächtnis bestimmt und eingesetzt hast."

-


zuletzt bearbeitet 22.09.2018 21:25 | nach oben springen

#92

RE: Gegenwart Christi

in Das allerheiligste Altarsakrament 29.09.2018 22:34
von Aquila • 4.999 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus !


Hw Nikolaus Gihr (1839-1924) in "Das heilige Messopfer" (1877)
über die unermessliche Kostbarkeit der Gegenwart Christi in der konsekrierten hl. Hostie:
-


"Die kleine Hostie schließt jetzt unendlich mehr Schätze, Reichtümer und Herrlichkeiten in sich, als auf dem Weltall sich finden.
Der Priester trägt seinen Schöpfer, Erlöser, Richter in Händen: was liegt da näher, als dass er vor demselben in heiliger Furcht und seliger Freude anbetend auf die Knie niedersinkt?“

-


Aus dem Hymnus "Adorno te devote" des hl. Thomas v. Aquin

-


Jesus, den verborgen, jetzt mein Auge sieht, stille mein Verlangen, das mich heiß durchglüht:
Lass die Schleier fallen, einst in Deinem Licht, dass ich selig schaue, Herr, Dein Angesicht."

-


zuletzt bearbeitet 29.09.2018 22:35 | nach oben springen

#93

RE: Gegenwart Christi

in Das allerheiligste Altarsakrament 06.10.2018 21:18
von Aquila • 4.999 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus !




Der hl. Alphons Maria v. Ligouri (1696-1787)
über die unermessliche Kostbarkeit des Allerheiligsten Altarsakramentes:



-

"Da Jesus wusste, daß seine Stunde gekommen sei, um aus dieser Welt zum Vater zu gehen und da Er die Seinigen liebte, hat Er sie bis an das Ende geliebt“ (Jo 13,1).
Da unser liebevoller Heiland wusste, daß die Stunde gekommen sei, wo er aus dieser Welt scheiden mußte, wollte er uns, bevor er in den Tod ging,
den grössten Beweis seiner Liebe hinterlassen, den er uns hinterlassen konnte, und dieses Vermächtnis seiner Liebe ist das allerheiligste Sakrament des Altars.
Die Zeichen der Liebe und Freundschaft, die wir von einem Sterbenden empfangen haben, prägen sich, wie der heilige Bonaventura bemerkt, am tiefsten dem Gedächtnisse ein, und sind uns die unvergesslichsten und teuersten.
Deshalb hinterlassen viele, wenn sie dem Tode nahe sind, geliebten Personen ein Andenken ihrer Liebe, ein Kleid, einen Ring oder ein ähnliches Geschenk.
Und was hast Du, o mein Jesus, uns zum Andenken an deine Liebe hinterlassen, als Du im Begriffe warst, aus dieser Welt zu scheiden?
Kein Kleid, keinen Ring oder sonst ein Geschenk dieser Art,

sondern deinen Leib, dein Blut, deine Seele und deine Gottheit, mit einem Worte:

Dich selbst, ohne sich etwas vorzubehalten.

„Ganz hat er sich Dir geschenkt, nichts hat er zurückbehalten“, sagt der heilige Johannes Chrysostomus."



-



Hochgelobt und gepriesen sei ohne End
Jesus Christus im Allerheiligsten Altarsakrament.




Domine, non sum dignus ut intres sub tectum meum,
sed tantum dic verbum et, sanabitur anima mea.
Mt 8,8

Miserere mei, quoniam infirmus sum:
sana me, Domine, et sanabor.
PS 6,3


Herr, ich bin nicht würdig, dass Du eingehst unter mein Dach,
aber sprich nur ein Wort, so wird meine Seele gesund.
Mt 8,8

Erbarme Dich meiner, denn ich bin schwach:
heile mich Herr, und ich werde geheilt werden.
PS 6,3

https://www.google.ch/url?sa=t&source=we...HPplJVT_Bar-0QG-



-


zuletzt bearbeitet 06.10.2018 23:44 | nach oben springen

#94

RE: Gegenwart Christi

in Das allerheiligste Altarsakrament 13.10.2018 21:48
von Aquila • 4.999 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus !





Aus "Nachfolge Christi" von Thomas v. Kempen (1380-1471):




[....]

"Hier aber, in dem heiligsten Sakramente des Altars, bist Du, o Jesus Christus, als Mensch und als Gott zugegen, hier empfängt man immer reichliche Frucht des Heiles, so oft man Dich würdig und mit Andacht empfängt.


Zu diesem Geheimnis aber zieht uns kein Leichtsinn, keine Neugierde und keine Sinnlichkeit, sondern ein fester Glaube, andächtige Hoffnung und aufrichtige Liebe.

O Gott, Du unsichtbarer Schöpfer der Welt, wie wunderbar handelst Du mit uns?

Wie liebreich und gnädig verfährst Du mit Deinen Auserwählten, denen Du Dich Selbst in dem heiligsten Altarssakramente als eine Seelenspeise zu genießen gibst?


Dieses Geheimnis übersteigt allen Verstand, es zieht die Herzen der Andächtigen besonders an und entzündet in ihnen die Liebe.

Denn diese wahren Gläubigen, welche beständig an der Besserung ihres Lebens arbeiten, erhalten durch den Genuss dieses heiligsten Sakramentes oft die Gnade einer inbrünstigen Andacht und die Liebe zur Tugend."
[....]

-




-


zuletzt bearbeitet 13.10.2018 21:50 | nach oben springen

#95

RE: Gegenwart Christi

in Das allerheiligste Altarsakrament 14.10.2018 14:36
von benedikt • 1.786 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus!

Liebe Aquila, danke für Deinen Beitrag!

Zitat: Zu diesem Geheimnis aber zieht uns kein Leichtsinn, keine Neugierde und keine Sinnlichkeit, sondern ein fester Glaube, andächtige Hoffnung und aufrichtige Liebe.Zitatende

So ist es, und so wird es bleiben jetzt, und in Ewigkeit!
Jedoch ohne Demut, ist Liebe nicht möglich -


Es grüßt Dich herzlich und wünscht Dir Gottes Liebe und Frieden,
benedikt


Gott ist die Liebe,
und wer in der Liebe bleibt,
bleibt in Gott,
und Gott bleibt in ihm.

1. Joh 4,7 - 16
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Kirche Christi nicht katholische Kirche?
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von Heribert
6 06.12.2017 18:28goto
von Blasius • Zugriffe: 704
Hochfest des Leibes und Blutes Christi – Fronleichnam "Die Menschwerdung des Sohnes
Erstellt im Forum Hochfeste Christi von blasius
1 19.06.2014 01:34goto
von Aquila • Zugriffe: 650
Christus hat uns den Himmel geöffnet- Christi Himmelfahrt
Erstellt im Forum Predigten von blasius
0 28.05.2014 22:11goto
von blasius • Zugriffe: 219
Die geistige Gegenwart Christi in der Kirche v. Sel. Kard. John Henry Newman
Erstellt im Forum Predigten von Hemma
0 27.05.2014 10:50goto
von Hemma • Zugriffe: 162
Artikel aus Charismatismus Forum: Die Gottheit Christi wurde nicht geopfert!
Erstellt im Forum Wenn etwas der Klärung bedarf von sairo
4 16.03.2014 23:41goto
von Aquila • Zugriffe: 15556
Papst Franziskus: "Durch die hl. Taufe werden wir eingetaucht in den Tod und die Auferstehung Christi"
Erstellt im Forum Katechese von Aquila
0 09.01.2014 13:53goto
von Aquila • Zugriffe: 202
Papst Franzuskus: "Die Sakramente sind die Kraft Christi"
Erstellt im Forum Katechese von Aquila
0 07.11.2013 22:40goto
von Aquila • Zugriffe: 566
1. Juli: Fest des Kostbaren Blutes Christi
Erstellt im Forum Leiden, Tod und Auferstehung Christi von Aquila
3 30.06.2018 22:28goto
von Aquila • Zugriffe: 951
Das Kreuz Christi als Grund der neuen Gerechtigkeit
Erstellt im Forum Neues Testament von Kristina
1 24.06.2013 08:06goto
von Kristina • Zugriffe: 195

Besucher
0 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: isa_298
Besucherzähler
Heute waren 109 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2785 Themen und 18542 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:




Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen