Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#6

RE: Hamburg - "Islam gestern und heute"

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 11.07.2014 09:22
von Kristina (gelöscht)
avatar

Liebe Maria,
"Was bedeuten würde wir werfen aus freien Willen all die Möglichkeiten " von ihr könnt, braucht aber nicht" hinter uns und nehmen freiwillig die Disziplin, die eigentlich auch ein Teil unseres Glaubens ist, mit ihren " Vorschriften" wieder an, also beugen uns in Demut und aus freien Willen unseren Herrn, dem Sohn des lebendigen Gottes und entsagen uns so, auch wieder freiwillig dem Zeitgeist, der uns so geschwächt hat."

Das wäre die logische, einzige und im Grunde einfache Lösung!

Es hapert aber ganz gewaltig an der Umsetzung, nicht nur der lauen Christen, sondern auch an einigen Klerikern.
Nicht nur im Inneren des Menschen muss sich etwas tun, sondern auch äußerlich sollten wir als Christen zu erkennen sein.
Das fängt aber auch schon bei vielen Pfarrern an, die außerhalb der Messe nur in Jeans und Hemd umher laufen. Das finde ich jedes mal sehr traurig, wenn ich das sehe - gerade jetzt wo der Glaubensabfall immer größer wird.
LG
Kristina


Joh 14,6 Jesus sagte zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater außer durch mich.

zuletzt bearbeitet 11.07.2014 09:26 | nach oben springen

#7

RE: Hamburg - "Islam gestern und heute"

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 11.07.2014 11:02
von MariaMagdalena (gelöscht)
avatar

Liebe Kristina,

Das fängt aber auch schon bei vielen Pfarrern an, die außerhalb der Messe nur in Jeans und Hemd umher laufen. Das finde ich jedes mal sehr traurig, wenn ich das sehe - gerade jetzt wo der Glaubensabfall immer größer wird.
Leider hast du hier mehr als trauriger Weise Recht. Doch, wie würde mein geistiger Vater nun sagen: " sie haben aber manchmal auch ein loses Mundwerk !" Was in diesen Punkt bedeutet, ich spreche diese Priester an und frage sie sehr direkt, ob sich sie vielleicht schämen katholischer Geisterlicher zu sein, oder welchen Grund sie haben sich sonst als Laie zu verkleiden. Gut, die Antworten waren nicht immer freudlich, aber stört mich das?
Nein, denn wenn man mich nach meiner Frage tatsächlich zu Wort kommen läßt ( was so mancher Pfarrer schon als nicht besonders ratsam empfunden hat), dann lege ich los und so komisch es sich anhört, erkläre ihn, dass ich nicht nur als Frau, sondern als Laie bei der heiligen Wandlung machen könnte was ich wollte, die Hostie bleibt was sie ist und wird nicht der Leib des Herrn; und der Wein würde auch bleiben was er ist, somit ist er als Priester durch seine Weihe, nun einmal ein Rausgerufener, ein Hirte ! Und wie bitte soll ein Laie einen Hirten erkennen, wenn der sich hinter der Kleidung eines Laien versteckt ?
Gut, dann kommt sehr oft der Hinweis auf das allgemeine Priestertum und die so netten anderen Ausreden. Doch frage ich dann genauso gerne: Wer denn in der heiligen Messe in Persona Christi spricht und handelt und wer nicht. Und wenn dann das übertriebene Loblied auf die Laien kommt, welches , dies muß ich zu geben überhaupt nicht mag, kommt, komme ich mit der Stelle aus der heiligen Schrift, wo Petrus unseren Herrn von Seinen Kreuzweg und Opfertot aufhalten wollte und der Herr zu ihn sagte : " Weiche von mit Satan!"
Und wenn der Herr auf diese Art und Weise den Ersten unter den Aposteln zurecht gewiesen hat, haben doch die Priester genau das gleiche Recht uns Laien auf normal Größe zu stutzen. Okay, ich werde dann sehr oft von Priestern angeschaut als ob ich von einen anderen Stern komme. Doch ich durfte auch erfahren, dass der eine oder andere Priester im Grunde nur irgend eine Person brauchte, die ihn daran erinnert, wer und was er ist, um anstatt zwei / drei Tage die Woche wie ein Priester auszusehen, nun eher täglich als Priester erkannt zu werden.
Deshalb kam mir schon einmal in den Sinn, dass die Priester manchmal aus Angst oder aus Unbedarftheit genau solche Dussel sind wie wir Gläubigen. Denn es scheint so das beide Seiten beinahe in Panik geraten, wenn sie sich aus ihren Glauben heraus von der "normalen" Menschenmenge abheben und als Katholiken erkennbar sind.
Auch dass eine, ich möchte es so sagen, Verwirrung unter den Klerikern ist, ist mir auf eher traurige Weise bewußt gemacht worden.
Denn wie sonst ist es erklärbar, dass ein Weihbischof aus dem Erzbistum Hamburg mich nach der heiligen Messe fragen konnte " weshalb ich vor ihm gekniet habe?", dass ich nicht vor ihn sondern vor meinen Herrn gekniet habe, kam ihn überhaupt nicht in den Sinn.
Und so beschämend es für mich war, so habe ich ihn doch darauf hingewiesen, dass nicht er sondern mein Herr und Heiland der Grund dafür war, dass ich demütig gekniet habe um Ihn zu empfangen . Gut, der gleiche Weihbischof hat auch versucht mir während einer, dieser Grippeformen, die Mundkommunion auszureden, aber auch hier konnte ich meinen Schnutten nicht halten und erklärte ihn später, ob Mund- oder die zugelassene Handkommunion, wenn man sich mit dieser Grippe ( es war denke ich die Vogelgrippe) anstecken sollte sei die Handkommunion sogar noch gefährlicher als die Mundkommunion, weil man mit möglichen Viren beide Hände verunreinigt und so viel besser als bei der Mundkommunion andere anstecken kann. Gut, meine Argumentation mag sehr naiv sein.
Doch wenn es darum geht den Herr aus Liebe und Demut Lob und Ehre zu erweisen, dann bin ich liebend gerne naiv und dumm.

Pax et bonum
Maria


Oves meae vocem meam audiunt, et ego cognosco eas, et sequuntur me: et ego vitam aeternam do eis, et non peribunt in æternum, et non rapiet eas quisquam de manu mea
nach oben springen

#8

RE: Hamburg - "Islam gestern und heute"

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 11.07.2014 12:52
von Andi • 1.019 Beiträge

Hatte nicht der heilige Pfarrer von Ars gesagt, das auch viele Prister in der Hölle landen werden !? Das kannst ihm dann, auch bei Gelegenheit mal reindrücken.

nach oben springen

#9

RE: Hamburg - "Islam gestern und heute"

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 11.07.2014 15:36
von Kristina (gelöscht)
avatar

Liebe Maria,
dem Pfarrer möchte ich deshalb nichts sagen, weil ich eine "Randerscheinung" bin und nicht zu seinen treuen Schäfchen gehöre. Ich gehe liebe in die alte Messe. Der Pfarrer kennt mich nur durch das Ehrenamt und weil ich eine Bekannte von einigen seiner treuen Gläubigen bin. Deshalb steht es mir nicht zu, ihn zu kritisieren.
Außerdem erwähnte er einmal, dass es immer wieder Menschen gibt, die ihm seinen Job erklären müssen.
Leider ist seine Beschwerde meiner Meinung nach aber hausgemacht. Obwohl er ein wirklich eifriger und guter Pfarrer ist, fährt er leider "in Jeans und Hemd" im Fahrwasser des II. Konzils.

LG
Kristina


Joh 14,6 Jesus sagte zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater außer durch mich.
nach oben springen

#10

RE: Hamburg - "Islam gestern und heute"

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 11.07.2014 16:39
von MariaMagdalena (gelöscht)
avatar

Liebe Kristina,
ob ich es heute auch noch machen würde ? Ganz ehrlich gesagt, ich weis es nicht. Doch da ich noch Verbindung in mein ehemaliges Erzbistum habe, rutsch mir doch mal eine Bemerkung raus. Was nichts mit Kritik zutun hat, sondern einfach damit, dass ich es nicht verstehe oder in meinen einfältigen Kopf bekomme, weshalb nicht nur Kleriker sondern auch Ordensleute unbeginnt, wie ich als Laie aussehen wollen ! Verzeih, aber um dies zu verstehen, scheinich einfach zu doff zu sein. Vielleicht weil ich nie auf die Idee kömmen würde, da ich verheiratet bin, wie eine Nonne bekleidet durch die Gegend zu laufen und es deshalb nicht einsehe, wenn diese geweihten Menschen es machen.
Ups,nun möchte ich mal vorsichtig etwas hinterfragen.
Also falls du, liebe Kristina, zufälligerweise im Allgäu leben solltest und der Pfarrer nicht nur für St. Blasius, sondern auch für St. Agatha zu ständig ist. Tja, wie sage ich es ? Dann hatte er auch schon zweieinmal mit mir " das Vergnügen" und war sichtlich nicht begeistert, sondern leicht etwas ungehalten, weil da so´ne Frau mit Mantilla erst vor ihm stand und pöltzlich kniete um die heilige Kommunion zu empfangen. Und beim anderen mal nachfragen ließ, ob sie bitte noch vor der heiligen Messe beichten könnte, damit sie zur heiligen Kommunion gehen dürfte und sich weigerte von einer Frau, die heilige Kommunion zu empfangen. Denn bei 10 Gläubigen ist nun wirklich kein Notstand, dass der Pfarrer von Laien Unterstützung benötigt.
Tja, diese unmögliche Person war ich, als mir noch nicht bekannt war, wo ich zur heiligen Messe im alten Ritus hingehen kann.

Pax et bonum
Maria


Oves meae vocem meam audiunt, et ego cognosco eas, et sequuntur me: et ego vitam aeternam do eis, et non peribunt in æternum, et non rapiet eas quisquam de manu mea
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Warum der Islam allseits beliebt ist
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Islam und Islamisierung von Kristina
0 03.07.2017 17:46goto
von Kristina • Zugriffe: 856
Kurze Geschichte des Islam/muslimische Kulturtechniken wie Taqiyya, Dhimma, Dschizya
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Islam und Islamisierung von Kristina
0 31.03.2017 14:47goto
von Kristina • Zugriffe: 174
Islam und Islamisierung - Wer schweigt macht sich mitschuldig
Erstellt im Forum Für Gäste: Fragen zum Forum / Beiträge von iKvE
130 18.07.2015 19:08goto
von Gertrud • Zugriffe: 9363
Islam nicht reformierbr/Hass und Gewalt ist ihm inhärent
Erstellt im Forum Für Gäste: Fragen zum Forum / Beiträge von Klaus
33 02.03.2015 12:34goto
von Aquila • Zugriffe: 2547
Pat Condell "Islam - die Religion die nichts mit sich selbst zu tun hat"
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Islam und Islamisierung von Kristina
1 07.05.2015 00:58goto
von Andi • Zugriffe: 367
Erzbistum Hamburg
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Islam und Islamisierung von Michaela
11 14.02.2015 23:14goto
von Michaela • Zugriffe: 2034
Die 10 aktivsten Terrorgruppen der Welt: Alle islamisch (7) oder sozialistisch (3) Terrororganisationen 2013
Erstellt im Forum Nachrichten von Kristina
1 27.09.2014 20:38goto
von Michaela • Zugriffe: 12994
Wer unterstellt dem Islam Friedlichkeit?
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Islam und Islamisierung von Kristina
0 04.05.2014 18:08goto
von Kristina • Zugriffe: 242
Franziskus zu den Moslems: „Ich fühle mich als Euer Bruder“ – Persönliche Geste des Papstes
Erstellt im Forum Diskussionsplattform (2) von Kristina
14 05.08.2013 00:46goto
von Aquila • Zugriffe: 943

Besucher
0 Mitglieder und 28 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: clemens 31
Besucherzähler
Heute waren 194 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3247 Themen und 21594 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Guenther



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen