Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#146

RE: Lehre von der Tradition

in Wenn etwas der Klärung bedarf 29.11.2016 22:16
von Aquila • 4.137 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus !

In der Kirchengeschichte hat es immer wieder wahre Bekenner und Verteidiger
der hl. Tradition gegeben .....oft wurden sie verfolgt und verleumdet.

Der hl. Vinzenz v. Lerin (gestorben vor 450 )
hat ihnen in seiner Mahnschrift "Commonitorium" gleichsam eine Lobeshymne geschrieben.....
wohlwissend, dass derartige Bekenner auch weit über seine Zeit hinaus von Nöten sein werden.....
bis heute !?!?!
Die "neue Kirche" (38)
-
[....]
"Denn wer ist so töricht, daß er, wenn er sie auch nicht erreichen kann,
denen nicht zu folgen wünschen sollte,
die von der Verteidigung des Glaubens der Vorfahren keine Gewalt abbrachte,
keine Drohungen noch Schmeicheleien, nicht Leben noch Tod, nicht Palast noch Trabanten,
nicht der Kaiser noch die Kaisermacht, nicht Menschen
noch Teufel?

Sie hielt wegen ihres Festhaltens am frommen Altertum
der Herr solcher Auszeichnung für würdig,
daß er durch sie
die verfallenen Kirchen wiederherstellte, die geistig erstorbenen Völker wiederbelebte, die abgenommenen Kronen der Priester wiederaufsetzte, jene ruchlosen Schriften oder vielmehr Schmierereien der neuen Gottlosigkeit durch einen vom Himmel den Bischöfen gesandten Strom treuer Tränen vertilgte, endlich fast die ganze Welt, die durch den heftigen Sturm der plötzlich auftauchenden Irrlehre erschüttert war, vom neuen Unglauben zum alten Glauben,
von der Torheit der Neuheit zur alten Gesundheit,
von der Blindheit der Neuheit zum alten Lichte zurückführte
.
"
[....]

-


Und noch eine - "brandaktuell" zu nennende - Mahnung vom hl. Vinzenz....
Verwirrung stiftende "Glaubenslehren" von eigentlich als Verkündiger der Wahrheit Angesehnenen müssen als eine von Gott zugelassene Prüfung gesehen....
und ertragen werden !
( der hl. Vinzenz schreibt "Versuchung", freilich im Sinne einer Prüfung,
denn Gott kann selbstredend nicht in Versuchung führen....
aber Er kann sie im Sinne einer Prüfung zulassen !)
-

[....]
"warum, ich bitte dich, wird er von Gott nicht gehindert zu lehren,
was von Gott anzuhören verboten wird?

Weil, heißt es, der Herr euer Gott euch versucht,
damit offenbar werde, ob ihr ihn liebt oder nicht aus ganzem Herzen und mit eurer ganzen Seele.
Klarer als das Sonnenlicht ist der Grund dafür angegeben,
daß bisweilen die göttliche Vorsehung es duldet,
daß einige kirchliche Lehrer einzelne neue Glaubenslehren predigen:
damit, heißt es, der Herr euer Gott euch versuche.
Und in der Tat ist es eine große Versuchung, wenn derjenige,
den du für einen Propheten, den du für einen Prophetenschüler, den du für einen Lehrer und Verkündiger der Wahrheit hältst, an welchem du mit größter Verehrung und Liebe gehangen hast, wenn dieser plötzlich insgeheim schädliche Irrtümer einführt, die du weder sogleich zu bemerken vermagst, da du noch von dem Vorurteil für den alten Lehrer dich leiten lassest, noch leicht zu verurteilen wagst, da du durch die Zuneigung zu dem ehemaligen Lehrer daran gehindert wirst."
[....]

-

Welch - gleichsam zeitlose - prophetischen Worte....!!!!

-


zuletzt bearbeitet 29.11.2016 22:24 | nach oben springen

#147

RE: Lehre von der Tradition

in Wenn etwas der Klärung bedarf 30.11.2016 21:56
von Aquila • 4.137 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus !

Angesichts der
durch die Amtsführung von Papst Franziskus aufgekommenen Turbulenzen ist es hilfreich,
die Definition des Stellvertreters Christi und des Nachfolgers Petri vor Augen zu führen:

Dazu Papst Pius IX. in seiner Enzyklika "Pastor aeternus"
-

„Der Heilige Geist wurde nämlich
den Nachfolgern Petri nicht verheißen, um ihnen zu erlauben, nach Seinen Offenbarungen, eine neue Lehre zu verkünden,
sondern
damit sie, mit Seinem Beistand, die durch die Apostel überlieferten Offenbarungen, das heißt das Depositum fidei [das hinterlegte Glaubensgut], streng bewahren und zuverlässig auslegen.”

-

An dieser Definition muss sich auch Papst Franziskus messen lassen !

-


zuletzt bearbeitet 30.11.2016 22:47 | nach oben springen

#148

RE: Lehre von der Tradition

in Wenn etwas der Klärung bedarf 09.12.2016 20:55
von Aquila • 4.137 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus !


Erzbischof Fulton Sheen hat bereits im Jahre 1944 davor gewarnt, die Kirche zu einer Verwalterin von Launen eines jeden Zeitalters werden zu lassen:

-

"it never suits the particular mood of any age, because it was made for all ages.
A Catholic knows that if the Church married the mood of any age in which it lived, it would be a widow in the next age.
The mark of the true Church is that it will never get on well with the passing moods of the world: "I have chosen you out of the world, therefore the world hateth you. (John 15:19)."

-


Übersetzt:

"sie ( die Kirche) folgt niemals den verschiedenen Launen eines Zeitalters, weil sie für alle Ewigkeit gegründet worden ist.
Ein Katholik weiss, dass wenn sich die Kirche mit den Launen eines Zeitalters vermählen würde, sie im nächsten Zeitalter eine Witwe wäre.
Das Kennzeichen der wahren Kirche ist, dass sie sich mit den vorbeigehenden Launen der Welt niemals gut verstehen wird.
"weil ihr aber nicht von der Welt seid, sondern ich euch auserwählt habe aus der Welt, darum haßt euch die Welt"

-

nach oben springen

#149

RE: Lehre von der Tradition

in Wenn etwas der Klärung bedarf 13.12.2016 21:53
von Aquila • 4.137 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus !

Heute "zeitgemäss" kaum noch zu vernehmen.....wer die wahrhaft Armen sind.
In einer Zeichnung erklärt es ein Bischof einem Kind:

-

"Ich gab heute mein Mittagessen (im Sinn von Pausenbrot für Mittags) den Armen, Bischof!"
Der Bischof sagt: " Das ist eine gute Sache kleines Kind...
Aber denk immer daran, die erste Stelle den spirituellen Dingen einzuräumen....
Die wahrhaft Armen sind die, die Christus nicht kennen;
die wahrhaft Nackten sind die, die nicht bekleidet sind mit den Sakramenten
und die wahrhaft Hungrigen sind die, die nicht empfangen Christus, die heilige Eucharistie.


-

Siehe dazu bitte auch:
Auslegung durch die Kirche: Lk 10,25-10,37; der barmherzige Samariter
-


zuletzt bearbeitet 13.12.2016 21:55 | nach oben springen

#150

RE: Lehre von der Tradition

in Wenn etwas der Klärung bedarf 14.12.2016 23:41
von Aquila • 4.137 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus !

Im Jahre 1941 hat

Papst Pius XII.
in einer Ansprache die Herrlichkeit der unabänderlichen katholische Lehre unterstrichen:
-

"Werft einen Blick auf jenes herrliche Bauwerk der katholischen Lehre!
Sie bietet sich heute unseren Blicken dar als ein
Tempel des Glaubens und der christlichen Weisheit,
aufgeführt in mächtiger, geistiger Arbeit, nie unterbrochen während der Jahrhunderte;
stets wachsam und streng, aus dem Glaubensschatz, den Christus den Aposteln übergab,
erhebt sie die himmlischen Wahrheiten;
stellt sie in helles, kristallklares Licht;
schützt sie mit ihrem Schild gegen die Angriffe jeglicher Irrlehre.
"


-


zuletzt bearbeitet 14.12.2016 23:54 | nach oben springen



Besucher
2 Mitglieder und 10 Gäste sind Online:
Hemma, scampolo

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Rita
Besucherzähler
Heute waren 104 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2443 Themen und 14048 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:
Aquila, Hemma, Manuela, Mariamante, scampolo



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen