Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....
#1

Die Gottesmutter im Vergleich zu allen anderen

in Auslegung des hl. Evangeliums durch die Lehre der Kirche 10.10.2020 16:47
von Katholik28 • 321 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus !

Hier eine Stelle aus dem Neuen Testament,
die missvertanden werden könnte.
Diese auf den ersten Blick strenge Aussage Jesu seine Mutter betreffend
könnte ohne Nachdenken falsch ausgelegt werden:

Aus dem Heiligen Evangelium nach Lukas - Lk 11,27-28.

In jener Zeit, als Jesus zum Volk redete, rief eine Frau aus der Menge ihm zu: Selig die Frau, deren Leib dich getragen und deren Brust dich genährt hat.
Er aber erwiderte: Selig sind vielmehr die, die das Wort Gottes hören und es befolgen.
.

Eine gute Auslegung wäre hier sehr hilfreich.

Katholik28


zuletzt bearbeitet 10.10.2020 16:50 | nach oben springen

#2

RE: Die Gottesmutter im Vergleich zu allen anderen

in Auslegung des hl. Evangeliums durch die Lehre der Kirche 10.10.2020 18:05
von Blasius • 3.822 Beiträge

Lieber @Katholik28


Eine gute Auslegung wäre hier sehr hilfreich.


Impuls
Dieser kurze Wortwechsel ist eigenartig. Jesus hätte ja den Lobpreis seiner Mutter gelten lassen können, statt ihn ausdrücklich mit der Redewendung »selig sind vielmehr die …« abzuwenden.

Wie soll man das verstehen? Bestimmt nicht als Abwertung seiner Mutter. Es muss ihm ganz und gar darum gegangen sein, zu betonen, unser Glück bestehe darin, Gottes Wort zu hören und zu befolgen.

In Psalm 119,105 heißt es: »Dein Wort ist meinem Fuß eine Leuchte, ein Licht für meine Pfade.«

AUS:
https://www.maria-laach.de/te-deum-heute/

Liebe Grüße, Blasius


zuletzt bearbeitet 10.10.2020 23:22 | nach oben springen

#3

RE: Die Gottesmutter im Vergleich zu allen anderen

in Auslegung des hl. Evangeliums durch die Lehre der Kirche 10.10.2020 20:35
von Aquila • 7.061 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus!


Lieber @Katholik28

@Blasius hat bereits eine treffliche Erklärung gepostet.

Anfügen möchte ich noch die Auslegung eines Kirchenlehrers,
des hl. Beda Venerabilis:

-
,"Im Gegensatz zu den Schriftgelehrten und Pharisäern, die den Herrn versuchen und dabei Gott lästern, bekennt diese Frau seine Menschwerdung mit großem Vertrauen. [....]
Sie ist die Gottesgebärerin und darum selig, weil sie der Menschwerdung des Wortes zeitlich diente. Noch viel seliger aber ist sie, weil sie das Wort, das ohne Unterlaß geliebt werden soll, ewiglich bewahrte.

Er aber nennt nicht nur die selig, die für würdig befunden wurde, das Wort Gottes leiblich zu gebären, sondern auch all jene, die sich bemühen, dieses Wort geistlich (durch gläubiges Hören) zu empfangen und es durch das gute Werk zu schützen und es entweder im eigenen Herzen oder in dem ihrer Nächsten hervorzubringen und gleichsam großzuziehen."

-


Freundliche Grüsse und Gottes Segen
-


zuletzt bearbeitet 10.10.2020 20:36 | nach oben springen

#4

RE: Die Gottesmutter im Vergleich zu allen anderen

in Auslegung des hl. Evangeliums durch die Lehre der Kirche 10.10.2020 23:28
von Katholik28 • 321 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus !

Danke dir, lieber @Blasius,
für das Einstellen des aufschlussreichen Links aus der Seite von "Maria Laach".
Und natürlich auch dir, lieber @Aquila, für die Auslegung des Hl Beda Venerabilis.
Somit ist diese Stelle aus dem Neuen Testament wirklich klar zu verstehen.

Anmerkung:
Ich möchte meine Einstellung dieser Stelle aus dem Lukasevangelium auch verstanden wissen
als Beitrag zum allgemeinen Schreiben hier im Forum und wie es schon @benedikt an anderer Stelle
geschrieben hatte, auch ähnliches aus unserem Glauben einzustellen,
dass die Vielseitigkeit dieses Forums aufzeigt.

Freundliche Grüße und Gottes Segen.

Katholik28

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Emilia
Forum Statistiken
Das Forum hat 4061 Themen und 26386 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:




Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen