Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#6

RE: Gestern ORF2 Das Thomasevangelium

in Diskussionsplattform Kirche 22.08.2019 13:05
von Aurelius • 143 Beiträge

Lieber @Aquila,

Vollkommene Zustimmung. Allerdings gibt es ein kleines Missverständnis, denn Maresa sprach nicht vom gnostischen Thomasevangelium, sondern vom sog. Kindheitsevangelium nach Thomas. Berichtet wird hier von vermeintlichen Kindheitstaten Jesu. Darunter befindet sich sogar die Schilderung eines Mordes der von unserem Herrn und Erlöser, dem sündlosen Lamm Gottes begangen worden sein soll. Diese abschäuliche Geschichte hat weite Teile in der arabischen Welt derart beeindruckt,daß sie sogar durch den Islam ihre Kanonisierung erfahren hat und von unzähligen Muslimen so geglaubt wird.

nach oben springen

#7

RE: Gestern ORF2 Das Thomasevangelium

in Diskussionsplattform Kirche 22.08.2019 23:52
von Aquila • 6.052 Beiträge

Lieber @Meister Eckhart

Vielen Dank für diese Korrektur.
In der Tat habe ich mich vom Thementitel "Thomasevangelium" leiten lassen und alleine dieses gnostische anti-christliche Machwerk behandelt.

Das "Kindheitsevangelium" nach "Thomas" wiederum ist per se durch und durch satanisch.
Die von Dir angesprochenen darin enthaltenen Abscheulichkeiten sind in eine dazu passende Sprache" eingebettet und sollen einen derben, bösartig rachsüchtigen und in der Tat mordenden "Jesus" suggerieren; alles Attribute, die auf den Vater der Lüge, Satan, zutreffen.

Interessant ist dabei Dein Hinweis auf die "Beliebtheit" dieser abscheulichen Lügengeschichten in der mohammedanischen Welt.
Nicht von ungefähr ist der Koran durchzogen von Gewalt, Rache und Legitimation zum Töten.
Niemals ist der Islam eine Offenbarung Gottes, vielmehr zeigt er durch seine Ferne von Gnade und Erlösung von seinem dämonischen Ursprung.


Der Inhalt dieses Greuel -"Kindheitsevangeliums" ist eine Anhäufung von Lug und Trug.
Nur einige wenige Auszüge sollen genügen, um den dämonischen Leitfaden aufzuzeigen.
Wenn hier die Rede von "Jesus" bzw. "Knabe" ist, handelt es sich selbstredend niemals um unseren Herrn und Gott Jesus Christus sondern um das Produkt des todbringenden Nachäffers Satan:

-

Der Sohn aber des Schriftgelehrten Hannas stand dort zusammen mit Joseph. Der nahm einen Weidenzweig und ließ, indem er mit dem Zweig einen Abflußkanal bohrte, die Wasser wieder auslaufen, die Jesus in Gruben gesammelt hatte. Als aber Jesus sah, was da geschah, wurde er böse und sagte zu ihm: > Du gottloser und unvernünftiger Schlingel! Was haben dir denn die Gruben und die Wasser zuleide getan, daß du sie austrocknen läßt? Siehe, jetzt sollst auch du wie ein Baum, wenn er ohne Wasser ist, austrocknen und sollst weder Blätter noch Wurzel noch Frucht tragen!< Und sogleich verdorrte jener Knabe ganz und gar. Jesus aber zog sich zurück und ging heim in das Haus Josephs.
[....]
Danach ging er Jesus wieder einmal durch das Dorf, und ein Kind, das vorbei lief, stieß ihn an die Schulter. Und Jesus wurde erbittert und sagte zu ihm: > Du sollst deinen Weg nicht weitergehen!< Und alsbald fiel es hin und verstarb. Einige aber, die sahen, was da geschah, sagten: > Woher stammt nur dieser Knabe? Jedes Wort, das er spricht, ist ja fertige Tat.<
[....]
Als aber Joseph den Verstand des Knaben sah und sein Alter, daß er gereift war, wurde er sich erneut schlüssig, er solle der Buchstaben nicht unkundig bleiben, und brachte ihn hin und übergab ihn einem anderen Lehrer. Der Lehrer sagte aber zu Joseph: > Zuerst will ich ihn die griechischen Buchstaben unterrichten, später die hebräischen.< Der Lehrer wußte nämlich schon vom Hörensagen von der Beschlagenheit des Knaben und hatte Angst vor ihm. Trotzdem schrieb er das Alphabet hin und traktierte es eine ganze lange Zeit, und Jesus gab ihm keine Antwort. Dann aber sagte Jesus zu ihm: > Wenn du wirklich ein Lehrer bist und die Buchstaben gut kennst, dann nenne mir die Bedeutung des A, und ich will dir dann die des B sagen.< Da wurde der Lehrer böse und gab ihm einen Klaps auf den Kopf. Den Knaben schmerzte das, und er verfluchte ihn, und sogleich fiel er, der Lehrer, in Ohnmacht und schlug auf den Boden hin, gerade aufs Gesicht. Der Knabe aber kehrte heim ins Haus Josephs. Joseph aber wurde bekümmert und trug seiner Mutter auf: >Daß du ihn nicht vor die Türe läßt! Denn die, die seinen Zorn erregen, sind des Todes.<
[....]

-

Und so weiter und so fort.
Eine in sich inhaltlich bösartig absurde, gewaltdurchzogen abscheuliche Verhöhnung der makellos reinen heiligen Kindheit unseres Herrn und Gottes Jesus Christus.

Nicht nur der ORF sondern so gut wie alle Öffentlich Rechtlichen - von den Privaten TV Sendern ganz zu schweigen - "zelebrieren" durch die Ausstrahlung derartiger anti-christlichen Pamphlete die christuslose Nacht !
Reihenweise werden unter ihnen irgendwelche wahrheitsfeindlichen "Evangelien" rumgereicht.


Und doch wird niemand unter ihnen am Ende ihres irdischen Lebens in der an der Ewigen Wahrheit Jesus Christus vorbeikommen !
in der Stunde der Wahrheit



Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 22.08.2019 23:58 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
_Was machen Südkorea, Taiwan und Singapur besser als China und Italien
Erstellt im Forum Nachrichten von Blasius
0 13.03.2020 19:00goto
von Blasius • Zugriffe: 60
„Eine Geste des Gehorsams“
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von Kristina
2 17.12.2018 21:21goto
von Kristina • Zugriffe: 510
Hamburg - "Islam gestern und heute"
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Islam und Islamisierung von Michaela
16 12.07.2014 14:01goto
von Michaela • Zugriffe: 1254
FÜR JEDEN NEUEN TAG
Erstellt im Forum Schriften von amos
2 02.10.2013 15:04goto
von amos • Zugriffe: 347
Franziskus zu den Moslems: „Ich fühle mich als Euer Bruder“ – Persönliche Geste des Papstes
Erstellt im Forum Diskussionsplattform (2) von Kristina
14 05.08.2013 00:46goto
von Aquila • Zugriffe: 1107
Wundmale Christi (Stigmata)
Erstellt im Forum Erscheinungen / Botschaften / Wunder von Kristina
3 09.02.2018 23:57goto
von Hemma • Zugriffe: 5591
Einige Worte an jene, die Papst Franziskus mißverstanden haben
Erstellt im Forum Nachrichten von blasius
0 21.05.2013 21:57goto
von blasius • Zugriffe: 1340
Das Fegfeuer
Erstellt im Forum Das Fegefeuer von Kristina
1 25.04.2013 20:57goto
von Kristina • Zugriffe: 477
Die 14 hl. Nothelfer
Erstellt im Forum Unsere Fürsprecher von Aquila
0 20.04.2013 00:35goto
von Aquila • Zugriffe: 611

Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Fuchsele
Forum Statistiken
Das Forum hat 3666 Themen und 23514 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:




Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen