Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#1

Benedikt XVI. und Franziskus – Die ungeklärte Situation zweier Päpste

in Diskussionsplattform Kirche 03.07.2018 21:20
von Blasius • 1.943 Beiträge

Benedikt XVI. und Franziskus – Die ungeklärte Situation zweier Päpste


Papst Franziskus küßt die Hände von Benedikt XVI. Wie sieht es aber jenseits der Höflichkeiten aus? Wie steht es um die seit 2013 gegebene Dualität des Petrusamtes?

(Rom) Bilder zeigen den ungewöhnlichen Zustand „zweier Päpste“ in der Kirche.

Am 28. Juni, der Vigil zum Fest der Apostelfürsten Petrus und Paulus, kreierte Papst Franziskus 14 neue Kardinäle. Elf von ihnen sind Teilnehmer eines eventuellen Konklaves zur Wahl eines neuen Papstes.

Benedikt XVI

Knien vor dem Papst

Am selben Tag stattete Franziskus mit den neuen Purpurträgern seinem Vorgänger Benedikt XVI. einen Besuch im Kloster Mater Ecclesiae ab. Dort lebt Benedikt XVI. seit seinem Amtsverzicht.

Als erster Papst der Kirchengeschichte legte er sich selbst die Bezeichnung eines „emeritierten Papstes“
zu und behielt, auch das ein völliges Novum, den Papstnamen und die päpstlichen Insignien bei.

Nur den Fischerring als Zeichen seiner Amtsgewalt legte er ab. Anders als bei seinen Vorgängern,
die im Amt gestorben sind, wurde der Ring aber nicht zerbrochen.

Wie die Videoaufnahmen des Besuches zeigen, erweisen die neuen Kardinäle Benedikt XVI. ihre Ehrerbietung, wie sie nur einem Papst gebührt. Sie knien vor ihm nieder, wie es im Moment der Kardinalskreierung geschieht. Der regierende Papst, Franziskus, sitzt daneben.

Die Dualität, die 2013 durch den unerwarteten Rücktritt von Benedikt XVI. entstanden ist, bleibt für die Kirche eine schwer deutbare Situation. Ausschlaggebend dafür ist nicht der Rücktritt an sich, sondern der bloße Verzicht auf die Ausübung der Amtsvollmachten bei gleichzeitiger Beibehaltung von Rang und Würde als Papst.

Sein früherer, erster Papstsekretär, Kurienerzbischof Georg Gänswein,
interpretierte diesen Ausnahmezustand als neue Form der

Teilhabe am Petrusamt.

Was damit aber genau gemeint ist,
erscheint mehr als fünf Jahre nach dem Rücktritt noch immer völlig unklar.

https://www.katholisches.info/2018/07/be...zweier-paepste/

Liebe Leserinnen und Leser,

Teilhabe am Petrusamt.

was ist damit gemeint?

Liebe Grüße, Blasius

nach oben springen

#2

RE: Benedikt XVI. und Franziskus – Die ungeklärte Situation zweier Päpste

in Diskussionsplattform Kirche 03.07.2018 22:33
von Kristina • 325 Beiträge

Lieber blasius,

"Teilhabe am Petrusamt.
was ist damit gemeint?"


Papst Franziskus nimmt am Petrusamt teil.
Er ist ein Teil des Amtes. So verstehe ich das.

Lt dem Text auf katholisches.info behält Papst Benedikt den Papstnamen und die päpstlichen Insignien.

Den Fischerring als Zeichen seiner Amtsgewalt legte er ab.

Wenn Papst Benedikt als rechtmäßig gewählter Papst also den Namen und die Insignien beibehält, ist das ein Zeichen, dass er noch Papst ist.

Kann dann noch einmal ein Papst rechtmäßig gewählt sein, wenn er "nur" den Fischerring trägt?
weiter im Text:
Wie die Videoaufnahmen des Besuches zeigen, erweisen die neuen Kardinäle Benedikt XVI. ihre Ehrerbietung, wie sie nur einem Papst gebührt.

wikipedia:
Traditionsgemäß knien Gläubige zum Zeichen der Achtung und Verehrung vor dem Amt des Papstes als unmittelbarem Nachfolger des heiligen Petrus nieder und küssen den Ring.

Daraus folgt doch, dass Papst Franziskus kein rechtmäßiger Papst ist, sondern Bischof.

Solch ein Durcheinander können nur Menschen bewerkstelligen.
Und wie sieht es in der Kirche und den Gläubigen aus!?

LG
Kristina



https://de.wikipedia.org/wiki/Fischerring

Benedikts Nachfolger Franziskus wählte keinen Fischerring aus Gold, sondern einen vergoldeten Silberring. Dass ein Papst einen Ring aus Silber wählt, gilt als selten, aber nicht als Einzelfall. Als ungewöhnlich und wohl auch einzigartig wird hingegen die Tatsache angesehen, dass sich Franziskus für einen Ring entschied, der nicht eigens für seine Amtseinführung entworfen, sondern auf der Grundlage eines bereits vorhandenen Ringes angefertigt wurde.

Der Fischerring ist eine der Insignien des Papstes und gehört zu den Pontifikalien; Bischöfe tragen einen Bischofsring. Traditionsgemäß knien Gläubige zum Zeichen der Achtung und Verehrung vor dem Amt des Papstes als unmittelbarem Nachfolger des heiligen Petrus nieder und küssen den Ring.

nach oben springen

#3

RE: Benedikt XVI. und Franziskus – Die ungeklärte Situation zweier Päpste

in Diskussionsplattform Kirche 03.07.2018 22:59
von Blasius • 1.943 Beiträge

Liebe Kristina,

danke für Deine ausführliche Antwort.

Im Codex des Kanonischen Rechtes steht dazu folgendes:

§ 2. Der Papst steht bei Ausübung seines Amtes als oberster Hirte der Kirche stets in Gemeinschaft mit den übrigen Bischöfen, ja sogar mit der ganzen Kirche; er hat aber das Recht, entsprechend den Erfordernissen der Kirche darüber zu bestimmen, ob er dieses Amt persönlich oder im kollegialen Verbund ausübt.

http://www.vatican.va/archive/DEU0036/_P16.HTM

Danach ist Benedikt XVI der Amts-ausübende Papst und Franziskus "nur" im kollegialen Verbund.

Ein Durcheinander von "oben nach unten", - Menschen.

Liebe Grüße, Blasius

nach oben springen

#4

RE: Benedikt XVI. und Franziskus – Die ungeklärte Situation zweier Päpste

in Diskussionsplattform Kirche 03.07.2018 23:55
von Aquila • 5.065 Beiträge

Liebe Mitdiskutanten


Einige Anmerkungen zum Ring der Päpste:


Er wird "Fischer-Ring" wird er genannt, denn der Ring-Stein stellt
- anlehnend an eine Stelle im heiligen Evangelium -
das Einholen des Fischer-Netzes durch den heiligen Petrus dar !




--

Mt 4,18
Als Jesus am See von Galiläa entlangging, sah er zwei Brüder, Simon, genannt Petrus, und seinen Bruder Andreas; sie warfen gerade ihr Netz in den See, denn sie waren Fischer.
Mt 4,19
Da sagte er zu ihnen:
Kommt her, folgt mir nach! Ich werde euch zu Menschenfischern machen.

--


Der Name des jeweils amtierenden Papstes ist in den Ring eingraviert
Das Bild zeigt den Ring von Papst Benedikt XVI., den er nach seinem Rücktritt abgelegt hat.

Dieser Ring wird nach dem Tode eines Papstes vom Finger gezogen und zertrümmert !

Der vom Konklave neu gewählte Papst erhält denn auch einen neuen Ring mit seinem eingravierten Namen.
In diesen Ring wird denn aber auch wieder der Stein eingefügt mit der Darstellung des Fischernetz-Einholens durch den heiligen Petrus.


Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 03.07.2018 23:57 | nach oben springen

#5

RE: Benedikt XVI. und Franziskus – Die ungeklärte Situation zweier Päpste

in Diskussionsplattform Kirche 04.07.2018 07:50
von Kristina • 325 Beiträge

demnach verhält es sich so:

Papst Franziskus steht als Papst unter Papst Benedikt.


Papst Franziskus ist also eigentlich kein rechtmäßiger Papst (oder doch),

weil dieses Amt nur für einen Menschen vorgesehen ist
und nur einmal rechtmäßig gewählt werden kann.

Auch wenn man ihm n u r die Amtsgewalt übertragen hat, ist es dann noch möglich, u n f e h l b a r e Lehren zu veröffentlichen??
Denn ich kann mich nicht erinnern, dass es jemals Kardinäle gab, die gegen die Schreiben des Bischofs von Rom (z.B. Amoris Laetitia) ihre Zweifel öffentlich kundgetan haben. Also so gesehen, betrifft es keinen Papst,
sondern den Bischof von Rom.

Wenn Papst Franziskus "nur" im kollegialen Verbund ist, dann wäre er als Bischof von Rom der Obere,
weil er die Amtsgewalt hat.

Es ist immer wieder zu lesen, dass "Papst" Franziskus das Amt des Papstes nicht anerkennt und sich eher als Bischof von Rom sieht, womit er dann recht hat.
Es hat mit ersterem gar nichts zu tun, sondern nur mit rechtlichen Dingen!


Trotzdem möchte ich noch sagen, dass durch den zweiten "Papst" dem Volk suggeriert wird, dass Papst Franziskus ein rechtmäßig "alleinherrschender" Papst ist.
So entstehen Gerüchte, weil die Menschen es nicht verstehen.


zuletzt bearbeitet 04.07.2018 07:52 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
BENEDIKT XVI. GENERALAUDIENZ Mittwoch, 2. Mai 2007 Origenes: seine Lehre über das Gebet und das allgemeine Priestertum
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von Blasius
3 05.08.2018 23:35goto
von Aquila • Zugriffe: 373
Papst Benedikt XVI.
Erstellt im Forum Predigten von benedikt
0 27.02.2018 08:03goto
von benedikt • Zugriffe: 108
Benedikt XVI. beklagt „Verdunkelung“ Gottes in der Liturgie
Erstellt im Forum Katechese von Blasius
0 10.10.2017 21:58goto
von Blasius • Zugriffe: 122
Geostete Liturgie: Benedikt XVI. stellt sich hinter Kardinal Sarah – und Papst Franziskus versinkt in Schweigen
Erstellt im Forum Katechese von Blasius
0 06.11.2016 11:29goto
von Blasius • Zugriffe: 703
Enzyklika Spe salvi - über die christliche Hoffnung v. Papst Benedikt XVI.
Erstellt im Forum Enzykliken von Hemma
0 18.09.2016 11:55goto
von Hemma • Zugriffe: 206
Zum Hl. Josef aus: Jesus von Nazareth, Prolog. Die Kindheitsgeschichten v. J. Ratzinger. Benedikt XVI
Erstellt im Forum Literatur von Das Fragezeichen
0 19.03.2015 03:43goto
von Das Fragezeichen • Zugriffe: 226
Neues Jahr, alte Laster: Philippinische Bischofskonferenz annulliert „Reform der Reform“ Benedikts XVI.
Erstellt im Forum Nachrichten von Kristina
2 05.01.2015 21:25goto
von Michaela • Zugriffe: 182
Benedikt XVI.: „Johannes Paul II. hatte Mut zur Wahrheit“
Erstellt im Forum Katechese von blasius
0 27.04.2014 09:37goto
von blasius • Zugriffe: 431
Papst Benedikt XVI.: Die Heilige Nacht
Erstellt im Forum Predigten von Aquila
0 24.12.2013 01:54goto
von Aquila • Zugriffe: 354

Besucher
0 Mitglieder und 19 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Herbert Milas
Besucherzähler
Heute waren 98 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2814 Themen und 18893 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Hemma



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen