Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#6

RE: Mary"s Land

in Radio- und Fernsehsender 09.05.2017 23:40
von Aquila • 7.056 Beiträge

Lieber Andi

In der Tat scheint es so zu sein, dass mit allen Mitteln versucht wird,
"Medjugorje" auf gleiche (oder gar höhere) Stufe als Lourdes oder Fatima zu heben.

Die Bezeichnung "Rotarier Franziskus" ist desöfteren von einem User
bei "gloria-tv" zu lesen und ist so nicht stimmig.
Richtig ist vielmehr, dass der jetzige Papst als damaliger Kardinal in Buenos Aires "lediglich" die
"Ehrenmitgliedschaft" der dortigen "Rotary"-Vereinigung erhalten - und angenommen (!) - hat.
Freilich ist in seinen Ansprachen und Reden desöfteren auch eine "zeitgemässe" Anlehnung an rotarisches Gedankengut zu finden.


Lieber Sel

Vielen Dank für diese Darlegungen.

Es ist in der Tat besonders dreist, in einem Film über die allerseligste Jungfrau und Gottesmutter Maria die von der Kirche bislang nicht anerkannte " Erscheinung von Medjugorje" als eine
"authentische Marienerscheinung" aufzutischen.
Dass diese auch niemals eine solche sein kann, haben wir bereits dargelegt.
Vatikan verlangt Distanzierung von Medjugorje – Schreiben an US-Bischöfe

Durch die"Endlos-Botschaften" ( mittlerweile über 30 Jahre mit über 30 000 (!) ang. "Botschaften")
steht die Kirche vor dem Dilemma, keine endgültiges Urteil fällen zu können.
Freilich würde eine genauere Analyse gerade der frühen "Botschaften" unschwer deren Unvereinbarkeit mit der Lehre der Kirche aufzeigen.

"Medjugorje" hat längst den Status eines "Gruppenerlebnisses" - eines "Events" - erreicht.
im übertragenen Sinne begleitet von einer "militanten" Werbekampagne.

Zeichen und Wunder geschehen
u n a b h ä n g i g
des Schein-"Wallfahrtsortes Medjugorje" bzw. der Schein-"Gospa".
(Übrigens ist es nicht gestattet offizielle kirchliche "Wallfahrten" nach Medjugorje zu organisieren....freilich kümmert dies Einige wenig)
Ü b e r a l l
wo die wahre allerseligste Jungfrau und Gottesmutter Maria um Fürsprache angerufen wird, erfolgt auch ihre Hilfe auf diese oder jene Art und Weise.
Würden sich die Menschen z.B. irgendwo auf einem verlassenen Acker oder auf Bergeshöhe treffen, wäre das Ergebnis dasselbe.

Es zeichnet sich denn auch ab, dass aufgrund der sich bereits verselbstständigt habenden "Medjugorje"-Euphorie dieser Ort den Status einer "Gebetsstätte" erhalten wird......
unabhängig von der Pseudo-"Erscheinung", die wohl noch Jahre (Jahrzehnte?) weiter dauern dürfte....freilich mit einschneidenden Einschränkungen an die Adresse der ang. "Seherinne" bzw. des ang. "Sehers".
Eine "Gebetsstätte" ist eine "Gebetsstätte" und diese "Medjugorje-Gebetsstätte" ist somit gemäss kirchlicher Vorgabe
losgekoppelt von der Schein-"Gospa" zu sehen.


Dies wiederum ist denn auch
alleine
der wahre Grund für die - ansonsten gerne als "Beweis für die Echtheit von Medjugorje" vorgegebenen - Bekehrungen.....
weil so die Bitten um Fürsprache zur
w a h r e n
allerseligsten Jungfrau und Gottesmutter Maria
aufsteigen und somit auch nicht unerhört bleiben.
Dies geschieht tausendfach immer und überall auch fern von "Medjugorje"
.




Freundliche Grüsse und Gottes Segen

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 20 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Emilia
Forum Statistiken
Das Forum hat 4060 Themen und 26379 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:




Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen