Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#11

RE: Wir haben doch keine Zeit

in Diskussionsplattform (2) 27.04.2015 15:31
von Kristina (gelöscht)
avatar

Lieber Stefan,

wenn du so etwas Großes vor hast und du dazu berufen bist, kannst du damit rechnen, dass du von innen und außen angegriffen wirst.
Dann bist du auf dem richtigen Weg.

Dazu brauchst du viel Gebet!

LG
Kristina


„Außerhalb der Kirche kein Heil"
(Katechismus der Katholischen Kirche Absatz 3, 845)

zuletzt bearbeitet 27.04.2015 15:33 | nach oben springen

#12

RE: Wir haben doch keine Zeit

in Diskussionsplattform (2) 27.04.2015 17:11
von Missionar (gelöscht)
avatar

Liebe Kristina,

ja, das, was ich vorhabe, scheint wirklich etwas Großes zu sein, weshalb mir das ja auch unangenehm ist, weil ich ja nichts bin und nichts bleiben will. Der Gedanke, einmal durch das Apostolat, wenn dieses zustande käme, berühmt zu werden, wie z.B. Pater Werenfried (Kirche in Not), bewirkt in mir ein gewaltiges Unbehagen, ja ein Ekelgefühl.

Außerdem habe ich meine Zweifel, dass das auch wirklich klappen kann und ob ich mich gewachsen sehe, die Gemeinschaft zu leiten, wenn sie denn zustande kommen würde. Aber wenn Gott diese Gemeinschaft will, dann wird sie auch zustande kommen. Außerdem darf die Leitung auch jemand anderes übernehmen, jemand, der sich dazu in der Lage sieht und völlig hinter den Regeln des Apostolates steht, welche völlig an die Kirche und das katholische Glaubensleben binden.

Es wäre, wenn diese Gemeinschaft zustande kommt und es eine Menge Mitglieder gibt, die z.B. über Deutschland verteilt leben, sinnvoll, sie dann so zu strukturieren, wie die Kirche mit ihren Bistümern und Pfarreien struktiriert ist, wobei die Gemeinschaft, obwohl so strukturiert wie die Kirche, der Kirche vollkommen unterstellt sein würde, was sich etwa daran zeigen würde, dass die Mitglieder Menschen, die sie vielleicht bekehren sollten, nicht an die Gemeinschaft oder das Apostolat binden würden, sondern an Gott und seine Kirche. Die Gemeinschaft soll lediglich ein Mittel sein, um Menschen zur Kirche hinzuführen oder ihnen dahingehend Impulse zu geben. Das ist wichtig, zu betonen, denn die Gemeinschaft soll ja kein Staat im Staate sein oder eine eigene "Kirche" werden, sondern sozusagen ein Arm der katholischen Kirche sein.

Ich hoffe ja nicht, dass ich angegriffen werde, wenn die Gemeinschaft zustanden kommen sollte!

Es gibt ja viele Gründer von Gemeinschaften und Apostolaten, z.B. Pater Werenfried, der KIRCHE IN NOT gegründet hat, mit der ich mich zutiefst verbunden fühle. Ich weiß nicht, ob er angegriffen wurde. Soweit ich weiß, nicht!

So oder so, braucht es für das Apostolat, das ich im Sinn habe, ganz gewiss viel Gebet, da es ja eine sehr gute Sache für Gott und seine Kirche ist. Ich hoffe deshalb, dass sich viele Beter und viele Mitglieder finden werden.


Liebe Grüße
Stefan

nach oben springen

#13

RE: Wir haben doch keine Zeit

in Diskussionsplattform (2) 27.04.2015 18:50
von Kristina (gelöscht)
avatar

Lieber Stefan,
"Ich weiß nicht, ob er angegriffen wurde. Soweit ich weiß, nicht!"

Eigentlich redet man darüber nicht, wenigstens nicht in der Öffentlichkeit.
Ich wollte - ohne dir Angst zu machen - das du das weißt und damit du "gewappnet" bist.

LG
Kristina


„Außerhalb der Kirche kein Heil"
(Katechismus der Katholischen Kirche Absatz 3, 845)
nach oben springen

#14

RE: Wir haben doch keine Zeit

in Diskussionsplattform (2) 27.04.2015 20:26
von Missionar (gelöscht)
avatar

Liebe Kristina,

Angst habe ich diesbezüglich sowieso nicht. Die Gemeinschaft soll auch mehr im Stillen und im Hintergrund tätig sein, nicht offen. Da können, denke ich, keine Angriffe von außen, von der Welt, kommen. Mit den Angriffen von Innen, die Du ansprichst, verstehe ich Angriffe aus dem Inneren der Kirche. Von da könnte ich mir eher Angriffe vorstellen, beispielsweise wenn die Gemeinschaft, wenn sie denn zustande käme, als Sekte verunglimpft würde und ich als Sektierer.

Aber vielleicht meinst Du mit den inneren Angriffen etwas anderes.

Liebe Grüße
Stefan


"Seht euch vor, dass ihr nicht verliert, was wir erarbeitet haben, sondern vollen Lohn empfangt! Jeder, der davon abgeht und nicht in der Lehre Christi bleibt, hat Gott nicht. Wer in der Lehre bleibt, der hat den Vater und den Sohn." (2 Joh. 8-9)
nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 16 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: clemens 31
Besucherzähler
Heute waren 268 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3248 Themen und 21605 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Aquila



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen