Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#6

RE: Der Umgang mit Gotteslästerungen in Europa

in Diskussionsplattform 14.01.2015 00:56
von Michaela (gelöscht)
avatar

Liebe Geschwister,

ich möchte was fragen, in dem ich mal folgende Hypothese aufstelle:

Ein Blasphemiegesetz würde eine Waffe sein, die letztlich dem Islam in die Hände spielt.

Vorweg: Ich meine es als FRAGE formuliere es aber wegen der Deutlichkeit mal nicht so, sondern

ich bringe mal eine Satire hinsichtlich eines Blasphemie-Gesetzes.

Ich liebe das Spiel Schach,

ein denkbarer Zug im Schachspiel der Macht dieser Welt wäre:

1.) Man arrangiere, dass sich Moslems und Christen vereinigen im Kampf gegen Gotteslästerungen an sich. (Also Lästerungen über deren "Gott"/Abgott und dessen Gesandten sei dasselbe wie Lästerungen über Jesus und Seine Kirche).

2.) Dann installiert man ein Blasphemie-Gesetz in Europa.

3.) Mit diesem schafft man es dann, Islamkritiker platt zu machen und es ist endlich Stille im Lande. Der Islam vermehrt sich und setzt die Islamisierung stetig fort.

4.) Am Ende dann liquidiert man den Letzten Feind, das was vom Christentum in Europa noch über ist. Kommunisten singen in der "Internationalen" "Auf zum letzten Gefecht" die Nazis sagen "Endlösung". Im Islam könnte man von "Endlöstung der Christenfrage" sprechen.
___
Wenn man dann noch die Religionsfreiheit abschafft, dann können sich Moslems und Linke sogar die Arbeit teilen: Die einen versuchen die Religionsfreiheit abzuschaffen und greifen Christen an und die anderen greifen mit den Blasphemiegesetz die Islamkritiker an.

Stalin und Co haben nie eine Religionsfreiheit zugelassen.
Der Islam greift besonders Christen an, weil sie angeblich Gott lästern (Pakistan - Land mit dem schärfsten Blasphemiegesetz - so einen Artikel hat mal Kristina in kath. pur gepostet.

Michaela grüßt fragend

Hoffentlich könnt ihr mich verstehen, verstehen nicht zustimmen, wenn ich falsch liebe - iss ja klar.


Habt ihr eure Seelen gereinigt im Gehorsam der Wahrheit zu ungefärbter Bruderliebe, so habt euch untereinander beständig lieb aus reinem Herzen,... 1. Petr. 1, 22 - Ich aber sage euch: Wer mit seinem Bruder zürnet, der ist des Gerichts schuldig; wer aber zu seinem Bruder sagt: Racha! der ist des Rats schuldig; wer aber sagt: Du Narr! der ist des höllischen Feuers schuldig. - Matth. 5, 22

zuletzt bearbeitet 14.01.2015 01:10 | nach oben springen

#7

RE: Der Umgang mit Gotteslästerungen in Europa

in Diskussionsplattform 14.01.2015 18:04
von Kristina (gelöscht)
avatar

Liebe Michaela,

es ist ja heute schon oftmals so, dass man öffentlich den Islam nicht kritisieren darf, dafür aber das Christentum.
Ich bin mir nicht sicher, ob das "Finale" gegen die Christen ausschließlich vom Islam kommt. Der Islam ist nur die Speerspitze, ob unbewußt oder bewußt/gezielt forciert durch die Freimaurer, Politiker, der Kirche.

Es gibt genug Atheisten und Freimaurer, die alles tun (würden), um das Christentum zu beseitigen.
Vergessen wir nicht die Freimaurer-Parole "Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit", die definitiv in die Kirchen Einzug hielt.
Dies alles, Nostra Aetate und die Religionsfreiheit führen dazu, dass dem Islam "Macht" gegeben wird und sich ausbreiten kann.
Die Macht des Islam und die Ausbreitung ist meines Erachtens eine der fatalen Folgen von Fehlentscheidungen durch die Politiker und die Kirche. Sie haben den Weg erst geebnet.
Die noch Gläubigen müssen sie irgendwann ausbaden.

Wie das Finale ausgeht, weiß ich nicht.
Die Politiker/Freimaurer werden sich die Macht nicht entreißen lassen, aber dem Islam vielleicht soviel Spiel lassen, dass sie als Handlanger gegen das Christentum vorgehen könnten.
Aber das ist alles nur Phantasie....

LG
Kristina


„Außerhalb der Kirche kein Heil"
(Katechismus der Katholischen Kirche Absatz 3, 845)

zuletzt bearbeitet 14.01.2015 20:50 | nach oben springen

#8

RE: Der Umgang mit Gotteslästerungen in Europa

in Diskussionsplattform 14.01.2015 20:25
von Andi • 995 Beiträge

Durch all diese Ereignisse wird sich auch immer mehr die Spreu vom Weizen trennen. Es werden immer mehr verführt und viele lassen sich verführen. Vermutlich muß das alles so geschehen. Wie auch immer: Wir müssen nicht für die Sünden der Anderen büßen, sondern das werden sie selbst tun müßen. Leider werden wir auch darunter leiden müßen. Die Anderen ob Freimaurer, Atheisten und Konsorten können machen was sie wollen, aber am Ende werden sie brennen bis in alle Ewigkeit. Selbst gewähltes Schicksal.


Philipper 2,10
Darum hat ihn Gott über alle erhöht und ihm den Namen verliehen, der größer ist als alle Namen,
damit alle im Himmel, auf der Erde und unter der Erde ihre Knie beugen vor dem Namen Jesu
und jeder Mund bekennt:,Jesus Christus ist der Herr, - zur Ehre Gottes, des Vaters.
nach oben springen

#9

RE: Der Umgang mit Gotteslästerungen in Europa

in Diskussionsplattform 18.01.2015 22:36
von Michaela (gelöscht)
avatar

Hemma hatte auch eine Antwort, die sie aber gelöscht hatte,
mir ist folgender wichtiger Satz noch im Gedächtnis, der mir hilft:

"Beten wir dafür, dass das nicht eintritt", was ich oben beschrieben habe.

Entweder kann jemand was mit meinen Posts anfangen oder nicht. Löschen wäre Unsinn, weil der Zusammenhang dann flöten geht.

Kristina hat natürlich richtig gesagt, dass der Islam die Speerspitze der Glaubensfeinde ist. Es gibt wie sie sagt, ja die anderen Gegner der christlichen Glaubens. Mehr will ich dazu nicht schreiben, weil ich nicht diskutieren will und lieber da core schreiben möchte.

Ich hoffe letztlich, dass ich mit meiner Hypothese Unrecht habe.

Aber letztlich können Sie "nur" den Leib töten.

Liebe Grüße
Michaela
Link zu Kristinas Beitrag. In dem kommt auch das Thema Blasphemiegesetz vor: Feinbild Islamkritik


Habt ihr eure Seelen gereinigt im Gehorsam der Wahrheit zu ungefärbter Bruderliebe, so habt euch untereinander beständig lieb aus reinem Herzen,... 1. Petr. 1, 22 - Ich aber sage euch: Wer mit seinem Bruder zürnet, der ist des Gerichts schuldig; wer aber zu seinem Bruder sagt: Racha! der ist des Rats schuldig; wer aber sagt: Du Narr! der ist des höllischen Feuers schuldig. - Matth. 5, 22

zuletzt bearbeitet 18.01.2015 23:24 | nach oben springen

#10

RE: Der Umgang mit Gotteslästerungen in Europa

in Diskussionsplattform 19.01.2015 07:41
von Kristina (gelöscht)
avatar

Liebe Michaela,

Fragen würde ich dich jetzt, war es nur eine Vermutung von dir oder hast du gewusst, dass die islam. Staaten am Blasphemiegesetz für Europa arbeiten.
Ehrlich gesagt, ich hatte es nicht für möglich gehalten!

Nun aber ist es nachzuvollziehen, weil die "Geschichte" weitergehen muss und wir noch nicht am unteren Ende angelangt sind.
Christenverfolgungen in Europa rücken näher.

Angesichts der Tatsache, dass der Islam immer weiter vordringt, kann ich mir nur noch an den Kopf fassen, wenn ich zum Beispiel lese, dass der Papst die Frauenquote in der Kirche anheben will, Moscheen besucht oder die Aufrufe der Kirche "für die Synode" zu beten.
Da läuft etwas vollkommen falsch,
aber das wissen wir ja!
Wenn nur die Auswirkungen nicht so fatal wären.

LG
Kristina

http://islam-analyse.com/?videoid=zubDOjsnqKg#youtubegallery


„Außerhalb der Kirche kein Heil"
(Katechismus der Katholischen Kirche Absatz 3, 845)

zuletzt bearbeitet 19.01.2015 08:27 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Die Eroberung Europas durch den Islam
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Islam und Islamisierung von Kristina
2 25.08.2018 15:02goto
von Kristina • Zugriffe: 58
Die Zukunft Europas
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Islam und Islamisierung von Kristina
14 30.08.2018 17:49goto
von Andi • Zugriffe: 384
Orbán warnt: EU will den Untergang Europas
Erstellt im Forum Diskussionsplattform (2) von Kristina
1 16.07.2018 11:55goto
von Kleine Seele • Zugriffe: 99
„Hinter der Migration steht ein Plan, die europäischen Völker auszutauschen“
Erstellt im Forum Diskussionsplattform politischer Themen von Kristina
6 30.06.2018 19:03goto
von Kleine Seele • Zugriffe: 155
Die Charta Oecumenica ist ein Text, den alle Kirchen Europas gemeinsam erarbeitet haben.
Erstellt im Forum Diskussionsplattform von Blasius
3 07.06.2016 12:36goto
von Aquila • Zugriffe: 967
Der Krieg kommt nun endgültig nach Europa
Erstellt im Forum Diskussionsplattform politischer Themen von Kristina
0 26.11.2015 09:26goto
von Kristina • Zugriffe: 135
Sie werden ganz Europa besetzen
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Islam und Islamisierung von Kristina
20 31.08.2016 13:46goto
von Hemma • Zugriffe: 1658
Flüchtlingskrise in Europa
Erstellt im Forum Diskussionsplattform politischer Themen von Kristina
0 27.09.2015 17:26goto
von Kristina • Zugriffe: 86
Gescheiterte Integration: Skandinavien ist ein Lehrbeispiel für Europa
Erstellt im Forum Diskussionsplattform politischer Themen von Kristina
3 15.10.2015 10:39goto
von Kristina • Zugriffe: 564
Der Angelus: Gebet für ein christliches Europa
Erstellt im Forum Mitteilungen von MariaMagdalena
0 08.07.2014 08:58goto
von MariaMagdalena • Zugriffe: 219

Besucher
1 Mitglied und 7 Gäste sind Online:
benedikt

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: hinpet7
Besucherzähler
Heute waren 276 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2772 Themen und 18224 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:
benedikt, Manuela, Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen