Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#1

Der Große Abfall (2. Thess 2,3)?

in Wenn etwas der Klärung bedarf (2) 28.12.2014 11:37
von Bernhard • 76 Beiträge

Nach der "Öffnung der Hl. Messe zum Volk hin", incl. der Einführung der Landessprache und vieler anderer Neuerungen - ich möchte dies hier einmal nicht bewerten und neutral betrachten - hätte die Teilnahme der Gläubigen an der Hl. Messe und den Sakramenten eigentlich zunehmen müssen. Stattdessen ist das Gegenteil eingetreten. Die "Volkskirche" existiert in diesem Sinne nicht mehr. Stattdessen ist bei Klerikern und Gläubigen vielerorts auf Grund dieses Rückgangs entschuldigend von der "kleinen Herde" des Evangeliums die Rede. Dies sieht mir aber eher nach einer Ausrede aus. Zugegebenermaßen sind die Trittbrettfahrer und Mitläufer früherer Generationen jetzt abgesprungen, was aber erst einmal kein Nachteil sein muss.

Zu der gegenwärtigen kirchlichen Situation erklärte schon der damalige Präfekt der Glaubenskongregation, Kard. Ratzinger, dass dieser Abfall verschiedene Ursachen habe. Bei den Anhängern von FSSPX ist das Konzil, incl. Liturgiereform, der Grund. Dies kann aber nicht allein die Ursache sein. Eine "Hinwendung zum Volk" hin, sowie die Feier der Hl. Messe in der Landessprache, müsste doch die Kirchen eigentlich füllen. Interessanterweise passiert genau das Gegenteil.


Nach 2 Thess 2,3 muss vor der Wiederkunft Christi erst der "Abfall" und dann der "Sohn des Verderbens" kommen. Sollte es sich derzeit wirklich um den von Paulus prophezeiten Abfall handeln, dürfte der Antichrist nicht mehr weit sein..


Wie seht Ihr das?


In hoc signo vinces.
nach oben springen

#2

RE: Der Große Abfall (2. Thess 2,3)?

in Wenn etwas der Klärung bedarf (2) 28.12.2014 15:10
von Andi • 1.019 Beiträge

Lieber Bernhard,

sicherlich hat das viele Faktoren, warum die Kirchen außer an hohen Feiertagen spärlich gefüllt sind. Ein Großteil der Schuld haben meiner Meinung nach, die linken Mainstream-Medien. Ständig wird den Leuten doch ein negatives Bild der kath.Kirche vorgesetzt. Gibt es eine Verfehlung, dann wird das bis aufs letzte von den Medien ausgeschlachtet. Der Kindesmißbrauch war so ein Beispiel, wo es die Medien dann so aussehen ließen, als hätte es in der Kirche Massen von Pädophilen. Oder sie lassen es wie im Fall Tebartz van Elst aussehen, wie wenn alle in der Kirche stinkreich wären und das Geld verplempern würden. Durch solche Berichterstattungen treten dann entweder manche aus oder sie gehen nicht mehr zur Messe. Zur Zeit treten sogar manche wegen dem Gegenteil aus und zwar das siesich durch die Kirche nicht genug vertreten fühlen im Falle der islamisierung und die als Verräter anschauen, was ja auch tatsächlich stimmt. Das sind ja dann hausgemachte Fehler.

Die Unwissenheit spielt auch eine große Rolle. Die Dödels da draußen kann ich ehrlich gesagt nicht mehr hören oder auch im Internet nicht mehr sehen. Wir hier haben Wissen um die kath.Geschichte aber der Michel draußen hat nur folgend Dinge im Kopf die ihm durch die Medien eingeimpft wurden. Kreuzzüge-oh ja böse böse- Hexenverbrennungen-oh ist die Kirche wieder böse- Reichtum-oh wie böse-Kindesmißbrauch-oh ja ganz ganz böse usw.. Die Medien zeichnen ständig ein schlechtes Bild von der Kirche und die Leute die sich mit dem Thema nicht wirklich beschäftigen sind dann so blöd und glauben das. Da der Mensch auch bequem geworden ist, schaut er lieber ins TV als was nachzulesen und dann werden noch so völlig verdrehte und erfunde Schundfilme wie von Dan Brown gezeigt, das die Menschen in ihrer negativen Geisteshaltung noch bestärkt.

Was kommt noch dazu: Der schlechte Religionsunterricht macht da schon der Anfang vor allem und die verweltlichten Prister tun ein übriges. Dann noch die Protestanten und die Geschichtsverfälscher die mit einem wissenschaftlichen Anstrich den Leuten Schund erzählen. So sehe ich das.

Lg Andreas


Philipper 2,10
Darum hat ihn Gott über alle erhöht und ihm den Namen verliehen, der größer ist als alle Namen,
damit alle im Himmel, auf der Erde und unter der Erde ihre Knie beugen vor dem Namen Jesu
und jeder Mund bekennt:,Jesus Christus ist der Herr, - zur Ehre Gottes, des Vaters.
nach oben springen

#3

RE: Der Große Abfall (2. Thess 2,3)?

in Wenn etwas der Klärung bedarf (2) 28.12.2014 15:22
von Kristina (gelöscht)
avatar

Lieber Bernhard,
ich denke es gibt sehr sehr viele Gründe, warum die Situation heute schlimm ist.

Angefangen mit dem II. Konzil, die Hl. Messe zum Volk hin, Nostra Aetate, Ökumene usw.

Man sieht Fotos im Internet, wie sich die Kirche im Inneren verändert.
In einigen Kirchen ist der Altar in die Mitte des Volkes gestellt, der Tabernakel steht auf der Seite, Heiligenfiguren fehlen usw.
Es nichts sakrales mehr, es verkommt zum profanen Abendmahl.

Wenn man Sätze hört wie "Die Kirche ist von gestern", die "Kirche sagt mir nichts mehr" sollten sich die Pfarrer fragen, ob es nicht doch an einer lauen Vermittlung der Lehre Gottes liegt.
Viele Pfarrer glauben, sich dem Zeitgeist öffnen zu müssen und suchen auf diese Weise Zugang zum Volk.
Der Glaube bleibt trotzdem oberflächlich oder ändert sich nicht, auch wenn hier und da caritative Gemeinschaften entstehen.

Dann finde ich persönlich die Versetzung der Pfarrer alle paar Jahre unmöglich und dies betrifft auch die Bruderschaften.

Viele Pfarrer laufen in ziviler Kleidung (Jeans, Hemd) durch die Welt, statt in der Soutane.
Hier fehlt das Bewusstsein auf beiden Seiten einer "Ehrenstellung" nicht durch eine irdische Berufung, sondern durch die Göttliche, "ein Mann Gottes" zu sein - ob im Pfarramt oder draußen bei Versammlungen ist und bleibt er ein Mann Gottes.

Ich nehme das Beispiel vom Pfarrer von Ars. Er führte eine ganze Gemeinde und weit darüber hinaus zurück zum Glauben, weil er sich für die Seelen opferte und für sie da war, weil er richtig predigte und sich für die Menschen Zeit nahm.
Weil er seinen Glauben, seine Berufung lebte, weil er dafür kämpfte.

Der Pfarrer von Ars öffnete sich nicht dem Zeitgeist!
Und er hätte niemals den Koran geküsst oder in einer Moschee gebetet! So das viele Menschen irre geführt werden und tatsächlich denken, dass wir alle den gleichen Gott anbeten.

Nun, ich glaube fürs erste reicht es erst mal. :-)

LG
Kristina


Joh 14,6 Jesus sagte zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater außer durch mich.
Apg 4,12 Und in keinem anderen ist das Heil zu finden. Denn es ist uns Menschen kein anderer Name unter dem Himmel gegeben, durch den wir gerettet werden sollen.
nach oben springen

#4

RE: Der Große Abfall (2. Thess 2,3)?

in Wenn etwas der Klärung bedarf (2) 28.12.2014 15:37
von Michaela (gelöscht)
avatar

Hier habt ihr den Großen Abfall:

https://www.youtube.com/watch?v=WgqZrSq1AY4&app=desktop

Der Mann singt den Muezzin-Ruf. Was dieser ist, habe ich an anderer Stelle erklärt.

Michaela
P. S. Wenn jemand herausfinden kann, welche Kirche es war, kann man es hier ja vielleicht einstellen.


Habt ihr eure Seelen gereinigt im Gehorsam der Wahrheit zu ungefärbter Bruderliebe, so habt euch untereinander beständig lieb aus reinem Herzen,... 1. Petr. 1, 22 - Ich aber sage euch: Wer mit seinem Bruder zürnet, der ist des Gerichts schuldig; wer aber zu seinem Bruder sagt: Racha! der ist des Rats schuldig; wer aber sagt: Du Narr! der ist des höllischen Feuers schuldig. - Matth. 5, 22

zuletzt bearbeitet 28.12.2014 15:41 | nach oben springen

#5

RE: Der Große Abfall (2. Thess 2,3)?

in Wenn etwas der Klärung bedarf (2) 28.12.2014 15:57
von Andi • 1.019 Beiträge

Schrecklich - einfach widerlich ist das was dort passiert.Sowas ist natürlich der Gipfel des Glaubensabfalls. Und da soll man keinen Hass haben.


Philipper 2,10
Darum hat ihn Gott über alle erhöht und ihm den Namen verliehen, der größer ist als alle Namen,
damit alle im Himmel, auf der Erde und unter der Erde ihre Knie beugen vor dem Namen Jesu
und jeder Mund bekennt:,Jesus Christus ist der Herr, - zur Ehre Gottes, des Vaters.
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 23 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: clemens 31
Besucherzähler
Heute waren 790 Gäste und 8 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3246 Themen und 21589 Beiträge.

Heute waren 8 Mitglieder Online:
Bernhard, Blasius, Hemma, Irene, Katholik28, Kristina, Meister Eckhart, Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen