Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#156

RE: Gegenwart Christi

in Das allerheiligste Altarsakrament 28.12.2019 22:59
von Aquila • 5.991 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus!


Das Hochfest der Geburt Christi wird eine ganze Woche gefeiert....
in der Oktavwoche bis zum 1. Januar, dem Oktavtag gem. alter Liturgieordnung.
( Papst Paul VI. hat diesen Tag für die neue Liturgieordnung zum Hochfest der Gottesmutter Maria erklärt.)
Danach folgt die Weihnachtszeit und als Ausklang die weihnachtliche Zeit.
Näheres dazu siehe bitte hier:
Wie lange dauert Weihnachten ?



Zum Sonntag in der Oktav von Weihnachten:

-

"Herr Jesus Christus, Sohn des lebendigen Gottes.
Für uns Menschen und um unseres Heiles willen bist Du vom Himmel herabgestiegen.
Du hast Fleisch angenommen durch den Heiligen Geist aus der Jungfrau und bist Mensch geworden.
Noch weiter bist Du in Deiner gottmenschlichen Liebe gegangen.
Nicht nur die wenigen Menschen damals in Bethlehem,

wir alle sollten vor Dir knien und Dich schauen dürfen.
Darum hast Du uns dieses heilige Sakrament geschenkt:
Dich selbst, verhüllt unter den Gestalten von Brot und Wein.



Auch die glücklichen Menschen damals konnten Dich nur im Glauben erkennen. Sie sahen ein hilfloses Kind, in Windeln gewickelt und in einer Krippe liegend.



Sie glaubten den Worten des Engels:
'Seht, ich verkünde euch eine grosse Freude, die allen Völkern zuteil werden soll:
Heute ist euch in der Stadt Davids der Heiland geboren.
Christus, der Herr!'


So erkennen auch wir Dich im Glauben. Deinem eigenen, göttlichen Wort glauben wir, dass Du hier zugegen bist im heiligen Sakrament.
Wir glauben an Dich, Herr und Heiland, und beten Dich an.


Wenn wir jetzt in der Weihnachtszeit zur Krippe gehen, wollen wir diese beglückende Wahrheit vor Augen haben: Dort ist nur ein Bild von Dir.

Hier im Sakrament aber bist Du selbst als Gott und Mensch, mit der ganzen Liebe Deines Erlöserherzens, zugegen.




Dank sei Dir, Herr, dass Du für uns Mensch geworden bist!
Dank sei Dir, Herr, dass Du im heiligsten Sakrament in unserer Mitte weilest.

[....]

Göttlicher Heiland!
Um uns zu Kindern Deines himmlischen Vaters zu machen, bist Du in der Menschwerdung unser Bruder geworden.
Du hast uns geheiligt von aller Sünde und uns so das verlorene Erbrecht auf die himmlische Heimat wiedergegeben.

Noch weiter gehst Du in Deiner Liebe zu uns Menschen.
Du willst das Geheimnis Deiner Menschwerdung fortführen und vollenden in uns.
An Deinem eigenen gottmenschlichen Leben gibst Du uns in unbegreiflicher Weise Anteil durch die heiligmachende Gnade.

So wie die Glieder eines Leibes mit dem Haupte verbunden sind,
so gehören wir Dir an als Glieder Deines mystischen Leibes, Deiner Kirche.

Bewahre, o Herr, Dein Leben in uns, die heiligmachende Gnade.
Lass uns lebendige Glieder sein am Leibe Deiner Kirche!

Lasset uns beten:
O Gott.
Du hast die Würde der menschlichen Natur wunderbar erschaffen und noch wunderbarer wiederhergestellt.
Lass uns durch das Geheimnis der Menschwerdung Deines Eingeborenen Sohnes teilhaben an seiner göttlichen Natur, wie Er sich herabgelassen hat,
an
unserer menschlichen Natur teilzuhaben:
Jesus Christus, Dein Sohn, unser Herr, der mit Dir lebt und herrscht in der Einheit des Heiligen Geistes Gott von Ewigkeit zu Ewigkeit.

Amen.
Ehre sei dem Vater und dem Sohne und dem Heiligen Geiste wie es war im Anfang so auch jetzt und allezeit und in Ewigkeit.
Amen."

-

Entnommen aus:
"VENITE ADOREMUS
Eucharistische Gebete für das Kirchenjahr"

-


|addpics|qps-6r-e1cb.jpeg-invaddpicsinvv,qps-6t-db48.jpg-invaddpicsinvv,qps-6u-daa9.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|


zuletzt bearbeitet 28.12.2019 23:12 | nach oben springen

#157

RE: Gegenwart Christi

in Das allerheiligste Altarsakrament 30.12.2019 23:23
von Aquila • 5.991 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus!


Zum Abschluss des bürgerlichen Jahres:
-

"Herr, unser Gott!
Leben nach Deinem heiligen Willen: Das hätte auch im vergangenen Jahr unser Dank sein sollen für all Deine Güte.

Wenn wir aber zurücksehen:
Wir haben Deinen Willen gewusst, und wie oft haben wir ihn nicht getan!
Unser Leben ist mehr Sünde und Bitte um Nachlass der Sünden als Tugend und Ringen nach Heiligkeit.
So bekennen wir uns auch am Ende dieses Jahres wieder als Sünder vor Dir:

Ich bekenne
Gott, dem Allmächtigen,
der seligen, allzeit reinen Jungfrau Maria,
dem hl. Erzengel Michael,
dem hl. Johannes dem Täufer,
den hll. Aposteln Petrus und Paulus,
allen Heiligen, und allen Brüdern und Schwestern,
dass ich Gutes unterlassen und Böses getan habe.
Ich habe gesündigt in Gedanken, Worten und Werken
durch
meine Schuld, durch meine Schuld,
durch
meine große Schuld.
Darum bitte ich
die selige, allzeit reine Jungfrau Maria,
den heiligen Erzengel Michael,
den heiligen Johannes den Täufer,
die heiligen Apostel Petrus und Paulus, alle Heiligen,
für mich zu beten bei Gott, unserem Herrn.
Der allmächtige Gott erbarme sich unser! Er lasse uns die Sünden nach und führe uns zum ewigen Leben!
Amen.
Nachlass, Vergebung und Verzeihung unser Sünden schenken uns der allmächtige und barmherzige Herr!
Amen!

Lässt uns beten:
Herr Jesus Christus!
Wir sind sündige Menschen. Immer wieder haben wir den göttlichen Zorn verdient.

Du aber bist hier in unserer Mitte
und Dein heiliger Name ist angerufen über uns.

Und wenn wir immer wieder sündigen,
dann sei Du immer wieder unser Fürsprecher beim Vater, der Du mit Ihm lebst und herrschst in der Einheit des Heiligen Geistes, Gott von Ewigkeit zu Ewigkeit.

Amen.
Ehre sei dem Vater und dem Söhne und dem Heiligen Geist, wie es war im Anfang so auch jetzt und allezeit und in Ewigkeit.
Amen."

-

Entnommen aus:
"VENITE ADOREMUS
Eucharistische Gebete für das Kirchenjahr"



Über das liturgische Kirchenjahr siehe bitte hier:
Das liturgische Kirchenjahr
-


zuletzt bearbeitet 30.12.2019 23:55 | nach oben springen

#158

RE: Gegenwart Christi

in Das allerheiligste Altarsakrament 31.12.2019 23:11
von Aquila • 5.991 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus!


-

"Dank sei Dir Herr !
Hier im heiligsten Sakramente bis Du in dieser Güte und Herablassung an die Grenzen des Möglichen gegangen.
Wir alle sollten Dein gnadenvolles Herabsteigen in unsere Welt und Dein Erlösungsopfer miterleben;
wir alle sollten
unmittelbar schöpfen können aus den Quellen des Heiles, die Du uns erschlossen. Darum hast Du hier Deine Herrlichkeit verborgen unter den Gestalten, die von Brot und Wein zurückgeblieben sind.

Die Augen unseres Glaubens erkennen Dich unter den leblosen Zeichen.

Wir beten Dich an, o Herr, wir preisen Deine Güte.

Wir wollen aber niemals vergessen, dass all diese Werke Deiner Erbarmung nicht zu denken sind ohne Maria. Deine heilige Mutter.

Sie hat
Dir, ewiger Sohn des ewigen Vaters, in freiem Mitwirken mit dem Ratschluss des Vaters im Himmel, die menschliche Natur geschenkt, sie hat Dich in der heiligen Nacht für die Welt geboren.



In tiefer Ehrfurcht beten wir Dich an, Sohn des Vaters, Sohn Mariens!
Ihrer wollen wir jetzt in Dankbarkeit und Liebe gedenken.
Denn ihr verdanken wir alles.
Sie ist ja Deine Mutter. Das wahre Leben hat sie uns geschenkt in Dir, o Herr.

Lasset uns beten :
Gott himmlischer Vater. Du hast durch die fruchtbare Jungfrauschaft Mariens der Menschheit die Güter des ewigen Heiles geschenkt.
Wir bitten Dich:
Lass uns ihre mütterliche Fürsprache erfahren, denn durch sie haben wir den Urheber des Lebens empfangen:
Unsern Herr Jesus Christus, Deinen Sohn, der mit Dir lebt und herrscht in der Einheit des Heiligen Geistes, Gott von Ewigkeit zu Ewigkeit.

Amen.
Ehre sei dem Vater und dem Sohne und dem Heiligen Geiste wie es war im Anfang so auch jetzt und allezeit und in Ewigkeit.
Amen."

-

Entnommen aus:
"VENITE ADOREMUS
Eucharistische Gebete für das Kirchenjahr
"
-

nach oben springen

#159

RE: Gegenwart Christi

in Das allerheiligste Altarsakrament 04.01.2020 22:26
von Aquila • 5.991 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus !

-

"Herr Jesus Christus !

Wir beten Dich an und preisen Deinen heiligen Namen.

Eines Wesens bist Du mit dem Vater: Gott von Gott, Licht vom Lichte wahrer Gott vom wahren Gott.

Doch aus Liebe zu uns hast Du Knechtsgestalt angenommen und wurdest uns Menschen gleich.
Du hast Dich erniedrigt und bis gehorsam geworden bis in den Tod, bis in den Tod am Kreuz.
Darum hat Gott der Vater Dich erhöht und Dir einen Namen gegeben, der über allen Namen ist:
In diesem Namen sollen sich alle Knie beugen im Himmel auf Erden und unter der Erde.
Alle Zungen sollen zur Ehre Gottes des Vaters bekennen:
Jesus Christus ist der Herr! (Phil 2,5 ff)
Der Vater im Himmel selbst hat Dir den Namen JESUS gegeben.

Gepriesen sei Dein Name, Herr, jetzt und in Ewigkeit. (Nach jeder Anrufung)

Mit diesem Namen haben Dich Maria und Joseph gerufen.
In diesem Namen haben Sünder und Kranke um Dein Erbarmen gefleht.
In diesem Namen, Herr, haben die Apostel Zeichen und Wunder gewirkt.
Um Deines Namens willen haben sie in Freude Schmach erlitten.
Kei. anderer Name ist uns gegeben unter dem Himmel, in dem wir selig werden.
Wenn wir in Deinem Namen bitten, wird unser Beten allzeit Erhöhung finden.

Du wohnst in unserer Mitte hier im Sakrament;



auch hier
willst Du uns JESUS sein: Erlöser!

Lasset uns beten:
Gott, Du hast Deinen eingeborenen Sohn zum Erlöser des Menschengeschlechtes eingesetzt und Ihn JESUS nennen lassen.
Lass uns in Deiner Huld voll Freude im Himmel Ihn schauen, dessen Namen wir hier auf Erden verehren:
Ihn, Christus, unseren Herrn.

Amen.
Ehre sei dem Vater und dem Sohne und dem Heiligen Geist wie es war im Anfang so auch jetzt und allezeit und in Ewigkeit.
Amen."

-

Entnommen aus:
"VENITE ADOREMUS
Eucharistische Gebete für das Kirchenjahr"


-|addpics|qps-7d-6eca.jpeg-invaddpicsinvv|/addpics|

nach oben springen

#160

RE: Gegenwart Christi

in Das allerheiligste Altarsakrament 11.01.2020 21:50
von Aquila • 5.991 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus!


Zum Fest der Heiligen Familie:

-


"Herr Jesus Christus !

Wir beten Dich an im heiligsten Sakrament.
Du hast Dich herabgelassen, unsere menschliche Natur anzunehmen.

[....]


Im Schosse einer Familie wolltest Du geboren werden
, ja Du hast den grössten Teil Deines irdischen Lebens in ihrer stillen Verborgenheit zugebracht.


Dank sei Dir, Herr!

Die heilige Familie in Nazareth

sollte aber nur der Anfang sein für die grosse Familie der Kinder Gottes, zu der Du uns alle machen wolltest.

Durch die Sünde war die Menschheit zerfallen mit Gott.
Nicht nur das Paradies, auch die Gnade der Gotteskindschaft hatten unsere Stammeltern für sich selbst und alle ihre Kinder verloren.
Da wurdest Du, Sohn des lebendigen Gottes, ein Glied dieser Menscheitsfamilie, um uns verlorene Söhne heimzuführen ins Haus unseres Vaters.
Jetzt dürfen wir beten:
Vater unser, der Du bist im Himmel....
Deine Brüder sollten wir sein.
Darum hast Du Deine eigene Mutter auch uns zur Mutter gegeben als Du sterbend am Kreuz zu Johannes sprachst:
Sohn, siehe da Deine Mutter.

Gegrüsset weißt du Maria....
Als unser Bruder wolltest Du nicht fern von uns sein.
Darum hast Du uns dieses Hohe Sakrament geschenkt, in dem Du selber unter uns wohnst, wo wir im Glauben schon die Gemeinschaft der Kinder Gottes mit Dir, dem Eingeborenen des Vaters, besitzen.



Dank sei Dir, Herr!
Tag für Tag rufst Du uns alle zum gleichen Tisch, zum heiligen Mahl, in dem Du als Brot des Lebens Dich selber zur Speise gibst.
Du bist das wahre Himmelsbrot, das der Vater uns gibt, Seinen Kindern.

(Joh 6,32).
Lasset uns beten:
Herr und Heiland!
In der heiligen Familie[ hast Du Dein Erlöserleben begonnen.
Lass uns durch die Fürsprache Deiner heiligen Mutter und Deines Pflegevaters Joseph treu stehen in der grossen Familie der Kinder Gottes, bis Du auch uns einmal rufst in unser himmlisches Vaterhaus.
Der Du lebst und herrschest von Ewigkeit zu Ewigkeit.

Amen.
Ehre sei dem Vater und dem Sohne und dem Heiligen Geist wie es war im Anfang so auch jetzt und allezeit und in Ewigkeit.
Amen."

-

Entnommen aus:
"VENITE ADOREMUS
Eucharistische Gebete für das Kirchenjahr.
"
-


|addpics|qps-7n-6a90.jpg-invaddpicsinvv,qps-7o-0cb3.jpg-invaddpicsinvv,qps-7p-80d9.jpg-invaddpicsinvv,qps-7q-9285.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|


zuletzt bearbeitet 11.01.2020 21:51 | nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Anka
Forum Statistiken
Das Forum hat 3625 Themen und 23065 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:




Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen