Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#26

RE: Das Vatikan Teleskop heißt: "LUCIFER"

in Nachrichten 05.06.2014 14:25
von blasius (gelöscht)
avatar

Katechismus der Katholischen Kirche


________________________________________
Absatz 5 HIMMEL UND ERDE


325 Das Apostolische Credo bekennt, daß Gott ,,der Schöpfer des Himmels und der Erde" ist, und dasGlaubensbekenntnis von Nizäa-Konstantinopel verdeutlicht: ,,der sichtbaren und der unsichtbaren Welt".

326 In der Heiligen Schrift bezeichnet das Wortpaar ,,Himmel und Erde" alles, was existiert: die gesamte Schöpfung. Esgibt auch das Band an, das innerhalb der Schöpfung Himmel und Erde zugleich vereint und unterscheidet: ,,die Erde" ist dieWelt der Menschen [Vgl. Ps 115,16.],,der Himmel" oder ,,die Himmel" kann das Firmament bezeichnen [Vgl. Ps 19,2.], aber auch den eigentlichen ,,Ort" Gottes - er ist ja unser ,,Vater im Himmel" (Mt 5, 16) [Vgl. Ps 115,16.] - und folglichauch den Himmel, der die endzeitliche Herrlichkeit ist. Schließlich bezeichnet das Wort ,,Himmel" den ,,Ort" der geistigenGeschöpfe - der Engel -, die Gott umgeben.

327 Das Glaubensbekenntnis des Vierten Laterankonzils sagt: Gott ,,schuf am Anfang der Zeit aus nichts zugleich beideSchöpfungen, die geistige und die körperliche, nämlich die der Engel und die der Welt: und danach die menschliche, diegewissermaßen zugleich aus Geist und Körper besteht" (DS 800) [Vgl. DS 3002; SPE 8.].




II Die sichtbare Welt


337 Gott selbst hat die sichtbare Welt mit all ihrem Reichtum, ihrer Vielfalt, ihrer Ordnung erschaffen. Die Schrift stellt dasSchöpfungswerk sinnbildlich als eine Reihe von sechs göttlichen ,,Arbeitstagen" dar, die mit der ,,Ruhe" des siebten Tagesabschließen [Vgl. Gen 1,1-2,4.]. Die Heilige Schrift lehrt in bezug auf die Schöpfung Wahrheiten, die Gott um unseresHeiles willen geoffenbart hat [Vgl. DV 11.] und die ,,das innerste Wesen der ganzen Schöpfung, ihren Wert und ihreHinordnung auf das Lob Gottes anerkennen" lassen (LG 36).

338 Es gibt nichts, was nicht dem Schöpfer sein Dasein verdankt. Die Welt begann, als sie durch das Wort Gottes aus dem Nichts geschaffen wurde. Alle existierenden Wesen, die ganze Natur, die ganze Menschheitsgeschichte wurzeln in diesemUrereignis; durch diese ,,Genesis" ist die Welt gebildet worden und hat die Zeit begonnen [Vgl. Augustinus, Gen. Man. 1,2,4.].

339 Jedes Geschöpf besitzt seine eigene Güte und Vollkommenheit. Von jedem Werk der ,,sechs Tage" heißt es: ,,UndGott sah, daß es gut war". ,,Aufgrund ihres Geschaffenseins selbst nämlich werden alle Dinge mit einer eigenenBeständigkeit, Wahrheit, Gutheit sowie mit eigenen Gesetzen und [einer eigenen] Ordnung ausgestattet" (GS 36,2). Dieunterschiedlichen Geschöpfe widerspiegeln in ihrem gottgewollten Eigensein, jedes auf seine Art, einen Strahl derunendlichen Weisheit und Güte Gottes. Deswegen muß der Mensch die gute Natur eines jeden Geschöpfes achten und sichhüten, die Dinge gegen ihre Ordnung zu gebrauchen. Andernfalls wird der Schöpfer mißachtet und es entstehen für dieMenschen und ihre Umwelt verheerende Folgen.

340 Die gegenseitige Abhängigkeit der Geschöpfe ist gottgewollt. Die Sonne und der Mond, die Zeder und die Feldblume, der Adler und der Sperling -all die unzähligen Verschiedenheiten und Ungleichheiten besagen, daß kein Geschöpf sich selbst genügt, daß die Geschöpfe nur in Abhängigkeit voneinander existieren, um sich im Dienst aneinander gegenseitig zuergänzen.

341 Die Schönheit des Universums: Ordnung und Harmonie der erschaffenen Welt ergeben sich aus der Verschiedenheitder Seinsformen und der Beziehungen unter diesen. Der Mensch entdeckt sie nach und nach als Naturgesetze. Sie rufen dieBewunderung der Wissenschaftler hervor. Die Schönheit der Schöpfung widerspiegelt die unendliche Schönheit desSchöpfers. Sie soll Ehrfurcht wecken und den Menschen dazu anregen, seinen Verstand und seinen Willen dem Schöpferunterzuordnen.

342 Die Rangordnung der Geschöpft wird durch die Abfolge der ,,sechs Tage" zum Ausdruck gebracht, die vom wenigerVollkommenen zum Vollkommeneren fortschreitet. Gott liebt alle seine Geschöpfe [Vgl. Ps 145,9.], nimmt sich eines jedenan, selbst der Sperlinge. Und doch sagt Jesus: ,,Ihr seid mehr wert als viele Spatzen" (Lk 12,7) und: ,,Ein Mensch ist viel mehr wert als ein Schaf" (Mt 12,12).

343 Der Mensch ist der Gipfel des Schöpfungswerkes. Der inspirierte Bericht bringt dies dadurch zum Ausdruck, daß er die Erschaffung des Menschen von der der anderen Geschöpfe deutlich abhebt [Vgl. Gen 1,26.].

344 Zwischen allen Geschöpfen besteht eine Solidarität, denn sie alle haben den gleichen Schöpfer, und sie alle sind auf seine Herrlichkeit hingeordnet.


(Franz von Assisi, Sonnengesang)

Gelobt seist du, mein Herr, mit allen deinen Geschöpfen,

vornehmlich durch die Herrin, die Schwester Sonne,

die uns den Tag heraufführt und uns erhellt durch ihr Licht.

Schön ist sie und strahlend mit großem Glanz:

sie bietet uns ein Gleichnis von dir, du Höchster

Gelobt seist du, mein Herr, durch die Schwester, das Wasser,

das gar sehr nützlich und demütig ist,kostbar und keusch ...

Gelobt seist du, mein Herr, durch unsere Schwester, die Mutter Erde,

die uns trägt und nährt und mancherlei Früchte hervorbringt

und vielfarbene Blumen und Kräuter Lobet und preiset meinen Herrn,

sagt ihm Dank und dienet ihm in großer Ergebung.



http://www.vatican.va/archive/DEU0035/_P1H.HTM



Wozu braucht der Vatikan - Teleskope?

nach oben springen

#27

RE: Das Vatikan Teleskop heißt: "LUCIFER"

in Nachrichten 05.06.2014 14:40
von blasius (gelöscht)
avatar

Macht dazu für den Vatikan ein Teleskop Sinn?

Offenbarung 12:3

Die Frau und der Drache


1 Dann erschien ein großes Zeichen am Himmel: eine Frau, mit der Sonne bekleidet; der Mond war unter ihren Füßen und ein Kranz von zwölf Sternen auf ihrem Haupt.1
2 Sie war schwanger und schrie vor Schmerz in ihren Geburtswehen.

3 Ein anderes Zeichen erschien am Himmel: ein Drache, groß und feuerrot, mit sieben Köpfen und zehn Hörnern und mit sieben Diademen auf seinen Köpfen.

4 Sein Schwanz fegte ein Drittel der Sterne vom Himmel und warf sie auf die Erde herab. Der Drache stand vor der Frau, die gebären sollte; er wollte ihr Kind verschlingen, sobald es geboren war.
5 Und sie gebar ein Kind, einen Sohn, der über alle Völker mit eisernem Zepter herrschen wird. Und ihr Kind wurde zu Gott und zu seinem Thron entrückt.
6 Die Frau aber floh in die Wüste, wo Gott ihr einen Zufluchtsort geschaffen hatte; dort wird man sie mit Nahrung versorgen, zwölfhundertsechzig Tage lang.

Der Sturz des Drachen


7 Da entbrannte im Himmel ein Kampf; Michael und seine Engel erhoben sich, um mit dem Drachen zu kämpfen. Der Drache und seine Engel kämpften,
8 aber sie konnten sich nicht halten und sie verloren ihren Platz im Himmel.
9 Er wurde gestürzt, der große Drache, die alte Schlange, die Teufel oder Satan heißt und die ganze Welt verführt; der Drache wurde auf die Erde gestürzt und mit ihm wurden seine Engel hinabgeworfen.
10 Da hörte ich eine laute Stimme im Himmel rufen: Jetzt ist er da, der rettende Sieg, die Macht und die Herrschaft unseres Gottes und die Vollmacht seines Gesalbten; denn gestürzt wurde der Ankläger unserer Brüder, der sie bei Tag und bei Nacht vor unserem Gott verklagte.
11 Sie haben ihn besiegt durch das Blut des Lammes und durch ihr Wort und Zeugnis; sie hielten ihr Leben nicht fest, bis hinein in den Tod.
12 Darum jubelt, ihr Himmel und alle, die darin wohnen. Weh aber euch, Land und Meer! Denn der Teufel ist zu euch hinabgekommen; seine Wut ist groß, weil er weiß, dass ihm nur noch eine kurze Frist bleibt.

Der Kampf des Drachen gegen die Frau


13 Als der Drache erkannte, dass er auf die Erde gestürzt war, verfolgte er die Frau, die den Sohn geboren hatte.2
14 Aber der Frau wurden die beiden Flügel des großen Adlers gegeben, damit sie in die Wüste an ihren Ort fliegen konnte. Dort ist sie vor der Schlange sicher und wird eine Zeit und zwei Zeiten und eine halbe Zeit lang ernährt.
15 Die Schlange spie einen Strom von Wasser aus ihrem Rachen hinter der Frau her, damit sie von den Fluten fortgerissen werde.
16 Aber die Erde kam der Frau zu Hilfe; sie öffnete sich und verschlang den Strom, den der Drache aus seinem Rachen gespien hatte.
17 Da geriet der Drache in Zorn über die Frau und er ging fort, um Krieg zu führen mit ihren übrigen Nachkommen, die den Geboten Gottes gehorchen und an dem Zeugnis für Jesus festhalten.
18 Und der Drache trat an den Strand des Meeres.

Einheitsübersetzung der Heiligen Schrift

nach oben springen

#28

RE: Das Vatikan Teleskop heißt: "LUCIFER"

in Nachrichten 05.06.2014 15:19
von MariaMagdalena (gelöscht)
avatar

Lieber Blasius,
auch wenn Dich weder Vicki, noch ich irgendwie in Deiner Welt erreichen können; so
habe ich mir trotzdem die Mühe gemacht die Bezeichnung des Teleskopes ins Deutsche zu übersetzen. Und wenn sich der Name des Teleskopes tatsächlich auf den Vater der Lügen beziehen würde, käme, egal in welche Sprache man es auch übersetzt, immer einer seiner vielen Namen dabei heraus. Oder ?
Groß Beidäugig Teleskop Nah- Infrarot- Dienstprogramm mit Kamera und Intergalfeldeinheit für Extragalaktische Forschung,
was in Deutsch abgekürzt G.B.T.N.I.D.K.I.E.F heissen würde und dies soll dann auch ein Name des Vaters der Lügen sein ? Also wirklich, man kann mit noch so viel Phantasie daraus keinen seiner unheilvollen Namen basteln. Gut ,die Abkürzung der englischen Benennung „Large Binocular Telescope Near-infra- red Utility with Camera and Integral Field Unit for Extragalactic Research“ mag nicht gerade die Beste der Möglichkeiten sein, aber dennoch sollte man doch die Kirche im Dorf lassen und weniger hysterisch reagieren oder sich gleich X Verschwörungstheorien ohne zu hinterfragen anschliessen. Denn haben Katholiken und Christen wirklich nicht schwerwiegendere Probleme als die unglückliche Abkürzung eines Teleskopes ?

Pax et bonum

nach oben springen

#29

RE: Das Vatikan Teleskop heißt: "LUCIFER"

in Nachrichten 05.06.2014 18:09
von blasius (gelöscht)
avatar

Liebe MariaMagdalena,

was wäre wenn…


Ohne den Beitrag über die Vatikan Teleskope,
wüssten mache nicht dass es so etwas gibt.

Im Grunde ging / geht es mir gar nicht um die Bezeichnung
für das größte Spiegelteleskop der Welt, hoffe dass es auch so ist,
sonder dass es für den Vatikan keinen Sinn ergibt,
für so etwas Wissenschaftliches hohe Summen Geld auszugeben.

Auf der Suche nach einem Sinn, streifte ich die Seiten der Jesuiten
und ob es stimmt oder nicht stimmt was dort geschrieben steht,
kann jeder für sich entscheiden.

Wieso willst Du mich in „meiner Welt“ erreichen, ließ bitte genau was ich schreibe
und Du wirst feststellen dass es Fragen sind, ob es so sein könnte, oder so ist
und nie Behauptungen.

Die Kirche im „Dorf lassen“ ist für manchen richtig, nur wenn ich in der Lage bin,
„ins Nachbar Dorf“ zu schauen, ist das schlimm?

Übrigens- da gibt es einiges zu sehen…..

Liebe Grüße,

blasius


zuletzt bearbeitet 05.06.2014 18:12 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Trä­nen Jesu über die Ver­stockt­heit der Men­schen
Erstellt im Forum Wort- und Begrifferklärungen von Blasius
0 27.03.2019 17:23goto
von Blasius • Zugriffe: 56
Kritik an Papst Franziskus innerhalb des Vatikans
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von Blasius
2 30.04.2019 17:13goto
von angelo • Zugriffe: 582
Vatikan-Astronom über Mondfinsternis: Auch ein religiöser Moment
Erstellt im Forum Nachrichten von Blasius
0 28.07.2018 16:36goto
von Blasius • Zugriffe: 154
Ex-Vatikan-Banker packt aus: Zusammenbrüche sind geplant, um NWO zu etablieren
Erstellt im Forum Diskussionsplattform politischer Themen von Kristina
6 15.07.2018 21:41goto
von Kleine Seele • Zugriffe: 384
Papst poltert gegen „Verräter“ im Vatikan
Erstellt im Forum Nachrichten von Heribert
18 08.01.2018 18:49goto
von benedikt • Zugriffe: 1762
Vatikan \ Kinderschutz-Kommission: Stimmen der Opfer hörbarer machen
Erstellt im Forum Nachrichten von Blasius
1 30.09.2017 11:48goto
von Blasius • Zugriffe: 975
Die Vatikan-Apotheke vertreibt ihre Medikamente bald vielleicht auch online.
Erstellt im Forum Nachrichten von Blasius
0 20.08.2017 11:03goto
von Blasius • Zugriffe: 194
Papst schweigt zu Islamisten – „Jemand im Vatikan hätte Grund sich vor Gott zu schämen“
Erstellt im Forum Katechese von blasius
1 15.11.2014 01:15goto
von Andi • Zugriffe: 396
Familiensynode im Vatikan Bischöfe uneins über Homosexuelle und Geschiedene
Erstellt im Forum Nachrichten von blasius
0 19.10.2014 19:53goto
von blasius • Zugriffe: 294

Besucher
0 Mitglieder und 11 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: e-gabler
Besucherzähler
Heute waren 629 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3285 Themen und 21807 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Kristina



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen