Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#1

Ist Klarträumen eine Sünde?

in Wenn etwas der Klärung bedarf 13.10.2013 14:06
von Sebastian • 24 Beiträge

Hallo!

Ich habe mich seit einiger Zeit mit dem Thema "Klarträumen" beschäftigt. Es geht darum, dass man Träume kontrollieren kann und tun kann, was man will. Es geht wirklich, ich hatte schon einige gehabt. Die Träume fühlen sich wie die Realität an. Leider war der Klartraum meist nach 10 Sekunden zu Ende (bin wohl sehr ungeübt).

Ich weiß nicht, wie ich das als Katholik sehen soll. Ich denke, dass solange Träume laut Kirche irgendwie als Zeichen von Gott oder so was gelten, ist es eine Sünde. Wenn nicht, dann kann ich klarträumen.

Oder ist Klarträumen etwas teuflisches? Es ist möglich, klarzuträumen, ich kann es bezeugen. Es ist also kein Märchen oder so was. Bloß wie ist es? Ist es etwas teuflisches und deshalb eine Sünde?

Danke im Voraus!


zuletzt bearbeitet 13.10.2013 14:08 | nach oben springen

#2

RE: Ist Klarträumen eine Sünde?

in Wenn etwas der Klärung bedarf 13.10.2013 15:47
von blasius (gelöscht)
avatar

Hallo Sebastian,

im buddihistischen gibt es auch so was wie Klarträumen,
es drückt die „Leerheit“ Shunyata des eienen Selbst aus.

Angeblich solle es dazu dienen Phänomene oder sonstiges zu erkennen.

Es gibt auch ein buddhistisches Traumyoga, da geht es um geistige Klarheit,
oder auch um das erfahren- finden des Geistes.

Nach meinem Gefühl ist es nichts Sinnvolles,
das Leben real zu erkennen und leben nach dem Willen und Vorbild Jesu,
halte ich für die Realität.

Katholisch kann es sicher nicht sein, oder sprach Jesus jemals vom „Klartämen“?

Liebe Grüße, blasius

nach oben springen

#3

RE: Ist Klarträumen eine Sünde?

in Wenn etwas der Klärung bedarf 13.10.2013 16:42
von Sebastian • 24 Beiträge

Jesus sprach auch nicht vom "Cola-Trinken" oder "Fernsehen"...

Oh, dass Klarträumen eine Art Bestandteil des Buddhistischen Glaubens ist, habe ich nicht gewusst.

Fazit: Klarträumen ist was teuflisches! Alle anderen Religionen, Sekten und Konfessionen sind nur durch Satan selbst entstanden, der sein Werk durch einige von ihm besessenen Menschen wahr machen lies. Sie sind entstanden, damit immer weniger Menschen zu Gott finden, also zu Satan. Klarträumen ist eine Praxis eines Irrglaubens, durch Satan selbst entstanden. Das ist ja so, als ob ich als Katholik an einer Zeremonie einer anderen Religion aktiv mitmachen würde, oder so was ähnliches!

Ich werde nie wieder versuchen klarzuträumen!

nach oben springen

#4

RE: Ist Klarträumen eine Sünde?

in Wenn etwas der Klärung bedarf 13.10.2013 17:25
von blasius (gelöscht)
avatar

Hallo Sebastian,

Jesus konnte gar nicht vom Cola trinken und Fernsehen sprechen,
es gab damals beides nicht, so viel ich weiß.

Dass Klarträumen was teuflisches ist, hab ich nicht geschrieben,
genau so wenig dass andere Religionen, Sekten und Konfessionen
durch Satan selbst entstanden sind und sein Werk sind.

Hast Du gelesen was Du schreibst:

Zitat:

Sie sind entstanden, damit immer weniger Menschen zu Gott finden, also zu Satan.

Wie kommst Du immer wieder auf „Satan“
und dass Klarträumen durch Satan entstanden ist?

Vielleicht ist es besser klar zu denken, als „klar zu träumen“.

Liebe Grüße, blasius

nach oben springen

#5

RE: Ist Klarträumen eine Sünde?

in Wenn etwas der Klärung bedarf 13.10.2013 17:40
von Aquila • 4.726 Beiträge

Lieber Sebastian

Bitte halte Dich fern von jeglichen okkulten Praktiken .
Unter diese fällt auch das sog. "Klarträumen".

Es wird auch bezeichnenderweise "luzider Traum" (lichter Traum) bezeichnet...
wir erkennen den Hinweis....
"Luz-ifer"...der gefallene Engel.....der gefallene Lichtträger.....der jetzige Satan !

Wie @blasius schon richtigerweise angedeutet hat, ist diese okkulte Praxis
Teil des sog. "Traumyogas"....
"Yoga" wiederum ist sowohl Teil der Irrlehre Hinduismus als auch
eine Variante der Esoterik und dient als Einfallstor der Dämonen.

Ich habe in einem anderen Thread auch über die seelengefährdende Esoterik geschrieben.
Bez. "Yoga" dies:
-

Gerade auch in "zeitgemässen" christlichen Kreisen ist das unsägliche
"Yoga"
zu einer Art "Volkssport" geworden.
Der Einstieg in dämonischen Einflussbereich beginnt hier gedacht "harmlos" als "Atem- und Haltungsübungen" freilich mit dem letztendlichen Ziel der "völligen Entleerung".

Die sog. "Atem- und Haltungsübungen"
folgen ganz bestimmten Mustern zur schleichenden Abgleiten in die seelengefährdende
Irrlehre Hinduismus
mit ihrer pantheistischen Vielgötterei und "Karma"- und "Reinkarnations"-Lüge.

--
Kleiner Exkurs:
Die Irrlehre des Hinduismus
basiert auf der "Lehre" eines nebulösen
-"unpersönlichen"! - "Weltengrund" ( Braham ).
Dieser "Weltengrund" sei die Existenzgrundlage von einem Sammelsurium an
"personalen Gottheiten"
( Shiva, Vishnu....), die sich denn auch durch "Verkörperungen" bemerkbar machen würden ( Krishna ).
Es werden denn in diesem Zusammenhang auch Tiere, Pflanzen, Berge, Flüsse...."verehrt"
("Pantheismus"!)
und auch dubiose "Geister" finden Erwähnung.
Es ist denn eine zerfahrene Mixtur aus verschiedengründigen "Gottheiten"
("Polytheismus") und führt in den seelenaustrocknenden
pantheistischen "Selbsterlösungs"-Sumpf
mit damit einhergehender "Karma"- und "Reinkarnations"-Lüge.
Der Hinduismus ist
absolut unvereinbar mit
der unfehlbaren Lehre der Heiligen Mutter Kirche.
--

Zurück zu den "Atem- und Haltungsübungen",
die gerne auch als "Entspannungsübungen" verkauft / aufgetischt werden;
als Beleg für deren finsteren Hintergrund soll denn auch der Hinweis genügen,
dass
mit jeder einzelnen Fingerhaltung (!)
eine bestimmte heidnische "Gottheit" angerufen wird....
sprich die Dämonen !



Als Unterstreichung der unmissverständlichen
Warnung vor jeglichen Praktiken des
"Yoga" ( wie sie auch immer umschrieben werden )
eine zutreffende Schlussfolgerung bei "kathpedia".:

-

"Die Vermischung
von Praktiken des Yoga (oder Zen)
mit christlichen Elementen ist
Esoterik (eine "Patchwork-Religion") und
religiöser Synkretismus.

Christus ist gekommen uns zu erlösen (vgl. Mt1,21EU).

Eine angestrebte Selbsterlösung im Yoga
ist antichristlich
.
Wer intensiv
Yoga betreibt, wird durch dessen
okkulten Hintergrund unweigerlich,
wenn auch oft unmerklich,
mehr und mehr unter den Einfluß Satans kommen.

Durch das Einströmen von "Kräften des Universums"
(die aber nichts anderes sind als Kräfte heidnischer Götter)
[Anmerkung von mir: Dämonen! ]
setzt man sich der Gefahr aus,
unter die Macht von unten zu kommen,
auch wenn man meint, "christlichen Yoga" zu betreiben.

Und schließlich wechselt ein Yoga-Schüler
vom Reich Jesu, dem Reiche des Lichts,
in das Reich der Finsternis über,
was ihm meistens erst aufgeht, wenn es zu spät ist.
Dieser für die Ewigkeit folgenschwere Wechsel
vom Reich Jesu
zum Reich der Dämonen,
wird sich entsprechend den geistigen Quellen des Yoga vollziehen."

-

Dazu auch:

Von Yoga zu Christus

-

Einerlei, in welcher Verpackung "Klarträumen" feilgeboten wird;
es ist stets eine Handreichung an die Dämonen.

Lieber Sebastian

Du musst Dich von sämtlichen esoterisch-okkulten Praktiken fernhalten !
Sie versperren gleichsam den Zugang des Heiligen Geistes in das Herz / die Seele !

Ja, solltest Du zuhause irgendwelche esoterisch-okkulten Gegenstände haben,
musst Du diese unbedingt dorthin spedieren , wo sie hin gehören....
auf den Müll !

Falls Du es nicht schon getan hast:

Hänge ein Kreuz / Kruzifix an Deine Zimmerwand.
Bilder von Heiligen.....
besonders der allerseligsten Jungfrau und Gottesmutter Maria.
Ebenso ein Gefäss mit Weihwasser und bekreuzige Dich mit dem Weihwasser..


Trage ein Kreuz / Kruzifix an einer Halskette; nach Möglichkeit mit einer
wunderbaren Medaille der Muttergottes.


Trage aber niemals irgendwelche "Amulette" , "Glücks-Steine" oder sonstige okkulten Gegenstände.

Über die Gefahr der esoterischen Verführungen hier mehr:

Esoterik: Einfallstor der Dämonen

Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 13.10.2013 19:03 | nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 12 Gäste sind Online:
Kleine Seele, claudiaef

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: schwanenfamilie23
Besucherzähler
Heute waren 256 Gäste und 8 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2691 Themen und 17062 Beiträge.

Heute waren 8 Mitglieder Online:
benedikt, Blasius, claudiaef, Eva, Hemma, Kleine Seele, scampolo, Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen