Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....
#1

Wie ist Schöpfung möglich?

in Die Schöpfung 06.10.2013 12:44
von Sebastian • 24 Beiträge

Ich frage mich: Laut der Kohlenstoffdatierung konnte herausgefunden werden, dass die ältesten Steine 4,6 Milliarden Jahre alt sind. Wenn Gott die Welt in 6 Tagen erschaffen haben soll, sollten die ältesten Steine ca. 10 000 Jahre alt sein.

Meine Frage ist: Warum ist das jetzt so? Waren die "Tage" jetzt irgendwie Phasen, wie "Phase 1: Es werde Licht"? oder ist ein Tag für Gott paar Millionen Jahre?

nach oben springen

#2

RE: Wie ist Schöpfung möglich?

in Die Schöpfung 06.10.2013 16:25
von Aquila • 5.665 Beiträge

Lieber Sebastian

Auch Raum und Zeit sind von Gott erschaffen und werden vergehen !
Die Glückseligkeit der Anteilhabe am Göttlichen Dreifaltigen Leben ist denn auch
nicht mehr abhängig von Raum und Zeit.
Letztere werden wie die gesamte sichtbare Schöpfung bei
der Wiederkunft unseres Herrn und Gottes Jesus Christus, der Parusie,
vergehen....
Die sichtbare Schöpfung wird nicht vernichtet....sondern umgewandelt werden.

Sie wird
umgewandelt
werden in einen
"neuen Himmel und eine neue Erde"

Aus der Geheimen Offenbarung:
-

"Offb 21,1
Dann sah ich einen neuen Himmel und eine neueErde;
denn der erste Himmel und die erste Erde sind vergangen,
auch das Meer ist nicht mehr."

-

Die Glückseligkeit wird ewiger Zustand sein....keine blosse Dauer mehr....
ebenso die ewige Pein der Hölle !

Die allerheilgste Dreifaltigkeit, GOTT
hat zunächst die unsichtbare Welt ( die Engel ) sowie auch die sichtbare Welt der unbelebten und belebten Natur sowie den beseelten Menschen
aus dem
Nichts

durch Sein Wort erschaffen.

Er alleine
i s t in Seiner allerheiligsten Dreifaltigkeit von Ewigkeit zu Ewigkeit.


Die sichtbare Schöpfung wird auch wie bereits gesagt wieder
v e r g e h e n.
Sie wird
umgewandelt werden in einen
"neuen Himmel und eine neue Erde."


Die Heilige Schrift kündet von der
MACHT und der HERRLICHKEIT GOTTES !
Von SEINER und SEINEM ALLWISSEN und SEINER ALLWEISHEIT.

So ist ER es, der auch den Anfang und das Ende des für uns unendlich erscheinende Weltalls kennt.
Die gesamte Schöpfung entspringt
SEINEM EWIGEN RATSCHLUSS...

--
"Du hast alles nach Mass, Zahl und Gewicht geordnet...."
( Weis 11;21 )"

und

"Vor Dir, o Herr, sind tausend Jahre wie ein Tag...."
(Ps 89;4 )"

Nichts ist ausserhalb von IHM....

"Das All hat in IHM seinen Bestand..."
( Kol 1;17 )"

--

Die gesamte Schöpfung ist
ein Gedanke GOTTES...
durch
SEIN WORT
Seinem Mensch gewordenen eingeborenen SOHN JESUS CHRISTUS

aus dem Nichts erschaffen worden !



"Der Beginn des Prologes aus dem hl. Evangelium nach Johannes: 1,1- 18

Joh 1,1
Im Anfang war das Wort,/ und das Wort war bei Gott, / und das Wort war Gott.
Joh 1,2
Im Anfang war es bei Gott.
Joh 1,
Alles ist durch das Wort geworden / und ohne das Wort wurde nichts, was geworden ist.
"
-

Die evolutionäre Pseudo"wissenschaft " versucht ihr wahrheitsfeindliches Gift verbissen bereits in die zarten Kinder- und Jugendlichenseelen zu gleichsam einzuimpfen....

Was dabei herausgekommen ist, sehen wir an einer überwiegend in Sinn und
Hoffnungslosigkeit dahinvegetierenden Gesellschaften....
das geistige Gift der "zufälligen Entstehung des Lebens durch evolutionäre Selektion"
hat die Seelen unfähig für die Aufnahme des Heiligen Geistes gemacht.

Die "Evolutions"-Lüge hat den Menschen als "weiterentwickelten Affen" dargestellt....
und somit ganze Gesellschaften verbrutalisiert !

Diese Lüge ist im Übrigen von der wahren Wissenschaft längst ad absurdum geführt worden,
doch trotzdem findet dieses geistige Gift weiter Einzug in die "Lehrbücher"

Dort, wo der Mensch nur noch banales der Naturlaune gemässes "Zufallsprodukt" sein soll,
dort ist auch das ungeborene beseelte Kind gleichsam "entsorgbares Etwas"
der Massenmord an ungeborenen beseelten Kindern durch die Abtreibungsmaschinerie
zeigt die Verbrutalisierung derartiger Gesellschaften, deren alleiniger "Lebenssinn"
im Spasshaben und Ausleben besteht.
Brutaler Egoismus nährt die Verrohung der Sitten und der Moral.
Unzucht und Götzendienst in allen möglichen Varianten sind die Folgen.

Auch wenn Du noch so oft dafür verlacht werden solltest, lieber Sebastian....
bewahre den Glauben an die unverfälschte Schöpfungslehre der Kirche,
denn die aufgezeigten ang. "Alternativen " führen in seelischen und körperlichen Zerfall !


Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 19.03.2014 00:26 | nach oben springen

#3

RE: Wie ist Schöpfung möglich?

in Die Schöpfung 06.10.2013 16:57
von Sebastian • 24 Beiträge

Ja aber wie ist es denn jetzt möglich, dass die ältesten Steine 4 Milliarden Jahre alt sind und laut biblischer Rechnung sie nur ca. 10 000 Jahre alt sein müssten? Dass Evolution Volkspropaganda ist, weiß ich ja.

nach oben springen

#4

RE: Wie ist Schöpfung möglich?

in Die Schöpfung 06.10.2013 17:10
von Aquila • 5.665 Beiträge

Lieber Sebastian


Das Zahlenspiel mit Steinen etc....
ist wie gesagt Bestandteil von menschlicher Vorstellung....

doch


Vor Dir, o Herr, sind tausend Jahre wie ein Tag...."
(Ps 89;4 )"

will heissen, Gottes Schöpfung ist ein einziger Gedanke von Ihm
und steht über Raum und Zeit.


Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 06.10.2013 17:35 | nach oben springen

#5

RE: Wie ist Schöpfung möglich?

in Die Schöpfung 06.10.2013 17:41
von Sebastian • 24 Beiträge

Aha okay danke!

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 11 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Birgit Gensicke
Besucherzähler
Heute waren 629 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3339 Themen und 21965 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:
Blasius, Hemma, Maresa



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen