Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....
#1

Nur wenige Mitglieder schreiben noch im Forum

in Mitteilungen 21.09.2021 13:23
von Blasius • 3.450 Beiträge

Das KATHOLISCHPUR-Forum hat 294 Mitglieder und nur ganz wenige sind noch aktiv

und stellen Beiträge ein. Gibt es einen Grund dafür?


Liebe Grüße Blasius

nach oben springen

#2

RE: Nur wenige Mitglieder schreiben noch im Forum

in Mitteilungen 21.09.2021 17:42
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Lieber Blasius,

das wird mehrere Gründe haben.

Zum einen gehe ich davon aus, dass die aktuellen weltlichen Themen in
diesem Forum eher nicht erwünscht sind.

Zum anderen wird kaum bis gar nicht mehr auf Beiträge oder Kommentare geantwortet und
es kommen leider so gut wie keine Diskussionen mehr auf.

Hinzu kommt von außen der immens große Glaubensabfall und damit das Desinteresse am Glauben und Glaubensinhalte.

Es war immer schon in Foren so, das sich viele Leute (vielleicht spontan?) angemeldet haben
und dann
kein Interesse mehr haben oder
nie am Schreiben hatten oder
das Forum irgendwann einfach in Vergessenheit geraten ist.

Liebe Grüße
Kristina

nach oben springen

#3

RE: Nur wenige Mitglieder schreiben noch im Forum

in Mitteilungen 21.09.2021 18:10
von Blasius • 3.450 Beiträge

Liebe Kristina,

so wie Du es beschrieben hast, ist es leider gekommen.

Aktuelles ist im Kirchlichen wie im "menschlichen / weltlichen" Bereich
sehr unerfreulich.

Auf die Beiträge von Koi- gleich Emu Kilian zu antworten ist nicht sinnvoll
weil immer ein Streit die Folge waren.

Dem Glaubensabfall könnten ein aktives Forum entgegenwirken.
Die gesegneten Beiträge von Aquila werden leider von wenigen Besuchern gelesen,
laut Gäste Liste und Mitglieder Online Liste.

Die Neuanmeldungen sind auch gering und meistens schreibt keiner.

Wäre schade wenn die Einsamkeit einkehrt und in Vergessenheit gerät.


Liebe Grüße, Blasius

nach oben springen

#4

RE: Nur wenige Mitglieder schreiben noch im Forum

in Mitteilungen 21.09.2021 18:21
von Kilian • 285 Beiträge

Ein königliches Paar sitzt seit Anbeginn auf dem Erdenthron und regiert den staatlichen Menschenbund. Egoismus heißt der Herrscher, die Herrscherin heißt Eitelkeit, und die nimmersatten Leidenschaften bilden ihr unverantwortliches Ministerium.

Johann Nepomuk Nestroy

(1801 - 1862), österreichischer Dramatiker, Schauspieler und Bühnenautor


zuletzt bearbeitet 21.09.2021 18:26 | nach oben springen

#5

RE: Nur wenige Mitglieder schreiben noch im Forum

in Mitteilungen 23.09.2021 21:52
von Aquila • 6.659 Beiträge

Lieber @Blasius, liebe @Kristina


Vielen Dank für euer Engagement für dieses Forum.


Einige Anmerkungen:
Dieses Forum will als betont traditionsverbunden katholisches bewusst auf reisserische Allerwelts-Themen verzichten.
Wozu es führt, wenn sich manche katholischen Foren im Dschungel des ungefilterten Themendickichts verlieren, sehen wir nur allzudeutlich; ein Sammelsurium an subjektiven Meinungsgemenge prasselt auf die Besucher ein und versetzt die Seelen Mancher in Aufruhr.

Unser Ansinnen hier in diesem Forum dagegen ist die unaufgeregt konsequente Verkündigung der immerwährenden Lehre der Kirche.
Dass dies nicht mit Massen von Mitgliedern und Gästen einhergeht, versteht sich insofern von selbst, als dass sich leider ein grosser Teil der Katholiken mit der Welt gkeichsam arrangiert hat und somit in ihrem Lebenswandel kaum mehr von den Weltmenschen unterscheidet.

Die Gästestatistik zeigt tägliche Schwankungen zwischen 200 bis 500 (oder teils auch mehr, heute z.B. an die 600) Besuchern.
Das Forum wird also wenn auch in bescheidenem Rahmen doch wahrgenommen.
Ich denke, dass unser Forum denn sowohl für treugläubigen Katholiken als gerade auch fur Suchende als Orientierungs-Kompass nicht nur in stürmischen Zeiten wie den jetzigen dienlich sein kann.

Die immerwährende Lehre der Kirche ist in ihrer Sakramentslehre gkeichbedeutend mit der Fortführung des Erlösungswerkes unseres Herrn und Gottes Jesus Christus, der alleinigen Wahrheit gestern, heute und in Ewigkeit

Der hl. Paulus in Hebr 13,8:
"Jesus Christus ist derselbe gestern, heute und in Ewigkeit

Mag die wahrheitsfeindliche Welt auch Kopf stehen....

"Das Kreuz steht fest, während die Welt sich dreht"

So der hl. Bruno v. Köln (~1030-1101), der Begründer des Kartäuserordens.
"Die grosse Stille" - Das verborgene Leben der Kartäuser


In diesem Sinne soll auch dieses Forum dienlich sein.


-

"Die Liebe zur Kirche als Quelle von Frieden und Heiligung

Da Christus das Haupt der katholischen Kirche ist,
wollen wir bereit sein, die Kirche zu lieben, ihr zu dienen und auch für sie zu leiden.
Die Liebe zur Kirche darf nicht mit irgendeiner Schwierigkeit aufhören,
sie muß sich als stärker erweisen und in allem stets der Liebe Christi treu bleiben.
Diese tiefe Liebe zur Kirche, der Braut Christi, kennt keinen Revolutionsgeist, kein Besserwissertum, keine Polemik und keine Kritiksucht.
Sie gründet auf der Liebe des Herrn zu seiner Kirche, die er durch das Vergießen seines Blutes am Kreuz gegründet hat.
Diese Kirche verkündet nun seine Offenbarung und vermittelt sein göttliches Leben in den Sakramenten.
Ein Angriff auf die Kirche, und sei es „nur“ durch Polemik und Kritiksucht, ist immer ein Angriff auf das allerheiligste Herz Jesu, aus dessen geöffneter Seite die Kirche geboren wurde. "


Entnommen aus
dem Bulletin Dezember 2005 des "Institutes Christus König und Hoher Priester"
-
https://institut-christus-koenig.de/inst...r-das-institut/
-


Freundliche Grüsse und Gottes Segen
-


zuletzt bearbeitet 23.09.2021 22:30 | nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Monika-Maria
Forum Statistiken
Das Forum hat 3988 Themen und 25608 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
Aquila, Blasius



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen