Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#11

RE: Franziskus zu den Moslems: „Ich fühle mich als Euer Bruder“ – Persönliche Geste des Papstes

in Diskussionsplattform (2) 03.08.2013 22:15
von blasius (gelöscht)
avatar

Ein Zitat, kiene persönliche Meinung:



Vatikan


Franziskus will auf Islam zugehen




Papst Franziskus widmet sich verstärkt dem Dialog mit anderen Religionen. Das Hauptaugenmerk will er dabei auf den Islam richten, wie das neue Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche vor Diplomaten ankündigte.

Wer den anderen ignoriert, kann keine "wahre Verbindung zu Gott haben", sagte der neue Papst Franziskus beim Empfang des diplomatischen Korps im Vatikan (Artikelbild). Deshalb sei ein intensiverer Dialog zwischen den verschiedenen Religionen wichtig. "Ich denke dabei besonders an den Islam", fügte er hinzu. Auch sei es nötig, den Kontakt zu Atheisten zu verstärken.

Franziskus hob dabei hervor, dass so viele zivile und religiöse Autoritäten aus der islamischen Welt bei seiner Amtseinführung am vergangenen Dienstag anwesend gewesen seien.
DW.DE
Muslime hoffen auf Dialog mit neuem Papst
Papst Franziskus will Kirche für die Armen

Auch sein Vorgänger Benedikt XVI. verfolgte den inter-religiösen Dialog. Mit einer Rede in Regensburg 2006 löste er große Entrüstung in der islamischen Welt aus, weil sie ein Mohammed-kritisches Zitat enthielt. In der Folge allerdings entwickelte sich ein intensiverer Austausch der beiden Religionen.

In seiner ersten politischen Grundsatzrede lud Franziskus die beim Heiligen Stuhl diplomatisch vertretenen 180 Länder ein, seine Ziele mitzuverfolgen. Dazu gehöre in erster Linie die Bekämpfung der Armut. Neben der materiellen Armut gebe es noch eine andere Art der Armut: "Das ist die spirituelle Armut unserer Tage, von der besonders stark die als am reichsten geltenden Länder betroffen sind", sagte Franziskus.

Dabei verknüpfte er seinen Appell mit einer eindringlichen Mahnung zur Bewahrung von Natur und Umwelt. Der Einsatz gegen Armut und für Frieden sei schwierig, "wenn wir nicht immer mehr lernen, diese unsere Erde zu lieben", so der Argentinier wörtlich.

uh/SC (dpa,afp)


http://www.dw.de/franziskus-will-auf-isl...ehen/a-16692974



Da könnte er auch auf die:

Orthodoxe Kirche (altgr. ὀρθός orthos ,richtig, geradlinig‘ und δόξα doxa ,Verehrung, Glaube‘; also ,die richtige Verehrung oder rechte Lehre Gottes‘;

http://de.wikipedia.org/wiki/Orthodoxe_Kirchen


zugehen.


Liebe Grüße, blasius

nach oben springen

#12

RE: Franziskus zu den Moslems: „Ich fühle mich als Euer Bruder“ – Persönliche Geste des Papstes

in Diskussionsplattform (2) 04.08.2013 00:04
von Aquila • 5.663 Beiträge

Lieber blasius

Ich denke, es wäre an der Zeit, etwas innezuhalten !

Du solltest Deine Worte bedachter wählen und v.a.
keine üblen Unterstellungen wie


Da fällt mir ein;Laut Aquila ist der Vatikan nicht die Kath. Mutter Kirche

in die Welt setzen.

Solltest Du in diesem Stil fortfahren,
dann dürfte für Deinen "Auftritt" in diesem Forum
zumindest eine Zwangspause nicht mehr ausgeschlossen sein.

noch kurz zu Deiner Frage:

was haben die Zitate("Prolog des hl. Evangeliums nach Johannes",)
mit dem Thema:"Das Verhalten der Katholischen Kirche in Bezug auf den Islam" zu tun?


Eigentlich....steht es doch dort gut nachlesbar geschrieben....
dass nicht allen Menschen
pauschal die Kindschaft Gottes zugesprochen werden kann...
und somit folglich
auch nicht alle Menschen
pauschal zu "Brüdern und Schwestern" erkoren werden können.


Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 04.08.2013 01:21 | nach oben springen

#13

RE: Franziskus zu den Moslems: „Ich fühle mich als Euer Bruder“ – Persönliche Geste des Papstes

in Diskussionsplattform (2) 04.08.2013 13:11
von blasius (gelöscht)
avatar

Lieber Aquila,

Zitat:

Du solltest Deine Worte bedachter wählen und v.a.
keine üblen Unterstellungen wie


Da fällt mir ein;Laut Aquila ist der Vatikan nicht die Kath. Mutter Kirche


Entschuldigung, da hab ich im nachfolgenden Zitat, das „Nein“ falsch verstanden.



Zufällige Nennung der Vatikanbank löste Spekulationssturm aus


Der italienische Journalist Nuzzi schreibt in seinem Enthüllungsbuch „Die Vatikan AG“ von einer „ganzen Galaxie finanzieller und unternehmerischer Aktivitäten“. Demnach verdient der Heilige Stuhl sein Geld in vielen Branchen: im Gesundheitswesen wie im Tourismus, mit Bankgeschäften und Immobilien.


Hat die

heilige Katholische
und apostolische Römische Kirche als
Mutter und Lehrerin aller Kirchen

nichts mit dem Vatikan und den Millionen zu tun?



Lieber blasius

Kurze Antwort auf Deine Frage:

Nein !


Zitat Ende


Liebe Grüße, blasius

nach oben springen

#14

RE: Franziskus zu den Moslems: „Ich fühle mich als Euer Bruder“ – Persönliche Geste des Papstes

in Diskussionsplattform (2) 04.08.2013 17:52
von Aquila • 5.663 Beiträge

Lieber blasius

In der Hitze des "Posting-Gefechtes" kann dies schon mal vorkommen....

Dennoch muss gerade bei Zitaten mit Bedacht gehandelt werden....
denn ein falsch interpretiertes Zitat kann nicht nur die Gesinnung eines Einzelnen
sondern gleichsam die Ausrichtung eines ganzen Forums in ein fragwürdiges Licht stellen.

Selbstredend, dass mit meinem "Nein" der
niemals herzustellende Zusammenhang
zwischen den Fehlern einzelner Glieder der Kirche (Vaticanbank)
und der
unveränderlichen und unantastbaren Heiligkeit der Kirche als dem mystischen Leib Christi
gemeint war.

Ansonsten wäre das Bild in der Kopfzeile
vom Vatican / Petersdom nur "Verzierung"....


Freundliche Grüsse und Gottes Segen

nach oben springen

#15

RE: Franziskus zu den Moslems: „Ich fühle mich als Euer Bruder“ – Persönliche Geste des Papstes

in Diskussionsplattform (2) 05.08.2013 00:46
von Aquila • 5.663 Beiträge

Lieber blasius

Respekt vor der Würde des Nächsten
als der Seele nach Ebenbild der allerheiligsten Dreifaltigkeit, Gott....
sollte für jeden treugläubigen Katholiken eine Selbstverständlichkeit sein.
Verachtung aufgrund anderer Rasse oder Religion darf niemals sein.

Nur hören wir aber von
Papst Franziskus
von einem sich zu befleissigen habenden "Respekt",
der darüber weit hinaus geht....
aus Sicht des wahren Glaubens zu weit meines Erachtens !

Wenn wir diesbezüglich lesen:


Der Respekt schließe aber auch die Religion ein,
Lehren, Symbole und Werte seien zu respektieren,
ebenso die jeweiligen religiösen Führer und Kultorte.



dann schleicht sich bei mir
- und sicherlich auch bei manchen anderen -
ein ungutes Gefühl ein.
Das Vermengen von
der Achtung der oben beschriebenen
unantastbaren Würde eines jeden Menschen, auch eines ungeborenen !
mit
dem "Respekt" vor jedwelcher anderer Religion, sprich Irrlehre,
und deren "Lehren, Werte, Symbole, rel. Führer, Kultorte",
kommt verdächtig einem unterschwellig verordneten "Verzicht" auf Kritik an Irrlehren gleich.
Selbst wenn wir zugute halten wollen,
dass damit auch die Verhinderung von weiterer Christenverfolgung angedacht ist,
sind diese Aussagen
im Kontext des Auftrages der Kirche zur Mission befremdlich.

Diese Vermengung steht denn auch
dem traditionellen Toleranzbegriff der Kirche entgegen...
Letzterer im Sinne von "Dulden / Erdulden" ohne aber der Irrlehre ( wohl aber dem Irren-den ! )
per se "Respekt" zollen zu wollen / zu müssen.

Der jetzige
Kardinal S.E. Malcolm Ranjith,
- ein mit der hl. Tradition sehr verbundener Kardinal -
hat seinerzeit als damaliger Sekretär der vatikanischen Gottesdienstkongregation
im Vorwort zu einem neuen Buch über liturgische Anliegen auch
nebst markanten liturgischen auch weitere eklatante nachkonziliäre
Versäumnisse angemahnt....
u.a.
Verdrängung von
fundamentalen Glaubensgrundlagen
wie ( fett untermalt sind die explizit zu dieser Thematik passenden)

Opfer und Erlösung,
Mission,
Verkündigung und Bekehrung
,
Anbetung und
die
Kirche als Notwendigkeit für die Rettung…


stattdessen

„Dialog“,
Inkulturation,
Ökumene
,
Eucharistie als Mahl,
Evangelisierung als Bezeugung
…etc…



Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 05.08.2013 01:05 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Papst Franziskus \ Generalaudienz: Jesus will unsere Befreiung
Erstellt im Forum Katechese von Blasius
1 13.08.2017 11:54goto
von Blasius • Zugriffe: 986
Papst Franziskus wäscht jungen Asylbewerbern die Füße / das Kirchenrecht lässt jetzt ausdrücklich auch Frauen zu.
Erstellt im Forum Katechese von Blasius
1 24.03.2016 13:58goto
von Aquila • Zugriffe: 298
Papst öffnet die Heilige Pforte und eröffnet somit das Heilige Jahr der Barmherzigkeit
Erstellt im Forum Katechese von Blasius
0 08.12.2015 21:51goto
von Blasius • Zugriffe: 234
Papst vor Amerikareise: „Ich brauche eure Gebete“
Erstellt im Forum Nachrichten von Blasius
0 18.09.2015 21:57goto
von Blasius • Zugriffe: 206
Großmeister des Großorients: „Wir sind transparent wie Papst Franziskus“
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Freigeist und Freimaurerei von Kristina
5 12.08.2015 23:56goto
von Aquila • Zugriffe: 1243
Papst empfängt FC Bayern: Spende für karitative Zwecke
Erstellt im Forum Katechese von blasius
0 22.10.2014 15:50goto
von blasius • Zugriffe: 194
Zölibat abschaffen und Giordano Bruno rehabilitieren - Papst: „Werde für Giordano Bruno beten“
Erstellt im Forum Nachrichten von blasius
14 20.08.2014 21:18goto
von Aquila • Zugriffe: 1676
Time Magazine kürt Papst Franziskus : "Person des Jahres"
Erstellt im Forum Nachrichten von blasius
1 12.12.2013 22:49goto
von Aquila • Zugriffe: 320
Papst Franziskus: „Auch ich bin ein Sünder“
Erstellt im Forum Nachrichten aus dem Vatican von blasius
0 30.05.2013 21:55goto
von blasius • Zugriffe: 898

Besucher
0 Mitglieder und 14 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Birgit Gensicke
Besucherzähler
Heute waren 697 Gäste und 4 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3333 Themen und 21953 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:
Blasius, Guenther, Maresa, Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen