Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#1

Wort zum Sonntag: Piusbrüder über Papst erschüttert

in Nachrichten 08.07.2019 22:08
von Blasius • 2.515 Beiträge



Wort zum Sonntag: Piusbrüder über Papst erschüttert


Gastautor Veröffentlicht vor 1 Tag am 7. Juli 2019
von Gastautor Symbolbild: Casa Rosada
Argentina Presidency of the Nation


Wie in der Welt, rumort es auch ganz besonders in der Kirche. Papst Franziskus polarisiert, viele Gläubige sehen in ihm einen Populisten mit Kniefall vor dem liberalen Zeitgeist. Die Piusbruderschaft ist über den jetzigen Papst „zutiefst erschüttert”.


Der Generalobere der Piusbruderschaft Pagliarani erwarte sich vom Papst, was er sich von jedem Katholiken erwartet: Glaube. Er sieht den Papst in der Pflicht, das Glaubensgut treu weiterzugeben und der schrecklichen Krise ein Ende zu bereiten, durch die die Kirche seit 50 Jahren erschüttert wird. Ein großer Wunsch an den aktuellen Papst, gilt Franziskus nicht als Traditionalist.

Katholische Traditionalisten

Wenn es nach den Piusbrüdern geht, dann soll die Katholische Kirche in Fragen bezüglich Religionsfreiheit, Ökumenismus und ihrer göttlichen Verfassung wieder zu dem zurückkehren, was die Päpste vor dem Zweiten Vatikanischen Konzil gelehrt haben. Ein zentrales Anliegen der Piusbrüder an den Papst ist daher Glaubenstreue zum katholischen Glaubensgut.

Der Wunsch der Piusbrüder kommt nicht von ungefähr: Sie stehen für eine traditionelle katholische Weltsicht und die Weitergabe des geoffenbarten Glaubens. Ihrer Ansicht nach haben viele falsche Ideen das richtige Verständnis der Wahrheit verdunkelt und falsche Lehren die Seelen von Gott entfernt. Deshalb ist es der Piusbruderschaft ein besonderes Anliegen, „die großen Gefahren, die von diesen modernen Lehren ausgehen und die das ewige Glück sowohl der Individuen als auch der Gemeinschaft bedrohen, aufzudecken”. Nicht wenige Traditionalisten werfen dem Zweiten Vatikanischen Konzil Verrat an der Tradition vor.

Streit innerhalb der Kirche

Papst Franziskus hat bereits darauf reagiert: Die Kommission für das Gespräch mit traditionalistischen Gemeinschaften hat der Papst kurzerhand aufgelöst. Mit der Auflösung fehlt den Piusbrüdern nun eine direkte Anlaufstelle in Rom, falls ihre Rechte in den Ortskirchen beschnitten werden. Liberale Katholiken freut das, denn sie sind der Meinung, dass Traditionalisten unter dem Dach der katholischen Kirche keinen Platz (mehr) haben.

Der Gründer der Piusbruderschaft Erzbischof Lefebvre in einem offenen Brief: „Wer könnte leugnen, dass die Katholiken dieses zu Ende gehenden 20. Jahrhunderts ratlos sind? Man hört in den Kirchen so viele erstaunliche Äußerungen, man liest so viele Erklärungen, die dem, was von jeher gelehrt worden war, widersprechen, dass sich allmählich Zweifel in die Seelen eingeschlichen haben. ”

Auch in dieser Frage gilt: An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen. Wahrlich spannende Zeiten – auch und gerade für Christen.


Liebe Grüße, Blasius


zuletzt bearbeitet 08.07.2019 22:11 | nach oben springen

#2

RE: Wort zum Sonntag: Piusbrüder über Papst erschüttert

in Nachrichten 09.07.2019 07:19
von Kristina • 119 Beiträge

Lieber Blasius,

"Auch in dieser Frage gilt: An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen. .."

Und die Früchte sind so deutlich, so deutlich!

Die Bistümer ändern in Synoden die Strukturen der Kirche,
aber die Herzen erreicht man dadurch nicht und eine Umkehr kann nicht erfolgen.
D.h. es wird noch schlimmer kommen.

"Wahrlich spannende Zeiten – auch und gerade für Christen."

Ja, wahrlich spannende Zeiten für uns!

Aber Zeiten in denen viele Seelen verloren gehen, was für ein unglaubliches Drama.

LG
Kristina

nach oben springen

#3

RE: Wort zum Sonntag: Piusbrüder über Papst erschüttert

in Nachrichten 09.07.2019 07:40
von benedikt • 3.066 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus!

Zitat:
Auch in dieser Frage gilt: An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen.Zitatende

Ja, lieber Blasius, so ist es! Also warten wir ab, bis die Früchte reif sind -
Der liebe Gott wird uns schon zeigen wo es lang geht! Wir müssen ihm
nur vertrauen,

Es grüßt Dich herzlich und wünscht Dir den Segen und den Frieden
Gottes, benedikt


Gott ist die Liebe,
und wer in der Liebe bleibt,
bleibt in Gott,
und Gott bleibt in ihm.

1. Joh 4,7 - 16
nach oben springen

#4

RE: Wort zum Sonntag: Piusbrüder über Papst erschüttert

in Nachrichten 09.07.2019 11:23
von Kristina • 119 Beiträge

Lieber Benedikt,
"warten wir ab, bis die Früchte reif sind -
Der liebe Gott wird uns schon zeigen wo es lang geht! Wir müssen ihm
nur vertrauen,"


Ja, das ist schon richtig.

Wenn man nicht SEHEN würde, wieviel Desinteresse es in Bezug auf Glaube und Kirche gibt,
wieviel selbst gebastelter Glaube, wieviel lauer Glaube und gar keinen Glauben es gibt - vor allem im eigenen nahen und weiterem Umfeld.
Wenn man nicht SEHEN und FÜHLEN würde, wie sich große Teile der Gesellschaft verändert, kälter und rücksichtsloser wird.
Wenn man nicht SEHEN würde, wie Europa politisch u n d auch kirchlich gespalten ist und sich beide Seiten mit Unverständnis und Abneigung gegenüber stehen bis es vielleicht irgendwann eskaliert.
Wenn man nicht HÖREN und SEHEN würde, wie sich Deutschland systematisch in beinahe allen Bereichen der Wirtschaft, der Bildung ect. abschafft.

Und wenn da nicht die Sorge um die Seelen nicht wäre....
und überhaupt...

Desto mehr sollte man auf Gott vertrauen, aber auch aktiv werden und beten und in seinem Umfeld das tun, was man tun kann.

Liebe Grüße
Kristina


zuletzt bearbeitet 09.07.2019 11:24 | nach oben springen

#5

RE: Wort zum Sonntag: Piusbrüder über Papst erschüttert

in Nachrichten 09.07.2019 12:50
von Sel • 360 Beiträge

Ja, an ihren Früchten wird man sie erkennen.

Krisen gab es schon immer in der Kirche.
Seit dem 2 VK erleben wir einen heftigen Glaubensschwund, wobei dieser sich meiner Meinung nach in den letzten Jahren noch extrem zugespitzt hat.


Die Liturgiereform trägt seinen Teil dazu.

Aber die Hl. Kath Kirche ist unsinkbar und auch aus dieser Krise wird Sie erstarkt hervorgehen. Die bösen Kräfte werden untergehen, die Kirche bleibt, wie ein Fels in der Brandung, so war es immer in den letzten Jahrhunderten, und so wird es wieder sein.

Mögen sich alle von der Kirche abmelden und abwenden. Wir bleiben diesem Felsen treu, bis zum Ende. Der Herr verlässt seine wahre Herde niemals.
Seine Schafe hören seine Stimme

zuletzt bearbeitet 09.07.2019 12:59 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Papst Franziskus - Anstatt andere zu verurteilen, müsse man bei sich selbst anfangen -
Erstellt im Forum Katechese von Blasius
1 20.06.2019 16:27goto
von benedikt • Zugriffe: 109
Der heilige Papst Leo der Große - Heiligenlegende und lehrreiche Worte
Erstellt im Forum Kirchenväter / Kirchenlehrer von Blasius
0 16.03.2019 22:39goto
von Blasius • Zugriffe: 96
Papst Franziskus: Predigt zum Welttag der Armen, voller Wortlaut
Erstellt im Forum Predigten von Blasius
0 19.11.2018 13:30goto
von Blasius • Zugriffe: 362
Papst Franziskus \ Predigten Live bei uns: Papstmesse mit Heiligsprechungen Maria Elisabeth Hesselblad: bald heilig - RV
Erstellt im Forum Radio- und Fernsehsender von Blasius
0 04.06.2016 20:37goto
von Blasius • Zugriffe: 862
Papst öffnet die Heilige Pforte und eröffnet somit das Heilige Jahr der Barmherzigkeit
Erstellt im Forum Katechese von Blasius
0 08.12.2015 21:51goto
von Blasius • Zugriffe: 246
Papst schweigt zu Islamisten – „Jemand im Vatikan hätte Grund sich vor Gott zu schämen“
Erstellt im Forum Katechese von blasius
1 15.11.2014 01:15goto
von Andi • Zugriffe: 412
Papst Franziskzs zelebrierte hl. Messe "ad Christum" -
Erstellt im Forum Nachrichten von Aquila
0 13.01.2014 12:30goto
von Aquila • Zugriffe: 243
Einige Worte an jene, die Papst Franziskus mißverstanden haben
Erstellt im Forum Nachrichten von blasius
0 21.05.2013 21:57goto
von blasius • Zugriffe: 1148
Papst Franziskus: „Es ist nie zu spät zur Umkehr“
Erstellt im Forum Predigten von blasius
0 25.04.2013 22:19goto
von blasius • Zugriffe: 908

Besucher
0 Mitglieder und 11 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Anouschka
Besucherzähler
Heute waren 833 Gäste und 6 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3366 Themen und 22155 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder Online:
Aquila, Blasius, Hemma, Katholik28, Koi, Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen