Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#6

RE: Zitate des hl. Pater Pio

in Zitate von Heiligen (gebündelt) 16.09.2016 23:51
von Aquila • 6.569 Beiträge

Lieber Katholik28

Der hl. Pater Pio hat in diesem Zitat sehr schön die Notwendigkeit des beharrlichen Gebetes unterstrichen, so wie auch in folgenden Zitaten über das Gebet:
-

Das Gebet ist ein mächtiges Werkzeug, ein Schlüssel, der das Herz Gottes öffnet.

Die Gebete der Heiligen im Himmel und der guten Seelen hier auf Erden sind ein Duft,
der nie verlorengeht
.

-

Bei dieser Gelegenheit:
Über die bez. dem beharrlichen Gebet mitunter auftretenden Schwierigkeiten und deren Bewältigung siehe bitte hier:
Das beharrliche Gebet

und über die drei Gebetsformen hier Näheres:
Die drei Gebetsformen: Gebet - Betrachtung - Kontemplation
-


Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 17.09.2016 00:26 | nach oben springen

#7

RE: Zitate des hl. Pater Pio

in Zitate von Heiligen (gebündelt) 23.09.2021 07:17
von Emu • 93 Beiträge

Demut und Reinheit sind die Flügel, die bis zu Gott erheben
und vergöttlichen. Denkt wohl daran: Der Übeltäter,
der sich seiner bösen Taten schämt, steht Gott näher
als der Christ, der über seine guten Taten errötet.


Betet, und sei es auch widerwillig. Wer viel betet, wird gerettet;
wer wenig betet, ist gefährdet, und wer nicht betet, wird verdammt.
Der Wille zählt und wird belohnt, nicht das Gefühl.


Maria möge Deine Seele mit dem Duft immer neuer Tugenden
durchtränken und ihre mütterliche Hand auf Dein Haupt legen.


Wie viele und große Lehren gehen von der Krippe in Bethlehem aus!
O welch’ glühende Liebe muss das Herz für den empfinden,
der für uns ganz zart und klein geworden ist!
Bitten wir das Göttliche Kind, es möge uns mit Demut erfüllen;
denn allein dank dieser Tugend sind wir imstande,
dieses Geheimnis göttlicher Zärtlichkeit und Menschenfreundlichkeit
zu erfassen und zu genießen.


Glaubt ihr nicht, dass ich nach dem Tode noch mehr
für euch tun könnte? Ich werde nach meinem Tode
mehr Lärm machen, als während meines Lebens!


Der Herr verlässt uns nie, wenn wir ihn nur nicht verlassen,
aber es kann sein, dass er uns zuweilen seine spürbare Nähe verbirgt.
Das ist eine vorübergehende Prüfung, die aufhört, sobald der Herr es will.
Gott ist getreu und lässt sich niemals an Großmut übertreffen.


Je weiter man im geistlichen Leben voranschreitet, desto weniger ermüdet es ja.
Dieses Vorspiel des Himmels gibt sogar Frieden.
In dem Maße, in dem wir uns für Gott öffnen und uns selbst verleugnen,
werden wir glücklich und im Kampf gestärkt

nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Franziska Magister
Forum Statistiken
Das Forum hat 3985 Themen und 25508 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
Aquila, Katholik28



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen