Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....
#1

Jesus Christus ist Katholisch!

in Diskussionsplattform Protestantismus 26.03.2018 17:42
von Sel • 356 Beiträge

Aquila, 08.08.2014

Nachfolgend eine vortreffliche
- "ökumenisch-interreligiös"freie -
römisch katholische Katechese gleichsam als
"Crash-Kurs"....
als Intensiv-Kurz-Katechese über

Die Ewige Wahrheit Jesus Christus

(entnommen aus "deislam" )


-
"Im Namen JESUS soll jedes Knie sich beugen im Himmel,
auf Erden und unter der Erde; und jede Zunge soll bekennen:
JESUS Christus ist der Herr in der Glorie Gottvaters. (Phil. 2, 10-11)


In jenen Tagen sprach Petrus, erfüllt vom HEILIGEN GEISTE:
Ihr Vorsteher des Volkes und ihr Ältesten, hört!
Wenn wir heute wegen einer Wohltat an einem kranken Manne
vor Gericht gezogen werden [Petrus hatte einen Lahmen an der Tempelpforte geheilt]
und sagen sollen, durch was er geheilt worden ist,
so sei euch allen und dem ganzen Volke Israel kund:
IM NAMEN UNSERES HERRN JESUS CHRISTUS aus Nazareth,
Den ihr gekreuzigt habt,
Den aber Gott auferweckt hat von den Toten,
in ihm steht dieser Mann gesund vor euch.
Er [Christus] ist der Stein, Der von euch Bauleuten verworfen ward,
Der aber zum Eckstein geworden ist.
Und in keinem anderen ist Heil;
denn kein anderer Name ist unter dem Himmel den Menschen gegeben,
in dem wir das Heil erlangen sollen. (Apostelgeschichte, 4, 8-12, Psalm 117, 22)

(Zum Fest des allerheiligsten Namens JESUS)

Unser Kommentar:
Das HEIL, die Errettung aus der Finsternis und Gott-Verlorenheit,
die Erlösung aus der Sünden-Gefangenschaft der gefallenen Menschen
ist also nur möglich durch GOTT SELBST,
und zwar durch Seine MENSCH-Werdung, durch den MENSCHEN-SOHN,
der GOTTES SOHN ist.

Und das HEIL,
das ewige glückselige Zusammensein mit GOTT,
erlangt und erreicht nur derjenige,
der diesen einzigartigen, einmaligen GÖTTLICHEN MENSCHENSOHN
als das anerkennt und bekennt, was
ER IST: Er ist der Unverzichtbare,
der Unumgängliche,
der Not-Wendige,
der Erste und der Letzte,
der Anfang und das Ende,
das Alpha und Omega,
Derjenige, der WAR, der IST und der SEIN WIRD,
der Allmächtige, das Zentrum,
der Gipfel,
der Unüberbietbare,
das Alles in Allem;
Er ist der Weg, die Wahrheit und das Leben.

Niemand
gelangt zum VATER außer durch IHN.
IHM ist ALLE MACHT gegeben im Himmel und auf Erden und unter der Erde.
Er ist der HERR, der HERRSCHER,
der GERECHTE,
der RICHTER, der VERGELTER;
Er ist der SCHRECKEN Seiner Feinde;
Er ist die WONNE,

die EWIGE GLÜCKSELIGKEIT Seiner[/orange] Freunde und Liebhaber. Wer [orange]IHN hat, hat das EWIGE LEBEN.
Wer IHN degradiert,
wer IHN zu einem Geschöpf,
zu einem gewöhnlichen Menschen macht,
wer IHN und SEIN WERK,
DIE KIRCHE,
SEIN WIRKEN durch den HEILIGEN GEIST
verfälscht, verachtet, bekämpft, bewegt sich vorwärts auf der BAHN zum EWIGEN TOD! –
Höchste Zeit deshalb für alle Nicht- und Anti-Christen,
umzukehren,
ihr Knie zu beugen und den ECKSTEIN kennenzulernen
und mit ihrer Zunge zu bekennen, den sie bisher VERWORFEN, VERLEUGNET haben!

[....]

Jesus Christus ist
nicht jüdisch ;
Er ist nicht islamisch;

Er ist
christlich, und zwar katholisch, römisch-katholisch.
Er ist also
auch nicht
“orthodox” (nicht griechisch-orthodox und nicht russisch-orthodox,
nicht byzantinisch-orthodox, nicht koptisch-orthodox)
soweit sich “orthodox” von römisch-katholisch abgrenzt.
Er ist nicht Waldenser, nicht Hussit;
Er ist nicht “evangelisch”, nicht “anglikanisch”,
also nicht lutheranisch, nicht zwinglianisch, nicht calvinistisch,
nicht methodistisch, nicht bresbyteranisch;
Er ist nicht Quäker und nicht Mormon und nicht Zeuge Jehovas;

Er ist KATHOLISCH;
Er ist der ALLE WAHRHEIT UMFASSENDE UND ALLEN IRRTUM AUSSCHLIESSENDE
.

Jesus Christus ist der Begründer,
der Stifter
der EINEN, HEILIGEN, KATHOLISCHEN UND APOSTOLISCHEN Kirche.
Der von IHM gesandte HEILIGE GEIST ist der Baumeister,
der Vollender und Bewahrer
dieser mit der Fülle der Heilsmittel ausgestatteten heiligen Kirche
und Kirche der Heiligen.

Christus identifiziert sich ganz nur mit ihr.
Jede andere Vereinigung hat bedeutende, “ans Lebendige gehende” Mängel.
Nur die (römisch-)katholische Kirche
als “streitende Kirche” auf Erden
ist organisch verbunden
mit der “triumphierenden Kirche” im Himmel

und der “leidenden Kirche”
der noch nicht vollends geläuterten Verstorbenen des Purgatoriums.
Nur sie, die Kirche, die seit Jesus Christus immer (fort-)bestand,
mit ihrer vom göttlichen Gründer eingesetzten Hierarchie,
den geweihten Amtsträgern:

dem Papst, den Bischöfen, den Priestern,
und mit ihren vollzähligen Sakramenten:
Taufe, Bußsakrament, Eucharistie, Firmung, Ehe, Sakrament der Weihe, Krankensalbung
,
mit ihren Werken, den Orden und Formen des geweihten Lebens,
nur sie bildet das Reich Gottes auf Erden und im Himmel.
Ja, auch in der Ewigkeit, im Himmel,
ist die Gemeinschaft der Heiligen römisch-katholisch und apostolisch CHRISTLICH. Denn “ALLES, was Du (Petrus – Papst) auf Erden binden/lösen wirst,
wird auch IM HIMMEL gebunden/gelöst sein.”
Nur die katholische Kirche hat alles und tut alles, was GOTT will.
Sie allein hat die volle, unverkürzte, unverfälschte Lehre des HERRN.
Sie allein hat die vor GOTT gültige
und damit heilswirksame Form und Materie der Sakramente.
Sie allein hat die von GOTT gewollte vollkommene Sittenlehre.
Sie allein hat die echte Heiligenverehrung
und damit die besondere Verehrung
der Heiligsten Jungfrau und Mutter des GOTT-MENSCHEN MARIA.
Sie allein ehrt und sorgt auch für die Verstorbenen,
die noch nicht vollendet sind.
In ihr allein wohnt der Himmel mit der göttlichen Dreifaltigkeit,
mit allen Engeln und Heiligen.
JESUS CHRISTUS,
der GOTT-MENSCH,
ist das ZENTRUM,
das HERZ,
das ALLERHEILIGSTE der KIRCHE und des HIMMELS.

Darum:
wer gerettet werden will,
trete ein in die katholische Kirche,
lasse sich taufen im Namen des VATERS und des SOHNES und des HEILIGEN GEISTES,
lasse sich unterrichten in ihrer himmlischen Lehre und richte sein Leben gemäß derselben ein;
denn
JESUS CHRISTUS, der KATHOLISCHE, ist der WEG, die WAHRHEIT und das (EWIGE) LEBEN!


-

nach oben springen

#2

RE: Jesus Christus ist Katholisch!

in Diskussionsplattform Protestantismus 26.03.2018 20:01
von Aquila • 5.706 Beiträge

Lieber Sel


Danke für das nochmalige deutliche Hervorheben der unzertrennlichen Einheit von
unserer Heiligen Mutter Kirche mit unserem Herrn und Gott Jesus Christus.

Als zusätzliche Untermauerung aus:
Vollständige praktische katholische Christenlehren zum Gebrauche bey dem sonntäglichen pfarrlichen Gottesdienste sowohl in kleineren Städten als auf dem Lande
von Hw Kaspar Zwickenpflug
(1847):
-

[....]
"Diese Kirche Christi aber ist die katholische Kirche;
denn sie, und nur sie allein ist, wie bei der Erklärung des neunten Glaubensartikels bewiesen werden wird,
einig, heilig, apostolisch und allgemein, mit welchen Kennzeichen, gleichsam als mit Edelgesteinen, die wahre Kirche und Braut Christi, gemäß dem apostolischen Glauben, geziert sein muß.
In ihr, in der katholischen Kirche, welche Christus gestiftet, und dem Petrus und seinen Nachfolgern zu besorgen anbefohlen hat, indem er sprach:
„Du bist Petrus, und auf diesen Felsen will ich meine Kirche bauen, und die Pforten derHölle sollen sie nicht überwältigen" (Matth. 16, 1«.),
muß man seyn und verbleiben, — ihre Lehre, die Lehre der katholischen Kirche, worin allein die Lehre Christi ganz und rein gelehret und erhalten wird, indem Jesus Christus zu seinen Aposteln und allen ihren Nachfolgern gesprochen hat:
„Lehret alle Völker, und lehret sie Alles halten, was ich euch anbefohlen habe"
(Matth. 2», 1?. 20.),
indem er ihnen „den Bestand des heiligen Geistes verheissn hat, der ewig bei ihnen bleiben (Joh. 14, 16. 17.), sie alle Wahrheit lehren (16, 13.), und ihnenAlles eingeben wird, was er ihnen gesagt hat" (14, 26.), indem sie nach dem Apostel (I. Thimotb. Z, 15.)
eine Säule und Grundfeste der Wahrheit" ist, ihre Lehre also, die Lehre der katholischen Kirche, muß man ganz für wahr halten und annehmen,
— ihr, der katholischen Kirche, und ihren Vorstehern muß man in Allem gehorsamen,
da Jesus spricht: „Wer die Kirche nicht hört, den halte für einen Heiden " (Matth. 18, 17.)! wenn man ein katholischer Christ sen will.
Und noch Eines, liebe Christen! wird, um ein katholischer Christ (ein wahres Glied des Reiches Christi) zu sein, erfordert, nämlich,daß man
keiner andern, der wahren Kirche entgegengesetzten, Lehre anhänge.
Hierunter aber werden, um mich kurz zu fassen, verstanden alle falschen und verkehrten Lehren, — die Lehren derjenigen, welche sich von dem Kirchenoberhaupte und folglich
auch von der Kirche getrennt haben, in so ferne diese ihre Lehren einer entschiedenen Glaubenswahrheit zuwiderlaufen. —
Geliebte!
ihr Alle, wie ihr hier seid, seid durch die heilige Taufe von der Erbsünde gereiniget,
und aufgenommen worden in das Reich Jesu Christi, in den Schooß seiner Kirche.
O, haltet euch doch auch rein von der wirklichen Sünde, und gebrauchet fleißig die von Jesus eingesetzten Gnadenmittel zur Seligkeit, die heiligen Sakramente
! . .

-

sowie aus
"Belehrungen über die alleinseligmachende Religion und Kirche, die Schranken der christlichen Duldung, und das Nichtgenügen eines nur ehrlichen Wandels zur Erlangung der ewigen Seligkeit" (1835)
von Hw Simon Buchfelner :
-

"Es ist nur Ein Gott, Ein Schöpfer, Gesetzgeber, Erlöset und Richter der Menschen, obgleich die Protestanten selbst ihre Gesetzgeber, Erlöser und Richter sein wollen.
Jesus Christus hat sich nur eine einzige Braut erwählt, die er, nach dem Ausdrucke der Schrift, durch sein Blut von ihren Sünden gereiniget, und sich durch seine Lehre und die von ihm eingesetzten sieben heiligen Sakramente geheiliget hat.
Und diese seine geliebte Braut ist die katholische Kirche; diese liebt er allein, und er verschmähet und verachtet alle Buhlerinnen.


Wie gleichgültig müßte der Heiland selbst gegen seine Kirche sein, wenn es ihm einerlei wäre, ob man der Wahrheit oder dem Irrthume huldige? wenn er alle für seine ihm wohlgefälligen Kinder ansehen würde, ob sie seine Lehre befolgen, oder ihr eigensinnig wioerstreben.
Indeß lesen wir nirgends, daß er so gleichgültig wäre, und seine Kirche auch dem Irrthume preisgeben wollte; vielmehr will er alle jene Schaafe, die nicht aus seinem Schaafstalle sind, auch herbeiführen, zur Erkenntnis der einen Wahrheit bringen, damit «ine Heerde und ein Hirt werde. Ioh. 10. Ihm ist das ewige Leben seiner Schaafe viel zu theuer, als daß er es für gleichgiltig halten könnte, ob sie dem wahren Hirten oder einem Miethlinge nachfolgen.
„Ich bin, sagte Jesus, die Thüre für die Schaafe. Wer durch mich hineingeht, der wird selig werden. Jch bin der gute Hirt; ich kenne die Meinen, und die Meinen kennen mich. Meine Schaafe hören meine Stimme, und sie folgen mir. Ich gebe ihnen das ewige Leben; nimmermehr sollen sie verloren gehen."
Dies verheißt aber Jesus jenen nicht, die seine Stimme, die durch die katholische Kirche spricht,nicht hören, und ihr nicht folgen; welche vielmehr die Lehre der Kirche muthwillig verwerfen,
sich aus dem Schaafstalle Christi hinwegbegeben und dem Irrthume huldigen.'"

-


Siehe dazu bitte auch:
Die eine heilige katholische und apostolische Kirche
-


Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 26.03.2018 20:01 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Wer nicht an Jesus Christus als GOTT glaubt, ist ein Ungläubiger!
Erstellt im Forum Der Eine Wahre Gott von Kristina
0 24.11.2018 00:39goto
von Kristina • Zugriffe: 318
Nur in JESUS CHRISTUS ist Rettung, Erlösung und HEIL
Erstellt im Forum Der Eine Wahre Gott von Kristina
0 24.11.2018 00:18goto
von Kristina • Zugriffe: 93
Jesus Christus, wahrer Gott und wahrer Mensch - Epheser 5,23 Christliches Leben in Haus und Familie
Erstellt im Forum Neues Testament von Blasius
0 11.08.2018 09:22goto
von Blasius • Zugriffe: 118
Jesus Christus ist katholisch!
Erstellt im Forum Der Eine Wahre Gott von Kristina
5 20.01.2018 14:53goto
von Kristina • Zugriffe: 451
,,JESUS CHRISTUS IST EMPFANGEN DURCH DEN HEILIGEN GEIST, GEBOREN VON DER JUNGFRAU MARIA" - Katechismus der Katholischen Kirche
Erstellt im Forum Hochfeste der allerseligsten Jungfrau und Gottesmutter Maria von Blasius
8 12.12.2017 08:42goto
von Kristina • Zugriffe: 1492
13. Januar: Fest vom Gedächtnis der Taufe unseres Herrn Jesus Christus
Erstellt im Forum Das Wort ist Fleisch geworden von Aquila
2 13.01.2018 12:41goto
von Aquila • Zugriffe: 523
Jesus Christus, das wahre Licht, das jeden Menschen erleuchtet
Erstellt im Forum Enzykliken von blasius
2 21.07.2018 21:19goto
von Blasius • Zugriffe: 566
Gespräche mit Jesus Christus vor dem Tabernakel v. Pater Leo Kuchar SSS
Erstellt im Forum Weitere Gebete von Hemma
3 26.03.2016 15:00goto
von Hemma • Zugriffe: 708
Die Ewige Wahrheit Jesus Christus
Erstellt im Forum Das Wort ist Fleisch geworden von Aquila
33 16.08.2019 23:12goto
von Aquila • Zugriffe: 3883

Besucher
0 Mitglieder und 17 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: ernstkarl
Besucherzähler
Heute waren 660 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3358 Themen und 22078 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen