Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....
#1

30. September: Fest des hl. Hieronymus

in Kirchenväter / Kirchenlehrer 30.09.2017 12:39
von Aquila • 5.547 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus !


Am 30. September feiert die Heilige Mutter Kirche das Fest eines grossen Kirchenvaters / Kirchenlehrers
das Fest des hl. Hieronymus (gest. 420 ).






Gerade heute sind seine Mahnungen aktueller denn je.....alleine eine
aufrichtige Reue mit dem Willen zur Umkehr
- dem Willen zur Abkehr von den Sünden,
insbesondere von den schweren Sünden / Todsünden
- führt zur Vergebung Christi.
Aus einem seiner aszetischen Briefe / Mahnbriefe zur Busse
(hier an den Diakon Sabinianus):
-

"Nichts ist Gott so zuwider wie ein unbußfertiges Gemüt.
Es ist das einzige Verbrechen, für das es keine Verzeihung gibt.
Während derjenige nach seiner Sünde Vergebung findet, der aufhört zu sündigen,
und den Richter gnädig stimmt, wer immer ihn anfleht,
fordert jeder Unbußfertige den Zorn des Richters heraus

[....]
Denn wenn man der Sünde abgestorben ist, wird die Sünde vergeben werden.
Solange man aber in der Sünde lebt, gibt es keine Verzeihung."

-

Mahnungen im Einklang mit der immerwährenden Lehre der Kirche:
Die Sünde gegen den Heiligen Geist



Aus dem Schott-Messbuch 1962:
-

Fest des hl. Hieronymus
Priester, Bekenner und Kirchenlehrer
† 420 zu Bethlehem
3. Kl. – Farbe weiß


Er wurde zu Stridon in Dalmatien geboren und wandte sich nach seiner Taufe vor allem dem Studium, besonders der Hl. Schrift, zu.
Im Auftrag des Papstes Damasus schuf er die sog. Vulgata, indem er die heiligen Bücher teils neu ins Lateinische übersetzte, teils deren alte lateinische Übersetzung überarbeitete.
Sein heiliger Leib kam in die Kirche S. Maria Maggiore zu Rom.
Er ist einer der großen abendländischen Kirchenlehrer.

Dankerfüllt bekennen wir, daß Gott in der Mitte der Gemeinde, d. h. der Kirche, dem Heiligen den Mund gelöst und durch ihn Worte der Weisheit zu uns gesprochen hat (Intr.). Bereitwillig nehmen wir die Lehren an, die er uns im Geiste des Völkerapostels gibt (Epistola).
Der heilige Lehrer ist von Christus zum «Salz der Erde», zum «Licht der Welt» erwählt (Evang.).
Er lehrt uns durch Wort und Beispiel (Offert.); er reicht uns die geistige Nahrung der christlichen Lehre wie auch der hl. Kommunion (Comm.), die uns das Unterpfand der ewigen seligen Kommunion im Himmel ist.

-

Die hl. Messe:
http://www.mariawalder-messbuch.de/as62/sep/sep30/index.html

Siehe bitte auch:
Kirchenvater / Kirchenlehrer; Definition und Überblick

-


zuletzt bearbeitet 30.09.2017 13:23 | nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 15 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: clemens 31
Besucherzähler
Heute waren 15 Gäste und 8 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3240 Themen und 21546 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:




Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen