Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#6

RE: 22. August: Fest des Unbefleckten Herzens der allerseligsten Jungfrau Maria

in Die allerseligste Jungfrau und Gottesmutter Maria 22.08.2018 17:47
von Kleine Seele • 425 Beiträge

Mutter von der immerwährenden Hilfe bitte für uns.
https://www.marianisches.de/novene-und-g...4hrenden-hilfe/

nach oben springen

#7

RE: 22. August: Fest des Unbefleckten Herzens der allerseligsten Jungfrau Maria

in Die allerseligste Jungfrau und Gottesmutter Maria 21.08.2019 23:57
von Aquila • 6.660 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus !


Am 22. August feiert die Heilige Mutter Kirche gemäss
überlieferter Liturgieordnung das
Fest des Unbefleckten Herzens der allerseligsten Jungfrau Maria


Der Monat August ist dem Unbefleckten Herzen Mariens gewidmet:
Gedenk- und Weihemonate (5)


Der Benediktinerpater Père Emmanuel (1826-1903):

-

"Ist Maria das Urbild der Kirche überhaupt, so ist sie in besonderer Weise das Urbild der römischen Kirche.
Maria wurde Mutter Gottes, weil sie Jungfrau war, Jungfrau nicht nur durch ihre leibliche Unversehrtheit, sondern mehr noch durch ihre vollkommene Bewahrung vor jeglicher Sünde.
Diese fleckenlose Reinheit ist eine Folge ihrer Unbefleckten Empfängnis.
Dank dieses Privilegs ist sie einzigartig, ganz schön, überaus vollkommen, Braut des Heiligen Geistes, Mutter Gottes und Mutter der Seelen.

Die römische Kirche nun ist ihrerseits ebenfalls Jungfrau, ganz und gar Jungfrau
durch die Unversehrtheit ihres Glaubens, durch die Bewahrung vor jeglichem Irrtum, die sich
der Unfehlbarkeit in der Lehre verdankt, die mit dem Stuhl Petri verbunden ist.
Dank dieses Privilegs ist sie einzigartig, vollkommen und schön unter allen Kirchen.
Die Reinheit ihres Glaubens verleiht ihr in wunderbarer Weise Fruchtbarkeit, sie ist die Mutter aller Gläubigen."

-



Der hl. Josefmaria Escriva:

-

Laß es dir selbstverständlich werden, dein armes Herz
dem liebevollen und unbefleckten Herzen Mariens anzuvertrauen,

damit es von Schlacken gereinigt wird.
Unsere Liebe Frau wird dich zum Heiligsten Herzen Jesu hinführen,
das voller Erbarmen ist."


-


Aus dem Schott-Messbuch 1962:

-

22 . August
Fest des Unbefleckten Herzens der allerseligsten Jungfrau Maria

Festum Immaculati Cordis B.M.V.
2. Kl. – Farbe weiß
Gedächtnis der hll. Timotheus, Hippolytus und Symphorianus, Martyrer


Unter dem Symbol des Herzens Mariä verehrt die heilige Kirche
die einzigartige Heiligkeit ihrer Seele,
besonders aber ihre glühende Liebe zu Gott und zu ihrem Sohne Jesus Christus,
sowie ihre mütterliche Liebe zu den Erlösten, die Christus mit seinem kostbaren Blute erkauft hat.

Inmitten der großen Not des zweiten Weltkrieges weihte Papst Pius XII. am Feste der Unbefleckten Empfängnis die heilige Kirche und die gesamte Menschheit feierlich dem Unbefleckten Herzen der allerseligsten Jungfrau und Mutter Maria.
Um diese Weihe lebendig zu erhalten, schrieb er zwei Jahre später das Fest des Unbefleckten Herzens Mariä für die gesamte Kirche vor.

Der hl. Timotheus stammte der Legende nach aus Antiochien und predigte in Rom, wo er anfangs des 4. Jahrhunderts den Martertod starb. Der hl. Hippolytus war Schüler des hl. Irenäus und starb 235 als Martyrerbischof. Er hinterließ zahlreiche Schrifterklärungen und eine Gottesdienstordnung.

Der hl. Symphorianus starb in jugendlichem Alter um 180 zu Autun unter Markus Aurelius als Martyrer."

-

Die hl. Messe:
http://www.mariawalder-messbuch.de/as62/...ug22/index.html
-

Das "Salve Regina":

Salve, Regina, mater misericordiae,
vita, dulcedo, et spes nostra, salve.
Ad te clamamus exsules filii Evae.
Ad te suspiramus,
gementes et flentes in hac lacrimarum valle.
Eia, ergo, advocata nostra,
illos tuos misericordes oculos ad nos converte.
Et Jesum, benedictum fructum ventris tui,
nobis post hoc exsilium ostende.
O clemens, O pia, O dulcis Virgo Maria. Amen.

Sei gegrüßt, o Königin,
Mutter der Barmherzigkeit,
unser Leben, uns're Wonne
und uns're Hoffnung, sei gegrüßt.
Zu dir rufen wir verbannte Kinder Evas,
zu dir seufzen wir
trauernd und weinend in diesem Tal der Tränen.
Wohlan denn, uns're Fürsprecherin,
wende deine barmherzigen Augen uns zu,
und nach diesem Elend zeige uns Jesus,
die gebenedeite Frucht deines Leibes.
O gütige, o milde, o süße Jungfrau Maria.



Hier sehr schön gesungen:
https://m.youtube.com/watch?v=OLMeHBkLQJo#
-


zuletzt bearbeitet 21.08.2019 23:58 | nach oben springen

#8

RE: 22. August: Fest des Unbefleckten Herzens der allerseligsten Jungfrau Maria

in Die allerseligste Jungfrau und Gottesmutter Maria 21.08.2020 21:21
von Aquila • 6.660 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus !


Am 22. August feiert die Heilige Mutter Kirche gemäss überlieferter Liturgieordnung das

Fest des Unbefleckten Herzens der allerseligsten Jungfrau Maria.


Der Monat August ist dem Unbefleckten Herzen Mariens gewidmet:
Gedenk- und Weihemonate (8)


Über die Notwendigkeit der Verehrung des Unbefleckten Herzens Mariens
Hw Hendrik Jolie in einer Predigt aus dem Jahre 2010:
-

[....]
Liebe Brüder und Schwestern im Herrn, es ist ein Jammer
- allerdings auch nicht verwunderlich -,
dass die Muttergottes so heftig angegriffen und gerade auch ihr unbeflecktes Herz
so sehr geschmäht und beleidigt wird, auch innerhalb der Kirche.
Von ihrer Jungfräulichkeit will man heutzutage kaum noch etwas wissen,
und mit ihrer unbefleckten Empfängnis können selbst viele Priester nichts mehr anfangen.
Das ist keine böswillige Behauptung von mir, sondern ich weiß es aus deren Mund.
Warum ist das so?
Weil in ihr und ihrem unbefleckten Herzen der Alte, der Teufel, seinen Meister gefunden hat!
Die ganze Welt hat er betört und in seine Tasche gesteckt und damit ins Unglück gestürzt,
aber zu der unbefleckt Empfangenen mit dem unbefleckten Herzen,
konnte er sich niemals Zugang verschaffen.
Die Mutter Gottes war als einziger Mensch zu keiner Zeit
der Unheilsmacht des Teufels erlegen und ihr unterworfen.

Deshalb ist sie der einzige Zugang Gottes und des Erlösers in unsere Welt,
der aber genügt, um dem Teufel wieder seine Beute zu entreißen.
Das macht ihn so wild und ihm die unbefleckt Empfangene so besonders verhasst.
Und weil er der Mutter Gottes nichts anhaben kann,
treibt er die Menschen heftig an, dass sie der Muttergottes nicht folgen
und ihre besonderen Gnadenvorzüge schmähen und sie verächtlich machen.

Und das können wir ja auch innerhalb der Kirche schon lange erleben.
Lassen wir uns da ja nicht beirren, liebe Brüder und Schwestern im Herrn.
Diese Mutter mit dem unbefleckten Herzen ist uns
von ihrem Sohn mit dem heiligsten Herzen zur Mutter gegeben
.
Lassen wir uns auch nicht betören von der ganzen Pseudoökumene mit den Protestanten,
die sagen, was brauchen wir Maria, wir machen das gleich mit unserem Herrgott aus -
und was man da oft sonst noch für Sprüche hören kann.
Das unbefleckte Herz Mariens ist die Gnade in der Kirche.
Alle Gnaden von Gott an die Menschen werden durch die Mutter vermittelt.
Sie ist gerade dadurch auch die Mutter der Kirche, weil sie die Mutter der Gnaden ist,
und die Gnade des neuen Lebens des Menschen in Christus vermittelt.


[....]

-


Der Benediktinerpater Père Emmanuel (1826-1903):

-

"Ist Maria das Urbild der Kirche überhaupt, so ist sie in besonderer Weise das Urbild der römischen Kirche.
Maria wurde Mutter Gottes, weil sie Jungfrau war, Jungfrau nicht nur durch ihre leibliche Unversehrtheit, sondern mehr noch durch ihre vollkommene Bewahrung vor jeglicher Sünde.
Diese fleckenlose Reinheit ist eine Folge ihrer Unbefleckten Empfängnis.
Dank dieses Privilegs ist sie einzigartig, ganz schön, überaus vollkommen, Braut des Heiligen Geistes, Mutter Gottes und Mutter der Seelen.

Die römische Kirche nun ist ihrerseits ebenfalls Jungfrau, ganz und gar Jungfrau
durch die Unversehrtheit ihres Glaubens, durch die Bewahrung vor jeglichem Irrtum, die sich
der Unfehlbarkeit in der Lehre verdankt, die mit dem Stuhl Petri verbunden ist.
Dank dieses Privilegs ist sie einzigartig, vollkommen und schön unter allen Kirchen.
Die Reinheit ihres Glaubens verleiht ihr in wunderbarer Weise Fruchtbarkeit, sie ist die Mutter aller Gläubigen."

-



Der hl. Josefmaria Escriva:

-

Laß es dir selbstverständlich werden, dein armes Herz dem liebevollen und unbefleckten Herzen Mariens anzuvertrauen, damit es von Schlacken gereinigt wird.
Unsere Liebe Frau wird dich zum Heiligsten Herzen Jesu hinführen, das voller Erbarmen ist."

-


Aus dem Schott-Messbuch 1962:

-

22 . August
Fest des Unbefleckten Herzens der allerseligsten Jungfrau Maria

Festum Immaculati Cordis B.M.V.
2. Kl. – Farbe weiß
Gedächtnis der hll. Timotheus, Hippolytus und Symphorianus, Martyrer


Unter dem Symbol des Herzens Mariä verehrt die heilige Kirche
die einzigartige Heiligkeit ihrer Seele,
besonders aber ihre glühende Liebe zu Gott und zu ihrem Sohne Jesus Christus,
sowie ihre mütterliche Liebe zu den Erlösten, die Christus mit seinem kostbaren Blute erkauft hat.

Inmitten der großen Not des zweiten Weltkrieges weihte Papst Pius XII. am Feste der Unbefleckten Empfängnis die heilige Kirche und die gesamte Menschheit feierlich dem Unbefleckten Herzen der allerseligsten Jungfrau und Mutter Maria.
Um diese Weihe lebendig zu erhalten, schrieb er zwei Jahre später das Fest des Unbefleckten Herzens Mariä für die gesamte Kirche vor.

Der hl. Timotheus stammte der Legende nach aus Antiochien und predigte in Rom, wo er anfangs des 4. Jahrhunderts den Martertod starb. Der hl. Hippolytus war Schüler des hl. Irenäus und starb 235 als Martyrerbischof. Er hinterließ zahlreiche Schrifterklärungen und eine Gottesdienstordnung.

Der hl. Symphorianus starb in jugendlichem Alter um 180 zu Autun unter Markus Aurelius als Martyrer."

-

Die hl. Messe:
http://www.mariawalder-messbuch.de/as62/...ug22/index.html
-

Das "Salve Regina":

Salve, Regina, mater misericordiae,
vita, dulcedo, et spes nostra, salve.
Ad te clamamus exsules filii Evae.
Ad te suspiramus,
gementes et flentes in hac lacrimarum valle.
Eia, ergo, advocata nostra,
illos tuos misericordes oculos ad nos converte.
Et Jesum, benedictum fructum ventris tui,
nobis post hoc exsilium ostende.
O clemens, O pia, O dulcis Virgo Maria. Amen.

Sei gegrüßt, o Königin,
Mutter der Barmherzigkeit,
unser Leben, uns're Wonne
und uns're Hoffnung, sei gegrüßt.
Zu dir rufen wir verbannte Kinder Evas,
zu dir seufzen wir
trauernd und weinend in diesem Tal der Tränen.
Wohlan denn, uns're Fürsprecherin,
wende deine barmherzigen Augen uns zu,
und nach diesem Elend zeige uns Jesus,
die gebenedeite Frucht deines Leibes.
O gütige, o milde, o süße Jungfrau Maria.



Hier sehr schön gesungen:
https://m.youtube.com/watch?v=OLMeHBkLQJo#
-


zuletzt bearbeitet 21.08.2020 21:25 | nach oben springen

#9

RE: 22. August: Fest des Unbefleckten Herzens der allerseligsten Jungfrau Maria

in Die allerseligste Jungfrau und Gottesmutter Maria 21.08.2021 20:58
von Aquila • 6.660 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus !


Am 22. August feiert die Heilige Mutter Kirche gemäss überlieferter Liturgieordnung das

Fest des Unbefleckten Herzens der allerseligsten Jungfrau Maria.


Der Monat August ist dem Unbefleckten Herzen Mariens gewidmet:
Gedenk- und Weihemonate (10)


Der hl. Josefmaria Escriva:
-

Laß es dir selbstverständlich werden, dein armes Herz dem liebevollen und unbefleckten Herzen Mariens anzuvertrauen, damit es von Schlacken gereinigt wird.
Unsere Liebe Frau wird dich zum Heiligsten Herzen Jesu hinführen, das voller Erbarmen ist."


-


Über die Notwendigkeit der Verehrung des Unbefleckten Herzens Mariens
Hw Hendrik Jolie in einer Predigt aus dem Jahre 2010:
-

[....]
Liebe Brüder und Schwestern im Herrn, es ist ein Jammer
- allerdings auch nicht verwunderlich -,
dass die Muttergottes so heftig angegriffen und gerade auch ihr unbeflecktes Herz
so sehr geschmäht und beleidigt wird, auch innerhalb der Kirche.
Von ihrer Jungfräulichkeit will man heutzutage kaum noch etwas wissen,
und mit ihrer unbefleckten Empfängnis können selbst viele Priester nichts mehr anfangen.
Das ist keine böswillige Behauptung von mir, sondern ich weiß es aus deren Mund.
Warum ist das so?
Weil in ihr und ihrem unbefleckten Herzen der Alte, der Teufel, seinen Meister gefunden hat!
Die ganze Welt hat er betört und in seine Tasche gesteckt und damit ins Unglück gestürzt,
aber zu der unbefleckt Empfangenen mit dem unbefleckten Herzen,
konnte er sich niemals Zugang verschaffen.
Die Mutter Gottes war als einziger Mensch zu keiner Zeit
der Unheilsmacht des Teufels erlegen und ihr unterworfen.

Deshalb ist sie der einzige Zugang Gottes und des Erlösers in unsere Welt,
der aber genügt, um dem Teufel wieder seine Beute zu entreißen.
Das macht ihn so wild und ihm die unbefleckt Empfangene so besonders verhasst.
Und weil er der Mutter Gottes nichts anhaben kann,
treibt er die Menschen heftig an, dass sie der Muttergottes nicht folgen
und ihre besonderen Gnadenvorzüge schmähen und sie verächtlich machen.

Und das können wir ja auch innerhalb der Kirche schon lange erleben.
Lassen wir uns da ja nicht beirren, liebe Brüder und Schwestern im Herrn.
Diese Mutter mit dem unbefleckten Herzen ist uns
von ihrem Sohn mit dem heiligsten Herzen zur Mutter gegeben
.
Lassen wir uns auch nicht betören von der ganzen Pseudoökumene mit den Protestanten,
die sagen, was brauchen wir Maria, wir machen das gleich mit unserem Herrgott aus -
und was man da oft sonst noch für Sprüche hören kann.
Das unbefleckte Herz Mariens ist die Gnade in der Kirche.
Alle Gnaden von Gott an die Menschen werden durch die Mutter vermittelt.
Sie ist gerade dadurch auch die Mutter der Kirche, weil sie die Mutter der Gnaden ist,
und die Gnade des neuen Lebens des Menschen in Christus vermittelt.


[....]

-


Der Benediktinerpater Père Emmanuel (1826-1903):
-

"Ist Maria das Urbild der Kirche überhaupt, so ist sie in besonderer Weise das Urbild der römischen Kirche.
Maria wurde Mutter Gottes, weil sie Jungfrau war, Jungfrau nicht nur durch ihre leibliche Unversehrtheit, sondern mehr noch durch ihre vollkommene Bewahrung vor jeglicher Sünde.
Diese fleckenlose Reinheit ist eine Folge ihrer Unbefleckten Empfängnis.
Dank dieses Privilegs ist sie einzigartig, ganz schön, überaus vollkommen, Braut des Heiligen Geistes, Mutter Gottes und Mutter der Seelen.

Die römische Kirche nun ist ihrerseits ebenfalls Jungfrau, ganz und gar Jungfrau
durch die Unversehrtheit ihres Glaubens, durch die Bewahrung vor jeglichem Irrtum, die sich
der Unfehlbarkeit in der Lehre verdankt, die mit dem Stuhl Petri verbunden ist.
Dank dieses Privilegs ist sie einzigartig, vollkommen und schön unter allen Kirchen.
Die Reinheit ihres Glaubens verleiht ihr in wunderbarer Weise Fruchtbarkeit, sie ist die Mutter aller Gläubigen."

-



Aus dem Schott-Messbuch 1962:
-

22 . August
Fest des Unbefleckten Herzens der allerseligsten Jungfrau Maria

Festum Immaculati Cordis B.M.V.
2. Kl. – Farbe weiß
Gedächtnis der hll. Timotheus, Hippolytus und Symphorianus, Martyrer


Unter dem Symbol des Herzens Mariä verehrt die heilige Kirche
die einzigartige Heiligkeit ihrer Seele,
besonders aber ihre glühende Liebe zu Gott und zu ihrem Sohne Jesus Christus,
sowie ihre mütterliche Liebe zu den Erlösten, die Christus mit seinem kostbaren Blute erkauft hat.

Inmitten der großen Not des zweiten Weltkrieges weihte Papst Pius XII. am Feste der Unbefleckten Empfängnis die heilige Kirche und die gesamte Menschheit feierlich dem Unbefleckten Herzen der allerseligsten Jungfrau und Mutter Maria.
Um diese Weihe lebendig zu erhalten, schrieb er zwei Jahre später das Fest des Unbefleckten Herzens Mariä für die gesamte Kirche vor.

Der hl. Timotheus stammte der Legende nach aus Antiochien und predigte in Rom, wo er anfangs des 4. Jahrhunderts den Martertod starb. Der hl. Hippolytus war Schüler des hl. Irenäus und starb 235 als Martyrerbischof. Er hinterließ zahlreiche Schrifterklärungen und eine Gottesdienstordnung.

Der hl. Symphorianus starb in jugendlichem Alter um 180 zu Autun unter Markus Aurelius als Martyrer."

-

Die hl. Messe:
http://www.mariawalder-messbuch.de/as62/...ug22/index.html
-

Das "Salve Regina":

Salve, Regina, mater misericordiae,
vita, dulcedo, et spes nostra, salve.
Ad te clamamus exsules filii Evae.
Ad te suspiramus,
gementes et flentes in hac lacrimarum valle.
Eia, ergo, advocata nostra,
illos tuos misericordes oculos ad nos converte.
Et Jesum, benedictum fructum ventris tui,
nobis post hoc exsilium ostende.
O clemens, O pia, O dulcis Virgo Maria. Amen.

Sei gegrüßt, o Königin,
Mutter der Barmherzigkeit,
unser Leben, uns're Wonne
und uns're Hoffnung, sei gegrüßt.
Zu dir rufen wir verbannte Kinder Evas,
zu dir seufzen wir
trauernd und weinend in diesem Tal der Tränen.
Wohlan denn, uns're Fürsprecherin,
wende deine barmherzigen Augen uns zu,
und nach diesem Elend zeige uns Jesus,
die gebenedeite Frucht deines Leibes.
O gütige, o milde, o süße Jungfrau Maria.



Hier sehr schön gesungen:
https://m.youtube.com/watch?v=OLMeHBkLQJo#
-


zuletzt bearbeitet 21.08.2021 21:04 | nach oben springen

#10

RE: 22. August: Fest des Unbefleckten Herzens der allerseligsten Jungfrau Maria

in Die allerseligste Jungfrau und Gottesmutter Maria 21.08.2022 21:11
von Aquila • 6.660 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus !


Am 22. August feiert die Heilige Mutter Kirche gemäss überlieferter Liturgieordnung das

Fest des Unbefleckten Herzens der allerseligsten Jungfrau Maria.


Der Monat August ist dem Unbefleckten Herzen Mariens gewidmet:
Gedenk- und Weihemonate (12)

Aus dem Schott-Messbuch 1962:
-

22 . August
Fest des Unbefleckten Herzens der allerseligsten Jungfrau Maria

Festum Immaculati Cordis B.M.V.
2. Kl. – Farbe weiß
Gedächtnis der hll. Timotheus, Hippolytus und Symphorianus, Martyrer


Unter dem Symbol des Herzens Mariä verehrt die heilige Kirche
die einzigartige Heiligkeit ihrer Seele,
besonders aber ihre glühende Liebe zu Gott und zu ihrem Sohne Jesus Christus,
sowie ihre mütterliche Liebe zu den Erlösten, die Christus mit seinem kostbaren Blute erkauft hat.

Inmitten der großen Not des zweiten Weltkrieges weihte Papst Pius XII. am Feste der Unbefleckten Empfängnis die heilige Kirche und die gesamte Menschheit feierlich dem Unbefleckten Herzen der allerseligsten Jungfrau und Mutter Maria.
Um diese Weihe lebendig zu erhalten, schrieb er zwei Jahre später das Fest des Unbefleckten Herzens Mariä für die gesamte Kirche vor.

Der hl. Timotheus stammte der Legende nach aus Antiochien und predigte in Rom, wo er anfangs des 4. Jahrhunderts den Martertod starb. Der hl. Hippolytus war Schüler des hl. Irenäus und starb 235 als Martyrerbischof. Er hinterließ zahlreiche Schrifterklärungen und eine Gottesdienstordnung.

Der hl. Symphorianus starb in jugendlichem Alter um 180 zu Autun unter Markus Aurelius als Martyrer."

-

Die hl. Messe:
http://www.mariawalder-messbuch.de/as62/...ug22/index.html


Der hl. Josefmaria Escriva:
-

Laß es dir selbstverständlich werden, dein armes Herz dem liebevollen und unbefleckten Herzen Mariens anzuvertrauen, damit es von Schlacken gereinigt wird.
Unsere Liebe Frau wird dich zum Heiligsten Herzen Jesu hinführen, das voller Erbarmen ist."


-

Über die Notwendigkeit der Verehrung des Unbefleckten Herzens Mariens
Hw Hendrik Jolie in einer Predigt aus dem Jahre 2010:
-

[....]
Liebe Brüder und Schwestern im Herrn, es ist ein Jammer
- allerdings auch nicht verwunderlich -,
dass die Muttergottes so heftig angegriffen und gerade auch ihr unbeflecktes Herz
so sehr geschmäht und beleidigt wird, auch innerhalb der Kirche.
Von ihrer Jungfräulichkeit will man heutzutage kaum noch etwas wissen,
und mit ihrer unbefleckten Empfängnis können selbst viele Priester nichts mehr anfangen.
Das ist keine böswillige Behauptung von mir, sondern ich weiß es aus deren Mund.
Warum ist das so?
Weil in ihr und ihrem unbefleckten Herzen der Alte, der Teufel, seinen Meister gefunden hat!
Die ganze Welt hat er betört und in seine Tasche gesteckt und damit ins Unglück gestürzt,
aber zu der unbefleckt Empfangenen mit dem unbefleckten Herzen,
konnte er sich niemals Zugang verschaffen.
Die Mutter Gottes war als einziger Mensch zu keiner Zeit
der Unheilsmacht des Teufels erlegen und ihr unterworfen.

Deshalb ist sie der einzige Zugang Gottes und des Erlösers in unsere Welt,
der aber genügt, um dem Teufel wieder seine Beute zu entreißen.
Das macht ihn so wild und ihm die unbefleckt Empfangene so besonders verhasst.
Und weil er der Mutter Gottes nichts anhaben kann,
treibt er die Menschen heftig an, dass sie der Muttergottes nicht folgen
und ihre besonderen Gnadenvorzüge schmähen und sie verächtlich machen.

Und das können wir ja auch innerhalb der Kirche schon lange erleben.
Lassen wir uns da ja nicht beirren, liebe Brüder und Schwestern im Herrn.
Diese Mutter mit dem unbefleckten Herzen ist uns
von ihrem Sohn mit dem heiligsten Herzen zur Mutter gegeben
.
Lassen wir uns auch nicht betören von der ganzen Pseudoökumene mit den Protestanten,
die sagen, was brauchen wir Maria, wir machen das gleich mit unserem Herrgott aus -
und was man da oft sonst noch für Sprüche hören kann.
Das unbefleckte Herz Mariens ist die Gnade in der Kirche.
Alle Gnaden von Gott an die Menschen werden durch die Mutter vermittelt.
Sie ist gerade dadurch auch die Mutter der Kirche, weil sie die Mutter der Gnaden ist,
und die Gnade des neuen Lebens des Menschen in Christus vermittelt.


[....]

-

Der Benediktinerpater Père Emmanuel (1826-1903):
-

"Ist Maria das Urbild der Kirche überhaupt, so ist sie in besonderer Weise das Urbild der römischen Kirche.
Maria wurde Mutter Gottes, weil sie Jungfrau war, Jungfrau nicht nur durch ihre leibliche Unversehrtheit, sondern mehr noch durch ihre vollkommene Bewahrung vor jeglicher Sünde.
Diese fleckenlose Reinheit ist eine Folge ihrer Unbefleckten Empfängnis.
Dank dieses Privilegs ist sie einzigartig, ganz schön, überaus vollkommen, Braut des Heiligen Geistes, Mutter Gottes und Mutter der Seelen.

Die römische Kirche nun ist ihrerseits ebenfalls Jungfrau, ganz und gar Jungfrau
durch die Unversehrtheit ihres Glaubens, durch die Bewahrung vor jeglichem Irrtum, die sich
der Unfehlbarkeit in der Lehre verdankt, die mit dem Stuhl Petri verbunden ist.
Dank dieses Privilegs ist sie einzigartig, vollkommen und schön unter allen Kirchen.
Die Reinheit ihres Glaubens verleiht ihr in wunderbarer Weise Fruchtbarkeit, sie ist die Mutter aller Gläubigen."

-

Das "Salve Regina":

Salve, Regina, mater misericordiae,
vita, dulcedo, et spes nostra, salve.
Ad te clamamus exsules filii Evae.
Ad te suspiramus,
gementes et flentes in hac lacrimarum valle.
Eia, ergo, advocata nostra,
illos tuos misericordes oculos ad nos converte.
Et Jesum, benedictum fructum ventris tui,
nobis post hoc exsilium ostende.
O clemens, O pia, O dulcis Virgo Maria. Amen.

Sei gegrüßt, o Königin,
Mutter der Barmherzigkeit,
unser Leben, uns're Wonne
und uns're Hoffnung, sei gegrüßt.
Zu dir rufen wir verbannte Kinder Evas,
zu dir seufzen wir
trauernd und weinend in diesem Tal der Tränen.
Wohlan denn, uns're Fürsprecherin,
wende deine barmherzigen Augen uns zu,
und nach diesem Elend zeige uns Jesus,
die gebenedeite Frucht deines Leibes.
O gütige, o milde, o süße Jungfrau Maria.

-


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
11. Februar - Fest der Erscheinung der Unbefleckten Jungfrau Maria in Lourdes.
Erstellt im Forum Die allerseligste Jungfrau und Gottesmutter Maria von Blasius
1 10.02.2022 20:37goto
von Aquila • Zugriffe: 268
Die Maiandacht Betrachtungen und Gebete zur Verehrung der allerseligsten Jungfrau Maria
Erstellt im Forum Die allerseligste Jungfrau und Gottesmutter Maria von Blasius
0 31.05.2019 13:32goto
von Blasius • Zugriffe: 244
1. Mai: Fest vom hl. Joseph, Mann der Arbeit; Bräutigam der allerseligsten Jungfrau Maria; Bekenner
Erstellt im Forum Unsere Fürsprecher von Aquila
3 30.04.2022 20:30goto
von Aquila • Zugriffe: 649
,,JESUS CHRISTUS IST EMPFANGEN DURCH DEN HEILIGEN GEIST, GEBOREN VON DER JUNGFRAU MARIA" - Katechismus der Katholischen Kirche
Erstellt im Forum Hochfeste der allerseligsten Jungfrau und Gottesmutter Maria von Blasius
8 12.12.2017 08:42goto
von Kristina • Zugriffe: 2017
Am 19. März wird der hl. Joseph als Bräutigam der allerseligsten Jungfrau Maria (vgl. 21.11.) geehrt.
Erstellt im Forum 19. März: Hochfest des hl. Josef von Blasius
4 19.03.2019 09:23goto
von Blasius • Zugriffe: 656
11. Oktober: Fest der Mutterschaft der allerseligsten Jungfrau
Erstellt im Forum Die allerseligste Jungfrau und Gottesmutter Maria von Aquila
5 10.10.2021 19:33goto
von Aquila • Zugriffe: 1413
7. Oktober: Fest der allerseligsten Jungfrau Maria vom Rosenkranz
Erstellt im Forum Die allerseligste Jungfrau und Gottesmutter Maria von Aquila
6 06.10.2021 19:35goto
von Aquila • Zugriffe: 1649
„Gedenktag des unbefleckten Herzens Mariens“
Erstellt im Forum Predigten von blasius
0 27.06.2014 23:03goto
von blasius • Zugriffe: 1308
19. März - Hochfest hl. Joseph: Bräutigam der allerseligsten Jungfrau und Gottesmutter Maria, Patron der Kirche, Bekenner
Erstellt im Forum 19. März: Hochfest des hl. Josef von blasius
12 18.03.2022 19:47goto
von Aquila • Zugriffe: 2279

Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Monika-Maria
Forum Statistiken
Das Forum hat 3991 Themen und 25620 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Blasius



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen