Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....
#1

Andacht für die Armen Seelen

in Weitere Gebete 07.11.2016 20:53
von Kristina (gelöscht)
avatar

ca. 30 Min

Der heilige Pfarrer von Ars sagte: "Wenn man wüßte, welche Macht die Armen Seelen über das Herz Gottes haben, und wenn man wüßte, welche Gaben man durch ihre Fürbitte erlangen kann, sie wären nicht so vergessen; man muß viel für sie beten, damit sie viel für uns beten."


Andacht für die Armen Seelen

V: Im Namen des Vaters.....

Betrachtung:
Die Lehre vom Fegefeuer gehört zu den trostreichen Wahrheiten unserer Religion.
Denn es ist klar, dass ins Himmelreich nichts Unreines eingehen (Offenb. 21,27) und daß nur ein ganz reines ungetrübtes Auge Gott schauen darf. Wie wenige Menschen aber werden im Augenblick ihres Todes ganz rein und frei von allen Fehlern und Makel sein! Wie trostvoll ist es also, daß wir im Jenseits wenigstens von läßlichen Sünden und zeitlichen Strafen gereinigt werden können.
Die Seelen im Fegefeuer gehören zu der einen großen Gottesfamilie, der Gemeinschaft der Heiligen; sie sind die leidenden Glieder am Leibe Jesu Christi und legen bei Gott Fürbitte für die Menschen ein, aber sie selbst können sich nicht mehr helfen.


V: Barmherziger Heiland, du hast gesagt:
"Seid barmherzig, wie es auch euer Vater ist! " (Lk 6,36)
A: wir bitten Dich, erbarme Dich der Seelen im Fegefeuer.
Lass die Ströme Deines kostbaren Blutes und Wassers, die aus deinem Herzen hervorgegangen sind, die Glut ihres reinigenden Feuers löschen, damit das unermessliche Leid dieser Seelen sich in erlösende Freude wandle und sie in Ewigkeit die Macht Deiner Barmherzigkeit preisen.

Das Vater unser für die Verstorbenen
nach der hl. Mechthild von Magdeburg

V: Vater unser im Himmel
A: Ich bitte Dich, o himmlischer Vater, verzeihe den Armen Seelen im Fegfeuer, daß sie Dich, ihren Herrn und Vater, der Du sie aus lauter Gnade zu Kindern angenommen, zu wenig geehrt und geliebt haben. Zur Tilgung dieser Sünden opfere ich Dir jene Liebe und Ehre auf, die Dein eingeborener Sohn Dir während Seines Erdenlebens allezeit erwiesen und all die Buße und Genugtuung, durch die Er die Schuld der Menschheit gesühnt hat. Amen.

V: Geheiligt werde Dein Name
A: Ich bitte Dich inständig, o gütigster Vater, verzeihe den Armen Seelen, daß sie Deinen heiligen Namen nicht immer würdig geehrt, sondern ihn oft leichtfertig ausgesprochen und durch ein sündhaftes Leben sich des christlichen Namens unwürdig gemacht haben. Zur Genugtuung für diese ihre Sünden opfere ich Dir alle Ehre auf, die Dein vielgeliebter Sohn auf Erden durch Sein öffentliches Wirken Deinem Namen erwiesen hat. Amen.

V: Dein Reich komme
A: Ich bitte Dich, o gütigster Vater, verzeihe den Armen Seelen, daß sie Dich und Dein Reich, in dem allein wahre Ruhe und ewiger Friede zu finden sind, nicht immer mit Andacht und Eifer gesucht haben. Zur Sühne für ihre Gleichgültigkeit opfere ich Dir das heilige Verlangen Deines Sohnes auf, auch sie in Sein Reich aufzunehmen. Amen.

V: Dein Wille geschehe, wie im Himmel so auf Erden
A: Ich bitte Dich, o gütigster Vater, verzeihe den Armen Seelen, daß sie Dir nicht immer gehorcht, sondern oft nach ihrem Eigenwillen gehandelt haben. Für ihren Ungehorsam opfere ich Dir auf die vollkommene Gleichförmigkeit Deines Sohnes mit Deinem heiligsten Willen und Seinen demütigen Gehorsam bis zum Tod am Kreuz. Amen.


1
Unser tägliches Brot gib uns heute
A: Ich bitte Dich, o gütigster Vater, verzeihe den Armen Seelen, daß sie das Allerheiligste Sakrament des Altares zu wenig geschätzt, oft gleichgültig oder gar unwürdig empfangen haben. Für diese ihre Sünden opfere ich Dir die große Heiligkeit Deines Sohnes auf und Seine glühende Sehnsucht, uns dieses höchste Gut zu schenken. Amen.

V: Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unseren Schuldigern
A: Ich bitte Dich, o gütigster Vater, verzeihe den Armen Seelen im Fegefeuer alle Schulden, die sie durch ihre Sünden auf sich geladen haben, besonders, daß sie ihre Feinde nicht geliebt und ihnen nicht verzeihen wollten. Für diese Sünden opfere ich Dir das innige Gebet auf, das Dein Sohn am Kreuz für Seine Feinde an Dich gerichtet hat. Amen.

V: Und führe uns nicht in Versuchung
A: Ich bitte Dich, o gütigster Vater, verzeihe den Armen Seelen, daß sie oft den vielfältigen Versuchungen des bösen Feindes nachgegeben haben. Für diese ihre Verfehlungen opfere ich Dir den glorreichen Sieg Jesu Christi, Deines Sohnes auf, mit dem Er die Welt durch Sein heiliges Leben, Leiden und Sterben überwunden hat. Amen.

V: Sondern erlöse uns von dem Bösen
A: Und von allen Strafen durch die Verdienste Deines lieben Sohnes, und führe sie und uns in das Reich Deiner ewigen Herrlichkeit. Amen.

V: Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist
A: wie es war im Anfang so auch jetzt in Ewigkeit. Amen

V: In Demut bitten wir Dich, liebenswürdiger Jesus: Opfere Deinem ewigen Vater für die Armen Seelen im Fegefeuer das kostbare Blut auf, das aus den Wunden Deines anbetungswürdigen Leibes geflossen ist, sowie Deine Todesnot und Dein Verscheiden!
A: Und du, schmerzensreiche Jungfrau Maria, opfere ihm auf das bittere Leiden deines geliebten Sohnes sowie deine Seufzer und Tränen und alle Schmerzen, die du während seiner Kreuzigung erduldet hast!
Um dieser Verdienste willen mögen die Seelen, die im Fegefeuer leiden, Linderung finden, sie mögen befreit werden aus ihrem qualvollen Kerker, im Himmel mit Herrlichkeit umkleidet werden und dort die Erbarmungen Gottes preisen in Ewigkeit. Amen.
V: Löse, Herr, die Seelen aller verstorbenen Gläubigen von jeder Fessel der Sünde!
Komm ihnen zu Hilfe, daß sie sich der Seligkeit des ewigen Lichtes sich erfreuen.

V: Herr, gib ihnen die ewige Ruhe.
A: Und das ewige Licht leuchte ihnen
V: Lass sie ruhen in Frieden.
A: Amen.
V: Herr, erhöre mein Gebet!
A: Und lass mein Rufen zu Dir kommen!

V: Lasset uns beten!
A: Gott, Du Schöpfer und Erlöser aller Gläubigen, schenk den Seelen Deiner Diener und Dienerinnen Nachlass aller Sünden und lass sie die stets ersehnte Vergebung durch unsere frommen Fürbitten erlangen. Du lebst und herrschest in Ewigkeit. Amen.





2
Litanei zum Kostbaren Blut unseres Herrn Jesu Christi für die Armen Seelen
V: /A: Herr, erbarme Dich ihrer
V: /A: Christus, erbarme Dich ihrer
V: /A: Herr, erbarme Dich ihrer
V: /A: Christus, höre uns
V: /A: Christus, erhöre uns

V: Gott Vater vom Himmel, A: erbarme Dich ihrer
V: Gott Sohn, Erlöser der Welt, A: erbarme Dich ihrer
V: Gott Heiliger Geist, A: erbarme Dich ihrer
V: Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, A: erbarme Dich ihrer

V: Blut Christi, des eingeborenen Sohnes des ewigen Vaters, A: erlöse sie
V: Blut Christi, des menschgewordenen Wortes Gottes, A: erlöse sie
V: Blut Christi, des Neuen und Ewigen Bundes
V: Blut Christi, das bei der Todesangst zur Erde rann
V: Blut Christi, bei der Geißelung vergossen
V: Blut Christi, bei der Dornenkrönung verströmt
V: Blut Christi, am Kreuze vergossen
V: Blut Christi, Kaufpreis unseres Heils
V: Blut Christi, einzige Vergebung der Sünden
V: Blut Christi, im Altarssakrament Trank und Reinigung der Seelen
V: Blut Christi, Strom der Barmherzigkeit
V: Blut Christi, Besieger aller bösen Geister
V: Blut Christi, Starkmut der Märtyrer
V: Blut Christi, Kraft der Bekenner
V: Blut Christi, Lebensquell jungfräulicher Seelen
V: Blut Christi, Stütze der Gefährdeten
V: Blut Christi, Linderung der Leidenden
V: Blut Christi, Trost der Weinenden
V: Blut Christi, Hoffnung der Büßenden
V: Blut Christi, Hoffnung der Sterbenden
V: Blut Christi, Friede u. Wonne aller Herzen
V: Blut Christi, Unterpfand des ewigen Lebens
V: Blut Christi, Erlösung aus den Tiefen des Fegfeuers
V: Blut Christi, aller Ehre und Herrlichkeit überaus würdig

V: Lamm Gottes, Du nimmst hinweg die Sünden der Welt;
A: verschone uns, o Herr
V: Lamm Gottes, Du nimmst hinweg die Sünden der Welt;
A: erhöre uns, o Herr
V: Lamm Gottes, Du nimmst hinweg die Sünden der Welt;
A: erbarme Dich unser.
V: Lasset uns beten!
A: O mein Heiland, der Du in unermeßlicher Liebe für unser Heil Dein Kostbares Blut bis auf den letzten Tropfen vergossen; laß es jetzt ins Fegfeuer fließen, damit die leidenden Seelen von aller Makel gereinigt in den Himmel eingehen und Dich ewig loben und verherrlichen. Amen.

A: Wir bitten Dich, Herr, komm Deinen Dienern zu Hilfe, die Du erlöst hast durch Dein
kostbares Blut.



3
V: Barmherziger Vater,schau in Deiner unendlichen Liebe auf die Seelen im Reinigungsort.
A: Um des bitteren Leidens Deines Sohnes willen, durch sein Blut und seine Wunden erweise ihnen die Fülle Deines Erbarmens. Amen

V: Jesus, um der Schmerzen willen, die Du bei Deiner Todesangst im Garten Gethsemane, bei der Geißelung und Dornenkrönung, auf dem Weg zum Kalvarienberg, bei Deiner Kreuzigung und Deinem Hinscheiden erduldet hast, erbarme Dich der Seelen im Fegfeuer, besonders jener, die ganz vergessen sind!
A: Erlöse sie aus ihren bitteren Qualen, rufe sie zu Dir und schließe sie im Himmel liebevoll in Deine Arme!
V: /A: Vater unser im Himmel,..

V: /A: Gegrüßet seist du, Maria,...

V: Herr, gib ihnen die ewige Ruhe
A: und das ewige Licht leuchte ihnen.
Herr, laß sie ruhen in Frieden. Amen

LIED

Betrachtung:
Die Kirche lehrt uns für die Verstorbenen beten: „Herr, gib ihnen die ewige Ruhe, und das ewige Licht leuchte ihnen!“ Was ist mit der Ruhe gemeint? Die Ruhe ist der Gegensatz von den Schmerzen, welche die Armen Seelen leiden. Wenn man Ruhe hat, dann sind die Schmerzen verschwunden. Die hier angesprochene Ruhe ist der Zustand des Friedens und des Glücks in der Gegenwart Gottes. Deswegen: „Gib ihnen die ewige Ruhe!“ Das bedeutet soviel wie „Erlöse sie von den Schmerzen!“ „Und das ewige Licht leuchte ihnen!“ Nun, das Licht, von dem hier die Rede ist, ist die Anschauung Gottes. Gott ist Licht, und wer ihn sehen darf, der ist im Lichte, in einem Lichte, das niemals erlischt.

V: Herr, gib ihnen die ewige Ruhe
A: und das ewige Licht leuchte ihnen. Amen

Bittgebet für die Armen Seelen
V: O Herr Jesu, ich bitte Dich durch Dein Kostbares Blut, das Du aus Todesangst im Ölgarten vergossen hast:
A: erlöse die Seelen Deiner Gläubigen, besonders jene, die am meisten verlassen sind, und führe sie an den Ort Deiner Herrlichkeit, damit sie Dich loben und preisen in Ewigkeit.
V: / A: Vater unser... V: /A: Gegrüßet seist du Maria...

V: O Herr Jesu, ich bitte Dich durch Dein Kostbares Blut, das Du bei Deiner grausamen Geiße-
lung vergossen hast:
A: erlöse die Seelen der Gläubigen, vor allem jene, die ihrer Befreiung am nächsten sind, und führe sie zu Deiner Anschauung, damit sie Dich loben und preisen in Ewigkeit.
V: / A: Vater unser... V: /A: Gegrüßet seist du Maria...

V: O Herr Jesu, ich bitte Dich durch Dein Kostbares Blut, das Du bei Deiner schmerzlichen
Dornenkrönung vergossen hast:
A: erlöse die Seelen der Christgläubigen aus dem Fegfeuer, besonders jene, die noch lange Jahre zu
leiden hätten, und führe sie ein in die selige Gemeinschaft der Auserwählten, damit sie Dich loben
und preisen in Ewigkeit.
V: /A: Vater unser... V: /A: Gegrüßet seist du Maria...

4
V: O Herr Jesu, ich bitte Dich durch Dein Kostbares Blut, das Du bei Deiner qualvollen Kreu-zigung vergossen hast:
A: erlöse die Seelen der Verstorbenen, vor allem unsere Familienangehörigen, Verwandten und Wohltäter - und führe sie zu den ewigen Freuden, damit sie Dich loben und preisen in Ewigkeit.
V: / A: Vater unser... V: /A: Gegrüßet seist du Maria...

V: O Herr Jesu, ich bitte Dich durch Dein Kostbares Blut, das aus Deiner heiligen Seite geflossen ist:
A: erlöse die Armen Seelen aus dem Fegfeuer, vor allem jene, die in ihrem Leben Deiner jungfräulichen Mutter besonders gedient haben, und führe sie in Deine ewige Glorie, damit sie Dich loben und preisen in Ewigkeit. Amen.
V: / A: Vater unser... V: /A: Gegrüßet seist du Maria...

V: Hilferuf zu den Engeln - Gebet für die Armen Seelen

V: Jesus, unser Herr, die Nacht vor Deinem Leiden verbrachtest Du am Ölberg im Garten Gethsemani. Vor Deinen Augen sahst Du die Sünden der ganzen Welt. Die Jünger schliefen und hatten nicht die Kraft, in dieser schweren Stunde mit Dir zu wachen.

A: Nur Dein himmlischer Vater ließ sich rühren und sandte Dir einen Engel, um Dich zu trösten und zu stärken in Deiner Todesnot. Herr, siehe unsere Brüder und Schwestern im Fegfeuer. Sie leiden mehr, als ein Mensch auf dieser Erde leiden kann, und Du willst, daß wir uns ihrer Not und Bedrängnis erbarmen, Du gibst uns Gelegenheit, etwas für sie zu tun, mit ihnen zu wachen, für sie zu beten, ein Opfer für sie zu bringen, vor allem aber dürfen wir das heilige Meßopfer für sie darbringen, ja, wir dürfen sogar unseren Schutzengel zu ihnen senden, damit er sie in der Kraft Deines Blutes tröste und stärke.
Wie Gott barmherzig war mit seinem Sohn am Ölberg, so will er, daß auch wir barmherzig seien mit der leidenden Kirche im Fegfeuer. Jesus, erinnere Dich Deiner Verlassenheit am Ölberg. Erinnere dich daran, wie es Dir wohltat, als der Engel Deines himmlischen Vaters Dich stärkte und aufrichtete. Lehre uns barmherzig und vollkommen zu sein wie Dein Vater und erfülle die Armen Seelen mit dem gleichen Trost, den Du am Ölberg empfangen hast. Amen

LIED

V: Am wirksamsten wird die Aufopferung, wenn wir uns mit Maria zu Füßen des Kreuzes vereinen und sie kindlich bitten, SIE möge mit ihren reinen und mütterlichen Händen das Erlöserblut ihres Sohnes, über alle leidenden Seelen im Fegfeuer ausgießen, besonders auch über unsere Angehörigen, die dort noch leiden müssen. Vergessen wir doch diese keinen einzigen Tag! Sie gehören immer zu uns.

Das Ave Maria für die Armen Seelen
V: Gegrüßt seist du, Maria!
A: Sieh, barmherzigste Mutter, gnädig auf deine armen und betrübten Kinder herab, welche im Fegfeuer so schmerzlich leiden. Wir bitten dich um der großen Freude willen, welche du durch den Engelgruß empfunden hast, du wollest dich ihrer gnädig erbarmen und ihnen den hl. Engel senden, damit er ihnen ebenfalls den freundlichen Gruß bringe und ihnen die Erlösung aus ihren Leiden verkünde!

V: Du bist voll der Gnaden!
A: Erlange ihnen von Gott Nachlaß der schweren Strafen, die sie jetzt erleiden.




5

V: Der Herr ist mit dir!
A: Er wird dir nichts versagen, sondern deine Bitte erhören und den Armen Seelen barmherzig zuhilfe kommen.

V: Du bist gebenedeit unter den Frauen,
A: ja unter allen Geschöpfen auf der ganzen Welt! Segne und beglücke mit deiner gnadenreichen Fürbitte die Armen Seelen und befreie sie von ihren Banden!

V: Und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus,
A: welcher der Heiland und Seligmacher der ganzen Welt ist, den du, o Jungfrau geboren hast. O barmherziger Jesus, Du gnadenreiche Frucht ihrer Jungfrauschaft, erbarme Dich der Armen Seelen! O du barmherzige Mutter, eile ihnen zuhilfe!

V: Heilige Maria, Mutter Gottes!
A: Du wunderbare, jungfräuliche Mutter, bitte für uns arme Sünder und für die armen Seelen im Fegfeuer, jetzt und zu allen Zeiten, besonders aber in der Stunde unseres Todes. So, wie du den armen Seelen in ihrer letzten Stunde, als sie mit dem Tode rangen, zuhilfe gekommen bist, so stehe ihnen auch jetzt in ihrer schweren Gefangenschaft bei, damit sie, durch deine mütterliche Fürbitte erlöst, zu den ewigen Freuden gelangen. Amen.


V: O Maria, du grosse Fürbitterin, deine mütterliche Liebe umfasst in gleicher Weise alle Seelen, die erlöst sind durch das Blut deines Sohnes Jesu. Trauer erfüllt unser Herz, wenn wir an unsere Toten denken.
A: Doch wir haben ein unbegrenztes Vertrauen auf deine Fürbitte. So kommen wir denn zu dir, hohe Königin. Der Tod hat die irdischen Bande zerrissen, doch er hat die Liebe nicht ausgelöscht, die uns mit denen verbindet, die in demselben Glauben lebten wie wir.
O Maria, unzählige Seelen im Reinigungsorte warten mit brennender Ungeduld, dass wir ihnen durch unser Gebet, durch verdienstvolle Werke Hilfe bringen. In der Liebe Jesu Christi erheben wir in ihrem Namen bittend Augen und Herzen zu dir, liebevolle Mutter aller Gläubigen.
Schenke unserem Gebet den gewünschten Erfolg! Durch deine mütterliche Fürsprache gib ihm die Kraft, das Herz Jesu, unseres Heilandes zu rühren! Deine unerreichbar hohe Heiligkeit ersetze unsere Armseligkeit, deine Liebe unsere Gefühllosigkeit, deine Macht unsere Schwäche!

V: Königin des Himmels, gib, o Maria, dass das heisse Sehnen der dahingeschiedenen Seelen, zur seligen Anschauung Gottes zugelassen zu werden, bald in Erfüllung gehe!
A: Gute Mutter, wir bitten dich ganz besonders für die Seelen unserer Verwandten, der Priester, aller, die deine Verehrung förderten, die anderen Gutes taten und mit ihnen Mitleid fühlten, und schliesslich für die Seelen, die vergessen sind. Gib, dass wir alle eines Tages im Himmel beisammen sind und in deiner beglückenden Gegenwart gemeinsam mit den Heiligen uns des Besitzes Gottes erfreuen dürfen. Dann werden wir ohne Ende Dank sagen, gute Mutter, unermüdliche Trösterin, für alle Gnaden, die du uns erwirkt hast. Amen.
(Papst Pius XI.)

V: Heilige Maria, du Königin der Armen Seelen, du unsere Mittlerin und Fürsprecherin,
A: bitte für uns und für die Armen Seelen.

V: Wir beten ein Rosenkranzgesätz für die Armen Seelen, besonders für die Verstorbenen der Pfarreiengemeinschaft ... und unsere Familienangehörigen.

6
V: /A: Vater unser...

V: Gegrüßet seist du Maria...
Jesus, durch deinen Kreuzweg führe die Armen Seelen ins ewige Licht.
A: Heilige Maria....

V: /A: Ehre sei dem Vater..

Zum Abschluß bitten wir für uns:

Gebet zum Patron der Pfarrkirche...

A: Wachse, Jesus, wachse in mir. In meinem Geist, in meinem Herzen, in meiner Vorstellung,
in meinen Sinnen. Wachse in mir in Deiner Milde, in Deiner Reinheit, in Deiner Demut,
Deinem Eifer, Deiner Liebe: Wachse in mir mit Deiner Gnade, Deinem Licht und
Deinem Frieden. Wachse in mir zur Verherrlichung Deines Vaters, zur größeren Ehre Gottes.
Amen.

Pierre Olivaint


V: Es segne und behüte uns der allmächtige und barmherzige
Gott, der Vater, der Sohn und der heilige Geist.

A: Amen.































7


2.Tim 3,16: die gesamte Bibel kommt von Gott!
2.Petr 1,20-21: Gott gebrauchte menschliche Schreiber!
1.Kor 2,13: Gott wachte über jedem einzelnen Wort der Bibel!
2.Petr 1,21 Der Empfang und die Weitergabe, bzw. Niederschrift des Wortes Gottes geschah unter der Führung des Heiligen Geistes!

zuletzt bearbeitet 11.11.2016 13:36 | nach oben springen

#2

RE: Andacht für die Armen Seelen

in Weitere Gebete 13.11.2016 20:38
von Kristina (gelöscht)
avatar

Nachdem ich im privaten Umfeld, bevor die Andacht gelesen wird,
mir wiederholt negative Urteile eingehandelt habe, werde ich die o.a. Andacht nun nicht öffentlich in der Kirche beten.

Hier einige Gründe:
- sie macht Angst
- Gebet (Lass die Ströme Deines kostbaren Blutes und Wassers, die aus deinem Herzen hervorgegangen sind, ..) und Litanei vom Blut Jesu für die Armen Seelen geht überhaupt nicht,
ist erschreckend.
- Zweifel am barmherzigen und guten Gott werden gesät
- evtl. Überforderung und Abschreckung der Mitbeter
- Anfänger werden wegen der Worte "Qualen" und "Schmerzen" von unserem Gott abgeschreckt, denn sie sollten Vertrauen aufbauen.
- Schauungen von Heiligen ect. hier speziell von Maria Simma (Maria Simma - Begegnungen mit Armen Seelen)
sind immer mit privater Phantasie angereichert.
- niemand weiß genau etwas vom Fegefeuer, wie es wirklich ist und ob es tatsächlich existiert.

Hier ein passender Text.
(Blogempfehlung von unserem Mitglied @Katholik28)
http://pro-theol.blogspot.de/2016/11/ein...zerstorung.html

Ein Beispiel für die Selbstzerstörung der Katholischen Kirche

"Im 16. Jahrhundert entwickelte sich ein regelrechter Armseelenkult – gestützt von der damals gängigen Meinung, dass die Seelen Verstorbener sich vor ihrer Aufnahme in den Himmel an einem Ort der Reinigung, dem Fegefeuer, befinden." Das weiß uns Fr. Nußbaum auf der offiziellen Internetseite der Deutschen Bischofskonferenz am 1.11. 2016 unter der Überschrift: " Aus Angst vor dem Fegefeuer" mitzuteilen. Ja, das waren noch finstere und dunkle Zeiten, als man noch an das Fegefeuer glaubte. Aber Gott sei es gedankt, das ist vorbei: Jetzt gedenken wir im Familienkreis unserer Verstorbenen und gehen dann auf den Friedhof, um ihre Gräber zu schmücken als schöne Familientradition! Welchen Zweck hat diese Tradition? Einfach, daß es eine schöne Familienfeier ist!
So entsorgt Katholisch de einfach den Sinn dieser Tradition! Wo einst die Lebenden für ihre Toten eintraten durch Gebet und gute Werke, die ihnen als im Fegefeuer Leidenden zugute kamen, ist jetzt nur noch eine nette Familienfeier.
Im Hintergrund steht selbstredend einerseits die Auflösung des Glaubens an das Fegefeuer im Geiste des bedeutendsten und einflußreichsten Kirchenlehrers der Moderne, Willy Millowitsch, Wir sind alle kleine Sünderlein und kommen doch alle in den Himmel, und prinzipieller noch in der Tendenz der Auflösung des Glaubens an ein jenseitiges Leben überhaupt. Die Toten finden im Tode ihre ewige Ruhe- oder um es etwas salopper zu formulieren: Todsein ist, wie am Sonntagabend einschlafen, ohne daß je mehr der Montagsmorgenwecker uns aus dem Schlaf reißt! Da erübrigt sich jedes Sorgen um unsere Toten, denn entweder schlafen sie ewig in ihrem Grabe ganz sorgenfrei oder sie sind auf jedem Falle im Himmel. Ein Fegefeuer gibt es da natürlich nicht. Auch sind dann alle Berichte vom Umgang mit "Armen Seelen" (vgl dazu die Internetseite Therese von Konnersreuth: kath-zdw.ch/maria/fegefeuer.htmlDie Seelen im Fegefeuer heißen zurecht "Arme Seelen", hilfsbedürftige Seelen. ... Auch Therese Neumann, die Stigmatisierte von Konnersreuth) nur reine Phantasieprodukte! So einfach wird heute der Katholische Glauben entleert. Die Leidtragenden: die "Armen Seelen" im Fegefeuer, für die keine Ablässe mehr erbetet werden, ja für die kaum noch gebetet wird. Als der Schächer am Kreuze Jesus Christus bat, gedenke meiner im Paradiese, da meinte er damit: Bete, trete ein für mich! Heute dagegen soll das Gedenken an unsere Toten nur noch ein Erinnern sein und mehr nicht- tot ist eben tot- oder: aber in unserem Denken an sie "leben" sie noch!
Wozu bedarf es dann noch der Kirche mit ihren Sakramenten, dem Meßopfer für die Verstorbenen, der Fürbitte der Heiligen für unsere Verstorbenen, der Ablässe, wenn sowieso alle entweder in den Himmel kommen oder ewig im Grabe ihren Frieden finden? Und noch viel gravierender:Woher weiß man, daß all das, was die Kirche über das Fegefeuer lehrt, einfach unwahr ist?

http://pro-theol.blogspot.de/2016/11/ein...zerstorung.html


2.Tim 3,16: die gesamte Bibel kommt von Gott!
2.Petr 1,20-21: Gott gebrauchte menschliche Schreiber!
1.Kor 2,13: Gott wachte über jedem einzelnen Wort der Bibel!
2.Petr 1,21 Der Empfang und die Weitergabe, bzw. Niederschrift des Wortes Gottes geschah unter der Führung des Heiligen Geistes!

zuletzt bearbeitet 13.11.2016 20:46 | nach oben springen

#3

RE: Andacht für die Armen Seelen

in Weitere Gebete 13.11.2016 22:07
von Kristina (gelöscht)
avatar

Rosenkranz für die Armen Seelen

V:/A: Im Namen des Vaters...

V:/A: Ich glaube an Gott,...

V: Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade, der Herr ist mit dir. Du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus,
--- der in uns den Glauben vermehre. ----
A: Heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen

V: Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade, der Herr ist mit dir. Du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus,
--- der in uns die Hoffnung stärke. ----
A: Heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen

V: Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade, der Herr ist mit dir. Du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus,
--- der in uns die Liebe entzünde. ----
A: Heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen

V: Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist,
A: wie im Anfang, so auch jetzt und alle Zeit und in Ewigkeit. Amen

V: Vater unser im Himmel, geheiligt werde dein Name. Dein Reich komme. Dein Wille geschehe, wie im Himmel so auf Erden.
A: Unser tägliches Brot gib uns heute. Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unsern Schuldigern. Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen. Amen.

~~ * ~~

V: Wir beten für unsere verstorbenen Familienangehörigen, Verwandten, Bekannten und für alle, für die wir beten müssen.

V: Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade, der Herr ist mit dir, du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes,
- Jesus, durch deine Todesangst tröste die Armen Seelen.
A: Heilige Maria, Mutter Gottes....


1
V: Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist,
A: wie im Anfang, so auch jetzt und alle Zeit und in Ewigkeit. Amen

V: Vater unser im Himmel, geheiligt werde dein Name. Dein Reich komme. Dein Wille geschehe, wie im Himmel so auf Erden.
A: Unser tägliches Brot gib uns heute. Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unsern Schuldigern. Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen. Amen.

~~ * ~~

V: Wir beten für die Verstorbenen der Pfarreiengemeinschaft....

V: Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade, der Herr ist mit dir, du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes,
- Jesus, durch deine Geißelung mildere die Leiden der Armen Seelen.
A: Heilige Maria, Mutter Gottes....

V: Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist,
A: wie im Anfang, so auch jetzt und alle Zeit und in Ewigkeit. Amen

V: Vater unser im Himmel, geheiligt werde dein Name. Dein Reich komme. Dein Wille geschehe, wie im Himmel so auf Erden.
A: Unser tägliches Brot gib uns heute. Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unsern Schuldigern. Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen. Amen.

~~*~~
V: Wir beten für die verstorbenen Priester und Bischöfe

V: Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade, der Herr ist mit dir, du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes,
- Jesus, durch deine Dornenkrönung stille die Sehnsucht der Armen Seelen.
A: Heilige Maria, Mutter Gottes....

V: Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist,
A: wie im Anfang, so auch jetzt und alle Zeit und in Ewigkeit. Amen

V: Vater unser im Himmel, geheiligt werde dein Name. Dein Reich komme. Dein Wille geschehe, wie im Himmel so auf Erden.
A: Unser tägliches Brot gib uns heute. Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unsern Schuldigern. Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen. Amen.
~~*~~
2
V: Wir beten für die Verstorbenen, an die niemand mehr denkt.

V: Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade, der Herr ist mit dir, du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes,
- Jesus, durch deinen Kreuzweg führe die Armen Seelen ins ewige Licht.
A: Heilige Maria, Mutter Gottes....

V: Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist,
A: wie im Anfang, so auch jetzt und alle Zeit und in Ewigkeit. Amen

V: Vater unser im Himmel, geheiligt werde dein Name. Dein Reich komme. Dein Wille geschehe, wie im Himmel so auf Erden.
A: Unser tägliches Brot gib uns heute. Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unsern Schuldigern. Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen. Amen

~~*~~

V: Wir beten für alle Armen Seelen.

V: Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade, der Herr ist mit dir, du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes,
- Jesus, durch deinen Tod öffne den Armen Seelen den Himmel.
A: Heilige Maria, Mutter Gottes....

V: Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist,
A: wie im Anfang, so auch jetzt und alle Zeit und in Ewigkeit. Amen

V: Vater unser im Himmel, geheiligt werde dein Name. Dein Reich komme. Dein Wille geschehe, wie im Himmel so auf Erden.
A: Unser tägliches Brot gib uns heute. Und vergib uns unsere Schuld,
wie auch wir vergeben unsern Schuldigern. Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen. Amen.

V: O Maria, du grosse Fürbitterin, deine mütterliche Liebe umfasst in gleicher Weise alle Seelen, die erlöst sind durch das Blut deines Sohnes Jesu. Trauer erfüllt unser Herz, wenn wir an unsere Toten denken.
A: Doch wir haben ein unbegrenztes Vertrauen auf deine Fürbitte. So kommen wir denn zu dir, hohe Königin. Der Tod hat die irdischen Bande zerrissen, doch er hat die Liebe nicht ausgelöscht, die uns mit denen verbindet, die in demselben Glauben lebten wie wir.
O Maria, unzählige Seelen im Reinigungsorte warten mit brennender Ungeduld, dass wir ihnen durch unser Gebet, durch verdienstvolle Werke Hilfe bringen.

3

In der Liebe Jesu Christi erheben wir in ihrem Namen bittend Augen und Herzen zu dir, liebevolle Mutter aller Gläubigen.
Schenke unserem Gebet den gewünschten Erfolg! Durch deine mütterliche Fürsprache gib ihm die Kraft, das Herz Jesu, unseres Heilandes zu rühren! Deine unerreichbar hohe Heiligkeit ersetze unsere Armseligkeit, deine Liebe unsere Gefühllosigkeit, deine
Macht unsere Schwäche!

V: Königin des Himmels, gib, o Maria, dass das heisse Sehnen der dahingeschiedenen Seelen, zur seligen Anschauung Gottes zugelassen zu werden, bald in Erfüllung gehe!
A: Gute Mutter, wir bitten dich ganz besonders für die Seelen unserer Verwandten, der Priester, aller, die deine Verehrung förderten, die anderen Gutes taten und mit ihnen Mitleid fühlten, und schliesslich für die Seelen, an die niemand denkt. Gib, dass wir alle eines Tages im Himmel beisammen sind und in deiner beglückenden Gegenwart gemeinsam mit den Heiligen uns des Besitzes Gottes erfreuen dürfen. Dann werden wir ohne Ende Dank sagen, gute Mutter, unermüdliche Trösterin, für alle Gnaden, die du uns erwirkt hast. Amen.
(Papst Pius XI.)

V: Herr schenke den Armen Seelen die ewige Ruhe
A: und das ewige Licht leuchte ihnen.
Herr, laß sie ruhen in Frieden.
Amen.













4


2.Tim 3,16: die gesamte Bibel kommt von Gott!
2.Petr 1,20-21: Gott gebrauchte menschliche Schreiber!
1.Kor 2,13: Gott wachte über jedem einzelnen Wort der Bibel!
2.Petr 1,21 Der Empfang und die Weitergabe, bzw. Niederschrift des Wortes Gottes geschah unter der Führung des Heiligen Geistes!
nach oben springen

#4

RE: Andacht für die Armen Seelen

in Weitere Gebete 14.11.2016 00:37
von Aquila • 5.069 Beiträge

Liebe Kristina

Im Zeitalter der "tolerant respektvollen" kreuzlosen Würdenträger (Kardinal Marx auf dem Tempelberg) ist es denn auch nicht verwunderlich, dass sich die katholische Identität an der Basis gleichsam verflüchtigt.

Das nichts mehr mit katholischer Lehre zu tun habende pauschale "in den Himmel heben" aller Verstorbenen ist eine gefährliche Unsitte geworden.....
"Ruhe in Frieden" wird undifferenziert und im Giesskannenprinzip ausgesprochen.

Dass nur jene in Frieden ruhen bzw. ruhen werden, die
in der Gnade Christi verstorben sind
( also auch die Seelen im Fegefeuer )
wird unter den "humanistischen Gemeinschaftsteppich" gekehrt....

Gleichsam als Beleg dieser Unsitte sei aktuell ein Artikel
von Pater Hagenkord von "radiovatican" genannt,
in dem er den verstorbenen Sänger Leonard Cohen würdigt.

unter dem Titel:
"La-la-la, La! La! La! – Leonard Cohen, R.i.P"

http://blog.radiovatikan.de/la-la-la-la-...rd-cohen-r-i-p/

Anmerkung:
Leonard Cohen war jüdischen Glaubens und ist auch gem. jüdischer Regeln beerdigt worden.

Über das Christentum sagte er einmal:

Ich liebe Christus.
Ich sehe das Christentum als die welthistorische Mission bestimmter Ideen, die die Juden entwickelt haben.
Die Christenheit ist eine mächtige Bewegung, und so haben diese Ideen die Welt durchdrungen.
Das Christentum ist der missionarische Arm des Judentums.
Wie Maimonides sagte: 'wir arbeiten alle für die kommende Welt'.»


Dies hört sich nicht so an als ob er unseren Herrn als Erlöser und Heiland angenommen hätte.("Idee", "Bewegung".....)
Freilich weiss unser Herr alleine um den Seelenzustand eines jeden Verstorbenen.

Das voreilige undifferenzierte Aussprechen des "R.i.P
sollte katholischerseits geflissentlich unterlassen werden !

Es ist oft erschreckend wie leichtfertig auch zeitlebens bekennende Wahrheitsfeinde nach ihrem Ableben in den " friedlichen Ruhestand" versetzt werden.....
dies war niemals katholische Lehre und wird es auch niemals sein.

Dazu siehe bitte:
Die Letzten Dinge

-


Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 14.11.2016 00:41 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Für die Armen Seelen
Erstellt im Forum Weitere Gebete von Kristina
0 11.02.2018 21:42goto
von Kristina • Zugriffe: 210
Mechthild Thaller Schönwerth - die Vertraute der Engel - u. ihre Aussagen über das Fegefeuer u. die Armen Seelen
Erstellt im Forum Buchempfehlungen von Hemma
0 18.11.2016 17:44goto
von Hemma • Zugriffe: 443
Können Arme Seelen zornig sein?
Erstellt im Forum Das Fegefeuer von Missionar
4 22.04.2015 10:53goto
von Missionar • Zugriffe: 254
Es gibt arme Seelen
Erstellt im Forum Das Fegefeuer von Kristina
3 08.01.2015 08:07goto
von Kristina • Zugriffe: 290
Meine Gespräche mit Armen Seelen
Erstellt im Forum Buchempfehlungen von Maresa
7 12.11.2016 13:22goto
von Hemma • Zugriffe: 860
Maria Simma - Begegnungen mit Armen Seelen
Erstellt im Forum Das Fegefeuer von Kristina
1 19.05.2015 07:43goto
von Kristina • Zugriffe: 555
Gebet für die Armen Seelen
Erstellt im Forum Weitere Gebete von Kristina
10 09.01.2015 14:55goto
von Kristina • Zugriffe: 1196
Andacht zu den sieben heiligen Zufluchten
Erstellt im Forum Weitere Gebete von Hemma
0 06.07.2013 10:47goto
von Hemma • Zugriffe: 476
Meine Erlebnisse mit Armen Seelen v. Maria Simma
Erstellt im Forum Buchempfehlungen von Kristina
1 20.05.2013 16:34goto
von Kristina • Zugriffe: 746

Besucher
1 Mitglied und 8 Gäste sind Online:
Aquila

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: reinhardeberl
Besucherzähler
Heute waren 892 Gäste und 8 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2818 Themen und 18911 Beiträge.

Heute waren 8 Mitglieder Online:
Aquila, benedikt, Blasius, Don Camillo, Hemma, Kleine Seele, Kristina, Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen