Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....
#1

Christl. Frauen-Miliz gegen "Islamischer Staat" in Syrien: "Wer uns töten will, den töten wir zuerst"

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 08.05.2016 01:17
von Stephanus (gelöscht)
avatar

http://web.de/magazine/politik/Kampf-Isl...toeten-31344842

Da heißt es an einer Stelle: "Die Terroristen fürchten die Frauen, da sie ihnen den Weg ins Paradies versperren könnten."

Das ist nur IS-Bla-bla, da die IS-Feiglinge nur Angst davor haben, von Frauen erniedrigt zu werden!

Ansonsten: Meine Erfahrung:
Die muslimischen Männer haben, wenn sie alleine unterwegs sind, Angst! Es sind alles, ob körperlich topfit oder nicht, absolute Waschlappen! FEIGLINGE! Wenn wir uns begegnen, müssen sie mir, dem Christen, den Weg räumen! Und sie tun es! Wir müssen es ihnen allen zeigen, wo es hier lang geht!

Ein Freund von mir, sagte im Bus einem von ihnen, er möge ihm bitte Platz machen, damit er aussteigen könne. Da dieser wusste, dass er noch drei andere hinterm Rücken hatte, weigerte er sich. Als dieser Freund dann notgedrungen handgreiflich wurde, waren die anderen drei sogleich da und umzingelten ihn.

Das zeigt, was die Muslime doch für Waschlappen sind, da sie alleine feige sind, weshalb sie gegen Einzelne dann nur in Gruppen agieren.

Nicht anders sind die IS-Feiglinge, da sie vor Frauen Angst haben! Wie lächerlich! Was sind das doch für Waschlappen! Wenn mir einer von denen unbewaffnet begegnen würde, ich würde ihm zeigen, wo es lang geht, wie ich es etlichen anderen Kräftigen, Muskulösen und Wendigen von den Muslimen gezeigt habe, auch aggressiven Muslimas!

Ich schreibe das, damit noch mehr ihnen so entgegentreten!

Denn es soll überall hier gelten: KEINE MACHT DEN MOSLEMS!


http://katholizismus-und-bibel.de.tl
nach oben springen

#2

RE: Christl. Frauen-Miliz gegen "Islamischer Staat" in Syrien: "Wer uns töten will, den töten wir zuerst"

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 08.05.2016 19:39
von Andi • 1.077 Beiträge

Lieber Stefan,

du schreibst: Ansonsten: Meine Erfahrung:
Die muslimischen Männer haben, wenn sie alleine unterwegs sind, Angst! Es sind alles, ob körperlich topfit oder nicht, absolute Waschlappen! FEIGLINGE!


Genau so ist es. Die haben nur ne große Klappe in der Gruppe. Zu mir sagte mal einer letztes Jahr als ich ihm sagte er solle sich verpissen in typischer manier: Ey ich hole meinen Bruder. Ich sagte ihm das er ihn dann doch holen solle. Passiert ist aber nichts. Nun bin ich ja nicht mehr so jung, das ich die Moslems wie früher um die Häuser jagen kann aber gefallen lasse ich mir von denen trotzdem nichts.


Philipper 2,10
Darum hat ihn Gott über alle erhöht und ihm den Namen verliehen, der größer ist als alle Namen,
damit alle im Himmel, auf der Erde und unter der Erde ihre Knie beugen vor dem Namen Jesu
und jeder Mund bekennt:,Jesus Christus ist der Herr, - zur Ehre Gottes, des Vaters.
nach oben springen

#3

RE: Christl. Frauen-Miliz gegen "Islamischer Staat" in Syrien: "Wer uns töten will, den töten wir zuerst"

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 10.05.2016 00:43
von Aquila • 7.139 Beiträge

Lieber Andreas, lieber Stefan

Ich denke, dass wir Eines immer wieder ins Bewusstsein rufen müssen:

Die Unterscheidung zwischen der zu verurteilenden Irrlehre und dem Irrenden.

So sollten wir gerade im zwischenmenschlichen Bereich die Moslems
- als die Irrenden -
mit den ihrer Irrlehre diametral entgegenstehenden
gelebten Tugenden unseres wahren Glaubens gleichsam überrumpeln.....
denn diese sind ihnen unbekannt.
Ein zum katholischen Glauben konvertierter Moslems (S.K.) beschreibt es in einem Interview so:

[....]
A. L. - Was kann man die Muslime lehren?

S. K.:
- Zuerst die übernatürliche Liebe!
Der Islam verläßt sich auf das Schwert, bewundert die Gewalt,
aber wenn es um sein Herz geht, wird er verunsichert.
Die christliche Liebe überrascht und entwaffnet den Moslem.
[....]
Dann auch die Demut, die eine christliche Idee ist.
Der Islam, von Natur aus draufgängerisch, kennt keine Grenze für seinen Eroberungsgeist.
Er erwidert Haß mit Haß. Deshalb ist er gefährlich.

[....]

-

Will heissen:
Im zwischenmenschlichen Bereich erreichen wir denn mit der Übung der genannten Tugenden bei den Moslems auch weitaus mehr als mit gleichsam "Brachial"-Verhalten.....
denn dieses sind sie auch untereinander gewohnt....
die Verachtung von Nicht-Moslems (als "Denaturierte") gehört zum Wesen der Irrlehre Islam.

Die Nächsten-Liebe , hier im Sinne der Sorge um das Seelenheil des Irrenden, gehört dagegen zum Wesen unseres wahren Glaubens.
Konkret:
Ein sie als Mensch würdigendes Entgegenkommen ( was nicht ihrer Irrlehre gilt ) und zuvorkommendes Verhalten gerade in alltäglichen Dingen " überrascht und entwaffnet" ihre ansonsten gewaltverherrlichende Denkmuster.
Geschieht dies einhergehend mit einem
deutlich sichtbar getragenen Kruzifix / Kreuz.....
so ist in der einen oder anderen irrenden Seele womöglich die zarte Saat zur Wahrheitsfindung gelegt.


Hier das besagte Interview:
Moslems konvertieren zum Christentum/you Tube (2)



Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 10.05.2016 00:45 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Emilia
Forum Statistiken
Das Forum hat 4065 Themen und 26503 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:




Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen