Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#6

RE: Weshalb ?

in Diskussionsplattform 31.07.2014 08:46
von MariaMagdalena (gelöscht)
avatar

Lieber Blasius,

Verzeih, aber es scheint Du hast im Grunde überhaupt nicht verstanden, was ich geschrieben habe und Dich einzig und alleine nur an einem Satz orientiert ! Es geht nicht darum „ sich seine eigene Kirche heraus zu suchen“, wie es freundlicherweise geschrieben hast. Sondern darum, und dies habe ich halt in Plattdeutsch geschrieben, weshalb wir es als eher „konservative“ Katholiken nicht einmal schaffen, uns nicht im bildlichen Sinne „ die Augen auszukratzen“. Und hier sind wir als Gläubige in die Pflicht genommen und eben nicht die Kleriker.

Lieber Blasius, weshalb ist dies :

Was für mich tatsächlich fragwürdig ist, ist dass es eine Mutter Kirche gibt,
eine modern kath. Kiche, eine Traditionelle Kirche-
welche sich in Pius Bruderschaft und Petrus Bruderschaft aufteilt.


Für Dich fragwürdig ? Die röm. - kath. Kirche, war schon immer eine Vielfalt in der Einheit, dies kann man schon an den völlig unterschiedlichen Orden erkennen.
Denn, wie Du schreibst „ Wenn Du bei diesen Aufspaltungen keine Probleme hast, ist das für Dich erfreulich.“, ich habe damit ein Problem und sogar ein riesiges, weil ich es nicht einsehe, dass sich Gläubige gegenseitig zum Teil mit solchen widerlichen Vorurteilen und Vorwürfen aus Leben schwermachen. Und weshalb ?
Weil jeder tatsächlich denkt, für den anderen sei ja überhaupt kein Platz in der katholischen Kirche vorhanden und dies ist nichts weiter als grenzenloser Hochmut; und den kann ich nun einmal nicht leiden.
Schau, Maresa hat mir geantwortet, dass sie auf keinen Fall mit mir in eine heilige Messe bei der Piusbruderschaft gehen würde. So nun müßte ich mich darüber ärgern, wenn ich so denken würde, wie Du es geschrieben hast. Doch das bin ich nicht, sondern denke „ Gut, ihr Weg ist halt etwas anders als meiner, und gut ist`s. Würde ich sie oder andere, die einen vielleicht gänzlich anderen Weg innerhalb des katholischen Glaubens haben als ich trotzdem auf ein Käffchen zu mir einladen und unbekümmert mit ihnen reden ?
Natürlich, weil ich kein Problem damit habe sie als Katholiken zu erkennen und wertzuschätzen !
Denn uns verbindet doch mehr und etwas viel wichtigeres, als dass was uns trennt.
Unsere Wege mögen unterschiedlich sein, aber jeder von uns bemüht sich doch darum den Glauben zu vertiefen, ihn täglich zu leben, sich auch täglich gegen die Versuchungen zu wappnen und das gleiche Ziel zu erreichen.
Also sitzen wir doch ganz simpel gesagt „ trotz allem im gleichen Boot und rudern ( vielleicht mit dem einen oder anderen Schlenker) in die gleiche Richtung“ und nur deshalb soll ich mich über den anderen, der doch das gleiche Ziel vor Augen hat, hermachen?
Ihn verachten und Gott weiß was noch ! Nein, hier weigere ich mich mitzumachen.
Denn weshalb sollte ich einen anderen Menschen, der sich genau wie ich täglich bemüht den Herrn zu folgen, nur weil sein Weg nicht der meine ist, das Leben schwer machen ? Davon, so denke ich, haben wir doch heute mehr als genug in unseren Mitmenschen, Medien und wie sie alle heißen.
Sorry, aber da muß ich doch nicht auch noch mitmachen !

Und das ich erst einmal versuche eher konservative Katholiken anzusprechen und zu finden, die es vielleicht auch leid sind, sich ständig mit anderen konservativen Katholiken „ in die Haare zu geraten“ ist doch verständlich, weil ich selbst auf diese Art und Weise katholisch bin.
Also hat es, verzeih, mit Aufspaltungen genau so viel zu tun, wie die Tatsache „das Schweine fliegen können!“
Denn ich habe das gegen gesetzte Ziel im Sinn, was nicht heißen soll nun ist alles Friede, Freude, Eierkuchen.
Nee, dafür sind wir nur Menschen, aber man könnte sich egal was kommt oder auch nicht, freundschaftlich begegnen anstatt in Verachtung und gar manchmal in Hass; und man brauchte nicht daran teilzunehmen, wenn irgendjemand meint „er müsse uns gegen einander auf hetzen“ so simpel und einfach ist der Gedanke, der dahinter steckt.

Pax et bonum
Maria


Oves meae vocem meam audiunt, et ego cognosco eas, et sequuntur me: et ego vitam aeternam do eis, et non peribunt in æternum, et non rapiet eas quisquam de manu mea
nach oben springen

#7

RE: Weshalb ?

in Diskussionsplattform 31.07.2014 09:39
von blasius (gelöscht)
avatar

Liebe Maria,

weshalb hast Du nicht"s zu:

Für ein friedliches Zusammenleben sind die Aufspaltungen bestimmt nicht
förderlich, zu allem Übel gibt es noch eine Evangelische Kirche und viele mehr.

Geschrieben.

Es geht "uns" doch um ein friedliches Zusammenleben

da ist die Aufteilung in zum Beispiel-

modere Katholiken und Tradi Katholiken,

Pius und Petrusbrüder, immer ein Anlass zum Unfrieden.

Weil ich für den Frieden welchen uns Jesus brachte bin,

stelle ich die Aufteilungen, Spaltungen der röm.Kath.Kirche in Frage.


Liebe Grüße, blasius


zuletzt bearbeitet 31.07.2014 09:40 | nach oben springen

#8

RE: Weshalb ?

in Diskussionsplattform 31.07.2014 12:04
von Kristina (gelöscht)
avatar

Liebe Maria,
wenn es irgendwelche interne theologische "Verständigungsprobleme" zwischen Piusbruderschaft und Petrusbruderschaft gibt, sollten diese auch intern geregelt werden.
.
Es ist auf keinen Fall christlich (finde ich), wenn die Gläubigen mit hineingezogen werden und sie sich im schlimmsten Falle deshalb für "eine Seite" entscheiden sollen.

Die private Einstellung pro oder kontra Ökumene, pro oder kontra zur Anerkennung des II. Konzils usw. hat nichts mit der Feier der hl. Messe selbst zu tun.

LG
Kristina


Joh 14,6 Jesus sagte zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater außer durch mich.
nach oben springen

#9

RE: Weshalb ?

in Diskussionsplattform 31.07.2014 12:06
von MariaMagdalena (gelöscht)
avatar

Lieber Blasius,

Du fragst :
Liebe Maria,
weshalb hast Du nicht"s zu:
Für ein friedliches Zusammenleben sind die Aufspaltungen bestimmt nicht
förderlich, zu allem Übel gibt es noch eine Evangelische Kirche und viele mehr.
geschrieben.

Ganz ehrlich ? Weil mich der Schied zur Zeit sowas von Wurscht ist !

Denn keine Hausfrau würde auf die Idee kommen, erst einen verwilderten Garten in Ordnung bringen zu wollen, wenn das Haus aussieht wie bei Hempels unterm Sofa !
Nee, erst Raum für Raum im Haus und dann alles andere !

Dann schreibst Du :

Es geht "uns" doch um ein friedliches Zusammenleben

da ist die Aufteilung in zum Beispiel-

modere Katholiken und Tradi Katholiken,

Pius und Petrusbrüder, immer ein Anlass zum Unfrieden.


Du hast immer noch nicht verstanden worum es mir geht !

Bevor man überhaupt wieder etwas Frieden unter die Gläubigen mit ihren unterschiedlichen Wegen zum Herrn bekommt, sorgt man doch erst einmal dafür,
dass man sich als Gäubige mit jenden aussöhnt, die einen ähnlichen Weg gehen.
Denn man fängt beim Hausbau ja auch nicht mit dem Dach an, oder doch ?

Und wie Du es selbst geschrieben hast, bist Du doch selbst dabei Unfrieden zu stiften !
Oder bist Du Theologe oder gar Theologieprofessor, der so viel Wissen hat und genau weiß worum es den Patres der Pius bzw. Petrusbruderschaft geht ?

Wenn nicht halte ich es für eine Frechheit, dass Du den ehrenwerten Patres der Priesterbruderschaft St. Pius X und den genauso ehrenwerten Patres der Priesrerbruderschaft St. Petrus so etwas unterstellst ! Denn was gehen Dich als Laie ihre
theologischen Dispute an bwz. wo nimmst Du die Frechheit her Deine neugierige Nase da rein zu stecken ?


Na, jetzt bist Du platt ! Aber Blasius, Du hast mir eine so schöne Vorlage geliefert, dass ich der Versuchung einfach nicht widerstehen konnte, es Dir auf diese barsche Art und Weise zu verdeutlichen, worum es mir geht. Denn theoligische Dispute gab es schon immer unter Klerikern. Denke hier doch nur mal an die beiden " berühmtesten" Querköppe.
Der eine war kein geringender als der Apostelfürst Petrus; und der andere war niemand anders als der Volksapostel Paulus. Doch haben sich da halt nicht permanent die Gläubigen mit eingemischt, weil sie meinten " ohne ihre Meinung geht garnichts" ! Sondern sie sind einfach auf ihre Art und Weise ihren Glaubensweg weitergegangen. Wir sind es die aus allem und nichts immer gleich einen Staatsakt meinen machen zu müßen.
Und dies ist schlicht und ergreifend " so etwas von dämmlich", dass man, wenn es nicht so traurig wäre darüber lachen könnte. Denn nicht unsere unterschiedlichen Weg im katholischen Glauben trennen uns, sondern dass keiner einfach sagt: Gut, dein Weg ist für dich richtig und meiner für mich, aber wir sind und bleiben Geschwister im Herrn !
Lieber Blasius, dass ist Frieden im Herrn, dass wir anerkennen, wie Er den Jüngern unterschiedliche Beinamen gab, auch wir unterschiedlich sind.
Und weil ich ja nun gerade nicht gerade nett war, jetzt etwas zu Deiner Ehrenrettung.
Stell Dir einfach mal vor aus irgendeinen Grund wären wir beide in der gleichen Stadt.
Es ist Sonntag und wir wollen zum Hochamt. Du gehst aus Überzeugung nur in die ordentliche Form des römischen Ritus der heiligen Messe und ich halt nur in die außerordentlichen Form des römischen Ritus der heiligen Messe und dies halt bei der Piusbruderschaft. Soweit so gut, Du bist gerade noch dabei mir den Weg zuerklären, wie ich zu der Kirche komme; als ein Einheimischer es mit bekommt und beginnt mich mit unpfleglichen Wort zu bedecken, dass ich ganz gegen meine Natur " sprachlos bin".
Also rufst Du ihn zur Ordnung, dass er sich bitte eines anderen Tones befleissigen sollte.

Und schon ist das passiert, was ich mir als Möglichkeit unter Katholiken erhoffe / wünsche !


Pax et bonum
Maria


Oves meae vocem meam audiunt, et ego cognosco eas, et sequuntur me: et ego vitam aeternam do eis, et non peribunt in æternum, et non rapiet eas quisquam de manu mea
nach oben springen

#10

RE: Weshalb ?

in Diskussionsplattform 31.07.2014 12:20
von MariaMagdalena (gelöscht)
avatar

Liebe Kristina,

dass ist doch genau was ich versuche zu verdeutlichen.
Nur dummerweise gibt es viel zu viele Laien ( Gläubige) die meinen ihre Nase in Alles stecken zu mußen.
Als Beispiel, nach einem Hochamt bei der Piusbruderschaft, meinten einige Gläubige erst einmal über den heiligen Vater herziehen zu dürfen. Unser Pater war noch im Vorraum der Kirche und schien es mitzuhören, was da alles gesagt wurde. Urplötzlich stand er da und hat über diese Lästermäuler ein Gewitter losgelassen, dass sich nach dem er geendet hat, wirklich keiner mehr getraut hat auch nur den Mund aufzumachen. Und ich gebe zu, ich konnte mir einwenig Schadenfreude nicht verkneifen, als unser Pater den Wortführern an den Kopf haute, dass das was zwischen Rom und den Oberen der Piusbruderschaft laufe, sie jawohl überhaupt nichts anginge, weil dies etwas rein Theologisches ist und sie halt nur einfache Gläubige sind ohne theologisches Wissen.

Pax et bonum
Maria


Oves meae vocem meam audiunt, et ego cognosco eas, et sequuntur me: et ego vitam aeternam do eis, et non peribunt in æternum, et non rapiet eas quisquam de manu mea
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
26. Februar Der heilige Baldomer Schlosser
Erstellt im Forum Unsere Fürsprecher von Blasius
1 26.02.2020 08:50goto
von Blasius • Zugriffe: 48
FRANZISKUS - Echter Papst oder nicht?
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Pius-Bruderschaft von Stjepan
15 05.02.2020 22:15goto
von Aquila • Zugriffe: 705
Extra Ecclesiam nulla salus„Außerhalb der Kirche kein Heil.“ von P. Bernward Deneke
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von Kristina
0 02.08.2019 15:11goto
von Kristina • Zugriffe: 651
Protestantische Tricks, die Hl. Schriften und die Hl. Kath. Kirche zu verfälschen
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Protestantismus von Simeon
5 15.02.2019 19:28goto
von Stjepan • Zugriffe: 800
Petition gegen Hundefleisch-Festival in China
Erstellt im Forum Empfehlungen / Aufrufe von Stephanus
3 18.05.2016 19:20goto
von Stephanus • Zugriffe: 354
Heilige Eucharistie in der Bibel
Erstellt im Forum Das allerheiligste Altarsakrament von Stephanus
0 30.04.2016 03:22goto
von Stephanus • Zugriffe: 2052
Kinder- und Erwachsenentaufe oder nur Erwachsenentaufe?
Erstellt im Forum Das heilige Sakrament der Taufe von Stefan
8 08.05.2016 19:52goto
von Andi • Zugriffe: 1307
Hypothese , weshalb Christen zum Islam übertreten
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Islam und Islamisierung von MariaMagdalena
15 11.09.2014 20:55goto
von Michaela • Zugriffe: 1189
Weshalb haben wir heute eigentlich vielfach einen so lauen, schwammigen Glauben ?
Erstellt im Forum Diskussionsplattform (2) von MariaMagdalena
9 22.09.2014 07:47goto
von MariaMagdalena • Zugriffe: 1177

Besucher
0 Mitglieder und 12 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: rainerbeer
Forum Statistiken
Das Forum hat 3553 Themen und 22674 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder Online:
Andi, Aquila, Blasius, Hemma, Koi, Simeon



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen