Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....
#1

"Der Pfarrer der Welt, Erzbischof Gänswein predigt über Papst Franziskus

in Predigten 23.03.2014 23:14
von blasius (gelöscht)
avatar

21.03.2014 - 10:32

Erzbischof Gänswein predigt über Papst Franziskus

"Der Pfarrer der Welt"

Erzbischof Georg Gänswein hat am Sonntag in der Jesuitenkirche in Mannheim eine Predigt zum Thema "Papst Franziskus und die offenen Türen" gehalten. Predigt und Gottesdienst hier als Video.

Am Sonntag sind mehr als 1.000 Katholiken in die Mannheimer Jesuitenkirche gekommen, um Gottesdienst mit Erzbischof Georg Gänswein zu feiern. Auf Einladung von Dekan Karl Jung ist er eigens für diesen Termin aus Rom angereist. "Ich fühle mich sehr wohl hier in der Heimat", sagte er und betont, die Begeisterung der Menschen auch als Geste gegenüber Franziskus und Benedikt XVI. zu interpretieren.

Papst Franziskus sei es nach seiner Ansicht innerhalb kürzester Zeit gelungen, eine Brücke zu bauen zwischen Gläubigen und Nichtgläubigen. Er habe seit seinem Amtsantritt vor gut einem Jahr eine große Welle von Sympathie und Vertrauen ausgelöst durch seine "tiefe innere Freiheit und seine äußere Unbefangenheit", sagte der Präfekt des Päpstlichen Hauses.

Papst Franziskus habe Abschied genommen von manchen Konventionen, "weil sie für ihn ein Hindernis in der Begegnung mit den Menschen waren", sagte Gänswein. Der Zauber, der sich um den Papst gebildet habe, sei entstanden aus dem Bild, das er von sich selbst gemacht habe durch sein menschliches Auftreten und durch "die Idee von einer Kirche, wie er sie sieht", betonte Gänswein.

Kein Abrücken von der Sicht seines Vorgängers

Nach Ansicht von Gänswein will Franziskus eine Kirche, die mahnt, unterstützt und ermutigt, keine Angst zu haben. Der Papst wolle in seinem Amt Türen öffnen, betonte der 57-jährige Gänswein. Dies bedeute vor allem, auch eigene innere Widerstände zu überwinden und falsche Wege zu erkennen, sagte der gebürtige Schwarzwälder und Priester der Erzdiözese Freiburg.

Das bedeute aber kein Abrücken von der Sicht seines Vorgängers, Papst Benedikt XVI., sagte der Kurienerzbischof. Unterschiedlich sei der Stil und das Charisma. Papst Franziskus habe eine eigene Idee der Evangelisierung und nehme Herausforderungen ins Visier, "weil er sie für wichtiger hält als anderes", sagte der katholische Theologe.

Gänswein rief dazu auf, das Christentum offen und freudig auch im Alltag zu leben und nicht nur "wie Salonchristen beim Tee über Glaubensfragen zu räsonieren". Franziskus wolle eine Kirche, die an die Ränder gehe und niemanden zurücklasse. "Das ist der Polarstern seines apostolischen Handelns."

"Mein Platz ist in Rom"

Auf Fragen nach der eigenen Zukunft sagte der Präfekt des Päpstlichen Hauses und Privatsekretär des emeritierten Papstes Benedikt XVI.: "Mein Platz ist in Rom an der Seite von Papst Franziskus und Papst emeritus Benedikt, da bin ich hingestellt und da stehe ich meinen Mann." Auf eine Entscheidung, wer neuer Freiburger Erzbischof werde, hoffe er "nach den Sommerferien". Gänswein wird immer wieder gehandelt, wenn es um die Neubesetzung von Bischofsstühlen in Deutschland geht.

Die Worte Gänsweins kommen an bei den Katholiken im Südwesten. Am Ende gibt es langen Applaus für den Gast aus Rom, dem Dekan Karl Jung für sein Kommen dankt. Außerdem bekommt er die goldene Jesuiten-Kirchen-Medaille verliehen und wird prompt als "unser" Erzbischof tituliert. Nach am Abend fliegt Gänswein zurück in den Vatikan. "Natürlich werde ich Papst Franziskus und Papst emeritus Benedikt von meinem Tag in Mannheim berichten." Und auch für die beiden hat er jetzt je eine Jesuiten-Medaille im Gepäck.

(ped, KNA, dr)

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Mailänder Kardinal: „Missbrauchsfälle sind eine Tragödie“ Papst Franziskus und die gesamte Kirche leidet „unglaublich tief“
Erstellt im Forum Nachrichten von Blasius
13 26.08.2018 20:41goto
von Kleine Seele • Zugriffe: 1002
Papst: Barmherzigkeit leben und nicht nur darüber sprechen Papst Franziskus bei einer Generalaudienz
Erstellt im Forum Katechese von Blasius
0 06.09.2017 19:39goto
von Blasius • Zugriffe: 938
Erzbischof: „Nicht möglich, Katholik und Freimaurer zu sein“ – Logengroßmeister: „Wir bewundern Papst Franziskus“
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Freigeist und Freimaurerei von Kristina
2 19.04.2017 10:40goto
von Aquila • Zugriffe: 783
Papst Franziskus \ Predigten - Ökumenische Vesper: Gemeinsam missionarisch sein
Erstellt im Forum Nachrichten von Blasius
2 07.10.2016 08:51goto
von Blasius • Zugriffe: 550
Interviewbuch Papst Franziskus
Erstellt im Forum Nachrichten von Blasius
0 30.01.2016 22:47goto
von Blasius • Zugriffe: 642
Papst Franziskus: „Mehr auf die Zeichen Gottes achten”
Erstellt im Forum Katechese von Blasius
0 08.01.2016 16:02goto
von Blasius • Zugriffe: 686
Papst Franziskus und die „Richtung, die eingeschlagen wird“ zum Phänomen Medjugorje
Erstellt im Forum Kirchlich NICHT anerkannte "Erscheinungen" / "Botschaften" / "Wunder". von Kristina
0 10.06.2015 22:05goto
von Kristina • Zugriffe: 1228
Einige Worte an jene, die Papst Franziskus mißverstanden haben
Erstellt im Forum Nachrichten von blasius
0 21.05.2013 21:57goto
von blasius • Zugriffe: 1080
Was meint Papst Franziskus mit „Volk der Armen“?
Erstellt im Forum Katechese von blasius
1 01.10.2013 20:26goto
von blasius • Zugriffe: 1296

Besucher
0 Mitglieder und 21 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: clemens 31
Besucherzähler
Heute waren 195 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3245 Themen und 21577 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
Hemma, Katholik28



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen